Yogamatten Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Yogamatte

Welche Yogamatte ist die richtige? Diese Frage stellen sich insbesondere Yoga-Anfänger. Doch angesichts der großen Auswahl verschiedener Größen und Materialien lässt sie sich ohne eine gründliche Recherche kaum beantworten. Einige Yoga-Stile mit einem dynamischen Wechsel der einzelnen Asanas stellen andere Ansprüche an eine Yogamatte als ruhigere und meditative Yoga-Stile oder weitere Trainingsarten wie beispielsweise Pilates. Während Yogamatten für dynamisches Yoga eher dünner sein sollten, erweisen sich dickere Modelle bei meditativen Yoga-Stilen, für Yoga-Anfänger und bei anderen Trainingsarten als empfehlenswert. Diese bieten Ihren Gelenken und Knien eine angenehmere Polsterung während bestimmter Übungseinheiten.

Neben der Mattendicke ist das Material entscheidend. Rutschfest sollte es sein, und eine hohe Materialdichte ist ebenfalls relevant. Was genau damit gemeint ist, welche Materialien es gibt und woran Sie eine hochwertige Yogamatte erkennen, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Ebenso, ob es einen Yogamatten-Test der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt und wie diese ausgefallen sind. Zunächst stellen wir Ihnen 14 beliebte Yogamatten im Vergleich vor. Sie erhalten einen ersten Überblick über die Materialien, deren Eigenschaften sowie die durchschnittlichen Anschaffungskosten.

Unsere Favoriten: 4 Yogamatten im großen Vergleich

KG Physio Premium Yogamatte
Material
NBR-Schaumstoff
Abmessungen
183 x 60 Zentimeter
Mattendicke
1 Zentimeter
Abwaschbar
Ja
Rutschfest
Wasserabweisend
Für Allergiker geeignet
Frei von Schwermetallen und Weichmachern
Zubehör
Tragegurt
Besonderheiten
In verschiedenen Farben erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
14,99€ 10,50€
Sosila Yogamatte
Material
TPE-Kunststoff
Abmessungen
183 x 61 Zentimeter
Mattendicke
0,8 Zentimeter
Abwaschbar
Ja
Rutschfest
Wasserabweisend
Für Allergiker geeignet
Frei von Schwermetallen und Weichmachern
Zubehör
Transporttasche und Transportband
Besonderheiten
Hypoallergen, in verschiedenen Farben erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
26,99€ 30,84€
TOPLUS Premium Yogamatte
Material
TPE-Kunststoff
Abmessungen
183 x 61 Zentimeter
Mattendicke
0,6 Zentimeter
Abwaschbar
Ja
Rutschfest
Wasserabweisend
Für Allergiker geeignet
Frei von Schwermetallen und Weichmachern
Zubehör
Tragegurt
Besonderheiten
Hypoallergen, in verschiedenen Farben erhältlich, 12 Monate Garantie
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
24,99€ 34,80€
Yogibato Yogamatte
Material
Kork und Naturkautschuk
Abmessungen
183 x 61 Zentimeter
Mattendicke
0,4 Zentimeter
Abwaschbar
Ja
Rutschfest
Wasserabweisend
Für Allergiker geeignet
Frei von Schwermetallen und Weichmachern
Zubehör
Tragegurt aus Baumwolle
Besonderheiten
Umweltfreundlich produziert aus recycelbaren Materialien, gute Dämpfung dank Kautschukunterseite
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,90€ 49,90€
Abbildung
Modell KG Physio Premium Yogamatte Sosila Yogamatte TOPLUS Premium Yogamatte Yogibato Yogamatte
Material
NBR-Schaumstoff TPE-Kunststoff TPE-Kunststoff Kork und Naturkautschuk
Abmessungen
183 x 60 Zentimeter 183 x 61 Zentimeter 183 x 61 Zentimeter 183 x 61 Zentimeter
Mattendicke
1 Zentimeter 0,8 Zentimeter 0,6 Zentimeter 0,4 Zentimeter
Abwaschbar
Ja Ja Ja Ja
Rutschfest
Wasserabweisend
Für Allergiker geeignet
Frei von Schwermetallen und Weichmachern
Zubehör
Tragegurt Transporttasche und Transportband Tragegurt Tragegurt aus Baumwolle
Besonderheiten
In verschiedenen Farben erhältlich Hypoallergen, in verschiedenen Farben erhältlich Hypoallergen, in verschiedenen Farben erhältlich, 12 Monate Garantie Umweltfreundlich produziert aus recycelbaren Materialien, gute Dämpfung dank Kautschukunterseite
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
14,99€ 10,50€ 26,99€ 30,84€ 24,99€ 34,80€ 49,90€ 49,90€

Auch diese Vergleiche rund um Sport und Fitness lohnen einen Besuch

PulsuhrFitnessarmbandSchrittzählerTrampolinVibrationsplatte
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. KG Physio Premium – Yogamatte mit praktischem Schultertragegurt

Die Yogamatte von KG Physio zeichnet sich durch ihr besonders strapazierfähiges Material aus. Der Hersteller verwendet NBR-Schaumstoff, den es bereits seit den 30er-Jahren gibt. Somit bietet die Yogamatte offenbar einen angenehm weichen und gelenkschonenden Untergrund für Ihre Yoga- oder Fitnessübungen. Die Qualität erkennen Sie unter anderem an der Materialdichte, die sich wiederum auf das Gewicht auswirkt. Je höher die Materialdichte, desto mehr wiegt die Matte. Als Richtwert können Sie bei einer Yogamatte dieser Größe von etwa 1 Kilogramm ausgehen.

Länge und Breite entsprechen mit 183 x 60 Zentimetern den gängigen Maßen, um alle Übungen bequem durchzuführen. Mit einer Dicke von 1 Zentimeter zählt die Premium-Yogamatte zu den hohen Modellen. Sie haben die Wahl aus sechs Farben.

Wie lang sollte eine Yogamatte sein? Eine Yogamatte sollte so lang sein, dass Sie ausgestreckt darauf liegen und Ihr Kopf sowie Ihre Füße die Matte berühren. Die meisten Standardmodelle sind etwa 180 Zentimeter lang. Diese Länge reicht für eine Körpergröße bis etwa 175 Zentimeter aus. Als Faustregelo können Sie sich merken, dass die Yogamatte etwa 5 bis 10 Zentimeter länger als Ihre Körpergröße sein sollte.

Einige Anwender schreiben in verschiedenen Rezensionen, dass sich dieses Modell nicht für alle Übungen eignet, da sie sich etwas in der Länge dehnen soll. Beispielsweise beim „Hund“ oder beim Ausfallschritt. Andere Rezensenten konnten diesen Hinweis jedoch nicht bestätigen und beschreiben die Matte nicht als übermäßig dehnbar.

Eine leichte Dehnung kann bei sehr dicken Schaumstoffmatten immer vorkommen. Daher empfehlen wir Ihnen, speziell für Yoga etwas dünnere Matten zu wählen. Es sei denn, Sie sind ein Yoga-Anfänger. Hier ist zu Beginn eine dickere Matte empfehlenswert, da die Übungen für Sie ungewohnt sind und eine etwas dickere Polsterung Ihnen das Üben erleichtert. Für alle anderen Gymnastikarten sind Mattenhöhen von 1 bis 2 Zentimetern die bessere Wahl.

Mit praktischem Tragegurt: Zum Lieferumfang der Matte gehört ein Tragegurt, mit dem Sie die Matte bequem zum Fitness- oder Yogastudio transportieren und gleichzeitig platzsparend zusammenrollen. 

Zusammenfassung

Bei der Premium-Yogamatte von KG Physio haben Sie die Wahl aus sechs ansprechenden Farben, von einem knalligem Pink bis hin zu einem dezenten Schwarz. Sie zeichnet sich durch das verwendete Material, welches als besonders haltbar gilt, sowie durch ihre Dicke von 1 Zentimeter aus. Die Maße liegen mit 183 x 60 Zentimetern im üblichen Bereich.

FAQ

Welche Seite der Matte gehört nach oben?

Die Seite mit der Aufschrift KG Physio gehört nach oben.

Wie viel wiegt die Yogamatte von KG Physio?

Eine genaue Angabe macht der Hersteller leider nicht, sie dürfte aber knapp 1 Kilogramm schwer sein.

Wie reinige ich die Fitnessmatte am besten?

Am besten wischen Sie die Yogamatte von KG Physio mit einem feuchten Mikrofasertuch sauber.

Gibt es eine Garantie auf dieses Modell?

Nein, eine Garantie bietet der Hersteller nicht an.

2. Sosila-Yogamatte – hautfreundlich, hypoallergen und umweltfreundlich

Sie neigen zu einer empfindlichen Haut oder Allergien? Dann kann die Sosila-Yogamatte eine gute Option für Sie sein, denn sie besteht aus dem hypoallergenen und antibakteriellen Material TPE. Dabei handelt es sich um einem speziellen Kunststoff, der elastisch und formbar, aber gleichzeitig sehr strapazierfähig und abriebfest ist. Außerdem gilt dieser thermoplastische Kunststoff als leicht recyclebar und somit als umweltfreundlich.

Mit SGS-Prüfsiegel: Seit mehr als 160 Jahren prüft die in der Schweiz gegründete SGS Société Générale de Surveillance Holding weltweit die Qualität von Nahrungsmitteln und Gebrauchsgegenständen. Die Überprüfung unterliegt strengen Richtlinien, die Hersteller führen diese freiwillig sowie auf eigene Kosten durch. Auch die TPE-Yogamatte von Sosila hat die SGS auf mögliche Schadstoffe überprüft. Die Matte enthält demnach weder Schwermetalle noch andere schädliche Substanzen; sie gilt zudem als hautfreundlich sowie hypoallergen.

Die wellenförmige Struktur auf der Unterseite gibt der Fitnessmatte auf glatten Untergründen den notwendigen Halt, sodass sie während Ihrer Übungseinheiten nicht verrutscht. Sie finden auch auf der nach oben gewandten Seite eine strukturierte Oberfläche, die Ihnen bei feuchten Händen ausreichend Halt bieten soll. Da die Yogamatte zusätzlich wasserabweisend ist, dringt kein Schweiß in das Innere der Matte ein, was eine Bakterienbildung verhindert und Ihnen eine leichte Reinigung ermöglicht. Sie können die Matte entweder mit einem feuchten Tuch oder sogar mit Seifenwasser reinigen.

Auch wenn die Yogamatte von Sosila nur etwa 0,8 Millimeter dick ist, gilt sie als gelenkschonend und weich. Dies hängt mit dem Material zusammen, welches zwar nachgibt, aber nicht zu sehr. Es findet immer wieder sehr schnell in seine ursprüngliche Form zurück, statt tiefe Abdrücke zu hinterlassen. Zum Lieferumfang der Sosila-Yogamatte gehören ein praktisches Trageband sowie eine Transporttasche.

Stetige Weiterentwicklung: Der Hersteller gibt an, dass die Yogamatten von Sosila stetig optimiert und weiterentwickelt werden. Durch die enge Zusammenarbeit mit Fitness- und Yogastudios sowie deren Kundenfeedback fließen alle für eine Yogamatte relevanten Qualitätskriterien in die Entwicklung ein. Demnach sind die Yogamatten von Sosila rutschfest, abriebfest, auch für feuchte Hände geeignet, weich, formstabil, gelenkschonend und hautfreundlich.

Laut Hersteller eignet sich die Sosila-Yogamatte in den Maßen von 183 x 61 Zentimetern für die folgenden Einsatzbereiche:

  • Fast alle Yoga-Stile
  • Fitnessübungen
  • Gymnastik, Aerobic und Pilates
  • Ballettschulen
  • Rehazentren und Kliniken
  • Seniorenzentren
  • Physiotherapie
  • Schwangerschaftsgymnastik

Zusammenfassung

Die Yogamatte von Sosila ist nach Herstellerangaben frei von Weichmachern und Schadstoffen. Sie gilt als umwelt- und hautfreundlich sowie hypoallergen. Das TPE-Material ist weich und gelenkschonend, aber dennoch formstabil und gilt als besonders strapazierfähig und langlebig. Zum Lieferumfang gehören eine praktische Transporttasche sowie ein Transportband und Sie erhalten die Matte in sechs ansprechenden Farben.

FAQ

Kann ich die Yogamatte von Sosila auch draußen verwenden?

Ja, sie eignet sich auch für den Einsatz im Outdoor-Bereich.

Ist diese Yogamatte geruchsneutral?

Ja, dieses Modell ist laut Hersteller geruchsneutral.

Färbt die Fitnessmatte ab?

Nein, die Sosila-Yogamatte soll nicht abfärben.

Dehnt sich die Matte stark bei gewissen Yoga-Übungen?

Sowohl der Hersteller als auch die Rezensenten geben an, dass sich die Matte nicht auffällig dehnt und gut für Yogaübungen, wie beispielsweise den Hund, eignet.

3. TOPLUS Premium Yogamatte aus hautfreundlichem TPE-Material

Die Premium-Yogamatte von TOPLUS punktet mit vielen positiven Eigenschaften, denn auch sie besteht aus dem antibakteriellen Material TPE. Somit gilt sie als hautfreundlich, hypoallergen und frei von Weichmachern oder Schwermetallen. Die strukturierte Oberflächen sollen ein Verrutschen der Matte während Ihrer Übungseinheiten verhindern. Sie erhalten die Fitnessmatte von TOPLUS in verschiedenen Farben und Designs.

Aus welchen Materialien bestehen Yogamatten? Yogamatten erhalten Sie in vielen Varianten. Beispielsweise aus TPE-Kunststoff oder NBR-Schaumstoff. Viele Hersteller verwenden auch PVC, wobei dieser Kunststoff in der Regel die umstrittenen Weichmacher enthält. Es gibt zudem Yogamatten aus Jute, Kork, Schurwolle oder Naturkautschuk. Doch nicht alle Materialien eignen sich für alle Yoga-Stile. In unserem Ratgeber erläutern wir die Merkmale der einzelnen Materialien, gehen auf die Vor- und Nachteile sowie die jeweils empfohlenen Yoga-Stile ein. 

Mit einer Länge und Breite von 183 x 61 Zentimetern ist die Matte ausreichend groß für die unterschiedlichsten Übungen. Sie eignet sich für Menschen bis zu einer Körpergröße von 175 Zentimetern. Beachten Sie allerdings, dass dieses Modell nur etwa 0,6 Zentimeter dick ist. Für dynamisches Yoga ist diese Dicke ideal. Yoga-Anfänger bevorzugen oft eine dickere Matte, insbesondere für spezielle Übungen auf den Knien oder dem Rücken. Hier bieten dickere Matten eine angenehmere Polsterung, gerade zu Beginn, wenn die Übungen noch ungewohnt sind.

Bei vielen Anwendern erzielt das Modell von TOPLUS gute Bewertungen und wird als empfehlenswert eingestuft. Sie heben besonders die folgenden Eigenschaften lobend hervor:

  • Rutschfestigkeit
  • Einfache Reinigung
  • Qualität des Materials
  • Weichheit

Zusammenfassung

Die TOPLUS-Premium-Yogamatte besteht aus hautfreundlichem und hypoallergenem TPE-Material. Sie erhalten das 183 x 61 x 0,6 Zentimeter große Modell in verschiedenen Farbvarianten. Sowohl die Ober- als auch die Unterseite sind strukturiert, was die Fitnessmatte rutschfest machen soll.

FAQ

Gehört bei der TOPLUS-Premium-Yogamatte ein Tragegurt zum Lieferumfang?

Ja, dieser ist im Lieferumfang enthalten.

Kann ich die Oberfläche der Matte auch mit einer Bürste reinigen?

Der Hersteller gibt an, dass dies möglich ist.

Gibt es eine Garantie auf diese Yogamatte?

Der Hersteller gewährt eine Garantie von 12 Monaten.

Ist die Yogamatte geruchsfrei?

Ja, die TOPLUS-Yogamatte ist laut Hersteller geruchsfrei.

4. Yogibato Yogamatte – aus umweltfreundlichem Kork und Naturkautschuk

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich für Yoga oder die Meditation begeistern, kann das nun folgenden Modell sicher Ihr Interesse wecken. Yoga und Meditation stehen dafür, ein Leben mit sich und auch im Einklang mit der Natur zu führen. Achtsamkeit und bewusstes Leben zählen zu den Eckpfeilern beider Richtungen, weshalb eine Yogamatte aus umweltfreundlichen und recyclebaren sowie biologisch abbaubaren Materialien Ihre Übungen perfekt ergänzen kann.

Aus genau solchen Materialien besteht die Yogamatte von Yogibato. Die Oberfläche ist aus natürlichem Kork, welcher als geruchsneutral, hautfreundlich und antibakteriell gilt. Außerdem absorbiert Kork Schweiß und Feuchtigkeit sehr gut, was die Matte besonders rutschfest machen soll. Kork soll zudem selbstreinigend und geruchsabweisend sein. Die Unterseite aus Naturkautschuk ermöglicht eine gute Dämpfung, optimale Stabilität und rutschfeste Bodenhaftung.

Frei von Schadstoffen: Die Yogamatte von Yogibato besteht den Angaben zufolge zu 100 Prozent aus umweltfreundlichen Materialien und ist frei von Schadstoffen, wie beispielsweise Schwermetallen und Weichmachern. Das Material sei zudem zu 100 Prozent biologisch abbaubar. 

Natürlich ist die Matte auch für alle anderen Sport- und Gymnastikarten geeignet. Sie lässt sich gut aufrollen und transportieren, denn zum Lieferumfang gehört ein praktischer Tragegurt aus umweltfreundlicher Baumwolle.

Beachten Sie jedoch, dass die Matte mit einer Stärke von gerade einmal 0,4 Zentimetern sehr dünn ist. Sie bietet demnach keinen so weichen Nutzerkomfort wie stärker gepolsterte Modelle und eignet sich nicht unbedingt für Reha-Sport oder Gymnastikübungen, die Sie überwiegend auf den Knien oder Gelenken durchführen. Hierfür kann die Polsterung zu gering sein. Mit einer Länge und Breite von 183 cm x 61 Zentimetern liegt sie im vergleichbaren Normbereich.

Zusammenfassung

Die Materialen dieser Yogamatte sind laut Hersteller Yogibato zu 100 Prozent natürlichen Ursprungs und biologisch abbaubar. Kork gilt zudem als hautfreundlich und antibakteriell.

FAQ

Gibt es passende Yogablöcke für dieses Modell?

Ja, der Hersteller führt zur Matte passende Yogablöcke in seinem Sortiment.

Gibt es ein Prüfzertifikat für die Yogamatte von Yogibato?

Ja, Yogibato gibt an, dass die Yogamatte durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH nach DIN EN ISO/IEC 17025 auf Schadstoffe überprüft wurde und Sie den Prüfbericht per E-Mail beim Hersteller anfordern können.

Wie reinige ich die Yogamatte am besten?

Verwenden Sie am besten entweder ein feuchtes Tuch oder ein spezielles Reinigungsmittel für Kork.

Wie erhöhe ich die Rutschfestigkeit während meiner Übungen?

Laut Hersteller verwenden Sie diese Matte am besten barfuß.

5. Proworks-Yogamatte – inklusive praktischem Schultertragegurt

Die Trainingsmatte von Proworks besteht den Angaben nach zu 100 Prozent aus latex- und phtalatfreiem NBR-Schaumstoff. Beide genannten Substanzen, Latex und Phtalat, sind Weichmacher mit bedenklichen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Das Material sei ebenso frei von Allergenen und somit gut für Allergiker geeignet.

Aufgrund der Dicke von 1 Zentimeter eignet sich die Matte sehr gut Yoga-Anfänger und für Trainingsarten wie Pilates. Sie bietet eine angenehme Polsterung für Ihre Gelenke und Knie. Um die Matte problemlos ins Yoga- oder Fitnessstudio zu transportieren, ist sie mit einem Tragegriff ausgestattet.

Wie lange muss ich eine Yoga-Position halten? Die Länge der einzelnen Asanas hängt natürlich unter anderem vom jeweiligen Yoga-Stil ab. Grundsätzlich gilt: Je länger, desto besser. Bei den meisten Yoga-Stilen halten Sie die einzelnen Positionen etwa 30 Sekunden, bei einigen sogar 1 bis 3 Minuten. 

Mit einer Größe von 183 x 60 Zentimetern liegt die Matte im Normbereich und eignet sich für eine Körpergröße bis etwa 175 Zentimeter. Um die Matte zu reinigen, wischen Sie sie einfach im aufgerollten Zustand mit einem feuchten Tuch ab. Lassen Sie die Matte bitte vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder zusammenrollen.

Zusammenfassung

Die Yogamatte von Proworks zeichnet sich unter anderem durch das verwendete Material aus. Der NBR-Schaumstoff ist frei von Weichmachern und Allergenen, was für Allergiker interessant sein kann. Mit einer Mattengröße von 183 x 60 Zentimetern liegt dieses Modell im Normbereich.

FAQ

Eignet sich die Proworks-Yogamatte auch zum Campen ?

Eher nein. Sie bietet keine ausreichende Wärmeisolierung.

Ist das Modell rutschfest?

Den Herstellerangaben zufolge ist sie rutschfest.

Kann ich die Oberfläche der Matte auch mit einer Bürste reinigen?

Nein, verwenden Sie besser ein weiches Tuch für die Reinigung.

Gibt es eine Garantie für dieses Modell?

Nein, eine Garantie gibt es für die Proworks-Yogamatte nicht.

6. Sportastisch Gym Mat Pro Yogamatte mit bis zu 3 Jahren Premium-Garantie

Die Philosophie des Herstellers Sportastisch nach eigenen Angaben: Sowohl Freizeit- als auch Profisportler bestmöglich beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen. Deshalb entwickelt das Unternehmen seine Produkte in enger Zusammenarbeit mit Leistungssportlern und Weltklasse-Athleten, um diese für den jeweiligen Zweck bestens zu optimieren.

Auch bei der Yogamatte Gym Mat Pro von Sportastisch macht sich dieser Qualitätsanspruch bemerkbar. Sie sticht durch ihre Höhe von 1,5 Zentimetern und der guten Materialdichte hervor. Dies macht die Yogamatte besonders komfortabel, auch bei einem hohen Eigengewicht. Sie puffert Ihre Fitness-, Yoga- oder Turnübungen gut ab, schont Ihre Gelenke und ermöglicht Ihnen ein bequemes Trainieren ohne harten Kontakt zum Untergrund.

Bis zu 3 Jahre Premium-Garantie! Egal in welchem Land Sie die Yogamatte Gym Mat Pro kaufen, sofern Sie sich innerhalb von 3 Wochen nach dem Kauf online bei Sportastisch registrieren, profitieren Sie von der 3-Jahre-Premium-Garantie. Diese umfasst eine unentgeltliche Beseitigung aller Mängel, die auf Material- oder Herstellungsfehlern beruhen. durch Reparatur oder Austausch des Produktes.

Damit Sie die Matte auch auf glatten Untergründen, wie beispielsweise einem Holzfußboden, sicher verwenden, hat sie eine rutschfeste Rillenstruktur. Der Hersteller gibt außerdem an, dass das Material aufgrund seiner Eigenschaften extra weich, angenehm warm und abriebfest ist. Das heißt, auch wenn Sie die Matte auf Holzböden verwenden, hinterlässt sie keine Gummi- oder Farbspuren. Mit ihren Maßen von 183 x 60 Zentimetern bietet die Gymnastikmatte ausreichend Platz für die meisten Yoga-, Fitness- und Dehnübungen.

Mit Gratis-E-Book und digitalem Übungsposter! Sie erhalten zu jeder Bestellung der Sportastisch Gym Mat Pro ein Gratis-E-Book sowie ein digitales Übungsposter mit zahlreichen Übungsvorschlägen. Sportastisch möchte Sie mit diesem Geschenk dazu inspirieren, sofort mit Ihren Übungseinheiten zu beginnen, die Sie sowohl zu Hause, in der Natur oder auch in der Turnhalle durchführen können.

Für den Transport rollen Sie die Fitnessmatte einfach zusammen und verwenden das zum Lieferumfang gehörende Transportband. Dieses eignet sich auch dafür, die Matte platzsparend zusammenzurollen. Für die Reinigung verwenden Sie ein feuchtes Tuch und waschen die NBR-Schaumstoff-Oberfläche damit ab. Die wasserabweisende Oberfläche sorgt außerdem dafür, dass weder Schweiß noch Feuchtigkeit in das Innere der Matte eindringen. Somit müssen Sie keine Angst vor einer ungewollten Bakterienbildung haben, was besonders interessant für Menschen mit einer empfindlichen Haut von Vorteil sein kann.

Zusammenfassung

Die Yogamatte Gym Mat Pro von Sportastisch zeichnet sich unter anderem durch ihre Mattendicke von 1,5 Zentimetern aus. Dies macht sie besonders weich und ideal für ein gelenkschonendes Trainieren. Außerdem erhalten Sie zu jeder Bestellung ein Gratis-E-Book mit zahlreichen Übungsideen.

FAQ

Wie viel wiegt die Yogamatte Gym Mat Pro von Sportastisch?

Sie wiegt etwa 1,2 Kilogramm.

Welchen Durchmesser hat die Yogamatte, wenn sie zusammengerollt ist?

Laut Hersteller sind es etwa 15 Zentimeter.

Gibt es dieses Modell auch mit Ösen zum Aufhängen?

Nein, die Yogamatte Gym Mat Pro von Sportastisch ist nicht mit Ösen erhältlich.

Gibt es dieses Modell in verschiedenen Farben?

Ja, Sie haben die Auswahl aus mehreren Farben.

7. Homtiky – Yogamatte aus antibakteriellem Naturkautschuk und Kork

Die Homtiky-Yogamatte besteht aus Kork und Naturkautschuk, das Material ist den Angaben gemäß natürlich und frei von Verunreinigungen. Kork und Naturkautschuk gelten als ungiftig und geruchsneutral sowie als hautfreundlich und hypoallergen. Unterhalb des Naturkautschuks befindet sich eine dünne Schicht TPE-Material, welches mit seiner wabenförmigen Struktur einen saugnapfähnlichen Halt auf glatten Untergründen bieten soll.

Mit einer Dicke von 0,7 Zentimetern dürfte die Matte relativ weich und gelenkschonend sein. Damit Ihnen die einzelnen Yoga-Positionen noch besser gelingen, finden Sie spezielle Orientierungslinien auf der Yogamatte, die Ihnen dabei helfen, Ihre Haltung bei den einzelnen Positionen zu korrigieren und Fehlhaltungen zu vermeiden.

Für die Reinigung empfiehlt der Hersteller ein feuchtes Tuch und für hartnäckigen Schmutz entweder ein spezielles Kork-Reinigungsmittel oder etwas Wasser mit Haushaltsessig. Sie wischen die Matte großflächig ab und lassen sie anschließend aufgerollt trocknen.

Laut der Anwender auf Amazon erzielt die Homtiky-Yogamatte mehrheitlich gute bis sehr gute Bewertungen. Sie beschreiben die Matte als bequem und gut gepolstert. Dennoch ist die Oberfläche nicht zu weich und soll einen guten Halt bei den unterschiedlichsten Übungen bieten. Einige Anwender merken an, dass sie zu Beginn einen leichten Eigengeruch wahrgenommen haben, der jedoch nach wenigen Tagen verfolgen ist.

Zusammenfassung

Die Yogamatte von Homtiky besteht aus umwelt- und hautfreundlichem Kork und Naturkautschuk. Die aufgedruckten Orientierungslinien sollen Ihnen dabei helfen, eine korrekte Haltung bei Ihren Yoga-Positionen einzunehmen und Fehlhaltungen zu vermeiden.

FAQ

Wie viel wiegt die Yogamatte von Homtiky?

Sie wiegt etwa 1,2 Kilogramm.

Welche Maße hat dieses Modell?

Sie ist 183 Zentimeter lang und 65 Zentimeter breit.

Gibt es diese Fitnessmatte in verschiedenen Farben?

Nein, Sie erhalten dieses Modell nur so, wie es abgebildet ist.

Gehört ein Transportband zum Lieferumfang?

Nein, die Yogamatte von Homtiky wird ohne Transportband geliefert.

8. ReFit-Yogamatte – Allround-Fitnessmatte mit variabler Mattendicke

Ob Yoga, Pilates oder Gymnastik – auf der ReFit Yogamatte mit einer Mattendicke von wahlweise 1 oder 1,5 Zentimetern führen Sie alle Übungen gelenkfreundlich durch. Der Hersteller gibt an, dass die Zelldichte des verwendeten NBR-Schaumstoffs durch ein innovatives Herstellungsverfahren besonders hoch sein soll. Diese Zelldichte sorge dafür, dass die Matte weich und gleichzeitig sehr widerstandsfähig, abriebfest und rutschfest ist. Sie erhalten die 183 x 61 Zentimeter große Fitnessmatte in mehreren Farben zur Auswahl. Ein praktisches Transportband gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Für was ist Yoga alles gut? Yoga unterstützt Ihre Gesundheit in vielen Aspekten. Mit den Übungen dehnen Sie Ihre Muskulatur und stärken sie zusätzlich. Besonders bei Rückenbeschwerden erzielen Sie mit Yoga gute Ergebnisse. Gleichzeitig kann Yoga Herz, Hormonsystem und Herz-Kreislauf-System stärken sowie die Konzentrationsfähigkeit erhöhen.

Anwender auf Amazon schreiben, dass dieses Modell sich auch auf glatten Böden bewährt und rutschfest ist. Außerdem bestätigen viele Rezensenten, dass die Dicke von 1 oder 1,5 Zentimetern sich bei Übungen auf den Knien positiv bemerkbar macht. Sie berichten davon, dass ihre Knie bei den Übungen gut gepolstert liegen und keine schmerzenden Druckstellen entstehen.

Zusammenfassung

Die Yogamatte von ReFit erhalten Sie in mehreren Farben. Sie besteht aus NBR-Schaumstoff und zeichnet sich unter anderem durch ihre komfortable Mattendicke aus. Sie haben die Auswahl zwischen einer Mattendicke von 1 oder 1,5 Zentimetern und geben dies bei Ihrer Bestellung im Bemerkungsfeld an.

FAQ

Welchen Durchmesser hat die Matte im zusammengerollten Zustand?

Der Durchmesser der ReFit-Yogamatte beträgt im zusammengerollten Zustand etwa 20 Zentimeter.

Wie viel wiegt die ReFit-Yogamatte?

Inklusive Transportband wiegt sie etwa 1,3 Kilogramm.

Wo kann ich die gewünschte Materialdicke angeben?

Diese geben Sie bei Ihrer Bestellung unter Bemerkungen an.

Färbt die Matte auf Holzböden ab?

Anwender berichten, dass sie keinen Abrieb auf ihrem Holzboden feststellen konnten.

9. FREE FLIGHT Yogamatte mit praktischen Ösen zum Aufhängen

Die Yogamatte von FREE FLIGHT ist mit zwei praktischen Metallösen zum Aufhängen ausgestattet. Diese Besonderheit bringt Ihnen verschiedene Vorteile, beispielsweise bei der Reinigung und bei der Aufbewahrung. Statt die Matte wie sonst üblich zusammenzurollen, können Sie die FREE-FLIGHT-Yogamatte an zwei Haken an der Wand aufhängen. Das ist besonders platzsparend, aber auch praktischer für Ihre Übungen, da sich die Matte an den Enden nicht zusammenrollt. In puncto Reinigung lässt sich eine hängende Yogamatte wesentlich einfacher abwischen und trocknen. Der Durchmesser der Ösen beträgt 2 Zentimeter und ihr Abstand zueinander etwa 50,5 Zentimeter.

Was ist der Unterschied zwischen Yoga und Pilates? Yoga und Pilates werden oft in einem Atemzug genannt, obwohl es sich um zwei komplett unterschiedliche Trainingsarten handelt. Während Pilates hauptsächlich ein ganzheitliches Training für Ihre Kraft, Beweglichkeit und den Muskelaufbau ist, gehören zum Yoga-Training noch weitere Aspekte. Yoga ist eher eine Lebenseinstellung und beinhaltet außerdem noch eine gezielte Nasenatmung sowie meditative Aspekte.

Sie erhalten die Yogamatte von FREE FLIGHT in den Farben Schwarz, Orange, Gras-Grün sowie Indigo-Blau. Mit ihrer Größe und Dicke von 183 x 61 x 1,5 Zentimetern bietet sie ausreichend Platz für Ihre Fitness- und Dehnübungen. Vor allen Dingen auch viel Komfort, denn der verwendete NBR-Schaumstoff ermöglicht mit seiner hohen Materialdichte eine gute Polsterung für Ihre Knie und Gelenke. Außerdem findet er laut Hersteller auch bei längerem Druck schnell wieder in seine ursprüngliche Form zurück, was die Fitnessmatte besonders langlebig machen soll.

Die Oberflächen der Fitnessmatte sind nicht glatt, sondern strukturiert. Dies bietet einen besseren Halt auf rutschigen Böden und für feuchte Hände. Neben den genannten Vorteilen kann ein Punkt eventuell nachteilig sein: Mit ihrem Gewicht von 1,9 Kilogramm wiegt diese Matte fast doppelt so viel wie vergleichbare Modelle. Dies spricht zwar für eine gute Materialqualität – je schwerer der NBR-Schaumstoff, desto höher ist die Materialdichte – doch kann es den Transport erschweren.

Wenn Sie die Matte überwiegend zu Hause verwenden oder Ihnen die 1,9 Kilogramm Gewicht nichts ausmachen, sollte dieser Punkt kein Nachteil sein. Beim Großteil der Anwender schneidet das Modell von FREE FLIGHT jedenfalls gut bis sehr gut ab und sie stufen es als empfehlenswert ein. Besonders heben sie die Materialqualität und die Rutschfestigkeit hervor.

Zusammenfassung

Zwei Besonderheiten der FREE-FLIGHT-Yogamatte sind die Metallösen zum Aufhängen sowie die hohe Materialdichte des NBR-Schaumstoffs. Diese erkennen Sie unter anderem am Gewicht der Matte, welches mit 1,9 Kilogramm vergleichsweise hoch ist. Dafür bietet eine hohe Materialdichte eine bessere Qualität und Langlebigkeit.

FAQ

Wie hoch ist die FREE-FLIGHT-Yogamatte, wenn sie zusammengerollt ist?

Die Höhe im zusammengerollten Zustand beträgt etwa 22 Zentimeter.

Welche Seite gehört bei diesem Modell nach oben?

Die Seite mit dem Logo-Aufdruck gehört nach oben.

Wie reinige ich diese Yogamatte?

Der Hersteller empfiehlt einen feuchten Lappen oder eine weiche Bürste für die Reinigung der FREE-FLIGHT-Yogamatte.

Gehört ein Transportband zum Lieferumfang?

Nein, lediglich zwei Gummibänder zum Aufrollen, falls Sie die Matte nicht aufhängen möchten.

10. ATIVAFIT-Yogamatte – hautfreundlich und frei von Weichmachern

Die ATIVAFIT-Yogamatte besteht aus NBR-Komfortschaum und eignet sich für nahezu jede Trainingsform. Die Oberfläche ist wasserabweisend, sodass Sie die Matte leicht reinigen können; zudem dringen Schweiß und Feuchtigkeit nicht in der Innere der Fitnessmatte. Diese Eigenschaft macht sie besonders hygienisch und hautfreundlich.

Frei von schädlichen Weichmachern! Die Yogamatte von ATIVAFIT ist nach Angaben des Herstellers frei von Phtalaten. Dabei handelt es sich um chemische Verbindungen, die als Weichmacher für Kunststoffe verwendet werden. Einige der verwendeten Phthalate gelten als besonders gesundheitsschädlich, denn sie wirken sich schlimmstenfalls negativ auf unser Hormonsystem oder unsere Leber aus.

Die vertiefte und rillenförmige Textur soll dieses Modell besonders rutschfest machen, sodass Sie die Trainingsmatte auch auf glatten Untergründen problemlos verwenden können. Die Mehrheit der Anwender bestätigt diesen Punkt in den Amazon-Rezensionen. Sie beschreiben die Matte außerdem als weich und komfortabel. Einige der Rezensenten erwähnen einen leichten Eigengeruch beim Auspacken, der jedoch nach kurzer Zeit verfliegen soll.

Weitere Produktmerkmale:

  • Größe: 183 x 61 x 1 Zentimeter
  • Gewicht: 1,07 Kilogramm
  • Inklusive Transportband
  • In verschiedenen Farben erhältlich

Zusammenfassung

Die preislich ansprechende Yogamatte von ATIVAFIT erhalten Sie in mehreren Farben. Sie zeichnet sich durch eine angenehme Mattendicke von 1 Zentimeter aus, wird von vielen Nutzern als sehr komfortabel beschrieben und ist laut Hersteller vollkommen frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern.

FAQ

Eignet sich die ATIVAFIT-Yogamatte auch zum Campen?

Den Herstellerangaben zufolge ja.

Wie reinige ich diese Fitnessmatte am besten?

Sie verwenden entweder ein feuchtes Tuch oder eine weiche Bürste für die Reinigung und lassen die Matte vor dem Zusammenrollen vollständig trocknen.

Gibt es eine passende Transporttasche?

Nein, eine passende Transporttasche bietet der Hersteller für die ATIVAFIT-Yogamatte nicht an.

Hinterlässt der Tragegurt starke Abdrücke in der Matte?

Nutzern zufolge hinterlässt der Tragegurt Abdrücke, die jedoch schnell wieder verschwinden sollen.

11. Good-Times-Yogamatte – frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern

Die Yogamatte von Good Times ist laut Angaben vollkommen frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern oder anderen Schadstoffen. Der Kunststoff TPE gilt zudem als besonders hautfreundlich und hypoallergen. Wenn Sie unter empfindlicher Haut oder Allergien leiden, kann dieses Modell eine gute Wahl sein.

SGS-geprüft! Wir hatten Ihnen das SGS-Prüfinstitut bereits an anderer Stelle vorgestellt. Auch die Yogamatten von Good Times sind von der SGS geprüft und zertifiziert.

Mit einer Größe von 183 x 61 Zentimetern liegt die Matte im Normbereich und mit einer Dicke von 0,8 Zentimetern ist sie weder allzu dick noch allzu flach. Das spezielle Muster der Oberseite soll sich besonders bei feuchten Händen bewähren und verspricht einen guten Halt während der Übungen. Das wellenförmige Muster der Rückseite sorgt für eine entsprechende Rutschfestigkeit auf glatten Böden. Laut Hersteller eignet sich die Good-Times-Fitnessmatte sowohl für Ihre Yoga-Einheiten als auch für folgende Trainingsarten:

  • Pilates
  • Schwangerschaftsgymnastik
  • Aerobic
  • Pilates
  • Rücken- und Bauchmuskeltraining

Zusammenfassung

Die Good-Times-Yogamatte besteht aus hypoallergenem TPE-Kunststoff, ist leicht zu reinigen und bietet mit einer Höhe von 0,8 Zentimetern eine gute Polsterung für Ihre Knie und Gelenke. Das Modell ist in vielen Farben erhältlich.

FAQ

Wie viel wiegt die Good-Times-Yogamatte?

Den Herstellerangaben zufolge wiegt das Modell etwa 900 Gramm.

Gehört ein Tragegurt zum Lieferumfang?

Ja, ein Tragegurt gehört zum Lieferumfang und eine Transporttasche ebenfalls.

Eignet sich dieses Modell auch für Schwangerschaftsgymnastik?

Dem Hersteller zufolge eignet sich die Good-Times-Yogamatte auch für Schwangerschaftsgymnastik.

Ist das Material schadstofffrei?

Ja, das Material ist dem Hersteller zufolge schadstofffrei.

12. Movit XXL Yogamatte – besonders gut für große Menschen geeignet

Die Movit-XXL-Yogamatte mit SGE-Zertifikat punktet mit mehreren Besonderheiten: Es ist eines der wenigen Modelle auf dem Markt, die Sie mit einer Länge von 190 Zentimetern und wahlweise sogar mit einer Breite vom 100 Zentimetern erhalten. Alternativ steht Ihnen noch die reguläre Breite von 60 Zentimetern zur Auswahl. Somit bietet diese Gymnastikmatte auch für größere Menschen ausreichend Platz, um die gängigen Übungen bequem durchzuführen. Der dritte Vorteil ist der Preis, denn dieser ist bei der Größe von 190 x 60 Zentimeter in ausgewählten Farben vergleichsweise gering.

Was bedeutet das Wort Namaste? Viele Yogis begrüßen sich zu Beginn der Übungseinheiten mit dem Wort „Namaste“. Dieses stammt aus dem indischen Sanskrit, ist ein Zeichen für höchsten Respekt und bedeutet unter anderem: Sich verneigen – Ich beuge mich vor dem Göttlichen in dir –Meine Seele grüßt Deine Seele.

Trotz des zum Teil günstigen Preises scheint das Modell die Anwender auf Amazon zu überzeugen, denn es erfreut sich zahlreicher guter Bewertungen. Allerdings mit kleinen Abstrichen, denn die Oberfläche dieser Fitnessmatte ist nicht strukturiert, sondern glatt. Daher eignet sich das Modell eventuell nicht für alle Übungen beziehungsweise für feuchte Hände. Viele Anwender beschreiben das Modell außerdem als ungeeignet für glatte Böden. Dafür liegt die Mattenhöhe bei ganzen 1,5 Zentimetern, sodass Ihre Knie und Gelenke komfortabel gepolstert sein dürften. Das Material ist außerdem wasserabweisend und leicht abwaschbar.

Zusammenfassung

Die XXL-Yogamatte von Movit erhalten Sie in zwei Sondergrößen für eine Körpergröße von 175 bis 180 Zentimetern. Das Produkt ist SGS-zertifiziert und in vielen Farben erhältlich.

FAQ

Eignet sich die XXL Yogamatte von Movit auch zum Campen?

Dem Hersteller zufolge ja, da sie wärmeisolierend sei.

Wie reinige ich diese Yogamatte?

Entweder mit einem feuchten Tuch oder einer weichen Bürste.

Gehört eine Transporttasche zum Lieferumfang?

Eine Transporttasche nicht, aber dafür ein Tragegurt.

Wie viel wiegt das Modell mit den Maßen 190 x 60 x 1,5 Zentimeter?

Die Movit-XXL-Yogamatte mit den Maßen 190 x 60 x 1,5 Zentimeter wiegt etwa 1,2 Kilogramm.

13. POWRX-Yogamatte – inklusive Trageband, Tasche und Übungsposter

Die POWRX-Gymnastikmatte aus NBR-Schaumstoff erhalten Sie in elf Farben. Sie ist laut Angaben frei von schädlichen Weichmachern und SGS-geprüft. Eine Besonderheit bei diesem Modell ist die Größe, denn Sie ist mit 190 Zentimetern deutlich länger als die meisten gängigen Modelle. Ihnen stehen folgende Größen zur Auswahl:

  • 190 x 80 x 1,5 Zentimeter
  • 190 x 100 x 1,5 Zentimeter

Die Mattendicke von 1,5 Zentimetern bietet Ihnen eine komfortable und gelenkschonende Polsterung. Bedenken Sie jedoch, dass viele dynamische Yoga-Stile eine dünnere Matte voraussetzen, um Ihnen beim schnellen Übungswechsel einen ausreichenden Halt ohne Einsinken zu gewähren. Für Trainingsarten wie Gymnastik oder Pilates sowie für Yoga-Anfänger ist eine solche Mattendicke jedoch ideal. Die Gymnastikmatte von POWRX eignet sich sowohl für den Indoor- als auch für den Outdoor-Bereich. Das Material reinigen Sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch.

Inklusive interaktivem Training: POWRX stellt Ihnen zusammen mit der Versandbestätigung einen Link zur Verfügung, welcher Ihnen Zugriff auf ein interaktives Training gewährt. Dort warten insgesamt 20 bewährte Gymnastik-Übungen zum Nachmachen auf Sie.

Zusammenfassung

Die POWRX-Yogamatte eignet sich aufgrund ihrer Überlänge von 190 Zentimetern besonders gut für große Menschen. Sie haben die Auswahl aus elf ansprechenden Farben und zwei Größen. SGS-geprüft ist dieses Modell ebenfalls und den Angaben zufolge frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern.

FAQ

Gehört bei der POWRX-Yogamatte ein Tragegurt zum Lieferumfang?

Ja, dieser ist im Lieferumfang enthalten.

Ist die Matte rutschfest?

Ja, die POWRX-Yogamatte hat eine rutschfeste Unterseite.

Ist die Matte abriebfest?

Dem Hersteller zufolge ist die Matte abriebfest.

Kann ich mit Socken darauf trainieren?

Wir empfehlen Ihnen ein Barfuß-Training oder eines mit rutschfesten Sportschuhen. Auf Socken besteht die Gefahr, dass Sie während der Übungen wegrutschen und sich verletzen.

14. Sportastisch Happy Yoga – Yogamatte mit Memory-Effekt und Gratis-E-Book

Die Sportastisch-Yogamatte Happy Yoga verfügt sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite über eine besondere Waffelstruktur. Diese sorgt laut Hersteller für eine hundertprozentige Rutschfestigkeit, selbst auf glatten Böden. Sportastisch verwendet für diese Yogamatte PVC-Kunststoff mit einem Memory-Effekt und Federelementen, die sich jeder Ihrer Bewegungen anpassen und diese optimal unterstützen soll. Allerdings dürfen Sie die Matte aus diesem Grund keinesfalls mit Schuhen betreten.

Sie erhalten zu jeder Bestellung der 183 x 60 x 0,7 Zentimeter großen Trainingsmatte ein gratis Übungsposter. Auf Wunsch gewährt Ihnen Sportastisch sogar eine dreijährige Premium-Garantie. Hierfür müssen Sie das Produkt nach dem Kauf auf der Website registrieren.

Zusammenfassung

Eine Besonderheit der Happy-Yoga-Yogamatte von Sportastisch ist das verwendete Material. Es ist ein PVC-Kunststoff mit einem Memory-Effekt und Federelementen und soll Ihre Übungen optimal abfedern sowie unterstützen. Sie erhalten das 183 x 60 x 0,7 Zentimeter große Modell inklusive E-Book mit vielen Übungsvorschlägen.

FAQ

Eignet sich die Yogamatte Sportastisch Happy Yoga für feuchte Hände?

Dem Hersteller nach eignet sie sich aufgrund der Waffelstruktur sehr gut für feuchte Hände.

Wie viel wiegt dieses Modell?

Es wiegt etwa 1,5 Kilogramm.

Gibt es diese Yogamatte auch in anderen Farben?

Nein, Sie erhalten die Sportastisch-Yogamatte Happy Yoga nur in Samtschwarz.

Welchen Durchmesser hat die Yogamatte im zusammengerollten Zustand?

Der Durchmesser im zusammengerollten Zustand beträgt etwa 13 Zentimeter.

Welche Yogamatte passt zu mir? Ihre umfassende Kaufberatung

Was ist eine Yogamatte und warum brauche ich eine?

Yogamatte TestYogamatten sind Unterlagen beziehungsweise Trainingsmatten, die speziell auf die Anforderungen der verschiedenen Yoga-Stile ausgerichtet sind. Die Beschaffenheit unterscheidet sich von denen reiner Fitnessmatten. Bei einigen Yoga-Stilen, wie beispielsweise bei Ashtanga-Yoga, geraten Sie mächtig ins Schwitzen und führen schnelle Bewegungswechsel durch.

Daher müssen Yogamatten für diese Power-Yoga-Arten besonders rutschfest und auch dünner sein. Sind die Matten zu dick und weich sowie nicht ausreichend rutschfest, bieten sie keinen guten Halt während der Übungen, die zum Teil einen sehr schnellen und fließenden Wechsel erfordern. Daher sollten solche Yogamatten sowohl eine rutschfeste Oberfläche als auch einen rutschfesten Untergrund haben.

Ruhige und meditative Yoga-Arten, wie beispielsweise Kundalini-Yoga, bei welchen Sie länger in den einzelnen Positionen verharren, sollten hingegen etwas dicker sein. Hier ist es wichtiger, dass Ihre Gelenke bei den einzelnen Positionen gut gepolstert liegen, um schmerzende Druckstellen zu vermeiden. Außerdem sollte die Matte schnell wieder in ihre ursprüngliche Form zurückfinden. Bei einigen Yogamatten minderer Qualität verbleiben Druckstellen im Material, was ihre Brauchbarkeit reduziert. Das Material sollte eine hohe Materialdichte und eine hohe Formstabilität aufweisen.

Brauche ich eine Yogamatte oder reicht auch eine Decke? Wie zuvor beschrieben, bringt eine Yogamatte allerlei Eigenschaften mit, die eine Decke nicht erfüllen kann. Decken bieten keinen ausreichenden Halt auf glatten Untergründen und können während der Übungseinheiten verrutschen. Dies erhöht die Verletzungsgefahr. Außerdem bieten Decken meist keine ausreichende Polsterung, die wiederum den Druck des Fußbodens auf Ihre Gelenke reduziert und beispielsweise dabei hilft, Knieschmerzen zu vermeiden. Mit der richtigen Yogamatte können Sie sich voll und ganz auf Ihre Übungseinheiten konzentrieren und diese effektiv durchführen.

Viele Yogis führen ihre Übungen sowohl in geschlossenen Räumen als auch in der freien Natur durch. Aus diesem Grund ist ein weiteres Kaufkriterium die Reinigung der Yogamatte. Schweiß, Feuchtigkeit und Schmutz sollten Sie aus hygienischen Gründen leicht entfernen können, da sich sonst Bakterien bilden.

Am besten eignen sich wasserabweisende Matten, die ein Eindringen der Feuchtigkeit ins Innere der Matte ausschließen und das Risiko der Keimbildung reduzieren. Diese lassen sich zudem besser mit Wasser oder Seifenwasser und einer weichen Bürste reinigen, sofern das Material über eine entsprechende Qualität verfügt.

Sie sehen, die einzelnen Yoga-Stile erfordern unterschiedliche Materialeigenschaften. Daher ist es nicht ratsam, wenn Sie sich eine beliebige Fitnessmatte für Ihre Übungen zulegen. Im nun folgenden Ratgeber gehen wir ausführlich auf die jeweiligen Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien ein und geben Ihnen außerdem hilfreiche Tipps zur Reinigung und Pflege. Sie erfahren auch, welche Kaufkriterien relevant sind und welche Yogamatte am besten zu Ihnen passen könnte.

Aus welchen Materialien bestehen Yogamatten?

Verschiedene VariantenBei Yogamatten haben Sie die Auswahl zwischen synthetischen und natürlichen Materialien. Alle unterscheiden sich in ihren Eigenschaften, wie beispielsweise der Dämpfung, der Feuchtigkeitsaufnahme, Rutschfestigkeit und auch in puncto Reinigung. Nicht jedes Material ist ideal für jede Yoga-Art. Insbesondere dynamische Yoga-Stile sind auf eine rutschfeste Matte mit einem guten Halt auf dem Boden aber auch einem guten Halt für Ihre Hände und Füße angewiesen. Wir stellen Ihnen nun die beliebtesten Materialien sowie deren Eigenschaften vor:

Yogamatten aus Baumwolle

Yogamatten aus Baumwolle sind hierzulande bisher wenig verbreitet, doch sie gehören zu den beliebten Matten der indischen Yogis. Sie sind sehr dünn, nehmen aber gleichzeitig viel Feuchtigkeit auf und bieten einen guten Halt für Ihre Hände und Füße. Daher empfehlen viele indische Yogis diese Variante für Yoga-Stile, wie beispielsweise Ashtanga-Yoga.

Damit sich die Matten weicher anfühlen und außerdem auf glatten Fußböden mehr Halt finden, werden sie häufig mit anderen Materialien vermischt. Viele Baumwollmatten haben daher an der Unterseite eine spezielle Schicht aus Naturkautschuk. Yogamatten aus Baumwolle sind zwar sehr dünn, aber gleichzeitig auch recht schwer und haben eine schlechte Dämpfung.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus Baumwolle:

  • Naturprodukt, Bio-Baumwolle ist nahezu frei von Schadstoffen
  • Leicht zu reinigen, da waschmaschinengeeignet
  • Empfehlenswert für Menschen mit Allergien, beispielsweise einer Latexallergie
  • Gut zu transportieren, einfach falten und in die Tasche packen
  • Rutschfeste Oberfläche, empfehlenswert bei feuchten Händen
  • Nehmen Feuchtigkeit gut auf und geben diese auch wieder ab
  • Relativ schnell Abnutzungserscheinungen
  • Keine optimale Rutschfestigkeit auf glatten Böden
  • Keine ideale Dämpfung
  • Nicht für alle Yoga-Stile geeignet
  • Sind sehr dünn und bieten keine gute Polsterung
  • Nur geringe Auswahl erhältlich

Yogamatten aus Jute

Produkte aus Jute kennen Sie vermutlich, denn an den berühmten Jutebeuteln kommen Sie kaum vorbei. Doch was ist Jute eigentlich genau? Dabei handelt es sich um ein besonders robustes Naturmaterial, welches aus den Fasern der einjährigen Corchorus-Pflanzen gewonnen wird. Genau genommen sind es Sträucher aus der Familie der Malvengewächse, welche Sie vor allem in subtropischen und tropischen Gebieten finden. Jute ist eine der weltweit wichtigsten Naturfasern, denn Jutefasern sind sehr dehnbar und reißfest. Jute wird unter anderem zur Herstellung von Beuteln, Taschen, Teppichen oder auch Yogamatten verwendet.

Yogamatten aus Jutefasern finden Sie, genauso wie die Yogamatten aus Baumwolle, besonders häufig in Indien. Sie sind sehr robust, rutschfest, dünn und leicht. Allerdings sind sie nicht besonders weich und bequem, deshalb werden Yogamatten aus Jute oft mit synthetischen Kunststoffen oder Naturkautschuk vermischt. Da sie Feuchtigkeit recht gut absorbieren, eignen sie sich sehr gut für schweißtreibendes Power-Yoga. Für Anfänger sind Yogamatten aus Jute eher ungeeignet.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus Jute:

  • Naturprodukt
  • Leicht zu transportieren
  • Leicht zu reinigen, da sie waschmaschinengeeignet sind
  • Eine gute Alternative für Menschen mit Allergien
  • Keine gute Dämpfung
  • Sind sehr dünn und bieten keine gute Polsterung
  • Relativ schnelle Abnutzung
  • Nicht ideal für Anfänger

Yogamatten aus Kork

Yogamatte VergleichDie Oberfläche der Yogamatten aus Kork besteht aus der Rinde der Korkeiche. Diese zeichnet sich durch eine Vielzahl positiver Merkmale aus. Kork ist ein Naturprodukt mit antibakteriellen, antiallergischen und selbstreinigenden Eigenschaften, außerdem rutschfest, einfach zu reinigen und leicht. Korkmatten sind in der Regel etwas dünner und auf der Unterseite mit Naturkautschuk und/oder Kunststoff verstärkt.

Das Naturkautschuk macht die Matte weicher und der Kunststoff sorgt für Rutschfestigkeit auf glatten Fußböden. Kork zeichnet sich zusätzlich durch seine schalldämmenden und atmungsaktiven Eigenschaften aus. Yogamatten dieser Art sind besonders empfehlenswert für Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergien und ideal für dynamische und schweißtreibende Yoga-Stile. Zum Beispiel für Asthanga-Yoga, Bikram-Yoga oder Hot-Yoga.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus Kork:

  • Naturprodukt
  • Antibakteriell und antiallergisch
  • Selbstreinigend und leicht zu reinigen
  • Geruchsneutral
  • Langlebig
  • Wenn zu 100 Prozent aus Kork, biologisch abbaubar
  • Wenn die Matte eine Unterseite aus synthetischem Kunststoff hat, können Schadstoffe enthalten sein
  • Sind oft sehr dünn und bieten keine gute Polsterung
  • Nicht für alle Yoga-Arten geeignet

Yogamatten aus Naturkautschuk

Yogamatten aus Naturkautschuk sind eine gute und natürliche Alternative zu den allgemein erhältlichen Yogamatten aus PVC. Sie bieten viele positive Eigenschaften, zu denen eine gute Dämpfung und Formstabilität gehören. Naturkautschuk wird aus dem Saft des Kautschukbaums gewonnen.

Die Rinde wird angeritzt, der Saft läuft heraus und wird durch verschiedene Verfahren zu einer elastischen Gummimatte verarbeitet. Das Material hat demnach ähnliche Eigenschaften wie Gummi, ist aber weitaus umweltfreundlicher und gesünder. In PVC finden Sie häufig die so umstrittenen Weichmacher, wie beispielsweise Phatalate. Diese sollen sich negativ auf unser Hormonsystem und unsere Leber auswirken.

Weitere positive Eigenschaften der Yogamatten aus Naturkautschuk sind eine gute Rutschfestigkeit sowie ein guter Halt für Ihre Hände und Füße. Allerdings ist diese Variante auch etwas pflegeintensiver, was mit der Oberflächen- beziehungsweise Zellstruktur zusammenhängt. Naturkautschuk mit größeren Poren erleichtert Schmutz und Bakterien das Eindringen in die Matte. Es gibt auch Yogamatten aus Naturkautschuk mit feineren Poren, die jedoch keine so gute Griffigkeit haben, da die Oberfläche dann sehr glatt und weniger aufgeraut beziehungsweise strukturiert ist.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus Naturkautschuk:

  • Gute Dämpfung, federt Sprünge gut ab
  • Gute Rutschfestigkeit auf glatten Fußböden
  • Biologisch abbaubar
  • Guter Halt für Ihre Hände und Füße
  • Besonders empfehlenswert für dynamische Yoga-Arten, wie Ashtanga-, Bikram-, Power- oder Vinyasa-Yoga
  • Naturkautschuk kann einen starken Eigengeruch haben
  • Bedenklich, da Naturkautschuk aus Pflanzen des Regenwalds stammt, welcher durch eine zu starke Abholzung bedroht ist
  • Für Allergiker ungeeignet

Yogamatten aus PVC

Yogamatten aus PVC finden Sie sehr häufig im Handel. Sie sind günstig, rutschfest, abriebfest, leicht zu reinigen und haben dämpfende Eigenschaften. Doch bei all den genannten Vorteilen, bringen sie auch klare Nachteile mit sich. Denn PVC – Polyvinylchlorid – ist ein harter thermoplastischer Kunststoff. Damit dieser weich und formbar wird, enthält er die umstrittenen und gesundheitsschädlichen Weichmacher.

Diese gelangen während der Übungen über die Haut in den Organismus und belasten unter anderem das Hormonsystem. Hinzu kommt, dass diese Matten meist noch Farbstoffe enthalten, die ebenfalls gesundheitsschädlich sind. Aus diesem Grund geraten Yogamatten aus PVC immer mehr in Verruf und viele Menschen entscheiden sich für natürliche Varianten oder Materialien, die ausdrücklich frei von Weichmachern sind.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus PVC:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Rutschfest auf glatten Böden
  • Für fast alle Yoga-Arten geeignet
  • Gute Dämpfung
  • Strapazierfähig und abriebfest
  • Viele Modelle sind waschmaschinengeeignet
  • Können gesundheitsschädliche Weichmacher enthalten
  • Können gesundheitsschädliche Schadstoffe enthalten
  • Keine gute Feuchtigkeitsregulierung
  • Sind oft chemisch behandelt, um Keimbildung zu vermeiden

Yogamatten aus Schurwolle

Schurwolle ist nichts anderes als Lamm- oder Schafwolle. Je nachdem, in welchem Lebensmonat das lebende Schaf geschoren wird, handelt es sich um Lammwolle oder Schafwolle. Oft wird die Wolle mit anderen Materialien vermischt, weshalb Sie darauf achten sollten, dass es sich tatsächlich um reine Schurwolle handelt. Produkte dieser Art sind mit einem entsprechenden Wollsiegel des Internationalen Wollsekretariats gekennzeichnet. Es nennt sich IWS-Siegel.

Schurwolle ist besonders wärmeisolierend, feuchtigkeitsregulierend und gleichzeitig luftdurchlässig. Das heißt, die Wolle passt sich den Außentemperaturen an. Somit können Sie Yogamatten aus Schurwolle sowohl im Sommer als auch im Winter verwenden. Schurwolle besitzt außerdem selbstreinigende Eigenschaften, weshalb es meistens reicht, wenn Sie die Yogamatte ordentlich auslüften. Sie können die Matte auch bei einem Wollwaschgang in der Waschmaschine reinigen oder per Handwäsche durchwaschen.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus Schurwolle:

  • Besonders hautfreundlich
  • Pflegeleicht, da selbstreinigend
  • Oft waschmaschinengeeignet
  • Naturprodukt
  • Gute klimatische und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften
  • Keine ideale Rutschfestigkeit für Ihre Hände und Füße
  • Eher für meditative Yoga-Stile geeignet, wie beispielsweise Kundalini – oder Hatha-Yoga
  • Höheres Eigengewicht

Yogamatten aus TPE

TPE steht für Thermoplastische Elastomere und ist ein thermoplastischer Kunststoff. Jedoch weist dieser gegenüber PVC den Vorteil auf, dass keine giftigen Weichmacher oder Latex nötig sind, um den Kunststoff elastisch zu halten. Demnach ist TPE umweltfreundlicher, zu 100 Prozent recyclebar und eignet sich gut für Allergiker. Das Material ist außerdem pflegeleicht, formstabil, rutschfest, gut dämpfend und leicht. Demnach handelt es sich bei einer Yogamatte aus TPE um eine ideale synthetische Alternative zu PVC-Yogamatten. Sie eignen sich für alle Yoga-Arten und ganz besonders für alle dynamischen Yoga Arten.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus TPE:

  • Frei vom Latex und Weichmachern
  • Zu 100 Prozent recycelbar
  • Für Allergiker interessant, da meist hypoallergen
  • Antibakterielle Eigenschaften
  • Geringes Eigengewicht
  • Hohe Rutschfestigkeit
  • Sehr Formstabil
  • Leicht zu reinigen
  • Ideal für dynamische und schweißtreibende Yoga-Arten
  • Nicht so langlebig wie PVC

Yogamatten aus NBR

NBR ist ein synthetischer Kautschuk beziehungsweise Schaumstoff und steht für Nitrile-Butadiene-Rubber beziehungsweise Nitrilkautschuk. Das Material ist besonders elastisch, leicht zu reinigen und bietet eine gute Polsterung. Viele Fitness- und Pilatesmatten sind aus NBR, da es diese Variante auch in deutlich dickeren Mattenstärken gibt. Allerdings weist NBR keine so hohe Materialdichte, wie beispielsweise TPE oder Kautschuk auf, wodurch es keinen so guten Halt bei dynamischen Bewegungen bietet.

Fitness- oder Yogamatten aus NBR haben meist eine Mattendicke von mindestens 1 Zentimeter und eignen sich außer für die eben genannten Sportarten sehr gut für Yoga- Anfänger oder beispielsweise Schwangerschaftsgymnastik, Rehabilitationssport oder Ähnliches.

Die Vor- und Nachteile einer Yogamatte aus NBR-Schaumstoff:

  • Sehr hohe Mattendicken erhältlich
  • Gute Polsterung
  • Pflegeleicht
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Ideal für Pilates, Schwangerschaftsgymnastik, Rehabilitationssport oder Yoga-Anfänger
  • Keine so hohe Materialdichte, daher für dynamisches Yoga eher ungeeignet
  • Keine optimale Formstabilität

Worauf Sie beim Kauf einer Yogamatte achten sollten – 11 wichtige Kaufkriterien

  1. BestellungYoga-Stil: Wie Sie bereits im Abschnitt über die einzelnen Materialien der Yogamatten lesen konnten, eignet sich nicht jede Yogamatte für jede Yoga-Art. Für dynamische und schweißtreibende Yoga-Arten benötigen Sie eher eine dünne Matte mit einer hohen Materialdichte, da diese besonders dämpfende und rutschfeste Eigenschaften hat. Sie können Ihre schnellen Bewegungen und Sprünge durchführen, ohne Angst zu haben, dass die Matte wegrutscht oder Sie auf der Matte wegrutschen. Diese Matten müssen zudem eine gute Feuchtigkeitsregulation aufweisen, damit Sie mit Ihren feuchten Händen und Füßen nicht darauf ausrutschen. Für ein entspanntes Kundalini-Yoga hingegen sind diese Eigenschaften weniger relevant und es kommen etwa auch Yogamatten aus Schurwolle in Betracht. Die Entscheidung für die richtige Yogamatte beginnt mit der Frage nach dem Yoga-Stil.
  2. Einsatzsort: Verwenden Sie die Matte auf glatten Fußböden, wie Sie sie in den meisten Yoga-Studios finden, oder eher auf einem Teppichboden? Auf glatten Untergründen muss die Matte unbedingt eine rutschfeste Unterseite haben. Die nächste Frage ist, ob Sie die Yogamatte auch draußen verwenden. Dann sollte sie außerdem leicht zu reinigen sein.
  3. Material: Wenn Sie die erste Frage nach der Yoga-Art entschieden haben, stehen Ihnen meist mehrere Optionen beim Material zur Auswahl. Dieser Punkt ist schlussendlich eine Frage der persönlichen Vorlieben oder auch Bedürfnisse. Als Allergiker kommen für Sie beispielsweise hauptsächlich Naturfasern, Kork oder TPE infrage.
  4. Größe: Die Größe der Yogamatte richtet sich nach Ihrer Körpergröße. Als Richtwert gilt, dass Sie ausgestreckt auf der Matte liegen und sowohl Ihr Kopf als auch Ihre Füße die Matte berühren. Sie sollte etwa 10 Zentimeter länger als Sie selbst sein. Bei einer Körpergröße von 170 Zentimetern sollte die Matte demnach eine Länge von 180 Zentimetern haben. Die Breite ist bei fast allen Modellen identisch und liegt zwischen 60 und 65 Zentimetern. Es gibt jedoch auch XXL-Matten, die sowohl länger als auch breiter sind. Einige Hersteller bieten sogar eine Breite von 100 Zentimetern an.
  5. Dicke: Die Mattendicke spielt für das Ausführen Ihrer Übungen eine große Rolle. Bei einer dicken Matte mit einer geringen Materialdichte sinken Sie während der Übungen stark in die Matte ein. Dies kann Ihre Standsicherheit während der Asanas stark beeinflussen und ist speziell für dynamische Yoga-Übungen mit schnellen Bewegungen und Übungswechseln ungeeignet. Hier sollte die Matte, wenn sie dick ist, zumindest eine hohe Materialdichte haben. Eine hohe Materialdichte verhindert ein zu starkes einsinken. Besser für dynamische Yoga-Stile sind dünnere Matten. Für meditative Yoga-Stile, bei welchen Sie länger in den einzelnen Asanas verweilen, sind dickere Matten besser geeignet. Diese bieten eine angenehmere Polsterung für Ihre Knie und Gelenke. Allerdings sollte auch hier die Materialdichte höher sein, denn wenn Sie zu stark einsinken ist die Polsterung nicht mehr gegeben. Die empfehlenswerte Mattendicke bei Yogamatten liegt zwischen 0,6 und 0,8 Zentimetern. Anfänger können auch eine Mattendicke von 0,6 bis 1 Zentimeter wählen, da sich Ihr Körper erst an die Übungen und den Druck auf Ihre Hände und Füße gewöhnen muss.
  6. Rutschfestigkeit: Dieser Punkt ist essenziell und hier sollten Sie keine Kompromisse eingehen. Nur, wenn die Matte rutschfest ist, gelingen Ihnen konzentrierte Übungen, ohne das Risiko einer Verletzungsgefahr durch Wegrutschen. Und zwar sollte die Yogamatte sowohl eine rutschfeste Oberfläche, als auch eine rutschfeste Unterseite haben. Die Matte muss gut auf glatten Fußböden haften, sodass sie weder während der Asanas noch beim Betreten und Verlassen der Matte wegrutscht. Die Oberfläche muss einen guten Gripp haben beziehungsweise rutschfest sein, da Ihre Hände und Füße während der Übungen Schweiß und Feuchtigkeit absondern. Ist die Oberfläche der Matte zu glatt, rutschen Ihre Hände und Füße weg und Sie können sich nicht vernünftig auf Ihre Übungen konzentrieren. Achten Sie daher darauf, dass die Yogamatten entsprechend beschichtet auf der Unterseite und griffig strukturiert auf der Oberseite sind.
  7. Yogamatten Test und VergleichDie Formstabilität: Die Formstabilität einer Yogamatte spielt eine entscheidende Rolle bei der Entlastung Ihrer Gelenke. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, muss das Material formstabil sein. Das heißt, es muss nach der Belastung durch Ihr Gewicht wieder in seine ursprüngliche Form zurückfinden. Je besser die Formstabilität, desto weniger verbleiben Druckstellen in der Matte. Fehlt es an Materialdichte und Formstabilität, desto mehr Druckstellen verbleiben in der Matte. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass die Yogamatte keinen ausreichenden Halt mehr bietet. Besonders bei dicken Yogamatten aus einem sehr weichen Material kann diese Gefahr bestehen.
  8. Gewicht: Das Gewicht spielt dann eine Rolle, wenn Sie Ihre Yogamatte regelmäßig ins Yoga-Studio transportieren oder auf Reisen mitnehmen. Modelle aus Schurwolle oder Baumwolle sind hier eher ungünstig, da sie vergleichsweise schwer sind. Besonders leicht sind Modelle aus TPE, NBR oder Naturkautschuk. Durchschnittlich liegt das Gewicht handelsüblicher Yogamatten bei etwa 800 bis 1.000 Gramm.
  9. Schadstoffe: Wir sind im Abschnitt über die möglichen Materialien bereits auf eventuell vorhandene Schadstoffe eingegangen. Einige Kunststoffmatten können sowohl gesundheitsschädliche Weichmacher, als auch Schwermetalle oder giftige Farbstoffe enthalten. Am besten bevorzugen Sie daher Yogamatten aus Kunststoff, die garantiert frei von den erwähnten Schadstoffen sind oder solche, aus Naturfasern, Schurwolle, Baumwolle, Kork oder Naturkautschuk.
  10. Zubehör: Die meisten Yogamatten erhalten Sie entweder mit einem Trageband oder einer Transporttasche. Dieser Punkt ist dann von Bedeutung, wenn Sie die Yogamatte mit in ein Yogastudio, auf Reisen oder zu Outdoor-Sessions transportieren wollen. Weiteres Zubehör können beispielsweise Yoga-Blöcke, Yoga-Decken oder Yoga-Gurte sein, welches Sie jedoch in der Regel gesondert hinzukaufen.
  11. Nachhaltigkeit: Yogamatten, die beispielsweise aus PVC sind, belasten die Umwelt. Plastik und Mikroplastik sind ein aktuelles Thema, denn synthetische Stoffe sind nicht biologisch abbaubar. Mikroplastik gelangt sogar nachweislich über in unseren Nahrungskreislauf. Bevorzugen Sie daher im Sinne der Nachhaltigkeit und auch Ihrer Gesundheit Materialen, die entweder biologisch abbaubar oder zu 100 Prozent recycelbar sind. Biologisch abbaubare Produkte sollten bestenfalls aus einem nachhaltigen Anbau beziehungsweise im Sinne der ökologischen Haltung sein. Sprich Baumwolle, Kork und Naturkautschuk aus nachhaltigem Anbau beziehungsweise ohne Abholzung und Schurwolle von Tieren aus einer artgerechten Haltung. Prüfsiegel, wie beispielsweise das Öko Tex Standard 100 – Siegel oder das IWS-Wollsiegel des Internationalen Woll-Sekretariats, geben Ihnen entsprechende Hilfestellungen beim Kauf.

Die Yogamatte reinigen – Tipps und Tricks

Bitte beachten!Während des Trainings kommt Ihre Yogamatte mit Schweiß, Feuchtigkeit und Schmutz in Berührung. Schmutz vor allem dann, wenn Sie Ihre Asanas im Freien durchführen. Alles zusammen, allem voran der Schweiß und die Feuchtigkeit, können eine Bakterienbildung begünstigen. Daher ist es ratsam, dass Sie Ihre Yogamatte regelmäßig reinigen. Wie Sie die Yogamatte reinigen hängt natürlich von der Art des Materials ab.

  1. Die meisten TPE- und PVC-Matten lassen sich entweder per Hand mit einem feuchten Tuch, einer weichen Bürste und etwas Seifenwasser oder sogar in der Waschmaschine reinigen.
  2. Korkmatten reinigen sich von selbst. Bei groben Verschmutzungen können Sie eine weiche Bürste und Essigwasser oder einen speziellen Korkreiniger verwenden.
  3. Yogamatten aus Schurwolle reinigen sich ebenfalls selbst. Sie können diese außerdem ordentlich lüften oder per Hand auswaschen.
  4. Kautschuk-Matten dürfen nicht mit allzu viel Wasser in Berührung kommen. Genauso ungeeignet sind starke chemische Reinigungsmittel, da diese den Kautschuk angreifen und das Material wird brüchig und porös.
  5. Yogamatten aus Baumwolle und Jute eignen sich meistens für die Waschmaschine.
In der Regel geben Ihnen die jeweiligen Yogamatten-Hersteller entsprechende Hinweise zur Reinigung und Pflege des jeweiligen Produktes. Um die Langlebigkeit der Matte zu gewähren, sollten Sie diese Hinweise befolgen. Generell gilt, dass chemische Reinigungsmittel meist zu aggressiv sind und das Material schädigen. Sie finden im Handel außerdem spezielle Yogamatten Reiniger, die meist aus Alkohol und einer Vielzahl ätherischer Öle zusammengestellt sind. Diese sollen unangenehme Gerüche beseitigen, klebrige Rückstände, Schmutz und Gebrauchsspuren entfernen.

Wie viel kostet eine Yogamatte?

Die Anschaffungskosten für Ihre neue Yogamatte hängen von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem:

  • Der Länge und Breite
  • Dem verwendeten Material
  • Der Materialdichte
  • Der Mattendicke
  • Frei von Schadstoffen
  • Der Nachhaltigkeit
Generell gilt, dass Sie Yogamatten bereits unter 10 Euro erhalten, diese aber auch 50 Euro oder sogar mehr als 100 Euro kosten können. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht nur nach dem Preis zu entscheiden, sondern nach den für Sie wichtigen Kriterien. Also dem Yoga-Stil, dem Einsatzort, der Rutschfestigkeit und allen bereits angesprochenen relevanten Kaufkriterien. Andernfalls riskieren Sie, dass Sie schon nach kurzer Zeit Geld in eine neue Yogamatte investieren müssen. Viele Yoga-Lehrer empfehlen, etwa 50 bis 70 Euro für eine hochwertige Yogamatte auszugeben.

Wo kann ich eine Yogamatte kaufen? Internet vs. Fachhandel

Die beste YogamatteSowohl das Internet als auch der Fachhandel führen Yogamatten in ihrem Sortiment. Beim Fachhandel begrenzen sich die Anlaufstellen überwiegend auf Sportfachgeschäfte oder Kaufhäuser. Manchmal bieten auch Discounter-Yogamatten während ihrer Aktionswochen an. Es steht außer Frage, dass Sie im Internet eine weitaus größere Auswahl haben. Sowohl die Anlaufstellen als auch das Sortiment betreffend. Online-Shops führen Yogamatten verschiedener Hersteller und Größen, meistens mit einem deutlichen Preisvorteil.

Hinzu kommt, dass Sie wesentlich weniger Zeit für die An- und Abfahrt sowie Parkplatzsuche und lange Schlangen an den Kassen aufbringen. Stattdessen bestellen Sie in Ruhe von zu Hause aus, was deutlich weniger nervenaufreibend ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Statistiken zufolge etwa 90 Prozent der Deutschen einen Großteil der Einkäufe im Internet tätigt.

Auf Wunsch erhalten Sie auch bei Online-Shops eine umfassende Beratung – per E-Mail, Live-Chat oder einem Telefon-Support. Zahlreiche Kundenrezensionen ergänzen die Produktberatung, denn diese geben die tatsächliche Qualität eines Produktes wider. Am besten lesen Sie mehrere der Käuferbewertungen, um ein möglichst realistisches Gesamtbild zu erhalten.

Mögliche Anlaufstellen für Yogamatten sind:

  • Sportfachgeschäfte
  • Yoga-Studios
  • Discounter
  • Große Einzelhandelshäuser mit einer Sportabteilung
  • Ausgewählte Kaufhäuser
  • Große Online-Shops mit einem umfassenden Sortiment, wie beispielsweise Amazon oder Ebay

Gibt es Alternativen zur Yogamatte?

Alternativ können Sie statt einer Yogamatte auch eine normale Fitness- oder Gymnastikmatte verwenden. Allerdings sind diese meist dicker und weicher und daher für Yoga-Übungen nur bedingt geeignet. Sie sinken bei den Übungen zu sehr ein, was Ihren Halt negativ beeinflusst. Außerdem haben diese Matten nicht immer die empfohlene Rutschfestigkeit, die für das Ausführen Ihrer Asanas essenziell ist. Sie finden im Handel außerdem noch Yoga-Tücher, wobei diese eher als Auflage für die Yogamatte gedacht sind. Wenn Sie eine Fitness- oder Gymnastikmatte verwenden, achten Sie unbedingt auf die Mattendicke und Rutschfestigkeit.

Yoga-Zubehör – was gibt es noch?

Wenn Sie eine Yogamatte kaufen, erhalten Sie in den meisten Fällen ein Transportband oder eine Transporttasche dazu. Doch es gibt noch weiteres Zubehör, welches Ihre Yoga-Übungen sinnvoll ergänzen kann. Dazu zählen unter anderem:

Yoga-ZubehörBeschreibung
Yogamatten-ReinigerIm Internet erhältliche Yogamatten-Reiniger bestehen meist aus etwas Alkohol, der mit verschiedenen ätherischen Ölen kombiniert wird. Der Reiniger entfernt unangenehme Gerüche und befreit Ihre Yogamatte von klebrigen Rückständen sowie Schmutz.
Yogamatten-Deo-SpraySolche Sprays bestehen ebenfalls aus einer Kombination verschiedener ätherischer Öle, die unangenehme Schweißgerüche entfernen und zudem Ihre Sinne während der Asanas stimulieren sollen.
Yoga-BlöckeEinige Asanas erfordern große Dehnungen, die besonders für Anfänger schwierig sind. Damit Sie dennoch die korrekte Haltung einnehmen und Ihre Übungsreichweite verlängern, gibt es sogenannte Yoga-Blöcke. Diese legen Sie während der Übungen unter Ihren Po oder Ihre Hände, um Defizite in der Dehnbarkeit auszugleichen.
Yoga-GurteYoga-Gurte unterstützen besonders Anfänger, aber auch Fortgeschrittene bei schwierigen Yoga-Posen und Dehnungen, um die Bewegungsreichweite zu erhöhen beziehungsweise die einzelnen Übungen zu halten. Die Gurte lassen sich durch Schnallen in der Länge anpassen.
Yoga-TücherYoga-Tücher sind meist aus weichen Materialien, beispielsweise aus Mikrofaser. Auf der Unterseite finden Sie eine Antirutsch-Hilfe, oft aus gummierten Noppen. Yoga-Tücher dienen als weiche Auflage für Ihre Yogamatte. Sie nehmen Feuchtigkeit gut auf und sind in der Regel aus einem antibakteriellen Material.
Yoga-DeckenYoga-Decken eignen sich wunderbar für die Entspannungsübungen zwischen oder nach Ihren Übungseinheiten, damit Ihnen nicht kalt wird. Sie sind aus kuschelig-wärmenden Materialien und unterstützen Sie bei den Ruhephasen.
Yoga-Kopfstandhocker Einige Yoga-Stile erfordern einen Kopfstand. Doch dieser ist für viele Menschen schwer umzusetzen. Yoga-Kopfstandhocker helfen besonders Anfängern und weniger trainierten Menschen, die Kopfstandhaltung einzunehmen. Ihr Körpergewicht liegt bei einem Yoga-Kopfstandhocker auf Ihren Schultern; Nacken und Wirbelsäule werden entlastet.

Darum praktizieren weltweit Menschen Yoga

FragezeichenFAQ – häufig gestellte Fragen rund um Yogamatten

Welche Yogamatte ist bei schwitzigen Händen empfehlenswert?

Für schwitzige Hände sind Yogamatten aus Naturkautschuk oder solche mit einer strukturierten Oberfläche empfehlenswert.

Welche Yogamatte eignet sich für Hatha-Yoga?

Da Hatha-Yoga ein eher meditativer Yoga-Stil ist, bei welchem Sie länger in den einzelnen Asanas verweilen, eignen sich Yogamatten aus Schurwolle oder Lammfell beziehungsweise solche mit einer höheren Mattendicke sehr gut. Diese polstern Ihre Gelenke besser ab und Sie vermeiden unangenehme Druckstellen. Außerdem wirken diese zusätzlich isolierend und spenden etwas Wärme während der meditativen Stellungen.

Wie lang sollte eine Yogamatte sein?

Die Yogamatte sollte lang genug sein, sodass Sie ausgestreckt darauf liegen können und sowohl Ihr Kopf als auch Ihre Füße die Matte berühren. Bestenfalls ist die Matte mindestens 10 Zentimeter länger als Sie groß sind.

Yogamatte bestellenWie breit sollte eine Yogamatte sein?

Die Breite ist bei Yogamatten fast immer identisch und liegt zwischen 60 und 63 Zentimetern. Breitere finden Sie selten. Es sei denn, es ist eine XXL-Matte und dann auch entsprechend länger. Also etwa 190 bis 200 Zentimeter. In der Regel reicht eine Breite von 60 bis 63 Zentimetern für alle Übungen aus.

Welche Yogamatte eignet sich für Anfänger?

Als Anfänger sind Sie die einzelnen Übungen noch nicht gewohnt, weshalb hier eine etwas dickere Matte empfehlenswert ist. Diese bietet eine bessere Polsterung für Ihre Knie und Gelenke. Allerdings muss sie zeitgleich eine hohe Materialdichte haben, damit Sie während der Übungen nicht einsinken und Ihren Halt verlieren. Dies würde das Durchführen der Übungen wiederum erschweren.

Was ist ein Yogamatten-Spray?

Es gibt verschiedene Yogamatten-Sprays. Einige sind für die Reinigung der Yogamatte, andere sollen unangenehme Gerüche eliminieren. Beispielsweise solche, die durch das Schwitzen während der Übungen entstehen.

Hat die Stiftung Warentest einen Yogamatten-Test durchgeführt?

Pfeil zum InhaltYoga ist nachweislich gut für Leib und Seele – das schreibt die Stiftung Warentest in einem 2014 veröffentlichtem Special. Der Artikel beschäftigt sich intensiv mit den positiven Auswirkungen von Yoga auf Ihre Gesundheit: Bei welchen Krankheitsbildern Yoga den Heilungsprozess unterstützen soll, welche Yoga-Arten es gibt und welche davon zu Ihnen passen könnte. Die Verbraucherorganisation stellt Ihnen diesen Artikel über Yoga kostenfrei zur Verfügung.

Einen Yogamatten-Test hat die Stiftung Warentest bisher aber noch nicht durchgeführt, auch keinen Test über Yoga-Zubehör. Sollte sich daran etwas ändern, informieren wir Sie an dieser Stelle darüber und stellen Ihnen den weiterführenden Link nachträglich zur Verfügung.

Gibt es einen Yogamatten-Test von Öko Test?

Im Oktober 2019 führte Öko Test einen umfassenden Yogamatten-Test durch. Insgesamt hat das Verbrauchermagazin 18 Yogamatten aus verschiedenen Materialien in die Prüflabore gesendet. Fünf Yogamatten bestanden aus Naturkautschuk, zwei aus Schurwolle und die restlichen aus den Kunststoffen TPE, NBR und PVC. Acht Modelle erhielten eine guten Gesamtnote. Alle Matten mit einer sehr guten Gesamtnote waren aus thermoplastischen Elastomeren gefertigt– also TPE.

Eine TPE-Yogamatte hatte eine Wollauflage aus Schurwolle. Es wurden weder Weichmacher noch Pestizide oder andere gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe nachgewiesen. Leider erhielten fünf der getesteten Modelle nur eine ungenügende oder sogar mangelhafte Gesamtnote. Welche das sind und welche Modelle Öko Test als empfehlenswert einstuft, lesen Sie gegen eine geringe Gebühr auf der Website von Öko Test.

Weiterführende Links

Yogamatten Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Yogamatte

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. KG Physio Premium Yogamatte 12/2019 14,99€ Zum Angebot
2. Sosila Yogamatte 12/2019 26,99€ Zum Angebot
3. TOPLUS Premium Yogamatte 12/2019 24,99€ Zum Angebot
4. Yogibato Yogamatte 12/2019 49,90€ Zum Angebot
5. Proworks Yogamatte 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Sportastisch Gym Mat Pro Yogamatte 12/2019 28,05€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • KG Physio Premium Yogamatte