bedeckt München 21°

Arznei:Stada kauft GSK-Marken

Der Arzneihersteller Stada stärkt sein Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten mit einer weiteren Übernahme. Der Pharmakonzern kauft 15 Markenprodukte vom britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK), wie das Unternehmen am Montag in Bad Vilbel mitteilte. Die Mittel, darunter das Erkältungsmedikament Coldrex, das Venenmittel Venoruton und das Vitaminpräparat Cetebe, würden in mehr als 40 Ländern vermarktet. Zum Preis äußerte sich Stada nicht. Kreisen zufolge lag er bei etwa 300 Millionen Euro. Stada, bekannt etwa für das Erkältungsmittel Grippostad und die Sonnenmilch Ladival, gehört seit 2017 den Finanzinvestoren Bain und Cinven.

© SZ vom 25.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite