Alstom Bonjour Tristesse

Nach 138 Jahren schließt der Alstom-Konzern sein Stammwerk - ein Symbol für den industriellen Niedergang Frankreichs.

Von Leo Klimm, Paris

Schuld sind die Deutschen. So sehen es jetzt manche in Belfort. Die Deutschen haben der Zugfabrik von Alstom in Belfort diesen Sommer den womöglich entscheidenden Auftrag weggenommen. Eine Bestellung der Leasingfirma Akiem über 44 Rangierloks, auf die man in der ostfranzösischen Stadt sehr gehofft hatte, ging überraschend an den Konkurrenten Vossloh. Prompt verkündet die Alstom-Leitung in Paris nun das faktische Ende des traditionsreichen Stammwerks am Südende der Vogesen: Bau und Entwicklung neuer Züge werden dort 2018 eingestellt.

Die Stadt mit ...