Vermögen:Der Adel ist abgeschafft - das Geld ist noch da

Lesezeit: 7 min

Vermögen: Die Burg Hornberg liegt oberhalb des Ortes Neckarzimmern im Neckar-Odenwald-Kreis.

Die Burg Hornberg liegt oberhalb des Ortes Neckarzimmern im Neckar-Odenwald-Kreis.

(Foto: Burg Hornberg/Kottal)

Seit mehr als 100 Jahren sind die Vorrechte der deutschen Adeligen Geschichte. Trotzdem tauchen die Familien immer noch in Reichenlisten auf. Wie kann das sein?

Von Isabel Fisch, Dominik Jäger und Marie Vandenhirtz

Wer die Burg Hornberg betritt, fühlt sich versetzt in einen Märchenfilm. Ein Rundbogen führt in den Innenhof. Rundherum alte Gemäuer, an denen Efeu hochrankt, und viele kleine Fenster. An einer Tür steht "Museum", die nächste führt zum Weinverkauf und zum Burg-Shop, gegenüber liegt ein Hotel, ein Restaurant, und dann ist da die Burgruine. In dem alten Gemäuer kann man heute nicht mehr leben. Doch kann man sich ausmalen, wie es hier einmal ausgesehen hat und wie Götz von Berlichingen 1516 hier gelebt hat, auf der Burg zwischen Heidelberg und Heilbronn, mit Blick auf den Neckar.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Zur SZ-Startseite