bedeckt München 12°

Aldi wirbt mit Starkoch:Haute Cuisine à l'Aldi

Nächster Schachzug gegen die Konkurrenz-Supermärkte Tesco & Co. im Ringen um den britischen Markt: Der englische Starkoch Phil Vickery kocht als Werbegag Gerichte aus Aldi-Produkten.

Im Ringen um die Gunst der britischen Kunden setzt Deutschlands größter Discounter Aldi auf einen englischen Starkoch.

Ob das mit Aldi-Produkten funktioniert? Der britische Sternekoch Phil Vickery wird sein Bestes geben.

(Foto: Foto: AFP)

Für eine gut zwölf Millionen Euro teure Werbekampagne hat Aldi den aus einer BBC-Kochsendung bekannten Phil Vickery für zwei Jahre verpflichtet - nicht zu verwechseln mit dem englischen Rugby-Spieler.

Aldi will zulegen

Der Sterne-Koch, der laut BBC-Homepage "berühmt für seine Desserts" ist und unter anderem das Kochbuch "Passion for Puddings" schrieb, wird Rezepte vorstellen, die aus Aldi-Produkten hergestellt werden.

Mit der Betonung der Qualität seiner Produkte will Aldi weitere Kunden der konkurrierenden Ketten Tesco, Sainsbury und Waitrose für sich gewinnen.

In einem Gespräch mit der Zeitung The Times bekräftigte Aldi-Geschäftsführer Paul Foley, dass pro Woche eine neue Aldi-Filiale im Königreich eröffnet und so die Zahl der Märkte auf 1500 gesteigert werden solle.

Derzeit hat der Discounter landesweit 430 Filialen. Nach Berechnungen von Marktforschern wuchs Aldis Umsatz in Großbritannien in den vergangenen drei Monaten im Vergleich zum Vorjahr um fast 20 Prozent. Als Grund für den Zuwachs gelten die schnell steigenden Kosten für Lebensmittel.

Hippenstocks Strategen

Wirtschaft ist witzig