bedeckt München 24°

Agrar - Hannover:Niedersachsen hilft Landwirten wegen Feldmausplage

Hannover (dpa/lni) - Nach der Feldmausplage in Niedersachsen mit bis zu 150 000 Hektar zerstörten Grünlands will Niedersachsen den Landwirten Unterstützung bieten. Betroffene Betriebe aus allen Regionen Niedersachsens könnten Anträge auf Grünlanderneuerung stellen, teilte das Umweltministerium in Hannover am Mittwoch mit. In der nächsten Woche stehe bei der Landwirtschaftskammer ein Antragsformular für eine differenzierte Abwicklung der Fälle zur Verfügung. Die Mäuseplage habe bei den Milchviehbetrieben zu einer existenzbedrohenden Futterknappheit geführt, erklärte das Ministerium. Deshalb müsse den Landwirten zügig geholfen werden.

Als Grund für die Feldmausplage wurde der sehr trockene Sommer und der ausbleibende Winter genannt. Nach Angaben des Landesbauernverbandes hat es eine solche Massenvermehrung von Mäusen zuletzt in den 1970er und 1980er Jahren gegeben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite