500-Euro-Schein"Naa, den nemma ned" - Geschichten vom 500er

Kinder hielten ihn wie ein Kuscheltier, der Autokäufer transportierte ihn während der durchzechten Nacht bündelweise in der Tasche. Und einige kannten ihn nie.

Tanzen mit Bündel

Für den Gebrauchtwagen wollte der Händler 16 000 Euro in bar. Am Freitag vor der Übergabe nach der Arbeit 32 Fünfhunderter von der Bank abgeholt. Den Packen in der Hosentasche verstaut. Und dann zum Afterwork-Treffen in den Hofbräukeller. Es gab Ente an Knödel, da waren die Frauen noch dabei. Danach wollten die anderen einen Männerabend machen. Der künftige Gebrauchtwagen-Besitzer sagte: "Geht nicht, hab zu viel Geld in der Hosentasche." Die anderen: "Das weiß ja keiner, es trägt fast gar nicht auf." Also abtanzen, so wild, wie es uns gegeben war, Augustiner in der Hand, die 32 Fünfhunderter immer schön nah am Mann. Es wurde eine lange Nacht, und es ging alles gut. Gut, dass es Fünfhunderter gibt. Mit 80 Zweihundertern wäre es nicht gegangen. Von Harald Freiberger

Bild: AFP 6. Mai 2016, 11:052016-05-06 11:05:15 © SZ/jasch