bedeckt München 11°
vgwortpixel

Autobranche:Aus der Traum

Braucht's das noch? Das Auto von heute: eingepackt, weggestellt, vergessen?

(Foto: plainpicture/Millennium/Brian Do)

In der deutschen Automobilindustrie galt Wachstum ohne Ende lange Zeit als ausgemacht. Doch das ist nun vorbei, mit großen Konsequenzen für die Branche.

Es ist ein sehr lautmalerisches Wort, das Automanager gern benutzen: Ein "Produktfeuerwerk" stehe an, erzählen sie im Jahrestakt. Neben skizzierten Automodellen sind dann Graphen gezeichnet, die alle nach oben zeigen. Immer mehr Absatz, immer mehr Gewinn. Auf die Frage, ob das nicht einmal ein Ende haben wird, lautete die Antwort bisher stets: Ach wo, da ist noch genügend Potenzial!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Hochsensibilität
Feine Antennen
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Angela Merkel in Auschwitz
Zur rechten Zeit
Teaser image
Familie
Wohin mit meinem Kind?