bedeckt München

Autozulieferer:Eberspächer-Chef gestorben

Der geschäftsführende Gesellschafter des Autozulieferers Eberspächer, Heinrich Baumann, ist bei einer Bergwanderung ums Leben gekommen. Wie das Esslinger Unternehmen mitteilte, erlitt der 54-Jährige am vergangenen Freitag in den Tegernseer Alpen einen plötzlichen Herztod. Der Ur-Ur-Enkel des Unternehmensgründers war auch Präsident des Landesverbands der baden-württembergischen Industrie. Eberspächer beschäftigt weltweit rund 10 000 Mitarbeiter und kam im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Das Familienunternehmen ist auf Abgastechnik, Fahrzeugelektronik und Klimaanlagen spezialisiert.

© SZ vom 24.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite