bedeckt München 20°

Agrar - Oberkirch:Landwirte rechnen zum Saisonstart mit guter Erdbeerernte

Oberkirch (dpa/lsw) - Erleichterung bei Erdbeerbauern im Südwesten: Die diesjährige Erntesaison beginnt den Angaben zufolge ohne gravierende Frostschäden und mit einem bislang überdurchschnittlich sonnigen Frühjahr. "Wir haben sehr schöne Bestände", sagte Wendelin Obrecht, Geschäftsführer des Obstgroßmarktes Mittelbaden (OGM) in Oberkirch im Ortenaukreis der Deutschen Presse-Agentur. Die Landwirte rechneten daher mit guten Erntemengen und hoher Qualität der Beeren. Wichtig dafür sei, dass es nicht allzu stark oder länger regne.

Am Oberrhein habe die Ernte der roten Früchte in den Folientunneln begonnen, sagte Obrecht. Bis die ersten Früchte von den nicht mit Folien versehenen Erdbeerfeldern geerntet werden können, werde es aber noch etwas dauern. Es brauche dafür noch Wärme und Sonne.

"Das Wetter war bis jetzt perfekt", sagte Franz Josef Müller, Obstlandwirt in Oberkirch. Die Stadt und der Ortenaukreis sind den Angaben zufolge das größte Erdbeeranbaugebiet in Baden-Württemberg.

Landesweit werden Erdbeeren nach Angaben des Agrarministeriums in Stuttgart auf rund 2300 Hektar angebaut, vorrangig entlang des Rheins und am Bodensee. Im Durchschnitt dauere die Erdbeerernte im Südwesten bis zum Sommer, die Erntemenge betrage dabei rund 30 000 Tonnen.