Bevölkerung - Halle (Saale):Ausländische Bevölkerung in Sachsen-Anhalt wächst deutlich

Bevölkerung - Halle (Saale): Ein Mann hält einen ukrainischen Reisepass in der Hand. Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild
Ein Mann hält einen ukrainischen Reisepass in der Hand. Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Die ausländische Bevölkerung in Sachsen-Anhalt ist in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 26 Prozent gewachsen. Ende August lebten knapp 154.600 Menschen mit anderer Herkunft als Deutschland in Sachsen-Anhalt und damit rund 31.900 mehr als zu Jahresbeginn, wie das Statistische Landesamt am Montag in Halle mitteilte. Jede sechste ausländische Person besaß demnach die syrische oder ukrainische Staatsangehörigkeit, jede 13. die polnische und jede 16. die rumänische.

Insgesamt leben in Sachsen-Anhalt etwa 2,18 Millionen Menschen. Grundsätzlich schrumpft die Bevölkerung, weil mehr Menschen sterben, als geboren werden. Zuletzt hatte der Wanderungsgewinn das Defizit aber mehr als ausgeglichen.

© dpa-infocom, dpa:221121-99-601891/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema