Versicherer:Warum die Allianz auf Klimaschutz setzt

Versicherer: Die Allianz versichert auch klimaschädliche Ölverarbeitung, das bringt ihr viel Kritik ein.

Die Allianz versichert auch klimaschädliche Ölverarbeitung, das bringt ihr viel Kritik ein.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Der Versicherungskonzern musste zuletzt viel Kritik von Klimaschützern einstecken. Jetzt tritt das Unternehmen die Flucht nach vorn an und macht dabei vieles richtig.

Kommentar von Herbert Fromme

Die Allianz hat es plötzlich eilig mit dem Klimaschutz. Der Konzern und andere Versicherer haben ein großes Glaubwürdigkeitsproblem beim Umweltschutz. Der Grund: Sie haben sich auf Druck von Klimaleugnern aus einer UN-Initiative zur Emissionsminderung zurückgezogen. Umweltorganisationen kritisieren die Versicherer scharf, Kunden sind unzufrieden und Investoren fragen nach. Jetzt reagiert der Versicherer.

Zur SZ-Startseite

Autoindustrie
:Der Erklärer der Autowelt wechselt die Spur

Ferdinand Dudenhöffer, der meinungsfreudige Fachmann aus Bochum, und das von ihm gegründete Forschungsinstitut trennen sich - aber nicht im Guten. Es gibt eine längere Vorgeschichte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: