Autoindustrie:Audi gibt Benzinern und Dieseln nur noch fünf Jahre

Vor Audi-Bilanz 2009 - Produktion

Wird es so bald nicht mehr geben: Ein Audi A5 Coupe während der Fertigung im Werk Ingolstadt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Von 2026 an will die VW-Tochter keine neuen Verbrenner mehr herausbringen - als erster Hersteller in Deutschland. Ein paar Jahre später soll es dann nur noch E-Autos geben.

Von Max Hägler

Ein Auto rast über Bergstraßen, der Verbrennungsmotor röhrt. Schnitt - die Hand des Fahrers ist am Schaltknüppel. Weiter geht's um die Kurve. Die Weltpremiere des Audi A3 im vergangenen Jahr war eine Show, wie man sie von Audi erwartet: "Sportlich" und "dynamisch" kam das rüber. Fünf Millionen Autos dieser Klasse hat der Autobauer aus Ingolstadt verkauft seit dem Start Mitte der 1990er-Jahre, vier Generationen sind es, es ist eine - da trifft das Wort - Erfolgsgeschichte. Dass diese bald enden wird oder zumindest in ein neues Kapitel überführt wird, das ahnte damals wohl noch keiner.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Chancellor Candidates Meet For Final 'Triell' Televised Debate
Wahlkampf-Trielle im Fernsehen
Ein schöner Zirkus
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Narzissmus
Macht durch Mitleid
alles liebe
SZ-Magazin
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB