Agrar - Magdeburg:Land: Per Satellit landwirtschaftliche Flächen kontrollieren

Agrar
Claudia Dalbert (Bündnis 90/Die Grünen) spricht. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Die Einhaltung bestimmter Auflagen für die landwirtschaftliche Flächennutzung soll in Sachsen-Anhalt künftig per Satellit kontrolliert werden. Es gehe um Vorgaben der EU-Agrarförderung, die ansonsten vor Ort überprüft werden müssten, teilte ein Sprecher der Staatskanzlei am Dienstag mit. Durch das Satelliten-Monitoring könnten rechtzeitig Korrekturen vorgenommen werden, sagte Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert (Grüne). "Das entlastet unsere Landwirtinnen und Landwirte ebenso wie die Verwaltung."

© dpa-infocom, dpa:210810-99-793776/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB