bedeckt München 22°

Aktienmarkt:Handelsstreit bremst Börsenaufschwung

Dax 250520

Haben die Investoren an der Börse Corona schon fast wieder vergessen? Vergangene Woche legte der Deutsche Aktienindex kräftig zu. Doch das kann sich schnell ändern - auch wegen des Handelsstreits zwischen USA und China.

Die Erholungsrally an den Aktienmärkten dürfte in der neuen Woche Experten zufolge pausieren. Das vorgeschlagene EU-Hilfspaket in Höhe von 500 Milliarden Euro und die Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff hatten dem Dax in der vergangenen Woche um 5,8 Prozent nach oben geholfen. In dieser Woche dürfte der Leitindex auch von Anzeichen einer kurzfristigen konjunkturellen Erholung gestützt werden. Dennoch rechnen Marktteilnehmer damit, dass die derzeitige Aufwärtsdynamik vorerst nachlässt. Denn neben der Virus Krise und der Angst vor einer zweiten Infektionswelle, rückt mit dem Streit zwischen den USA und China ein altes Problem wieder in den Blick. Investoren befürchten, dass es zur erneuten Eskalation des Handelskonflikts mit gegenseitigen Strafzöllen und anderen Sanktionen kommen wird.

© SZ vom 25.05.2020 / SZ, Reuters
Zur SZ-Startseite