bedeckt München 23°
vgwortpixel

Aktienmärkte:Happy End an den Börsen

dax_161219

Über den Brexit ist entschieden, der amerikanisch-chinesische Zollstreit vorläufig beigelegt. Das erleichtert die Anleger und könnte den deutschen Leitindex Dax bald auf ein Rekordhoch befördern.

Tschüss Unsicherheit, hallo Börsengewinne: Nach dem klaren Sieg für Boris Johnson bei der britischen Parlamentswahl und dem vorläufigen Burgfrieden im US-chinesischen Zollstreit ist das Wort "Jahresendrally" unter Marktkennern wieder en vogue. Auch wenn noch immer nicht alle Fragen abschließend beantwortet sind, ist ein neuer Rekord beim deutschen Leitindex Dax für manch einen nur noch eine Frage der Zeit. Der Dax stieg in der vergangenen Handelswoche um 0,9 Prozent. In ihren Prognosen räumen Analysten dem Index bis zum Jahresende durchaus noch die Kraft für einen Anstieg bis auf 13 500 Punkte ein. Das liegt nur knapp unterhalb der Anfang 2018 erreichten Rekordmarke von 13 597 Punkten. Aufs ganze Jahr gesehen hat der Leitindex bislang gut ein Viertel dazugewonnen.

© SZ vom 16.12.2019 / SZ, dpa
Zur SZ-Startseite