Beton:Die Baubranche will ihr Klimasünder-Image loswerden

Lesezeit: 4 min

Beton: Hier wird klimaschonendes Bauen getestet: Auf der Baustelle des Edge-East-Side-Gebäudes in Berlin bringen Arbeiter CO₂-ärmeren Beton aus.

Hier wird klimaschonendes Bauen getestet: Auf der Baustelle des Edge-East-Side-Gebäudes in Berlin bringen Arbeiter CO₂-ärmeren Beton aus.

(Foto: Silvia Liebrich)

Beton ist der wichtigste Baustoff der Welt und ein riesiger CO₂-Verursacher. Ein Berliner Start-up will ihn nun klimafreundlicher machen. Doch das kostet - und Preise sind am Bau ein heikles Thema.

Von Silvia Liebrich, Berlin

Es ist ein Bauprojekt der besonderen Art, das sich da Etage um Etage neben dem Berliner U-Bahnhof Warschauer Straße in den Himmel schraubt. 142 Meter soll das Edge East Side am Ende messen und damit eines der größten Gebäude in der Hauptstadt sein. Mitte August erreicht das Rohbaugut 120 Meter Höhe. Selbst in der 33. Etage, die gerade eingezogen wird, hat sich die Hitze des Sommers unerbittlich festgesetzt. Kaum ein Lufthauch ist zu spüren. Arbeiten am Bau bei 33 Grad Celsius, ein Knochenjob.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB