Atmosfair-Chef Brockhagen:"Für seinen Mallorca-Flug ist jeder selbst verantwortlich"

Dietrich Brockhagen.

Dietrich Brockhagen: "Wir kaufen keine CO₂-Zertifikate. Wir trauen den Regelungen nicht."

(Foto: Andreas Pein)

Atmosfair-Chef Dietrich Brockhagen ermöglicht Firmen und Verbrauchern eine CO₂-Kompensation, indem sie Klimaschutzprojekte unterstützen. Ein Gespräch über Greenwashing und mangelnden Mut.

Interview von Lea Hampel und Vivien Timmler

Der Chef des indischen Restaurants in Berlin bringt ihm ungefragt einen Kräutertee. Dietrich Brockhagen, Geschäftsführer der gemeinnützigen Firma Atmosfair, kommt oft hierher, sein Büro befindet sich gleich die Straße herunter. Auf dem Weg liegt der Klavierbauer seines Vertrauens. Später will der 52-Jährige dort seinen Flügel besuchen, der gerade generalüberholt wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Seilbahnunglück in Italien
Und was wird aus dem Jungen?
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Bilder online nur zulässig, wenn sie auch in Print gezeigt werden!
Radurlaub in Italien
Mit dem Rad bis zur Adria
Joachim Sauer
Der Kanzlerin-Gatte, der nie einer sein wollte
Jérôme Boateng
Wer ist Täter, wer ist Opfer?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB