bedeckt München 15°

Architektur:"Wie Teenager auf Steroiden"

Minsuk Cho

Cho Min-suk, 51, ist einer der bekanntesten koreanischen Architekten und leitet das Büro Mass Studies in Seoul. 2014 gewann er für seinen koreanischen Pavillon den Goldenen Löwen an der Biennale in Venedig.

(Foto: AP)

Der südkoreanische Architekt Cho Min-suk spricht über die rasche wirtschaftliche Entwicklung im Land, die Bedeutung von Wachstum für die Vorzeigestadt Songdo und ihre Unterschiede zu anderen Hauptstädten.

Interview von Christoph Neidhart

SZ: Beim "New Cities Summit" im Juni in Songdo waren die Urteile über die Stadt sehr geteilt. Die Stadtväter und Technologen waren stolz. Jüngere Leute dagegen kritisierten die "Instant-Stadt" als steril und ein Top-down, also von oben und an den Bedürfnissen der Menschen vorbei geplant. Sie stehen dazwischen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Vorwürfe sexueller Belästigung
Der tiefe Fall des Andrew Cuomo
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Michaela Mai versorgt auf ihrer Villa Langohr Esel.
Tiere und Menschen
"Die Alternative ist, sie alle töten zu lassen"
Zur SZ-Startseite