bedeckt München 14°

Airbnb:Wohnst Du noch oder vermietest Du schon?

Airbnb Berlin

Airbnb vermittelt Gäste an Gastgeber in 191 Ländern - unter anderem auch an Zehntausende in Berlin.

(Foto: Imago; Collage: SZ)

Die Plattform Airbnb hat in kurzer Zeit nicht nur den Reise-, sondern auch den Wohnungsmarkt komplett umgekrempelt. Das wühlt die Menschen auf. Zum Beispiel in Berlin.

Von Evelyn Roll

Als Gil, der Arzt aus Tel Aviv, in der Nachmittagssonne des Charlottenburger Jugendstil-Innenhofs sichtbar wurde, konnte Katja von ihrem Küchenfenster aus schon den dunklen Schatten erkennen, den er hinter sich herzog wie einen schweren Karren. Ein Schatten aus Holocaust-Geschichten, die er nun in ihre Wohnung tragen würde. Als hätte es dort nicht Verlust und Trauer genug gegeben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Chile
Jung, weiblich, kommunistisch
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
GHANA-US-AID-HEALTH-PEOPLE-GATES
Afrika
Ein Kontinent am Tropf der Superreichen
jetzt mal ehrlich
SZ-Magazin
»Dass ich geblieben bin, war die richtige Entscheidung«
Zur SZ-Startseite