Bayern-LB Bayern-LB verdient deutlich mehr

Die Bayern-LB hat dank der Tochter DKB und einer Reihe von Sondereffekten in den ersten neun Monaten ihren Gewinn kräftig gesteigert. Das Vorsteuerergebnis legte um 29,2 Prozent auf 716 Millionen Euro zu, wie die nach der LBBW zweitgrößte Landesbank mitteilte. Damit übertraf das Münchener Institut bereits nach neun Monaten das für das Gesamtjahr angepeilte Ziel eines Vorsteuergewinns im mittleren dreistelligen Millionenbereich. Dank der Tochter DKB steigerte die Bayern-LB den Zinsüberschuss um 2,6 Prozent auf 1,28 Milliarden Euro. Zudem konnte die Landesbank wegen der guten Konjunktur mehr Risikovorsorge auflösen als im vergangenen Jahr.