Aktien:Dax zieht deutlich an

Lesezeit: 1 min

Die Anleger kehren in bester Kauflaune an die Börse zurück und bescheren damit dem deutschen Leitindex kräftige Kursgewinne. Gefragt sind insbesondere Werte aus der Reise- und Technologiebranche.

Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Kursgewinnen fortgesetzt. Der Dax stieg bis zum Nachmittag um 2,5 Prozent auf 15 506 Punkte. Zinsängste und die sich zuspitzende Ukraine-Krise hatten den deutschen Leitindex zu Wochenbeginn zeitweise unter die Marke von 15 000 Punkten gedrückt. Die aus dem Ukraine-Konflikt resultierende Kombination aus einem hohen Ölpreis und starker Unsicherheit hänge wie ein Damoklesschwert über den Märkten, kommentierte Marktanalyst Thomas Altmann von QC Partners. Mit Spannung blickten die Anleger auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed, die für den Abend nach Börsenschluss in Europa erwartet wurde.

Unter den Einzelwerten standen die Aktien von Airbus im Rampenlicht. Bei dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern hat sich das Geschäft mit Hubschraubern 2021 ein gutes Stück von der Corona-Krise erholt. Die Papiere des Flugzeugbauers kletterten um 5,4 Prozent nach oben und zählten damit zu den Spitzenreitern im Dax. Die Anteilsscheine von Wacker Chemie rückten im M-Dax um 6,5 Prozent vor. Der auf die Solar- und Halbleiterindustrie spezialisierte Chemiekonzern ist trotz gestiegener Rohstoff- und Energiepreise auf Rekordkurs und liegt mit seinen vorläufigen Geschäftszahlen für 2021 über den im Herbst angehobenen eigenen Erwartungen.

Im Tourismus- und Reisesektor hofften die Anleger auf eine starke Erholung von den pandemiebedingten Einbußen. Der Branchenindex legte um vier Prozent zu. Hierzulande verteuerte sich das Papier der Lufthansa um 5,8 Prozent. Die Titel der Fluglinie profitierten zudem von einem positiven Kommentar des Analysehauses Stifel. Derweil kamen die Aktien des Reisekonzerns Tui um fünf Prozent voran.

Ein optimistischer Ausblick von Microsoft auf das laufende Quartal verlieh auch den europäischen Technologietiteln Rückenwind. Im Dax gewannen die Aktien von Infineon 3,3 Prozent. Die Anteile von Microsoft zogen im New Yorker Handel um fünf Prozent an.

Der Dow Jones notierte kurz nach Handelsbeginn an der Wall Street 1,3 Prozent höher. Hier stiegen die Titel von AT&T um zwei Prozent. Der größte US-Telekomkonzern hat mit seinem Geschäftszahlen im vierten Quartal die Markterwartungen übertroffen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB