Bauernverband:Landwirte verdienen mehr

Bei den deutschen Landwirten hat sich die Ertragslage spürbar aufgehellt. Im Ende Juni abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2021/22 stiegen die Gewinne der Betriebe im Schnitt auf 79 700 Euro, wie der Bauernverband am Donnerstag in Berlin mitteilte. Das waren im Schnitt pro Betrieb 26 200 Euro mehr als im Vorjahr. Ursache seien allem höhere Erzeugerpreise für Milch, Ackerfrüchte und Rindfleisch infolge einer global knappen Versorgungslage schon seit Herbst 2021 gewesen. Mir dem russischen Krieg gegen die Ukraine habe sich diese Entwicklung an den Märkten im Frühjahr und Sommer 2022 verstärkt. Bauernpräsident Joachim Rukwied äußerte sich zurückhaltend zur Lage. Die Erholung nach einer vorherigen Durststrecke sei nun "dringend notwendig", damit die Landwirte gestiegene Markt- und Klimarisiken bewältigen könnten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema