Kassenärzte-Chef:Kinder impfen für Herdenimmunität? "Das ist maximal rücksichtslos"

Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Gassen

Ende 2020 kritisierte KBV-Chef Andreas Gassen den Lockdown - und bekam dafür so viel Gegenwind, dass selbst er überrascht war.

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Aufgehobene Priorisierung, Betriebsärzte, Kinder und Jugendliche - kommt das alles zu früh? Andreas Gassen, Arzt und Vorsitzender der Kassenärzte, spricht über den Stand der Impfkampagne und sagt, was ihn am Verlauf der Pandemie überrascht hat.

Interview von Henrike Roßbach, Berlin

Andreas Gassen ist Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie - vor allem aber Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Er meldet sich per Videoanruf. Hin und wieder verschmilzt ein Teil seines Gesichts mit dem KBV-Logo im Hintergrund. Das bedeutet aber nicht, dass der 58-Jährige nach sieben Jahren nun eins wäre mit seiner Organisation. Sondern nur, dass er beim Reden nie ganz still sitzt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Immobilienkauf: Maklerkosten müssen künftig verteilt werden
Immobilien
"Manche Makler schreiben Leute an, bei denen jemand gestorben ist"
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
Glass of bitter alcoholic Negroni cocktail served with ice and orange peel on light surface Copyright: xRamonxLopezx
Negroni
Von wegen hochprozentige Abrissbirne
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB