Kassenärzte-Chef:Kinder impfen für Herdenimmunität? "Das ist maximal rücksichtslos"

Lesezeit: 8 min

Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Gassen

Ende 2020 kritisierte KBV-Chef Andreas Gassen den Lockdown - und bekam dafür so viel Gegenwind, dass selbst er überrascht war.

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Aufgehobene Priorisierung, Betriebsärzte, Kinder und Jugendliche - kommt das alles zu früh? Andreas Gassen, Arzt und Vorsitzender der Kassenärzte, spricht über den Stand der Impfkampagne und sagt, was ihn am Verlauf der Pandemie überrascht hat.

Interview von Henrike Roßbach, Berlin

Andreas Gassen ist Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie - vor allem aber Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Er meldet sich per Videoanruf. Hin und wieder verschmilzt ein Teil seines Gesichts mit dem KBV-Logo im Hintergrund. Das bedeutet aber nicht, dass der 58-Jährige nach sieben Jahren nun eins wäre mit seiner Organisation. Sondern nur, dass er beim Reden nie ganz still sitzt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Atomare Bedrohung
Putins brutalste Waffe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB