bedeckt München

Audi:"Vorsichtig optimistisch"

Audi hat im dritten Quartal wieder gute Geschäfte gemacht, wie die VW-Tochter am Freitag mitteilte. Gewinn und Umatz lagen mit 1,1 Milliarden und 12,8 Milliarden Euro klar über den Werten aus dem Vorjahr, wozu auch Nachholeffekte aus dem ersten Halbjahr und der Verkauf von Anteilen am Kartendienst Here beitrugen. Für den Rest des Jahres sind die Ingolstädter "vorsichtig optimistisch". Man spüre aber noch deutlich die Folgen der Corona-Pandemie, sagte Audi-Finanzchef Arno Antlitz. Im laufenden Jahr klafft zu den Vergleichszahlen aus 2019 aber nach wie vor ein Loch von gut acht Milliarden Euro beim Umsatz und knapp 1,7 Milliarden Euro beim Gewinn. Die Zuversicht für das vierte Quartal begründet Audi unter anderem mit starken Bestelleingängen.

© SZ vom 31.10.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema