bedeckt München 22°

Baukredite:Corona lässt Immobilienträume platzen

Miniaturhaus im Grünen *** Miniature house in the countryside

Sich den Traum von einem Häuschen im Grünen zu verwirklichen, ist in Zeiten von Corona schwieriger geworden.

(Foto: imago images / Christian Ohde)

In vielen Städten steigen die Immobilienpreise weiter, trotz Pandemie. Nun prüfen manche Banken auch noch die Kreditvergabe strenger. Über die Herausforderung, den Traum vom Eigenheim zu finanzieren.

Von Thomas Öchsner

Sie oder er ist 39 Jahre alt, meist verheiratet und möchte eine Wohnung oder ein Haus kaufen, das schon steht, und nimmt ein Darlehen über 310 000 Euro auf. So sieht derzeit ein Durchschnittskunde bei Interhyp aus, dem größten deutschen Vermittler für Baufinanzierung. Dieser Musterkäufer, der sich zum ersten Mal eine Immobilie anschafft, bringt ein Eigenkapital von durchschnittlich 110 000 Euro mit und nutzt die historisch niedrigen Zinsen möglichst lange. 13,7 Jahre beträgt für solche Erstfinanzierer mittlerweile die durchschnittliche Laufzeit des Kredits. Doch sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen, ist in Zeiten von Corona schwieriger geworden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Abschied und Anfang
"Ich habe schon Tränen gelacht am Sterbebett"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Covid-19-Patientin
"Ich habe Corona total unterschätzt"
Mother working at home, daughter sitting with teddy bear on table model released Symbolfoto property released JRFF04360
Familie und Karriere
"Frauen sagen oft nicht, dass sie auch mal Zeit für sich brauchen"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Zur SZ-Startseite