Italien:Berlusconi-Sohn macht auf seriös

Italien: Träumt von einem europaweiten TV-Imperium: Pier Silvio Berlusconi.

Träumt von einem europaweiten TV-Imperium: Pier Silvio Berlusconi.

(Foto: Italy Photo Press/imago images)

Nach dem Tod des Vaters hat Pier Silvio Berlusconi dem Mailänder Konzern Media for Europe eine Wende verordnet: weniger Trash, mehr Meinungsvielfalt. Grund dafür sind seine Ambitionen auf dem deutschen Markt.

Von Ulrike Sauer, Rom

Pier Silvio Berlusconi lobt die bekannteste Transfrau Italiens in höchsten Tönen. "Ihre Sensibilität und Erfahrung machen sie zu der Person, die wir uns für das Programm wünschen: weg von der alten Logik und hin zu einer tiefgründigeren Erzählung", sagte der Chef des Mailänder Fernsehkonzerns Media for Europe (MFE) neulich. Der Sohn des verstorbenen Medienmagnaten Silvio Berlusconi hat im TV-Imperium seiner Familie eine kleine Revolution ausgerufen. Seine Botschaft: Quotenhits dank Vulgarität, no grazie.

Zur SZ-Startseite

Immobilienpreise
:Häuser und Wohnungen könnten noch günstiger werden

Die Preise für Immobilien sind bereits deutlich gefallen - und zwar deutschlandweit. Der Abwärtstrend setzt sich voraussichtlich 2024 fort, vermutet die Bundesbank.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: