bedeckt München 18°

Benzin und Diesel:Sprit bleibt teuer

Trotz deutlich sinkender Ölpreise bleiben Benzin und Diesel in Deutschland teuer. Seit vergangener Woche haben sich die Spritpreise nur minimal verändert, wie der ADAC mitteilte. Super E10 kostete demnach im bundesweiten Tagesdurchschnitt am Dienstag 1,546 Euro pro Liter, 0,1 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel gab um 0,1 Cent auf 1,387 Euro nach. Damit verharren die Spritpreise im Bereich mehrjähriger Höchststände. Dabei sank der Ölpreis seit einem Hoch Anfang Juli um inzwischen rund zehn Prozent. Das hätte in der Folge eigentlich sinkende Kraftstoffpreise nach sich ziehen müssen, hieß es vom ADAC. "Vermutlich hat aber der erstarkte Urlauberverkehr und die gestiegene Nachfrage dazu geführt, dass der günstigere Ölpreis noch nicht an die Autofahrer weitergegeben wurde."

© SZ vom 22.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB