bedeckt München

Auto - Emden:Betrieb in Emder VW-Werk soll wieder anlaufen

Auto
Ein Mitarbeiter arbeitet im VW-Werk an der Karosserie eines VW. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Emden (dpa/lni) - Das Emder Volkswagen-Werk soll am kommenden Montag nach der Kurzarbeit wegen fehlender elektronischer Bauteile den regulären Betrieb wieder aufnehmen. Noch sei der weltweite Mangel an den Halbleiter-Bauteilen nicht behoben, sagte Betriebsratschef Manfred Wulff am Mittwoch. "Wir fahren weiter auf Sicht." Allerdings habe das Unternehmen einen Nachschub der Materialien, die vor allem in Hightech-Produkten wie Mikrochips stecken, "über Marken und Länder hinweg" organisiert. "Der Konzern hat da einen richtig guten Job gemacht", sagte Wulff. Zuvor hatte die "Emder Zeitung" berichtet.

Aus Unternehmenskreisen wurde bestätigt, dass die Bänder in Emden wie geplant nach zwei Wochen Kurzarbeit wieder anlaufen sollen. Management und Betriebsrat hatten Mitte Januar Kurzarbeit beantragt. Laut Betriebsrat waren rund 9000 Beschäftigte betroffen.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-194481/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema