WLAN-Stick Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrem besten WLAN-Stick

Mittlerweile ist es längst zur Gewohnheit geworden, immer und überall online gehen zu können. Doch was, wenn Sie sich nicht von Ihrem alten Laptop oder Desktop-PC trennen können, dieser aber nur über eine Kabelverbindung zum Internet verfügt? In dem Fall hilft Ihnen ein WLAN-Stick. Es handelt sich um kleine Empfangsgeräte in der Form eines USB-Sticks, die jeden Computer mit einem USB-Anschluss WLAN-fähig machen. Einen WLAN-Stick können Sie an unterschiedlichen Computern verwenden und günstiger kaufen als eine WLAN-Karte, die Sie aufwändig in Ihren PC einbauen müssten.

Damit Sie einen ersten Überblick erhalten, haben wir 10 WLAN-Sticks für Sie verglichen und informieren Sie über die wichtigsten Eigenschaften jedes Modells. Danach erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie ein WLAN-Stick funktioniert, welche Vor- und Nachteile er Ihnen bietet und was Sie beachten sollten, wenn Sie sich ein solches Hilfsmittel anschaffen wollen. Außerdem erläutern wir Ihnen, wie Sie einen WLAN-Stick richtig installieren und einiges mehr. Zum Schluss beantworten wir einige häufig gestellte Fragen und verraten Ihnen, ob es einen interessanten Test von WLAN-Sticks der Stiftung Warentest und von Öko Test gibt.

4 empfehlenswerte WLAN-Sticks im großen Vergleich

TP-Link TL-WN8323N WLAN-Stick
Hersteller
TP-Link
Frequenzband
2,4 Gigahertz
Übertragungs-geschwindigkeit
Bis zu 300 Megabits pro Sekunde
USB-Schnittstelle
2.0
Kompatibilität
Windows 10/8.1/8/7/XP, Mac Os und Linux
Sicherheit
WEP mit 64 und 128 Bit, WPA-PSK/WPA2-PSK, WPA/WPA2
Abmessungen
3,9 x 1,84 x 0,78 Zentimeter
Gewicht
59 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon6,99€ Ebay8,90€
Netgear A7000 WLAN-Stick
Hersteller
Netgear
Frequenzband
2,4 + 5,8 Gigahertz
Übertragungs-geschwindigkeit
Bis zu 1.900 Megabits pro Sekunde
USB-Schnittstelle
3.0
Kompatibilität
Microsoft Windows 7, 8, 10, (32/64-bit); Mac OS X ab Version 10.8.3
Sicherheit
WEP, WPA, WPA2
Abmessungen
119,9 x 4,6 x 2,2 Zentimeter
Gewicht
66,5 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon65,99€ Ebay54,32€
HENMI JHMJX0324 WLAN-Stick
Hersteller
HENMI
Frequenzband
2,4 + 5,8 Gigahertz
Übertragungs-geschwindigkeit
Bis zu 1.200 Megabits pro Sekunde
USB-Schnittstelle
3.0
Kompatibilität
Windows 10/8.1/8/7/XP, Linux und Mac OS
Sicherheit
WPS
Abmessungen
19,2 x 9,6 x 2 Zentimeter
Gewicht
81,6 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon15,99€ EbayPreis prüfen
AVM FRITZ! N WLAN-Stick
Hersteller
AVM
Frequenzband
2,4 + 5 Gigahertz
Übertragungs-geschwindigkeit
Bis zu 300 Megabits pro Sekunde
USB-Schnittstelle
2.0
Kompatibilität
Windows 10, 8.1, 7 und Windows Vista
Sicherheit
WPA2
Abmessungen
6,9 x 2,2 x 1,1 Zentimeter
Gewicht
10 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon21,90€ Ebay20,63€
Abbildung
Modell TP-Link TL-WN8323N WLAN-Stick Netgear A7000 WLAN-Stick HENMI JHMJX0324 WLAN-Stick AVM FRITZ! N WLAN-Stick
Hersteller
TP-Link Netgear HENMI AVM
Frequenzband
2,4 Gigahertz 2,4 + 5,8 Gigahertz 2,4 + 5,8 Gigahertz 2,4 + 5 Gigahertz
Übertragungs-geschwindigkeit
Bis zu 300 Megabits pro Sekunde Bis zu 1.900 Megabits pro Sekunde Bis zu 1.200 Megabits pro Sekunde Bis zu 300 Megabits pro Sekunde
USB-Schnittstelle
2.0 3.0 3.0 2.0
Kompatibilität
Windows 10/8.1/8/7/XP, Mac Os und Linux Microsoft Windows 7, 8, 10, (32/64-bit); Mac OS X ab Version 10.8.3 Windows 10/8.1/8/7/XP, Linux und Mac OS Windows 10, 8.1, 7 und Windows Vista
Sicherheit
WEP mit 64 und 128 Bit, WPA-PSK/WPA2-PSK, WPA/WPA2 WEP, WPA, WPA2 WPS WPA2
Abmessungen
3,9 x 1,84 x 0,78 Zentimeter 119,9 x 4,6 x 2,2 Zentimeter 19,2 x 9,6 x 2 Zentimeter 6,9 x 2,2 x 1,1 Zentimeter
Gewicht
59 Gramm 66,5 Gramm 81,6 Gramm inklusive Verpackung 10 Gramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon6,99€ Ebay8,90€ Amazon65,99€ Ebay54,32€ Amazon15,99€ EbayPreis prüfen Amazon21,90€ Ebay20,63€

In den folgenden Vergleichen finden Sie weitere interessante Produkte zur WLAN-Nutzung

WLAN-RepeaterRouter
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. TP-Link TL-WN8323N WLAN-Stick mit SoftAP-Modus zum Öffnen eines Hotspots

Mit dem TL-WN8323N von TP-Link erhalten Sie einen Nano-WLAN-Stick, der im 2,4-Gigahertz-Frequenzband arbeitet und Ihnen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Megabit pro Sekunde bietet. Als Sicherheitstechniken verfügt der Stick über WEP mit 64 und 128 Bit, WPA-PSK und WPA2-PSK.

Mit SoftAP-Modus: Bei diesem WLAN-Stick steht Ihnen der SoftAP-Modus zur Verfügung, der es Ihnen ermöglicht, mit Ihrem Computer einen WiFi-Hotspot zu öffnen.

Für die Verbindung zu Ihrem PC ist dieser Stick mit einem USB-2.0-Anschluss ausgestattet. Kompatibel ist dieses Modell mit Windows 10, 8.1, 8, 7 und XP sowie MacOS und Linux. Für eine leichtere Verbindung zu Ihrem Router verfügt der TL-WN8323N über eine WPS-Taste. Laut Amazon-Kunden ist der Stick Plug-and-Play-fähig, sodass Sie vor der Nutzung an Ihrem Computer keine Treiber installieren müssen.

Der TP-Link-WLAN-Stick ist komplett in Schwarz gehalten und mit einem abnehmbaren Deckel für den USB-Anschluss ausgestattet. Mit der Lieferung erhalten Sie unter anderem eine Software-CD. Die Abmessungen des Modells betragen 3,9 x 1,84 x 0,78 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 59 Gramm.

Zusammenfassung

Mit dem TL-WN8323N von TP-Link erhalten Sie einen 2,4-Gigahertz-WLAN-Stick mit einer Übertragungsrate von bis zu 300 Megabits pro Sekunde. Der Stick bietet Ihnen Kompatibilität zu unterschiedlichen Betriebssystemen, einen SoftAP-Modus zum Öffnen eines Hotspots und eine WPS-Taste für eine leichte Verbindung zu Ihrem Router. Amazon-Kunden geben an, dass dieses Modell Plug-and-Play-fähig ist und keine Treiber-Installation erfordert.

FAQ

Verfügt der TP-Link-WLAN-Stick TL-WN8323N über eine CE-Kennzeichnung?

Ja, dieses Modell hat eine CE-Kennzeichnung.

Was erhalte ich im Lieferumfang?

Neben dem TL-WN8323N von TP-Link finden Sie im Lieferumfang eine Software-CD mit Treibern und eine Schnellinstallationsanleitung.

Welche Treiber finde ich auf der CD?

Auf der CD finden Sie die Treiber für Betriebssysteme bis Windows 8.1. Für Windows 10 benötigen Sie diese CD nicht, da der Treiber automatisch von Windows installiert wird.

Welchen WLAN-Standard nutzt dieses Modell?

Bei diesem WLAN-Stick kommt IEEE802.11b/g/n zum Einsatz.

Wie groß ist die Reichweite dieses WLAN-Sticks?

Laut Hersteller bewegt sich die Reichweite des Sticks bei rund 10 Metern.

2. Netgear A7000 WLAN-Stick mit Dualband-Unterstützung und magnetischer Dockingstation

Mit dem WLAN-Stick A7000 von Netgear entscheiden Sie sich für einen DUal-Band-WLAN-Stick. Dieser arbeitet im 2,4- sowie im 5,8-Gigahertz-Frequenzband. Er bietet Ihnen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.900 Megabits pro Sekunde. Der Stick ist mit drei Sicherheitstechnologien ausgestattet – WEP, WPA und WPA2. Das Modell bietet Ihnen einen USB-3.0-Anschluss mit schneller Übertragungsgeschwindigkeit und Abwärtskompatibilität zu älteren USB-Versionen.

Der Lieferumfang des A7000 von Netgear umfasst eine Dockingstation. Diese arbeitet auf Magnetbasis, sodass ein einfaches Andocken möglich ist.

Sie können den Stick an zahlreichen Windows-Systemen oder Mac OS X nutzen. Der Stick lässt sich bei allen Systemen einfach per Plug and Play installieren. Die Abmessungen betragen 119,9 x 4,6 x 2,2 Zentimeter, das Gewicht wiederum 66,5 Gramm. Der Stick ist kompatibel mit allen gängigen WLAN 802.11a/b/g/n und AC-Geräten. Der Stick erlaubt laut Hersteller verbessertes HD-Video-Streaming und Online-Gaming sowie bessere Netzwerkgeschwindigkeiten.

Wie funktioniert ein WLAN-Stick? WLAN-Sticks sind mit winzigen WLAN-Chips ausgestattet, die Internet-Daten kabellos von einem Router oder Hotspot empfangen können. Über einen USB-Anschluss werden diese anschließend an Ihren Computer übermittelt. Damit das ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sender und Empfänger mit derselben WLAN-Frequenz arbeiten. In Europa wird der Frequenzbereich 2,4 und 5 Gigahertz genutzt. Mehr zur Funktionsweise von WLAN-Sticks erfahren Sie in unserem Ratgeber. Diesen finden Sie im Anschluss an unseren Produktvergleich.

Zusammenfassung

Mit dem Netgear-Modell erhalten Sie einen leistungsfähigen WLAN-Stick für Übertragungsraten von bis zu 1.900 Megabits pro Sekunde. Es handelt sich um einen Plug-and-Play-fähigen Stick, der sich ohne Software installieren lässt. Der Stick lässt sich mit den Sicherheitstechnologien WEP, WPA und WPA2 nutzen. Das Highlight ist die magnetische Dockingstation.

FAQ

Ist der WLAN-Stick A7000 von Netgear mit jedem Router nutzbar?

Dem Hersteller zufolge ist dies der Fall.

Wie kann ich zwischen 2,4 Gigahertz und 5,8 Gigahertz umstellen?

Die Umstellung der Frequenzbänder erfolgt automatisch.

Kann ich diesen WLAN-Stick an einem Fernseher verwenden?

Amazon-Kundenberichten zufolge ist dies mit dem WLAN-Stick Netgear A7000 möglich.

Wie viele Signale kann dieser WLAN-Stick gleichzeitig nutzen?

Nach Informationen des Herstellers kann dieser WLAN-Stick nur ein Signal empfangen.

3. WLAN-Stick JHMJX0324 von HENMI mit leistungsstarker Außenantenne

Bei dem HENMI JHMJX0324 handelt es sich um einen WLAN-Stick mit Außenantenne, der dank Dual-Band-Unterstützung aus dem 2,4- und aus dem 5,8-Gigahertz-Band empfangen kann. Der Stick bietet Ihnen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1.200 Megabits pro Sekunde und ist mit dem WPS-Sicherheitsstandard ausgestattet.

Leistungsstarke Außenantenne: Dieser WLAN-Stick ist mit einer 5db-High-Gain-Antenne ausgestattet, die Angaben des Amazon-Verkäufers zufolge 50 Millimeter länger als normale Antennen ist.

Das Modell bietet Ihnen einen USB-3.0-Anschluss mit 11AC-Technologie. Laut Hersteller ermöglicht es Ihnen damit eine bidirektionale Datenübertragung, eine höhere Effizienz, gesteigerte Energieeinsparungen und Abwärtskompatibilität zu USB-2.0-Anschlüssen. Kompatibilität ist für Windows 10, 8.1, 8, 7 und XP sowie Linux und MacOS gegeben. Der Stick ist mit einem AP-Modus ausgestattet, wodurch Sie ihn als Hotspot verwenden können. Die Installation erfolgt über die mitgelieferte Treiber-CD. Gemäß Amazon-Kunden ist das Modell unter Windows 10 Plug-and-Play-fähig.

Der JHMJX0324 ist komplett in Schwarz gehalten und zeigt eine kantige Formgebung. Über eine Schutzkappe verfügt dieses Modell nicht. Die Außenantenne misst 17,67 Zentimeter und der Stick ist 4,38 Zentimeter lang. Zum Gewicht des WLAN-Sticks konnten wir keine Informationen finden. Inklusive Verpackung wiegt dieses Modell 81,6 Gramm.

Zusammenfassung

Der HENMI-WLAN-Stick bietet Ihnen mit seiner leistungsfähigen Außenantenne eine Übertragungsrate von bis zu 1.200 Megabits pro Sekunde. Ihnen stehen Dual-Band-Empfang, eine breite Kompatibilität und ein AP-Modus für die Verwendung als Hotspot zur Verfügung. Nach Amazon-Kundenberichten ist der Stick unter Windows 10 Plug-and-Play-fähig.

FAQ

Ist die Außenantenne des JHMJX0324 von HENMI abnehmbar?

Ja, die Außenantenne dieses Sticks können Sie abnehmen.

In welchem Bereich kann ich die Antenne bewegen?

Die Antenne können Sie um 180 Grad nach vorne und hinten sowie 90 Grad zur Seite bewegen.

Verfügt dieser WLAN-Stick über einen SIM-Karten-Slot?

Nein, über einen SIM-Karten-Slot für die Verwendung als Surf-Stick verfügt dieses Modell nicht.

Muss ich die Treiber von der CD installieren?

Wenn Sie eine ältere Windows-Version oder ein anderes Betriebssystem verwenden, ist die Treiber-Installation erforderlich.

4. AVM FRITZ! N WLAN-Stick mit Status-LEDs und Stick&Surf-Technologie

Der AVM FRITZ! N ist ein normaler WLAN-Stick mit Dual-Band-Empfang für 2,4 und 5 Gigahertz. Über eine Außenantenne verfügt dieses Modell nicht. Laut Hersteller ist es mit zwei integrierten Antennen ausgestattet. Der Stick ermöglicht Ihnen Übertragungsraten von bis zu 300 Megabits pro Sekunde und verfügt über den Sicherheitsstandard WPA2. Über dem USB-Anschluss ist der WLAN-Stick mit zwei LED-Leuchten ausgestattet, die Ihnen die Verbindung und Aktivität signalisieren.

Mit AVM-Stick&Surf-Technologie: Mit diesem Feature nimmt der WLAN-Stick dem Hersteller zufolge automatisch die korrekten WLAN-Einstellungen an, wenn Sie ihn in Kombination mit einem Fritz!Box-Router verwenden.

Der AVM FRITZ! N arbeitet mit einem USB-2.0-Anschluss, den Sie an USB-3.0-Eingänge anschließen können. Für eine unkomplizierte Kopplung zwischen dem Stick und Ihrem Router ist er mit einer WPS-Taste ausgestattet. Zudem erhalten Sie eine Software zur Steuerung der WLAN-Verbindung und Anpassung der Sicherheitsoptionen. Die Kompatibilität beschränkt sich ausschließlich auf Windows-Betriebssysteme – Windows 10, 8.1, 7 und Vista.

Dieser WLAN-Stick hat das für AVM-Geräte typische rot-weiße Design und wirkt optisch ansprechend und auffällig. Mit einer Schutzkappe ist dieses Modell nicht ausgestattet. Die Abmessungen betragen 6,9 x 2,2 x 1,1 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 10 Gramm.

Welche Vorteile bietet mir die Nutzung eines WLAN-Sticks? Die Nutzung eines WLAN-Sticks verschafft Ihnen den Vorteil, dass Sie einen älteren, nicht WLAN-fähigen Computer kabellos mit dem Internet verbinden. Im Vergleich zu einer internen WLAN-Karte bestehen die Vorteile in geringeren Anschaffungskosten und der Möglichkeit, Ihren WLAN-Stick mobil und an unterschiedlichen Computern zu nutzen. Mehr zu den Vor- und Nachteilen von WLAN-Sticks verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem AVM FRITZ! N erhalten Sie einen Dual-Band-WLAN-Stick mit zwei integrierten Antennen und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabits pro Sekunde. Eine Besonderheit ist die Stick&Surf-Technologie, die Ihnen bei der Verbindung zu einem Fritz!Box-Router automatisch korrekte Einstellungen ermöglichen soll. Zudem bietet Ihnen dieses Modell zwei Status-LEDs, eine WPS-Taste und eine Software zur Konfigurierung der WLAN-Einstellungen und Anpassung der Sicherheitsoptionen.

FAQ

Kann ich bei dem AVM-WLAN-Stick Fritz! N manuell zwischen dem 2,4- und 5,0-Gigahertz-Band wechseln?

Nein, gemäß Amazon-Kundenberichten wechselt der Stick automatisch zur bestmöglichen Verbindung.

Ist dieses Modell mit Telekom-Routern kompatibel?

Ja, der WLAN-Stick ist mit Telekom-Routern kompatibel. Den Funktionsumfang können Sie nur in Kombination mit einem Fritz!Box-Router ausschöpfen.

Verfügt der Stick über Linux-Unterstützung?

Nein, der WLAN-Stick von AVM ist nicht mit dem Linux-Betriebssystem kompatibel.

Ist es egal, ob Windows als 32-Bit- oder 64-Bit-Version installiert ist?

Ja, bei Windows 10, 8.1 und 7 ist die Bit-Version unerheblich. Bei der Nutzung von Windows Vista funktioniert der Stick nur unter einer 32-Bit-Version.

Erhalte ich den WLAN-Stick in einer anderen Version?

Ja, den AVM Fritz! N können Sie sowohl mit einer höheren Geschwindigkeit als auch in einer internationalen Version kaufen.

5. EDIMAX-WLAN-Stick EW-7811 im Nano-Design mit automatischer Sendeleistung

Mit dem EDIMAX EW-7811 erhalten Sie einen kompakten Nano-WLAN-Stick mit 2,4-Gigahertz-Unterstützung. Dem Hersteller zufolge handelt es sich gegenwärtig um den kleinsten WLAN-Stick der Welt. Er ist kaum größer als der USB-Anschluss selbst. Der Stick bietet Ihnen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 Megabits pro Sekunde. Mit WEP, WPA, WPA2 und WPS stehen Ihnen bei diesem Stick vier Sicherheitstechnologien zur Verfügung.

Intelligente Sendeleistungssteuerung: Laut Hersteller passt dieser WLAN-Stick seine Sendeleistung automatisch an die Entfernung und den Leerlauf der Zentraleinheit ein. Dadurch profitieren Sie demnach von einer 20- bis 50-prozentigen Verringerung des Energieverbrauchs.

Die Verbindung zu Ihrem Computer erfolgt beim EW-7811 über einen USB-2.0-Anschluss. Sie nutzen den Stick mit Windows 10, XP, Vista, 7, 8 und 8.1 sowie dem Mini-PC-Betriebssystem Rasberry-Pi. Ihnen steht der 16-sprachige Ezmax-Setup-Wizard zur Verfügung, der nach Herstellerangaben Konfigurierungen des EW-7811Un durchführt. Zudem ist der kompakte Stick mit einer WPS-Taste ausgestattet, die Ihnen eine einfache Verbindung zu Ihrem WLAN-Router ermöglichen soll.

Äußerlich zeichnet sich der Nano-WLAN-Stick von EDIMEX durch seine Kompaktheit aus. Auf dem USB-Anschluss sitzt ein kleines, schwarzes Gehäuse, das die gesamte Technik beinhaltet. Die Abmessungen des Sticks betragen 0,7 x 1,4 x 1,8 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 9,07 Gramm.

Zusammenfassung

Sie suchen einen kompakten WLAN-Stick, den Sie ohne Risiko für Beschädigungen an Ihrem Laptop verwenden können? Dann konnte der EDIMAX-Nano-Stick interessant für Sie sein. Dieser bietet Ihnen eine solide Übertragungsgeschwindigkeit von 150 Megabits pro Sekunde, eine intelligente Sendeleistungssteuerung zu Energiesparzwecken und eine WPS-Taste.

FAQ

Verfügt der WLAN-Stick EW-7811 von EDIMAX über eine CE-Kennzeichnung?

Ja, dieser WLAN-Stick hat eine CE-Kennzeichnung.

Wie setze ich den Nano-Stick auf die Werkseinstellungen zurück?

Um den Stick auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, müssen Sie die WPS-Taste für circa 20 Sekunden gedrückt halten, bis die Power-LED anfängt zu blinken.

Ist dieses Modell Hotspot-fähig?

Ja, gemäß Amazon-Kunden können Sie mit diesem WLAN-Stick einen Hotspot aufbauen.

Wie hoch ist die Reichweite?

Amazon-Kundenangaben zufolge hat dieser Stick auf eine Distanz von 7 Metern mit Trennwand eine Sendeleistung von 50 bis 80 Prozent.

Ist der Stick mit Spielekonsolen kompatibel?

Nein, laut Hersteller eignet sich der EDIMAX EW-7811 nicht für Spielekonsolen.

6. WLAN-Stick TL-WN821N von TP-Link mit MIMO-Mehrantennen-Technologie

Mit dem TP-Link TL-WN821N entscheiden Sie sich für einen herkömmlichen WLAN-Stick mit 2,4-Gigahertz-Unterstützung und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Megabits pro Sekunde. Für Ihre Online-Sicherheit sorgen WEP mit 64 und 128 Bit sowie WPA-PSK und WPA2-PSK.

Mit Mehrantennen-Technologie: Der WLAN-Stick ist mit der MIMO-Mehrantennen-Technologie ausgestattet, die laut Anbieter bei Amazon für eine bessere Signaldurchdringung, eine breitere WLAN-Abdeckung sowie eine höhere Leistung und Stabilität sorgt.

Als Verbindungsmöglichkeit steht Ihnen bei diesem Modell ein USB-2.0-Anschluss zur Verfügung. Dem Hersteller zufolge eignet sich dieser WLAN-Stick für Anwendungen, die hohe Datenraten erfordern – zum Beispiel HD-Videostreaming oder Internettelefonie. Um eine unkomplizierte Verbindung zu Ihrem WLAN-Router zu gewährleisten, ist der Stick mit einer WPS-Taste ausgestattet. Das Modell ist kompatibel mit:

  1. Windows 8.1, 8 und XP
  2. MacOS
  3. Linux

Der TL-WN821N von TP-Link hat ein schwarzes Gehäuse mit weißer Oberseite und ist mit einer Schutzkappe für den USB-Anschluss ausgestattet. Die Abmessungen des Sticks belaufen sich auf 8,6 x 2,6 x 1,2 Zentimeter und das Gewicht beträgt 150 Gramm.

Welche Arten von WLAN-Sticks gibt es? Neben den normalen WLAN-Sticks gibt es kompakte Nano-Sticks und Modelle mit Außenantenne. Nano-WLAN-Sticks sind kaum größer als der USB-Anschluss und eignen sich optimal für den mobilen Einsatz. Diese können Sie in Ihrem Laptop stecken lassen, ohne dass ein Risiko für Beschädigungen oder den Verlust Ihres Sticks besteht. WLAN-Sticks mit Außenantenne überzeugen zumeist mit einer stabileren und schnelleren Datenübertragung.

Zusammenfassung

Der TP-Link-WLAN-Stick empfängt im 2,4-Gigahertz-Frequenzband und ermöglicht Ihnen Datenraten von bis zu 300 Megabits pro Sekunde. Er bietet Ihnen eine gute Kompatibilität, die MIMO-Mehrantennen-Technologie zur Optimierung der Sendeleistung und eine WPS-Taste. Mit einem Gewicht von etwa 150 Gramm handelt es sich um ein eher schweres Modell.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang des TP-Link-WLAN-Sticks TL-WN821N?

Im Lieferumfang finden Sie neben dem Stick ein USB-Kabel, eine Treiber-CD und eine Schnellinstallationsanleitung.

Kann ich dieses Modell für Android-Geräte nutzen?

Nein, dieser WLAN-Stick eignet sich nicht für Android-Geräte.

Wie viel Zeit benötige ich für die Installation des Treibers?

Die Treiber-Installation dauert 3 bis 5 Minuten. Teilweise kann sie noch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Ältere PCs können bis zu 15 Minuten benötigen. Wenn die Installation mehr als 20 Minuten dauert, sollten Sie sich an den technischen Support wenden.

Was muss ich bei der Treiber-Installation beachten?

Den Angaben des Herstellers zufolge sollten Sie vor der Installation alte WLAN-Stick-Treiber deinstallieren.

Wie hoch ist die Sendeleistung des WLAN-Sticks?

Die Sendeleistung des TL-WN821N von TP-Link liegt bei maximal 20 Dezibel-Milliwatt.

7. AVM-WLAN-Stick FRITZ! AC 860 mit Selbstinstallation und WPS-Taste

Bei dem FRITZ! AC 860 von AVM handelt es sich um einen herkömmlichen WLAN-Stick. Dieser arbeitet mit Dual-Band-Unterstützung und bietet Ihnen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 866 Megabits pro Sekunde. Mit dem MIMO-Mehrantennenverfahren ermöglicht Ihnen der Stick laut Amazon-Verkäufer eine optimale WLAN-Verbindung. Als Sicherheitsmechanismen stehen Ihnen WPA2 und WPA zur Verfügung.

Mit Selbstinstallation: Dem Hersteller zufolge installiert sich dieser WLAN-Stick unter Windows 10, 8.1 und 7 selbstständig. Es ist keine manuelle Treiber-Installation erforderlich.

Die Verbindung zu Ihrem PC erfolgt beim AC 860 über einen USB-3.0-Anschluss. Die Kompatibilität ist auf die Windows-Betriebssysteme 10, 8.1 und 7 beschränkt. Der WLAN-Stick bietet Ihnen eine Software zur Überwachung der Verbindung und Anpassung von Einstellungen sowie eine konfigurierbare Sendeleistung und zwei Status-LEDs. Bei der Verbindung mit einem FRITZ!Box-Router erfolgt die Übernahme der WLAN-Verschlüsselung nach Herstellerangaben automatisch. Für eine einfache Verbindung zu jedem anderen WLAN-Router steht Ihnen eine WPS-Taste zur Verfügung.

Wie Sie es von AVM-Geräten gewohnt sind, hat der FRITZ! AC 860 eine weiß-rote Farbgebung, womit er einen optisch auffälligen Eindruck macht. Die Abmessungen des Sticks betragen 8,0 x 3,0 x 12,0 Zentimeter und das Gewicht beläuft sich auf 99,8 Gramm.

Zusammenfassung

Die WLAN-Stick von AVM bietet Ihnen Dual-Band-Unterstützung und hohe Datenraten von bis zu 866 Megabits pro Sekunde. Weitere Eigenschaften sind die Fähigkeit zur Selbstinstallation, die automatische Übernahme der WLAN-Verschlüsselung bei Verbindung zu einem FRITZ!Box-Router und die WPS-Taste. Was die Kompatibilität betrifft, beschränkt sich dieses Modell auf Windows-Betriebssysteme.

FAQ

Eignet sich der AVM Fritz! AC 860 für Gaming?

Ja, laut Amazon-Kundenberichten kommt es beim Gaming nur selten zu Rucklern.

Ist es normal, dass sich der WLAN-Stick erwärmt?

Ja, gemäß Hersteller ist es normal, dass sich der Fritz! AC 860 bei der Nutzung erwärmt. Gleichzeitig sollten Sie darauf achten, dass der Stick nicht über einen längeren Zeitraum direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Worin liegt der Unterschied zwischen der deutschen und internationalen Version?

Der Unterschied liegt in den verfügbaren Sprachen.

Kann ich diesen WLAN-Stick als Hotspot nutzen?

Nein, Amazon-Kundenangaben zufolge können Sie dieses Modell nicht als Hotspot verwenden.

Unterstützt das Modell Windows in der 32-Bit- und 64-Bit-Version?

Ja, der WLAN-Stick von AVM unterstützt alle kompatiblen Windows-Betriebssysteme sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Version.

8. CSL-Computer A40937x4 – schneller WLAN-Stick mit Dual-Band-Unterstützung

Bei dem A40937x4 von CSL-Computer handelt es sich um einen WLAN-Stick von ungewöhnlicher Bauweise mit zwei Antennen. Das Modell besteht aus einem WLAN-Empfänger, den Sie mithilfe eines USB-3.0-Kabels an Ihren Computer anschließen. Ihnen stehen Dual-Band-Unterstützung für die 2,4- und 5-Gigahertz-Frequenzbänder und eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 900 Megabits pro Sekunde zur Verfügung.

Mit WLAN-Standard 802.11ac: Dank 802.11ac-Standard arbeitet dieser WLAN-Empfänger nach Herstellerangaben bis zu dreimal schneller als Sticks mit N-Standard.

Das Modell ist ausschließlich mit Windows-Betriebssystemen kompatibel – Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1 und 10. Die MIMO-Mehrantennen-Technologie 2T2R sorgt laut Hersteller für eine bessere Leistung und Stabilität, eine stärkere Signaldurchdringung und eine breitere WLAN-Abdeckung. Für eine unkomplizierte Verbindung zu Ihrem Router ist der CSL-Computer-WLAN-Stick mit einer WPS-Taste ausgestattet. Außerdem hat er fünf Sicherheitstechniken:

  • 128-bit WEP
  • 64-bit WEP
  • 802.1x RADIUS
  • WPA-PSK
  • WPA2-PSK

Bei diesem Modell handelt es sich um einen aufstellbaren, komplett in Schwarz gehaltenen WLAN-Empfänger mit zwei Antennen. Das USB-Kabel ist rund 1,8 Meter lang und ermöglicht Ihnen eine individuelle Positionierung des Empfangsgerätes. Die Abmessungen betragen 9,2 x 2,7 x 1,5 Zentimeter und das Gewicht beläuft sich auf 222 Gramm.

Was muss ich beim Kauf eines WLAN-Sticks beachten? Bevor Sie sich für einen bestimmten WLAN-Stick entscheiden, sollten Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Dazu zählen die Reichweite, Geschwindigkeit, Kompatibilität und Verbindungsstabilität Ihres WLAN-Sticks. Ebenfalls wichtig sind Kriterien wie die Größe und Online-Sicherheit, die USB-Schnittstelle sowie eine verfügbare WPS-Taste. Was Sie bei diesen Kriterien beachten sollten, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem CSL-Computer A40937x4 erhalten Sie einen individuell positionierbaren WLAN-Empfänger mit Dual-Band-Unterstützung und einer Datenrate von bis zu 900 Megabits pro Sekunde. Dieser bietet Ihnen den schnellen 802.11ac-WLAN-Standard, die MIMO-Mehrantennen-Technologie-2T2R zur Optimierung der Signalübertragung und eine WPS-Taste. Bei der Nutzung dieses Empfängers sind Sie auf Windows-Betriebssysteme beschränkt.

FAQ

Was bekomme ich mit der Lieferung des A40937x4 von CSL-Computer?

Neben dem Empfänger finden Sie im Lieferumfang eine Treiber-CD, eine Installationsanleitung, eine USB-Verlängerung mit Standfuß und zwei abnehmbare Antennen.

Ist der Stick mit USB-2.0-Anschlüssen kompatibel?

Ja, da USB 3.0 abwärtskompatibel ist, können Sie diesen Stick an USB-2.0-Anschlüssen nutzen.

Kann ich den WLAN-Stick als Router nutzen?

Nein, den CSL-Computer-WLAN-Stick A40937x4 können Sie nicht als Router verwenden.

Kann ich die Antennen mit stärkeren Modellen austauschen?

Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge können Sie die Antennen mit leistungsfähigeren Modellen austauschen.

9. TP-Link-WLAN-Stick Archer T2UH AC600 mit Antenne und Verlängerungskabel

Mit dem Archer T2UH AC600 von TP-Link erhalten Sie einen WLAN-Stick mit Außenantenne. Die abnehmbare Hochleistungsantenne können Sie bei Bedarf ersetzen. Der Stick bietet Ihnen Dual-Band-Unterstützung und eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 600 Megabits pro Sekunde. Ihnen stehen drei Sicherheitstechniken zur Verfügung: WEP mit 64 und 128 Bit, WPA2-PSK und 802.1x.

Verlängerungskabel für bessere Signalübertragung: Im Lieferumfang finden Sie ein Verlängerungskabel, mit dem Sie den Stick zugunsten einer besseren Signalübertragung näher an Ihrem Router platzieren können.

Als Anschlussmöglichkeit ist der WLAN-Stick mit einem USB-2.0-Anschluss ausgestattet. Diesen können Sie mit den Betriebssystemen Windows 10, 8.1, 7 und XP, MacOS X 10.7 und 10.13 sowie Linux verwenden. Laut Amazon-Anbieter arbeitet dieses Modell mit dem WLAN-Standard 802.11ac bis zu dreimal schneller als WLAN-Sticks, die mit dem 802.11n-Standard ausgestattet sind. Für einen leichteren Verbindungsaufbau zu Ihrem Router ist der Stick mit einer WPS-Taste ausgestattet.

Der TP-Link-Stick verfügt über ein schwarzes Gehäuse mit weißer Vorderseite. Zum Schutz des USB-Anschlusses ist der Stick mit einer Schutzkappe ausgestattet. Die Abmessungen betragen 9,3 x 2,6 1,1 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 18,2 Gramm.

Zusammenfassung

Wenn Sie sich für den Archer T2UH entscheiden, erhalten Sie einen Dual-Band-WLAN-Stick mit abnehmbarer Außenantenne und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 600 Megabits pro Sekunde. Das Modell bietet Ihnen eine hohe Kompatibilität, ein mitgeliefertes Verlängerungskabel und eine WPS-Taste.

FAQ

Hat der Archer T2Uh AC600 von TP-Link eine CE-Kennzeichnung?

Ja, dieser WLAN-Stick verfügt über eine CE-Kennzeichnung.

Wie hoch ist die maximale Sendeleistung des WLAN-Sticks?

Die Sendeleistung des Archer T2Uh Ac600 bewegt sich bei 20 Dezibel-Milliwatt.

Unterstützt dieses Modell 32-Bit- und 64-Bit-Windows-Betriebssysteme?

Ja, das TP-Link-WLAN-Stick unterstützt alle angegebenen Windows-Betriebssysteme – unabhängig davon, ob es sich um ein 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem handelt.

Kann ich den Winkel der Antenne anpassen?

Ja, die Antenne können Sie in einem 90-Grad-Winkel anpassen.

10. WLAN-Stick FRITZ! AC 430 von AVM mit paralleler Kommunikation

Beim FRITZ! AC 430 handelt es sich um einen Mini-WLAN-Stick, dessen Größe zwischen einem Nano-Modell und einem normalen WLAN-Stick angesiedelt ist. Dieser arbeitet mit Dual-Band-Unterstützung im 2,4- oder 5-Gigahertz-Band und ermöglicht Ihnen Datenraten von bis zu 433 Megabits pro Sekunde. Für Ihre Online-Sicherheit steht Ihnen der WPA2-Sicherheitsstandard zur Verfügung. Um Ihnen eine unkomplizierte Verbindung zu Ihrem WLAN-Router zu gewährleisten, ist der AVM-Stick mit einer WPS-Taste ausgestattet. Das Modell signalisiert Ihnen Verbindung und Aktivität über zwei Status-LEDs.

Parallele Kommunikation: Dieser WLAN-Stick ermöglicht Ihnen laut Hersteller dank Multi-User-MIMO-Verfahren einen gleichzeitigen Datenaustausch mit mehreren Geräten. Ein entsprechend ausgestatteter Router kann demnach mit bis zu vier WLAN-Geräten zeitgleich Daten austauschen.

Die Verbindung zu Ihrem Computer erfolgt beim AC 430 über einen USB-2.0-Anschluss. Ausgestattet mit der MIMO-Mehrantennen-Technologie bietet Ihnen der WLAN-Stick nach Herstellerangaben eine verbesserte WLAN-Abdeckung, eine höhere Leistung und Stabilität sowie eine bessere Signaldurchdringung. Wenn Sie den Stick an einen FRITZ!Box-WLAN-Router anschließen, übernimmt er automatisch die WLAN-Verschlüsselung des Sticks. Kompatibel ist das Modell mit den Windows-Betriebssystemen 10, 8 und 7. Zudem ist es dem Hersteller zufolge unter allen kompatiblen Systemen Plug-and-Play-fähig.

Äußerlich zeichnet sich der AVM-Stick durch das für den Hersteller typische rot-weiße Design aus. Damit macht er einen auffälligen Eindruck und hebt sich von vergleichbaren WLAN-Sticks ab. Die Abmessungen betragen 2,0 x 1,0 x 6,0 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 99,8 Gramm.

Wie installiere ich einen WLAN-Stick? Viele WLAN-Sticks sind Plug-and-Play-fähig. Das heißt, sie installieren sich automatisch, sobald sie eine Verbindung zu Ihrem Computer hergestellt haben. Wenn das nicht der Fall ist, erfolgt die Installation zumeist mithilfe einer Treiber-CD. Mehr zur Installation Ihres neuen WLAN-Sticks erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem AC-430-Modell entscheiden Sie sich für einen kompakten Mini-WLAN-Stick, der Ihnen mit Dual-Band-Unterstützung eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 433 Megabit ermöglicht. Der Stick bietet Ihnen einen gleichzeitigen Datenaustausch mit mehreren Geräten. Außerdem ist er mit der MIMO-Mehrantennen-Technologie zur Signal-Optimierung, einer praktischen WPS-Taste sowie Plug-and-Play-Fähigkeit ausgestattet. Bei der Nutzung dieses WLAN-Sticks sind Sie auf Windows-Betriebssysteme beschränkt.

FAQ

Kann ich den AVM Fritz! AC 430 mit allen gängigen WLAN-Routern nutzen?

Ja, nach Herstellerangaben ist dieser WLAN-Stick mit allen WLAN-Routern kompatibel.

Was erhalte ich im Lieferumfang dieses WLAN-Sticks?

Neben dem WLAN-Stick finden Sie im Lieferumfang eine Installationsanleitung und einen USB-Standfuß.

Kann ich dieses Modell für Fernseher nutzen?

Nein, dem Hersteller zufolge eignet sich der Fritz! AC 430 von AVM ausschließlich für Windows-Systeme.

Kann ich die WLAN-Verbindung manuell einrichten?

Ja, bei diesem Modell können Sie die WLAN-Verbindung manuell einrichten. Für spezifische Einstellungen ist das erforderlich.

Was ist ein WLAN-Stick?

WLAN-Stick TestBei WLAN-Sticks handelt es sich um externe Module, die äußerlich einem normalen USB-Stick gleichen. Anstelle eines Datenspeichers haben sie einen WLAN-Chip. Wenn Sie einen WLAN-Stick über einen USB-Anschluss an Ihren Computer anschließen, kann er sich mit Ihrem WLAN-Router oder -Hotspot verbinden und Ihnen kabellosen Internet-Zugriff gewähren.

Wie funktioniert ein WLAN-Stick?

Die Abkürzung WLAN steht für „Wireless-Local-Area-Network“ – zu Deutsch: Kabelloses Lokal-Netzwerk. Einfach gesagt handelt es sich um ein Netzwerk, das aus mindestens zwei Geräten besteht – zum Beispiel einem WLAN-Router und einem Computer. Zur Anfangszeit des Internets wurde diese Verbindung mithilfe eines LAN-Kabels bewerkstelligt. Heutzutage gibt es WLAN-Chips, die eine Online-Verbindung nahezu überall möglich machen.

Jeder WLAN-Router und die meisten Computer, Smartphones oder Tablets sind mit einem solchen Chip ausgestattet. Dieser baut eine Funkverbindung auf und ermöglicht es, Internet-Daten zwischen mehreren Geräten hin- und herzuschicken. Auf der Basis eines solchen Chips funktionieren WLAN-Sticks. Sie bestehen aus nicht mehr als einem WLAN-Chip, einem USB-Anschluss und einem Gehäuse, das alles zusammenhält.

Ohne WLAN-Chip kein kabelloses Internet: Bei modernen Geräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops gehören WLAN-Chips zur Standardausstattung. Bei Desktop-PCs ist das nicht der Fall. Ebenfalls bieten Ihnen ältere Laptops häufig keine Möglichkeit, eine kabellose Internetverbindung herzustellen. Ein WLAN-Stick ermöglicht es Ihnen, mit besagten Geräten kabellos online zu gehen.

Damit Ihr WLAN-Stick eine Funkverbindung für die Nutzung des Internets aufbauen kann, müssen Sender und Empfänger mit der gleichen Frequenz arbeiten. Im europäischen Raum werden zwei Frequenzbereiche genutzt – 2,4 und 5 Gigahertz. Innerhalb dieser Frequenzbereiche gibt der Stick Kanäle frei und überträgt die Funksignale. Im 2,4-Bereich sind es die Kanäle 1 bis 13 und bei 5 Gigahertz die Kanäle 36 bis 64 sowie 100 bis 140. Da eine eindeutige technische Begrenzung des Signals nicht möglich ist, verwenden WLAN-Sticks nur jeden vierten Kanal. Anderenfalls könnte es zu Störungen oder Interferenzen kommen. Im folgenden Video erfahren Sie mehr zur Funktionsweise von WLAN-Sticks:

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Welche Voraussetzungen sind für die Nutzung eines WLAN-Sticks notwendig?

WLAN-Stick VergleichFür die Nutzung eines WLAN-Sticks gibt es nicht viele Voraussetzungen:

  • Wichtig ist, dass das zu verbindende Gerät mit einem USB-Anschluss ausgestattet ist. Sie sollten auf die USB-Version achten – USB-2.0 oder USB-3.0. Ein WLAN-Stick mit USB-3.0-Anschluss bietet Ihnen neben schnelleren Übertragungsgeschwindigkeiten den Vorteil, dass er abwärtskompatibel zu älteren Versionen ist.
  • Die zweite Voraussetzung ist ein bestehendes WLAN-Signal, das Ihr WLAN-Stick empfangen kann. Derartige Signale stellen entweder WLAN-Router oder Hotspots bereit.
  • Bei den meisten WLAN-Sticks ist eine Treiber-Installation erforderlich. Die Treiber werden häufig auf einer CD mitgeliefert. Falls Sie diese nicht auf der Webseite des Herstellers herunterladen können, benötigen Sie an Ihrem Computer ein CD-Laufwerk.

Welche Vorteile bietet mir ein WLAN-Stick?

Sie haben Ihren alten Desktop-PC frisch aufgerüstet und wollen kein Geld für eine kostspielige WLAN-Karte ausgeben? Sie wollen mit Ihrem Laptop mobil surfen, aber dieser hat keine WLAN-Unterstützung? Mit einem WLAN-Stick schaffen Sie Abhilfe. Das ist der Vorteil dieser Modelle: Sie machen in die Jahre gekommene Computer Internet-fähig.

Viele WLAN-Sticks sind Plug-and-Play-fähig. Das heißt, Sie müssen den Stick nur in Ihren Computer einstecken und schon können Sie sich kabellos mit dem Internet verbinden. Vorteilhaft ist, dass die Anschaffung eines WLAN-Sticks kostengünstiger ist als der Kauf einer WLAN-Karte. Zudem sind WLAN-Sticks kompakt und eignen sich gut für eine mobile Nutzung.

Das sollten Sie wissen: Bei Notebooks haben Sie häufig keine Möglichkeit, eine WLAN-Karte zu verbauen. In diesem Fall stellt der WLAN-Stick die einzige Alternative für die Nachrüstung einer WLAN-Konnektivität dar.

Was Verbindungsstabilität und -geschwindigkeit betrifft, können WLAN-Sticks nicht mit internen WLAN-Modulen mithalten. Das ist ihr größter Nachteil. Zudem stehen die Sticks von Ihrem Computer ab. In einem unaufmerksamen Moment können Sie diese beschädigen oder abbrechen. Außerdem sollten Sie wissen, dass die meisten WLAN-Sticks keine hohe Reichweite haben, was die unmittelbare Nähe eines Routers oder Hotspots erforderlich macht.

  • Ermöglicht WLAN-Fähigkeit bei älteren Computern beziehungsweise Notebooks
  • Günstiger als WLAN-Karten
  • Unkomplizierte Nutzung
  • Kompakt und gut für den mobilen Einsatz geeignet
  • Geringere Verbindungsstabilität und -geschwindigkeit als interne Module
  • Beschränkte Reichweite
  • Gefahr von Beschädigungen

Welche Arten von WLAN-Sticks gibt es?

Neben den WLAN-Sticks gibt es zwei Unterkategorien, die Ihnen individuelle Vorteile bieten. Welche das sind, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Herkömmliche WLAN-Sticks

Bei den herkömmlichen WLAN-Sticks handelt es sich um die Variante, die wir bisher beschrieben haben: Einen USB-Stick mit integriertem WLAN-Chip, der Ihrem Computer eine drahtlose Internetverbindung ermöglicht. Im Vergleich zu den anderen Arten bieten Ihnen diese Modelle Vor- und Nachteile:

  • Leistungsstärker als Nano-WLAN-Sticks
  • Nicht so kompakt wie Nano-WLAN-Sticks
  • Kann leichter beschädigt werden

Nano-WLAN-Sticks

Nano-WLAN-Sticks sind kleiner als herkömmliche WLAN-Sticks. Häufig sind sie nicht viel größer als der USB-Anschluss selbst. Daher können Sie einen solchen Stick permanent im USB-Anschluss Ihres Computers lassen, ohne dass die Gefahr einer Beschädigung besteht.

Zudem erweisen sich Nano-WLAN-Sticks für die mobile Nutzung als sehr praktisch. Dadurch besteht kein Risiko, diesen zu verlegen oder zu verlieren. Die verbauten WLAN-Chips sind sehr klein. Durch ihre Kompaktheit blockieren Nano-WLAN-Sticks keine benachbarten USB-Anschlüsse. In Sachen Übertragungsstabilität und -geschwindigkeit müssen Sie Abstriche machen.

  • Geringes Risiko für Beschädigungen
  • Kompakt
  • Blockieren keine benachbarten USB-Anschlüsse
  • Nicht so leistungsstark wie andere WLAN-Stick-Arten

WLAN-Sticks mit Außenantenne

Es gibt WLAN-Sticks, die mit einer externen Antenne ausgestattet sind. Das bietet Ihnen den Vorteil einer höheren Signal-Reichweite und einer schnelleren Datenübertragung. Häufig nutzen derartige Sticks das leistungsstarke Dual-Band-Format und überzeugen durch eine nahezu störungsfreie Verbindung.

Das Risiko einer Beschädigung ist aufgrund der externen Antenne größer als bei den anderen Arten von WLAN-Sticks. In einem solchen Fall haben Sie bei vielen Modellen die Möglichkeit, die Antenne auszutauschen. Da WLAN-Sticks mit Außenantenne größer sind, eignen sie sich nicht so gut für den mobilen Einsatz. Es handelt sich um den kostspieligsten Vertreter unter den WLAN-Sticks.

  • Hohe Geschwindigkeit und Reichweite
  • Häufig mit austauschbarer Antenne
  • Hohe Gefahr für Beschädigungen
  • Weniger für den mobilen Einsatz geeignet

Worin unterscheiden sich WLAN-Sticks neben ihrer Bauart?

AchtungNeben der Bauart unterscheiden sich WLAN-Sticks in ihrer Verbindungstechnologie. Welche Möglichkeiten es gibt und wo die Unterschiede liegen, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

WLAN-Sticks mit 2,4 Gigahertz

Bei 2,4-Gigahertz-WLAN handelt es sich um die am häufigsten genutzte Verbindungstechnologie. Mit dieser Technik erreichen WLAN-Sticks meistens eine Geschwindigkeit von 100 bis um die 300 Megabits pro Sekunde. 2,4-Gigahertz-WLAN gibt es bei WLAN-Sticks aller Bauarten. In den meisten Fällen gilt: Je kleiner der Stick, desto geringer ist die zu erwartende Verbindungsstabilität und -reichweite.

Meistens haben diese Sticks ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind mit allen handelsüblichen Betriebssystemen kompatibel – wie zum Beispiel Windows, MacOS und Linux. Zudem unterstützen sie aktuelle Verschlüsselungstechniken und bieten eine sichere Verbindung.

Tipp: Wenn Ihnen eine kompakte Bauweise wichtig ist und Sie gelegentliche Verbindungsabbrüche „verkraften“ können, sind Nano-WLAN-Sticks mit 2,4 Gigahertz gut für Sie geeignet.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Kompatibilität
  • Verschlüsselungstechniken bieten hohe Sicherheit
  • Geringe Datenraten
  • Verbindungsabbrüche möglich

Dual-Band-WLAN-Sticks

WLAN-Sticks mit Dual-Band-Technologie zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl das 2,4-Gigahertz-Band als auch das 5-Gigahertz-Band unterstützen. Dadurch sind sehr hohe Datenraten möglich. Über das 5-Gigahertz-Band surfen Sie mit bis zu 867 Megabits pro Sekunde.

Durch die Möglichkeit, verschiedene Frequenzbänder zu nutzen, bieten Ihnen WLAN-Sticks mit Dual-Band eine stabile Verbindung mit einem geringen Risiko für Unterbrechungen. Es steht Ihnen Kompatibilität zu allen gängigen Betriebssystemen und Verschlüsselungstechniken zur Verfügung. Dual-Band-WLAN-Sticks sind normalerweise nicht als Nano-Modelle erhältlich und erfordern eine höhere Investition als es bei den 2,4-Gigahertz-Sticks der Fall ist.

  • Hohe Übertragungsgeschwindigkeit
  • Hohe Kompatibilität
  • Verschlüsselungstechniken bieten hohe Sicherheit
  • Kostspieliger
  • Nicht im Nano-Format erhältlich

Wie viel kostet ein WLAN-Stick?

WLAN-Sticks zählen zu dem kostengünstigeren PC-Zubehör. Dennoch kann es zwischen unterschiedlichen Modellen große Preisunterschiede geben. Während die günstigsten Modelle schon im unteren zweistelligen Bereich erhältlich sind, müssen Sie für einen modernen WLAN-Stick mit Außenantenne und Dual-Band-Unterstützung einen oberen zweistelligen oder gar dreistelligen Betrag einplanen. Allgemein können Sie bei der Anschaffung Ihres neuen WLAN-Sticks mit folgenden Kosten rechnen:

  • WLAN-Stick aus der unteren Preisklasse – 10 bis 15 Euro
  • WLAN-Stick aus der mittleren Preisklasse – 15 bis 40 Euro
  • WLAN-Stick aus der oberen Preisklasse – 40 bis 100 Euro
Wie viel sollte ich in meinen neuen WLAN-Stick investieren? Wie viel Geld Sie für Ihren neuen WLAN-Stick ausgeben sollten, hängt davon ab, was Sie damit vorhaben. Wenn Sie gelegentlich unterwegs surfen möchten und keinen Wert auf eine maximale Verbindungsqualität legen, sind Sie mit einem Modell aus der unteren oder mittleren Preisklasse gut bedient. Wenn Sie Ihren heimischen Desktop-PC mit einem WLAN-Stick aufrüsten wollen und viel im Internet unterwegs sind, lohnt sich die Investition in ein Modell aus der oberen Preisklasse.

Internet versus Fachhandel – wo sollte ich meinen neuen WLAN-Stick kaufen?

LieferungWenn Sie für den Kauf Ihres WLAN-Sticks einen Besuch im örtlichen Fachgeschäft, Elektronik-Markt oder Kaufhaus erwägen, profitieren Sie von einer persönlichen Beratung. Davon abgesehen gestaltet sich der Offline-Kauf häufig als umständlich. Die Auswahl an WLAN-Sticks ist im örtlichen Handel meistens genauso eingeschränkt wie Ihre Möglichkeiten, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Im schlimmsten Fall müssen Sie viel Zeit aufbringen und mehrere Geschäfte aufsuchen, um einen geeigneten Stick zu finden.

Wenn Sie Ihren zeitlichen Aufwand möglichst geringhalten möchten, bietet Ihnen das Internet bessere Voraussetzungen. Sie haben die Wahl zwischen nahezu allen erhältlichen WLAN-Sticks. Sie können sich umfassend informieren und die einzelnen Modelle ausgiebig miteinander vergleichen. Sobald Sie Ihren besten WLAN-Stick gefunden haben, bestellen Sie diesen bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Unter dem Strich überwiegen die Vorteile des Internets. Das heißt aber nicht, dass Sie mit mehr Aufwand im örtlichen Handel keinen guten WLAN-Stick finden können.

Worauf sollte ich beim Kauf meines neuen WLAN-Sticks achten?

Der beste WLAN-StickAuf der Suche nach Ihrem neuen WLAN-Stick gibt es einige Faktoren zu berücksichtigten. Anderenfalls kaufen Sie schnell ein Modell, das Ihren persönlichen Anforderungen nicht gerecht wird. Damit Sie wissen, worauf es ankommt, erläutern wir Ihnen die wichtigsten Kriterien im folgenden Abschnitt erläutern. Dazu zählen:

  1. Reichweite
  2. Geschwindigkeit
  3. Kompatibilität
  4. Verbindungsstabilität
  5. Größe
  6. Sicherheit
  7. USB-Schnittstelle
  8. WPS-Taste

Die Reichweite

Wie hoch die Reichweite Ihres neuen WLAN-Sticks ausfällt, hängt von der Verbindungstechnologie ab. WLAN-Sticks mit 2,4-Gigahertz-WLAN haben häufig Verbindungsreichweiten von 5 bis 10 Metern. Mit einem Dual-Band-Modell stehen Ihnen Reichweiten von bis zu 20 Metern zur Verfügung.

Wenn Sie Ihren WLAN-Stick nur zu Hause in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Router nutzen, spielt die Reichweite eine untergeordnete Rolle. Für unterwegs und die Verbindung zu Hotspots sollte sie so hoch wie möglich ausfallen. In diesem Fall sollten Sie zu einem Dual-Band-Stick greifen. Leider machen viele Hersteller keine Angaben zur Übertragungsreichweite ihrer WLAN-Sticks.

Störungen möglich: Da es zahlreiche andere Geräte gibt, die sich auf dem 2,4-Gigahertz-Band bewegen, kommt es in diesem Bereich leichter zu Störungen. Außerdem wirkt sich die starke Belegung negativ auf die Reichweite aus. Externe Antennen können dieser Problematik entgegenwirken.

Die Geschwindigkeit

Bei den Herstellerangaben zur Übertragungsgeschwindigkeit eines WLAN-Sticks handelt sich um Maximalwerte, die Ihnen die Modelle nur bei optimalen Bedingungen bieten – dazu gehören unter anderem die Signalstärke, die Signalverfügbarkeit und mögliche Hindernisse zwischen Sender und Empfänger. Für den alltäglichen Gebrauch sind 300 bis 400 Megabits ausreichend.

Höhere Geschwindigkeiten sind notwendig, wenn Sie hochauflösende 4K-Inhalte streamen wollen oder vergleichbare Datenmengen verbrauchen. Berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben zur Übertragungsgeschwindigkeit auf die Datenmengen beziehen, die Ihr WLAN-Stick empfangen kann. Wie schnell Sie tatsächlich surfen, hängt von der Datenrate der verbundenen Internetleitung ab.

Megabit und Megabyte sind nicht dasselbe. Ein Byte ist achtmal größer als ein Megabit. Mit 16 Megabits pro Sekunde kann Ihr WLAN-Stick maximal 2 Megabyte pro Sekunde übertragen. Zum Vergleich: Ein Spielfilm mit 90 Minuten Laufzeit und Full-HD-Auflösung ist rund 2 Gigabyte groß – beziehungsweise 2.000 Megabyte. Mit einer Datenrate von 16 Megabits pro Sekunde benötigen Sie rund 15 Minuten für den Download.

Die Kompatibilität

WLAN-Sticks TestWenn Sie Ihren WLAN-Stick für einen Windows-Computer benötigen, sind Sie auf der sicheren Seite. Nahezu alle Modelle verfügen über Kompatibilität zu Microsofts Windows-Betriebssystem. Denn dieses wird weltweit mit Abstand am häufigsten genutzt. Wenn Sie ein weniger geläufiges Betriebssystem nutzen, sollten Sie explizit darauf achten, dass Ihr WLAN-Stick dieses unterstützt. Nicht jedes Modell ist mit Apples MacOS, Googles AndroidOS oder dem bei Programmierern beliebten Linux-Betriebssystem kompatibel.

Die Verbindungsstabilität

Die Verbindungsstabilität Ihres WLAN-Sticks ist von vielen Faktoren abhängig. Wie bei der Geschwindigkeit und Reichweite, spielt die Verbindungstechnologie eine wichtige Rolle – 2,4 oder 5 Gigahertz. 5-Gigahertz-WLAN-Sticks verfügen grundsätzlich über eine stabilere Verbindung als 2,4-Gigahertz-Modelle. Hinzu kommen Faktoren, die Sie unabhängig von Ihrem WLAN-Stick beachten sollten. Dazu zählen die Entfernung zu Ihrem Router oder Hotspot sowie mögliche Hindernisse, die die Signalqualität verschlechtern könnten.

Die Größe

Wie groß Ihr neuer WLAN-Stick sein muss, sollten Sie davon abhängig machen, an welcher Art von Computer Sie diesen verwenden wollen. Für die Nutzung an einem stationären Desktop-PC können Sie bedenkenlos zu einem großen WLAN-Stick mit Außenantenne greifen und von einer hohen Übertragungsgeschwindigkeit und -stabilität profitieren. Da Sie Ihren Desktop-PC nicht bewegen, fällt das Risiko für Beschädigungen gering aus.

Für die mobile Nutzung an einem Laptop sind Sie mit einem Nano-Stick am besten beraten. Zwar ist die Übertragungsqualität allgemein niedriger. Dafür können Sie einen derartig kompakten Stick kaum beschädigen. Da Sie ihn in Ihrem Laptop stecken lassen können, geht er nicht verloren. Falls Sie Ihren WLAN-Stick sowohl am Desktop-PC als auch am Laptop verwenden wollen, greifen Sie zu einem normalen Modell. Dieses bietet Ihnen einen Kompromiss zwischen Größe und Übertragungsqualität.

Die Sicherheit

Damit Sie sich sicher im Internet bewegen können, sollten Sie darauf achten, dass Ihr WLAN-Stick über moderne Verschlüsselungstechniken verfügt. WPA2 ist der aktuelle Standard. Der in die Jahre gekommene WPA-Standard ist nicht mehr empfehlenswert, da er mittlerweile leicht angreifbar ist. WPA2 bietet Ihnen eine hohe Sicherheit und wird von Experten als nahezu undurchdringbar betrachtet. Für einen besseren Überblick haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle die geläufigsten Verschlüsselungstechniken aufgelistet:

VerschlüsselungstechnikBeschreibung
WEPBereits 1999 entwickelt und nicht mehr sicher.
WPABedingt einsetzbar, aber nicht mehr empfehlenswert.
WPA2Modernste Verschlüsselungstechnik und optimal für schnelles Surfen geeignet.
WPA + WPA2Wird von den meisten Routern unterstützt und bietet Ihnen eine höchstmögliche Sicherheit. Mit einer Kombination dieser Sicherheitstechniken arbeiten WLAN-Sticks oft mit gedrosselter Geschwindigkeit.

Die USB-Schnittstelle

WLAN-Sticks VergleichDie USB-Schnittstelle verbindet Ihren WLAN-Stick mit Ihrem Computer und sorgt dafür, dass dieser Daten aus dem Internet empfangen und verschicken kann. Bei den meisten Modellen kommt ein USB-Anschluss der 2.0-Version zum Einsatz. Vereinzelt verfügen hochwertige WLAN-Sticks über USB 3.0. Das bietet Ihnen den Vorteil einer schnelleren Datenübertragung. Zudem können Sie einen USB-3.0-WLAN-Stick mit gedrosselter Übertragungsgeschwindigkeit an einer USB-2.0-Schnittstelle anschließen. Umgekehrt ist das nicht möglich.

Die WPS-Taste

Eine WPS-Taste ermöglicht Ihnen eine unmittelbare Verbindung zwischen Ihrem Router und Ihrem WLAN-Stick. WPS steht für „Wi-Fi-Protected-Setup“. Um die Funktion zu aktivieren, müssen Sie die WPS-Tasten Ihres WLAN-Sticks und Routers gleichzeitig drücken. Das manuelle Eingeben von Sicherheitsschlüsseln entfällt, da eine automatische Übertragung erfolgt. Wenn Sie Ihren WLAN-Stick häufig mit unterschiedlichen Routern verbinden, kann das sehr nützlich sein.

Bekannte Hersteller und Marken von WLAN-Sticks

Die meisten WLAN-Sticks stammen von weniger geläufigen Unternehmen beziehungsweise Marken. Drei davon möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt vorstellen.

  • AVM: Im Jahre 1986 gründeten die Studenten Johannes Nill, Peter Faxel, Ulrich Müller-Albring und Jörg-Detlef Gebert in Berlin das Unternehmen AVM. Die Abkürzung steht für „Audiovisuelles Marketing“. Den ersten großen Erfolg feierte die Firma knapp 10 Jahre später – im Jahre 1995 – mit der sogenannten Fritz!Card. Es handelte sich um eine ISDN-Karte, die die meisten Konkurrenz-Produkte in den Schatten stellte. Im Bereich der ISDN-Karten erreichte AVM im Jahre 2004 einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Das Unternehmen erweiterte stetig seine Produktpalette, die heute zum Beispiel DSL-Router, Mediaserver, DECT-Basisstationen oder WLAN-Sticks umfasst. Großer Beliebtheit erfreuen sich der Fritz!-Box-Multifunktions-Router.
    Made in Germany: Das ehemalige Markenzeichen vom AVM – das Frettchen – taucht heutzutage nur noch selten auf. Viel präsenter ist die Bezeichnung „Fritz!“, die laut Aussagen des Unternehmens augenzwinkernd an deutsche Wertarbeit erinnern soll.
  • TP-Link: Die Firma TP-Link wurde im Jahr 1996 in China gegründet und konnte sich seitdem zu einem der größten chinesischen Marken von Netzwerkprodukten, Smart-Home-Geräten und Telefonie-Produkten entwickeln. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Shenzen – einer der chinesischen Sonderwirtschaftszonen. Der Name TP-Link beruht auf dem „Twisted-Pair-Kabel“, das eines der ersten Produkte des Unternehmens war. Im Jahre 2017 konnte TP-Link rund 150 Millionen Geräte absetzen und einen weltweiten Marktanteil von 42 Prozent erreichen. WLAN-Sticks von TP-Link finden Sie in der unteren sowie in der mittleren Preisklasse.
  • Die besten WLAN-Sticks

  • EDIMAX: Bei EDIMAX handelt es sich um ein taiwanesisches Unternehmen, das im Jahre 1986 gegründet wurde. Der Fokus der Firma lag von Anfang an auf der Entwicklung und Herstellung von smarten, professionellen Netzwerklösungen für private Nutzer und Unternehmen. EDIMAX hat weltweit über 20 Niederlassungen, die mit mehr als 300 Partnern in 70 Ländern zusammenarbeiten. Zu den Produkten gehören unter anderem Router, IP-Kameras, Ethernet-Switch-Geräte, Network-Access-Controller, WLAN-Sticks und vieles mehr. Preislich bewegen sich die Produkte größtenteils im unteren Bereich.

Wie installiere ich einen WLAN-Stick?

Die Installation eines WLAN-Sticks gestaltet sich unkompliziert. Anders als bei der Nutzung einer WLAN-Karte müssen Sie Ihren Computer nicht öffnen. Um eine Verbindung mit dem Endgerät aufzubauen, müssen Sie Ihren Stick nur in einen USB-Anschluss stecken. Anschließend erfolgt eine kurze Installation, die je nach WLAN-Stick, Router und Betriebssystem anders ablaufen kann. Abhängig von diesen Faktoren gibt es zwei Installationsmethoden:

  1. Plug and Play beziehungsweise Plug and Surf: Die simpelste Variante der WLAN-Stick-Installation ist Plug-and-Play. Sie stecken Ihren WLAN-Stick in einen USB-Anschluss und können ihn ohne weiteres nutzen. Wenn ein WLAN-Stick über dieses Feature verfügt, wird das vom Hersteller gekennzeichnet. Falls Ihr Stick nicht Plug-and-Play-fähig ist, kommt die zweite Installationsmethode für Sie infrage.
  2. Installation per Treiber-CD: Plug-and-Play funktioniert in den meisten Fällen nur mit Windows 10. Falls auf Ihrem Computer eine ältere Windows-Version oder ein anderes Betriebssystem installiert ist, benötigen Sie eine Treiber-CD. Diese legen Sie in Ihr CD-Laufwerk ein und führen das darauf befindliche Programm aus. Sobald der Treiber installiert ist, können Sie Ihren WLAN-Stick nutzen.
Achtung: Teilweise erhalten Sie notwendige Treiber von den Herstellern nur online. In diesem Fall benötigen Sie eine bestehende Internetverbindung, um Ihren WLAN-Stick einzurichten.

Welche Begrifflichkeiten sollte ich bezüglich WLAN-Sticks kennen?

Schon gewusst?Wenn Sie einen WLAN-Stick kaufen möchten und sich ausführlicher zum Thema informieren, stoßen Sie auf Abkürzungen oder Fachbegriffe, die Ihnen vielleicht nicht geläufig sind. Damit Sie wissen, was gemeint ist, erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begrifflichkeiten im folgenden Abschnitt.

Der WLAN-Standard

Damit Ihr Computer und Ihr WLAN-Stick optimal miteinander funktionieren, sollten beide dem gleichen WLAN-Standard entsprechen. Allgemein wird der Standard als IEEE 802.11 gekennzeichnet. Dieser wird in weitere Frequenzbereiche mit unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten unterteilt.

Beim 2,4-Gigahertz-Band gilt folgenden Aufteilung:

  • 802.11 mit 1 bis 2 Megabits pro Sekunde
  • 802.11b mit 6 Megabits pro Sekunde
  • 802.11g mit 20 Megabits pro Sekunde
  • 802.11n mit 170 Megabits pro Sekunde

Beim 5-Gigahertz-Band sind es:

  • 802.11a und h mit 20 Megabits pro Sekunde
  • 802. 11n mit 170 Megabits pro Sekunde
  • 802.11ac mit 1.300 Megabits pro Sekunde

Wie USB-Sticks sind WLAN-Sticks abwärtskompatibel. Ein WLAN-Stick mit 802.11ac ist mit a-, b-, g- oder n-Geräten kompatibel. Dabei wird die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt.

Blick in die Zukunft: Der zukünftige WLAN-Standard sendet im 60 Gigahertz-Band. Dieser trägt die Bezeichnung 802.11ad und soll Geschwindigkeiten von bis zu 6 Gigabyte pro Sekunde erlauben.

WEP, WPA und WPA2 – die Sicherheitsschlüssel

Bitte genau hinschauenWEP beziehungsweise „Wired-Equivalent-Privacy“ ist der erste WLAN-Sicherheitsschlüssel. Dieser wurde längst von WPA – „Wi-Fi-Protected-Access“ – abgelöst. WPA hat mittlerweile mehr als 15 Jahre „Dienstzeit“ hinter sich und wurde im Jahre 2006 von WPA2 ersetzt. Dieser hält sich bis heute als Sicherheitsstandard. Zudem gibt es folgende Bezeichnungen:

  • TKIP – Temporal-Key-Integrity-Protocol
  • AES – Advanced-Encryption-Standard
  • CCMP – Counter-Mode-with-Cipher-Block-Chaining-Message-Authentication-Code-Protocol

Es handelt sich um die Verschlüsselungsmethoden, die von den Sicherheitsschlüsseln verwendet werden. TKIP war zwar sicherer als der vorherige Standard, schränkte jedoch die Geschwindigkeit auf 54 Megabits pro Sekunde ein. WAP2 nutzt CCMP, was Übertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 150 Megabits pro Sekunde zulässt. AES verhält sich gleich. Bei WPA2 kommt immer eine von beiden letztgenannten Verschlüsselungsmethoden zum Einsatz.

WLAN-Hotspot

WLAN-Hotspots sind öffentlich zugängliche kabellose Internetzugänge. Diese gibt es zum Beispiel in Bahnhöfen, Flughäfen oder an belebten öffentlichen Plätzen. Über einen solchen Hotspot können Sie sich kostenlos mit dem Internet verbinden. Bevor Sie Internetzugriff erhalten, müssen Sie Ihre Identität bestätigen. Die Download-Raten und Nutzungszeiten sind oft beschränkt.

Access-Point

Access-Points und Wireless-Access-Points empfangen nicht nur Daten, sondern versenden sie außerdem. Sie dienen dazu, unterschiedliche Geräte mit einem Netzwerk zu verbinden.

Worin liegt der Unterschied zwischen WLAN-Sticks, Surf-Sticks und WLAN-Repeatern?

FrageHäufig kommt es zu Verwechslungen von Surf-Sticks mit WLAN-Sticks. WLAN-Sticks dienen als Empfänger für Geräte ohne eigenes WLAN-Modul. Zur Nutzung benötigen Sie weiterhin einen Hotspot oder WLAN-Router. Surf-Sticks beziehen die Internet-Daten nicht von einem stationären Zugang, sondern aus dem Mobilnetz – wie Smartphones. Mit einem Surf-Stick können Sie sich auch mit dem Internet verbinden, wenn Sie keinen Router haben. Dafür müssen Sie eine SIM-Karte mit aktivem Daten-Tarif in Ihren Stick einlegen.

WLAN-Repeater werden ebenfalls häufig mit WLAN-Sticks gleichgestellt – und das, obwohl sie äußerlich grundverschieden sind. Bei WLAN-Repeatern handelt es sich um kleine Kästen mit einem Netzstecker. Diese schließen Sie nicht an einen Computer an, sondern an die Steckdose. Der Repeater hat die Funktion, WLAN-Signale zu verstärken. Er dient nicht als Verbindungsgerät. Mithilfe eines WLAN-Repeaters können Sie Ihr WLAN-Signal verstärken und es beispielsweise im Garten oder auf einer anderen Etage verwenden.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu WLAN-Sticks

Abschließend möchten wir Ihnen einige Fragen beantworten, die im Zusammenhang mit WLAN-Sticks immer wieder auftreten. Wir hoffen, dass wir Ihnen die Anschaffung und spätere Nutzung Ihres neuen WLAN-Sticks erleichtern können.

Was ist ein WLAN-Dongle?

Der Begriff „WLAN-Dongle“ ist ein Synonym für WLAN-Stick. Diese Bezeichnung stammt aus den ersten Tagen dieser Technik, wo die Bezeichnung „Dongle“ für WLAN-Stick geläufiger war.

Wie kann ich den Empfang meines WLAN-Sticks verbessern?

Im Internet finden Sie zahlreiche kostenlose Tools, die Ihnen helfen können, die Leistung Ihres WLAN-Sticks zu verbessern. Zum Beispiel erfahren Sie durch „Ekahau-Heat-Mapper“, an welchem Ort Ihrer Wohnung der WLAN-Empfang am stärksten ist. Zudem gibt es Programme, mit denen Sie überlappende WLAN-Netzwerke finden können, die die Verbindung stören. Im folgenden Video erhalten Sie einige Tipps, wie Sie die Reichweite und Leistung Ihres WLAN-Sticks verbessern können:

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Was kann ich gegen Verbindungsprobleme unternehmen?

Am häufigsten entstehen Verbindungsabbrüche durch den Energiesparmodus Ihres PCs. Dadurch wird die Stromversorgung aller USB-Geräte unterbrochen und ein erneuter Verbindungsaufbau mit dem PC erforderlich. Bei Windows-PCs können Sie dieses Problem leicht beheben. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und anschließend den Reiter „System und Sicherheit/Energieoptionen“.
  2. Wählen Sie die Option „Energiesparplaneinstellungen ändern“ und klicken Sie auf „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“.
  3. Klicken Sie nun auf „Drahtlosadaptereinstellungen/Energiesparmodus“ und aktivieren Sie die Einstellung „Höchstleistung“.
  4. Anschließend drücken Sie auf „USB-Einstellungen/Einstellungen für selektives USB-Energiesparen“ und deaktivieren diese Einstellung.

Kann ich meinen WLAN-Stick an einen Fernseher anschließen?

Ja, falls Ihr Fernseher einen USB-Anschluss hat, können Sie Ihren WLAN-Stick anschließen. Häufig ist das nicht notwendig, da moderne Fernseher grundsätzlich mit einem WLAN-Modul ausgestattet sind. Falls nicht, kann die Nutzung eines WLAN-Sticks sinnvoll sein.

Gibt es nützliches Zubehör für WLAN-Sticks?

Das Zubehör für WLAN-Sticks beschränkt sich auf alternative Antennen mit höherer Leistung und Kabelverlängerungen für Ihren Router, um die Distanz zwischen WLAN-Signal und Empfänger zu reduzieren.

Gibt es einen WLAN-Stick-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltBislang hat die Stiftung Warentest noch keinen WLAN-Stick-Test durchgeführt. Sobald sich das Verbraucherportal mit WLAN-Sticks befasst, werden wir die Testergebnisse veröffentlichen. Vielleicht interessieren Sie sich für den Beitrag auf der Website der Stiftung Warentest zum Thema „WLAN: Was tun, wenn das Funknetz stottert?“ Sie können den Text hier lesen.

Hat Öko Test einen Test von WLAN-Sticks durchgeführt?

Bei Öko Test konnten wir keinen WLAN-Stick-Test finden. Uns ist es wichtig, unsere Vergleiche kontinuierlich auf einem aktuellen Stand zu halten. Falls in Zukunft ein WLAN-Test erscheint, aktualisieren wir unseren Vergleich. Es kann sich deshalb für Sie lohnen, ab und zu auf unserer Website vorbeizuschauen.

Weiterführende interessante Links

WLAN-Sticks Vergleich 2021 : Finden Sie Ihren besten WLAN-Stick

Rang Produkt Monat/Jahr Preis  
1. TP-Link TL-WN8323N WLAN-Stick 04/2020 6,99€ Zum Angebot
2. Netgear A7000 WLAN-Stick 10/2020 65,99€ Zum Angebot
3. HENMI JHMJX0324 WLAN-Stick 04/2020 15,99€ Zum Angebot
4. AVM FRITZ! N WLAN-Stick 04/2020 21,90€ Zum Angebot
5. EDIMAX EW-7811 WLAN-Stick 04/2020 Preis prüfen Zum Angebot
6. TP-Link TL-WN821N WLAN-Stick 04/2020 8,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • TP-Link TL-WN8323N WLAN-Stick