Adidas "Pixel statt Polyester"

Setzt mehr auf Software als auf Hardware: Adidas-Chef K. Rorsted.

(Foto: Matthias Ferdinand Döring)

Virtuelle Trikots und Apps sind wichtiger als Hardware - Adidas ändert die Strategie bei der Digitalisierung und setzt in Zukunft mehr auf Kooperationen.

Von Uwe Ritzer, Nürnberg

Vor ein paar Tagen hat Adidas neue Trikots für den FC Bayern München, Real Madrid, Juventus Turin und Manchester United vorgestellt. Shirts allerdings, die nie ein lebender Spieler dieser Klubs auf einem Rasenspielfeld oder ein Fan auf der Tribüne tragen wird. Die Trikots sind auch nicht aus Stoff. Sie existieren ausschließlich virtuell für entsprechende Fußballspiele auf Spielkonsolen oder dem PC. Adidas-eigenes Motto: "Pixel statt Polyester".

Das passt zur neuen Strategie des größten deutschen Sportartikelherstellers, bei dem Vorstandschef Kasper Rorsted gleich ...