Süddeutsche Zeitung

Autobranche:Mehr neue E-Autos als Diesel

Kaufprämien treiben den Verkauf von E-Autos weiter an. Im April fuhr jedes zehnte neu zugelassene Auto ausschließlich mit Batterie, knapp jedes achte hatte einen Hybridantrieb . Zusammen kamen sie auf einen Marktanteil von 22,2 Prozent. Dieselmotoren sind noch bei 21,9 Prozent der Autos verbaut. Vorn lagen Benziner mit 39,2 Prozent. Insgesamt wurden im April 229 650 Pkw neu zugelassen, wie das Kraftfahrtbundesamt mitteilte. Das waren 90 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, als Autohäuser und Zulassungsstellen nahezu vollständig geschlossen waren. Der April sei im langjährigen Vergleich schwach gelaufen, teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller mit. Bislang haben die Deutschen in diesem Jahr 886 201 Autos gekauft, 7,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5285086
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 06.05.2021 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.