bedeckt München 14°

Automesse IAA:BMW-Chef bricht auf der Bühne zusammen

The IAA Frankfurt Motor Show Preview Day 1

BMW-Chef Harald Krüger ist während der Automesse IAA zusammengebrochen.

(Foto: Bloomberg)

Harald Krüger ist während einer Präsentation auf der Automesse IAA umgekippt - eine Kreislaufschwäche, heißt es vom Konzern.

BMW-Chef Harald Krüger ist während einer Präsentation auf der Automesse IAA zusammengebrochen. Der 49 Jahre alte Manager kippte am Dienstagmorgen in Frankfurt kurz nach Beginn seiner Rede auf der Bühne rücklings um. Krüger musste von Helfern gestützt und von der Bühne geleitet werden. Die Pressekonferenz wurde deswegen schon nach wenigen Minuten unterbrochen und soll später nachgeholt werden.

Ein BMW-Sprecher teilte mit, Krüger habe eine Kreislaufschwäche erlitten. Er befinde sich derzeit in ärztlicher Behandlung, hieß es. "Nach ersten Untersuchungen ist sein Gesundheitszustand stabil." Schon am Morgen habe sich Krüger nicht wohlgefühlt. Erst kürzlich war er von Auslandsreisen zurückgekehrt. Ihm sei es jedoch wichtig gewesen, für den IAA-Auftritt zur Verfügung zu stehen.

Teilnehmer der Präsentation berichteten via Twitter:

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels haben wir ein Bild veröffentlicht, das den Sturz des BMW-Chefs zeigte. Dieses Bild haben wir ersetzt, da wir nach Abwägung die Abbildung dieses Moments nicht mehr als gerechtfertigt ansahen.

© SZ.de/dpa/klu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema