bedeckt München 25°

Banken:HSBC übernimmt Tochter

Die britische Großbank HSBC übernimmt ihre deutsche Tochter HSBC Trinkaus & Burkhardt komplett. Dazu kauft sie der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) deren Anteil von 18,7 Prozent ab und stockt ihre Beteiligung so auf 99,33 Prozent auf. Die restlichen Aktionäre sollen gegen eine Barabfindung (Squeeze-Out) herausgedrängt werden, so dass HSBC künftig ohne Rücksicht auf Minderheitsaktionäre bei ihrer Deutschland-Tochter durchregieren kann. Zum Kaufpreis äußerten sich die beiden Banken am Dienstag nicht. An der Börse ist HSBC Trinkaus & Burkhardt momentan 1,4 Milliarden Euro wert, so dass der Börsenwert des LBBW-Pakets bei rund 260 Millionen Euro liegt. Der Kaufpreis kann allerdings auch höher oder niedriger liegen.

© SZ vom 27.05.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite