bedeckt München 28°

Agrar - Leipzig:Trockenheit ist Thema bei Landwirtschaftsausstellung Agra

Leipzig (dpa) - Die Sorge um eine mögliche Dürre beschäftigt die am Donnerstag gestarteten Landwirtschaftsausstellung Agra 2019. Bei der Eröffnung in Leipzig sprach Sachsen-Anhalts Ministerpräsident und diesjähriger Schirmherr der Messe, Reiner Haseloff (CDU), mit Blick auf die Trockenheit von einer "misslichen Situation". Jeden Tag hoffe er auf Niederschläge. Doch selbst wenn es in diesem Jahr mehr regnete als im Vorjahr, sagte Haseloff, gehe er davon aus, dass 2019 "ein ganz, ganz problematisches Jahr" wird.

Hoffnung auf Hilfen für die Landwirtschaft "in der Größenordnung wie im Vorjahr" dämpfte Haseloff dennoch bereits. Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) sprach sich für Absicherungen wie etwa eine sogenannte Mehrgefahrenversicherung aus, die Schäden aller Art abdeckt. Dürrehilfen für Sachsens Landwirte schließe er grundsätzlich nicht aus, sagte Schmidt am Rande der Eröffnung. Die Zahlungen dürften allerdings nicht zum Dauerzustand werden. Der MDR hatte zuvor berichtet, dass Claudia Dalbert (Grüne), Landwirtschaftsministerin in Sachsen-Anhalt, erneute Hilfszahlungen ausschließe.

Schmidt erhofft sich von der Agra als "Schaufenster innovativer Landtechnik" eine größere Akzeptanz der Bevölkerung für die Landwirtschaft. Etwa 80 Prozent der Flächen Thüringens, Sachsens und Sachsen-Anhalts sei ländlich geprägt. Die meisten Menschen in Thüringen lebten in Dörfern und kleinen Städten, sagte auch Thüringens Agrarstaatssekretär Klaus Sühl (Linke) in Leipzig. "Für eine Annäherung der Wirtschaftskraft innerhalb Deutschlands müssen wir auch die ländlichen Regionen fördern", betonte er.

Schwerpunktthemen der Agra 2019 sind klimageführte Landwirtschaft, Tierwohl sowie erneuerbare Energien. Die Veranstalter erwarten bis Sonntag, 28. April, etwa 50 000 Besucher, sagte Alexandra Feldmann, Geschäftsführerin der Agra Veranstaltungs GmbH. Knapp 1200 Aussteller wollen bei der 15. Messe seit der Wiedervereinigung zahlreiche neue Maschinen und Nutztiere präsentieren.