bedeckt München
vgwortpixel

BP:Pionier der Branche

BP gehört hier zu den Pionieren: Das Unternehmen war eines der ersten, das in der unwirtlichen Northern-Slope-Region des nördlichsten US-Bundesstaats Alaska nach dem schwarzen Gold bohren ließ. Ebenso waren es ehrgeizige BP-Ingenieure, die ihre Ölplattformen immer noch ein paar Meilen weiter hinaus ins Meer schoben. Anders als der Konkurrent Shell gelang es BP zudem mit dem milliardenschweren Zukauf des US-Konkurrenten Amoco 1998, seine Marktposition auf dem wichtigsten Energiemarkt der Welt maßgeblich auszubauen. Mit einer teuren Marketingkampagne ließ sich BP zudem als grünes, sauberes Energieunternehmen feiern. Dafür stand der Begriff "beyond petroleum" - übersetzt: jenseits des Öls.

Die rasche Expansion hatte jedoch ihren Preis. 2005 starben bei einem schweren Unfall in einer texanischen BP-Raffinerie 15 Arbeiter. Ein im Anschluss erstellter US-Untersuchungsbericht warf dem Konzern eklatante Managementfehler und Missachtung von Sicherheitsstandards vor. Ein Jahr später liefen aus einer defekten BP-Pipeline in der Prudhoe Bay in Alaska eine Million Liter Öl aus und führten zu großen Umweltschäden. So ergibt sich eine unheilvolle Kontinuität zur Ölkatastrophe 2010 im Golf von Mexiko.

Nur: Amerikas Politiker, die nun auf BP als urbritische Firma eindreschen, sollten realistisch sein. Das Unternehmen ist heute weniger britisch als amerikanisch. 40 Prozent seiner Anlageinvestitionen befinden sich in den USA und nur noch fünf Prozent in Großbritannien. 30.000 von weltweit 80.000 Mitarbeitern sind in den Vereinigten Staaten tätig. Zudem sind einflussreiche Managementpositionen mit Amerikanern besetzt. Davon zeugt nicht zuletzt der kometenhafte Aufstieg von Robert Dudley, der als oberster Krisenmanager nun die Ölpest in den Griff bekommen soll. So gibt es Spekulationen, dass der 55-jährige Amerikaner den glücklos agierenden Konzernchef Tony Hayward ablösen könnte. Das wäre dann eine weitere Amerikanisierung des Unternehmens.

© SZ vom 22.06.2010/hgn
Zur SZ-Startseite