75 Jahre Grundgesetz:Wieso es Bonn besser geht denn je

Lesezeit: 6 min

(Foto: Lina Moreno/SZ, Imago Images)

Als die Regierung nach Berlin umzog, herrschten Enttäuschung und miese Stimmung. Doch die Stadt hat sich neu erfunden und wächst rasant. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in einem geschichtsträchtigen Kiosk wider.

Von Björn Finke, Bonn

Es ist windig und regnerisch an diesem Morgen in Bonn, aber die Touristengruppe aus Frankreich schaut geduldig auf den Kiosk. Die älteren Damen und Herren erkunden gerade zu Fuß das frühere Regierungsviertel am Rhein. Ihre Stadtführerin erklärt, was es auf sich hat mit dem "Bundesbüdchen". Dieser Schriftzug prangt in Knallrot über der Verkaufsbude aus den 1950er-Jahren. Ein Bäcker bietet darin belegte Brötchen oder Teilchen an, Bockwurst gibt es auch, außerdem Bücher über Bonn und natürlich die Zeitungen des Tages.

Zur SZ-Startseite

75 Jahre BRD
:Ein Grund zum Feiern

Das Grundgesetz wird 75 Jahre alt. Wie hat sich das Land, wie haben sich seine Bewohner verändert? Wie steht es heute um die Verfassung und die Werte, die darin festgeschrieben sind? Und was ist eigentlich noch typisch deutsch? Das fragt die SZ in einer Reihe von Geschichten. Die Übersicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: