bedeckt München 18°

BayernLB:Endlich normal

Bayern-LB-Chef Riegler legt für das Geschäftsjahr 2016 gute Zahlen vor - und stapelt tief.

Von Stephan Radomsky

Johannes-Jörg Riegler kann zufrieden sein mit dem vergangenen Jahr. Immerhin lief es für den Chef der Bayerischen Landesbank besser als geplant: Der Nettogewinn stieg um gut zehn Prozent auf 545 Millionen Euro, die Bank überwies mit 1,3 Milliarden Euro einen weiteren großen Teil der Staatshilfen zurück, und der Abbau der Altlasten aus der Finanzkrise ist praktisch abgeschlossen. "Wir haben uns festgesetzt in der Spitzengruppe der deutschen Banken", sagte der Bayern-LB-Chef denn auch selbstbewusst bei der Vorlage der Bilanz am Donnerstag in München. Zudem schüttet die Bank erstmals seit der Finanzkrise einen Teil des Gewinns aus: Bayern erhält 115 Millionen Euro.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Tagebuch
SZ-Magazin
»Gestern war in mir Herbst, heute will ich den Frühling sehen«
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Wir leben im Internet, statt es nur zu nutzen«
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite