bedeckt München
vgwortpixel

Arndt Kirchhoff im Interview:"Die Zeiten werden eindeutig ruppiger"

Arndt Kirchhoff, 64, repräsentiert seit fünf Jahren die Metallindustrie in NRW und ist Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft.

(Foto: OH)

Arndt Kirchhoff, einer der einflussreichsten Metall-Arbeitgeber, spricht über die Konjunktursorgen vieler Firmen und die Chance, sich mit der IG Metall auch künftig auf Tarifverträge zu einigen.

Am Sonntag beginnt der Gewerkschaftstag der IG Metall in Nürnberg, im Frühjahr steht wieder eine Tarifrunde an. Arndt Kirchhoff, seit Jahren einer der einflussreichsten Metall-Arbeitgeber, findet, so wie zuletzt könne es zwischen beiden Seiten nicht weitergehen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Antifeminismus
Der gekränkte Mann
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"