Aninoasa in RumänienWie in Detroit

Einst boomte im rumänischen Städtchen Aninoasa der Kohleabbau. Doch seit das Bergwerk geschlossen ist, fehlen Jobs - junge Menschen suchen das Weite. Nun musste der Ort Insolvenz anmelden. Bilder aus dem rumänischen Detroit.

Einst boomte im kleinen rumänischen Städtchen Aninoasa der Kohleabbau. Doch seit das Kraftwerk geschlossen ist, fehlen Jobs, Geld und Perspektive. Junge Menschen suchen das Weite. Bilder aus dem rumänischen Detroit.

Das Tal der Schil (Jiu) in Rumänien war ein wichtiges Zentrum für den Kohleabbau des Landes. Doch heute wird dort nur noch in wenigen Bergwerken gearbeitet. Auch in Aninoasa, eine Stadt 340 Kilometer westlich von Bukarest, wurde der Betrieb 2006 eingestellt. Als erste Stadt Rumäniens musste Aninoasa nun Insolvenz beantragen.

Bild: Bogdan Cristel/Reuters 13. November 2013, 09:322013-11-13 09:32:22 © Süddeutsche.de/sana