Aktienmärkte Die Politik gibt die Richtung vor

(Foto: )

Trump, Europawahlen, Brexit - die Aktienmärkte stehen verstärkt im Bann der Politik. Gespannt warten die Anleger auch auf neue Inflationsdaten aus Deutschland, der Eurozone und den USA.

Nach der vergangenen, etwas turbulenten Börsenwoche, in der der Dax fast zwei Prozent verlor, dürften die europäischen Aktienmärkte in den nächsten Tagen noch stärker im Bann der Politik stehen. Während die Tweets von US-Präsident Trump zum internationalen Handelskonflikt weiterhin das Zeug haben, Kurse zu bewegen, blicken die Anleger nun auch nach Brüssel auf das Ergebnis der Europawahl. Ferner stehen Inflationsdaten aus Deutschland, der Eurozone und den USA auf der Agenda, von denen sich die Investoren Hinweise auf die weitere Geldpolitik der jeweiligen Zentralbank erhoffen. Auch der Brexit wird als Dauerthema den Märkten erhalten bleiben. Denn das Rätselraten um den Kurs Großbritanniens nach dem für Anfang Juni geplanten Rücktritt von Premierministerin Theresa May halte sie auf Trab.