Betriebsrat:Apple-Mitarbeiter trauen sich

Mitarbeiter des US-Technologiekonzerns Apple im US-Bundesstaat Maryland haben für den Beitritt zu einer Gewerkschaft gestimmt. Mehr als 100 Einzelhandelsangestellte des Apple-Konzerns hätten sich am Samstag "mit überwältigender Mehrheit für den Beitritt zur International Association of Machinists and Aerospace Workers" entschieden, schrieb die Gewerkschaft auf ihrer Internetseite. Die Apple-Mitarbeiter in Towson bei Baltimore hätten dabei "die Unterstützung einer soliden Mehrheit unserer Kollegen", schrieben sie in einem Brief an Apple-Chef Tim Cook. Der Eintritt in die Gewerkschaft sei nicht gegen das Management gerichtet. Ein Apple-Sprecher wollte sich auf Anfrage von Reuters nicht äußern. Die Apple-Mitarbeiter in Towson sind die ersten Angestellten im Einzelhandelsbereich des Apple-Konzerns, die sich gewerkschaftlich organisieren. Beschäftigte in Atlanta, die sich gewerkschaftlich organisieren wollten, hatten ihren Antrag im vergangenen Monat zurückgezogen. Sie begründeten dies mit Einschüchterungsversuchen. Bestrebungen, sich gewerkschaftlich zu organisieren, nehmen bei einigen großen US-Unternehmen zu,darunter auch Amazon und Starbucks.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema