bedeckt München 16°

Beschäftigung:Vorbild Deutschland

Der Arbeitsmarkt funktioniert laut einer Studie so gut wie nirgends in Europa. Die Mobilität ist hoch, ein Zeichen für den bewältigten Strukturwandel.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Vor mehr als zehn Jahr galt Deutschland als "der kranke Mann Europas". Inzwischen gehört der deutsche Arbeitsmarkt zu den flexibelsten in Europa. Lediglich Estland, Lettland und die skandinavischen Ländern schneiden hier noch besser ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Essener Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), das für die Bertelsmann-Stiftung die Arbeitsmärkte in 23 EU-Staaten untersucht hat. Die Mobilität der Arbeitnehmer in Deutschland sei hoch, sagte Aart De Geus, Vorstandschef der Bertelsmann-Stiftung. Dies sei "ein Zeichen dafür, dass Deutschland den Strukturwandel gut bewältigt und Herausforderungen wie der Digitalisierung gewachsen ist".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Suchtmediziner Dr. Tobias Rüther
Mediziner Tobias Rüther
Wann wird das Feierabendbier gefährlich?
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Donald Trump
US-Nachrichtensender
Ratlos, konfus, zerstritten
Zur SZ-Startseite