bedeckt München 32°

Banken - Frankfurt am Main:Privatbank Metzler mit Wachstumszuversicht für 2018

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurter Privatbank Metzler rechnet auch 2018 mit guten Geschäften und will weiter Personal einstellen. "Wir hatten einen guten Start ins neue Jahr und sind auch für den weiteren Jahresverlauf optimistisch gestimmt", sagte der Partner des 1674 gegründeten Traditionshauses, Emmerich Müller, am Dienstag in Frankfurt. Potenzial für Wachstum sieht das Institut etwa bei Dienstleistungen rund um die betriebliche Altersvorsorge.

Im vergangenen Jahr legte die Zahl der Mitarbeiter um knapp vier Prozent auf mehr als 850 (2016: 820) zu. "Für das laufende Jahr planen wir ein weiteres Wachstum", sagte Müller. Einen Generationenwechsel im Führungsgremium hatte das Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. schon im April angekündigt: Der inzwischen 75-jährige Friedrich von Metzler scheidet zum 31. Mai aus der Geschäftsleitung aus. Er bleibt jedoch persönlich haftender Gesellschafter. Zum 1. Juni werden Kim Comperl (52), Mario Mattera (41) und Marco Schulmerich (47) in den Partnerkreis berufen. Damit hat das Führungsgremium der Privatbank künftig sieben Mitglieder.

Mit den Geschäften im abgelaufenen Jahr zeigten sich die persönlich haftenden Gesellschafter zufrieden. "2017 war ein erfolgreiches Jahr für Metzler, was sich nicht nur an der erfreulichen Zunahme des Provisionsergebnisses ablesen lässt", bilanzierte Müller. An die Eigentümer schüttet das in Familienbesitz befindliche Institut traditionell eine Jahresdividende von 2,3 Millionen Euro aus.