bedeckt München

Bankenregulierung:USA lockern Dodd-Frank-Gesetz

Präsident Trump will damit das Wachstum erhöhen. Mit dem Regelwerk wurden die wichtigsten Lehren aus der Finanzkrise gezogen.

US-Präsident Donald Trump verbucht beim angekündigten Rückbau der Bankenregulierung in den USA einen wichtigen Erfolg. Nach dem Senat votierte am Dienstagabend auch das Repräsentantenhaus für die Lockerung einiger Regeln des sogenannten Dodd-Frank-Gesetzeswerks, mit dem vor zehn Jahren die wichtigsten Lehren aus der damaligen Finanzkrise gezogen wurden. Die nun beschlossenen Änderungen sollen vor allem kleinere Banken und kommunale Kreditgeber entlasten. Dies hatte Trump bereits vor seiner Wahl angekündigt, um das Wachstum anzukurbeln.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autismus
Die Bosheit der Anderen
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Eroeffnungsvorbereitung IKEA Berlin Lichtenberg DEU Deutschland Berlin 2010 12 09 Vorbereitungen
Ikea
Komm zurück, Billy
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
FILE PHOTO: Supporters of U.S. President Trump protest in Atlanta, Georgia
USA
Die Legende von der gestohlenen Wahl
Zur SZ-Startseite