Verkehr:Immer mehr Autos auf Deutschlands Straßen

Lesezeit: 3 min

Verkehr: 48,6 Millionen Autos waren im Oktober auf Deutschlands Straßen unterwegs - Tendenz steigend.

48,6 Millionen Autos waren im Oktober auf Deutschlands Straßen unterwegs - Tendenz steigend.

(Foto: Michael Probst/AP)

Allen Krisen zum Trotz steigt die Zahl der Fahrzeuge in Deutschland. Mit den Klimazielen der neuen Regierung ist das kaum zu vereinbaren.

Von Max Hägler und Christina Kunkel

Der Plan der Bundesregierung ist mittlerweile völlig klar: "Ein zentraler Pfeiler unserer Klimapolitik ist die Verkehrswende", sagte Olaf Scholz am Mittwoch bei seiner ersten Regierungserklärung im Deutschen Bundestag. Mobilität solle einfacher, komfortabler und klimafreundlicher werden - und dabei für alle bezahlbar. "Der Schwerpunkt wird auf dem Ausbau der Schiene liegen", schob Scholz hinterher. Es passt zu dem, was der neue Bundesverkehrsminister Volker Wissing vor wenigen Tagen seinen FDP-Parteifreunden beim Parteitag erklärte: Mehr Bahn, mehr Radwege und überhaupt ein klimaneutrales, aber vielfältiges Mobilitätsangebot für die Menschen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
female hands over silver computer keyboard working at office desk , 2253167.jpg, business, office, indoor, notebook, wor
Weiterbildung
Wie man Programmieren lernen kann
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB