WLAN-Repeater Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 11 Tipps & Tricks zu Ihrem besten WLAN-Verstärker

Sie kennen vielleicht die folgende Situation: Sie wollen sich am Abend aus Ihrem Wohnzimmer ins Schlafzimmer zurückziehen und eine letzte Folge Ihrer Lieblingsserie genießen. Sie fahren den Laptop hoch, klicken auf Play und dann erscheint das nervigste Kreis-Symbol in der Geschichte der Menschheit – das Ladezeichen. Trotz Ihres angeblich neuesten und schnellsten WLANs aller Zeiten, das Ihnen Ihr Provider versprochen hat, haben Sie keinen guten Empfang. Wenn Sie diese Situation bereits erlebt haben, ist es an der Zeit, dass Sie sich nach einem guten WLAN-Repeater umsehen.

Wir stellen Ihnen in unserem Vergleich 11 WLAN-Repeater detailliert vor. Im nachfolgenden Ratgeber setzen wir uns ausführlich mit der Funktion der WLAN-Verstärker auseinander. Welche Verstärker eignen sich für welchen Haushalt? Über welche Features muss ein guter Repeater verfügen? Wo bringe ich das Gerät am besten an? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in allen Einzelheiten. Zuletzt informieren wir Sie über mögliche WLAN-Repeater-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test.

4 WLAN-Repeater mit unterschiedlicher Datenübertragungsrate im großen Vergleich

AVM 1750E FRITZ!WLAN-Repeater
Hersteller
AVM
Maße
15,5 x 7,6 x 6,3 Zentimeter
Gewicht
150 Gramm
Datenübertragungsrate
1.300 Megabit/Sekunde + 450 Megabit/Sekunde
Frequenzband
5 Gigahertz bzw. 2,4 Gigahertz
Verschlüsselung
WPA + WPA 2
WPS
Access-Point Modus
Router Modus
Automatische Erkennung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
74,99€ 91,95€
TP-Link RE200 WLAN-Repeater
Hersteller
TP-Link
Maße
11 x 6,6 x 7,5 Zentimeter
Gewicht
109 Gramm
Datenübertragungsrate
433 Megabit/Sekunde + 300 Megabit/Sekunde
Frequenzband
5 Gigahertz bzw. 2,4 Gigahertz
Verschlüsselung
WPA + WPA 2
WPS
Access-Point Modus
Router Modus
Automatische Erkennung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
26,35€ 26,77€
AVM 310 FRITZ!WLAN-Repeater
Hersteller
AVM
Maße
8,1 x 5,2 x 6,7 Zentimeter
Gewicht
63,5 Gramm
Datenübertragungsrate
300 Megabit/Sekunde
Frequenzband
2,4 Gigahertz
Verschlüsselung
WPA + WPA 2
WPS
Access-Point Modus
Router Modus
Automatische Erkennung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
40,04€ 28,99€
Aigital WLAN-Repeater
Hersteller
Aigital
Maße
10,8 x 10 x 9,8 Zentimeter
Gewicht
200 Gramm
Datenübertragungsrate
300 Megabit/Sekunde
Frequenzband
2,4 Gigahertz
Verschlüsselung
WPA + WPA 2
WPS
Access-Point Modus
Router Modus
Automatische Erkennung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
23,99€ 22,45€
Abbildung
Modell AVM 1750E FRITZ!WLAN-Repeater TP-Link RE200 WLAN-Repeater AVM 310 FRITZ!WLAN-Repeater Aigital WLAN-Repeater
Hersteller
AVM TP-Link AVM Aigital
Maße
15,5 x 7,6 x 6,3 Zentimeter 11 x 6,6 x 7,5 Zentimeter 8,1 x 5,2 x 6,7 Zentimeter 10,8 x 10 x 9,8 Zentimeter
Gewicht
150 Gramm 109 Gramm 63,5 Gramm 200 Gramm
Datenübertragungsrate
1.300 Megabit/Sekunde + 450 Megabit/Sekunde 433 Megabit/Sekunde + 300 Megabit/Sekunde 300 Megabit/Sekunde 300 Megabit/Sekunde
Frequenzband
5 Gigahertz bzw. 2,4 Gigahertz 5 Gigahertz bzw. 2,4 Gigahertz 2,4 Gigahertz 2,4 Gigahertz
Verschlüsselung
WPA + WPA 2 WPA + WPA 2 WPA + WPA 2 WPA + WPA 2
WPS
Access-Point Modus
Router Modus
Automatische Erkennung
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
74,99€ 91,95€ 26,35€ 26,77€ 40,04€ 28,99€ 23,99€ 22,45€

Im nachfolgenden Vergleich finden Sie ebenfalls interessante Produkte

Router
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. AVM 1750E FRITZ! WLAN-Repeater mit Dual-WLAN für bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde

Der 1750 E FRITZ! WLAN-Repeater des deutschen Herstellers AVM zählt nach Angaben des Unternehmens zu den meistverkauften WLAN-Repeatern in der Bundesrepublik und das aus guten Gründen. Der Repeater ermöglicht den Angaben zufolge schnelle und stabile WLAN-Verbindungen mit seiner Technologie Dual-WLAN AC + N mit bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde im 5-Gigahertz-Band und 450 Megabit pro Sekunde im 2,4-Gigahertz-Band. Aus der Summe der beiden Übertragungsraten ergibt sich der Name des Repeaters: 1750 E. Die Verarbeitung des Repeaters, der mit einem schicken rot-weißen Design überzeugt, ist laut AVM sehr solide. Die LEDs für WLAN, LAN und POWER sind gut erkennbar und lassen sich auf Wunsch ausschalten.

Der AVM-Repeater verbindet sich den Herstellerinformationen zufolge mit Routern aller Hersteller. Damit Sie alle Funktionen nutzen können, benötigt es auf der Gegenseite demnach ebenfalls ein Produkt von AVM. Die Einrichtung erfolgt demnach in Sekundenschnelle über WPS: Drücken Sie die WPS-Taste am Repeater für knapp 5 Sekunden und innerhalb von 2 Minuten die entsprechende Taste am Router – schon sollte Ihr WLAN-Repeater konfiguriert sein.

Eine hilfreiche Funktion des Repeaters ist, dass alle von Ihnen am Gigabit-LAN-Anschluss verbundenen Geräte wie Drucker oder Computer nach Angaben von AVM ebenfalls eine WLAN-Funktion erhalten. Der Hersteller nennt diese Funktion „WLAN-Mesh“. Damit machen Sie Ihr Heimnetz genau so groß, wie Sie es brauchen. Beim WLAN-Repeater AVM 1750 E genießen Sie laut Hersteller maximale WLAN-Sicherheit über eine WPA2-Verschlüsselung – so surfen Sie im ganzen Haus sicher, schnell und mit hoher Signalstärke. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell nach Angaben des Herstellers:

  • Zustandsanzeige auf einer LED direkt am Gerät
  • Leichte Bedienung und regelmäßige, kostenlose Updates
  • Zahlreiche Auszeichnungen bei Portalen wie „Stiftung Warentest“
Welche Rolle spielt das Frequenzband beim WLAN-Repeater? Damit sich Sender und Empfänger bei einer WLAN-Verbindung verbinden können, müssen die Geräte den gleichen Kanal und die gleiche Frequenz nutzen. Letztere liegt in Europa in zwei verschiedenen Bereichen. Dabei handelt es sich um:

  • 2,4-Gigahertz-Frequenzband
  • 5-Gigahertz-Frequenzband

Nur wenn sich Sender und Empfänger im gleichen Band und dem gleichen Kanal befinden, können sie sich miteinander verbinden. Mehr Informationen lesen Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich.

Zusammenfassung

Der WLAN-Repeater AVM 1750 E kann mit guter Leistung überzeugen, gerade im 5-Gigahertz-Frequenzband. Kombinieren Sie das mit einer – wie von AVM gewohnt – ausgereiften Software, erhalten Sie einen exzellenten Verstärker für Ihre eigenen vier Wände.

FAQ

Wie hoch ist der Stromverbrauch des WLAN-Repeaters AVM 1750E?

Laut den Angaben von AVM beträgt die maximale Leistungsaufnahme des 1750E circa 5,5 Watt, liegt im Durchschnitt aber bei knapp 3,3 Watt. Bedenken Sie, dass Sie die LEDs abschalten können, um den Verbrauch zu senken.

Mit welchen Routern kann ich diesen WLAN-Verstärker verbinden?

Der AVM 1750E WLAN-Repeater ist laut Hersteller mit allen gängigen WLAN-Standards kompatibel.

Wie richte ich den AVM 1750E WLAN-Verstärker ein?

Das geht demnach einfach, indem Sie den Repeater an die Steckdose anschließen und für wenige Sekunden die WPS-Taste am Verstärker drücken. Betätigen Sie innerhalb der nächsten zwei Minuten den WPS-Knopf an Ihrem Router und schon haben Sie den Repeater konfiguriert.

Was ist im Lieferumfang dieses Repeaters enthalten?

Im Lieferumfang befinden sich den Informationen zufolge neben dem Repeater ein LAN-Kabel sowie eine gedruckte Kurzanleitung.

2. TP-Link RE200 WLAN-Repeater mit Kompatibilität zu allen gängigen WLAN-Geräten

Der TP-Link RE200 WLAN-Repeater bietet nach Informationen des Herstellers Dualband-Funktionalitäten mit einer theoretischen Maximalgeschwindigkeit von bis zu 433 Megabit pro Sekunde. Mit seinem Design mit eingepflegtem Rauten-Muster hebt sich der Verstärker optisch von der breiten Masse an WLAN-Repeatern ab, stört aber das heimische Wohnambiente nicht. Der Repeater unterstützt laut TP-Link den WLAN-Standard „802.11ac“, weswegen er 5-Gigahertz-Netzwerke und eine Datenübertragung von bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Das bedeutet: In der Theorie müsste der Repeater bis zu 750 Megabit pro Sekunde schaffen, in der Praxis liegt dieser Wert laut Hersteller aufgrund der Strecke zum Verstärker und etwaiger Hindernisse auf dem Weg aber deutlich niedriger.

Der WLAN-Repeater TP-Link RE200 verfügt nach Informationen von TP-Link über einen integrierten WPS-Knopf zur einfachen Installation. Das erspart Ihnen demnach eine manuelle Konfiguration, solange Ihr Router ebenfalls über einen WPS-Knopf verfügt.

Über den integrierten LAN-Port des Repeaters können Sie den Angaben zufolge kabelgebundene Netzwerkgeräte ohne eine eigene WLAN-Funktion – etwa einen Blu-ray-Player, ein Smart-TV-Gerät oder Spielekonsolen wie die PlayStation 4 – in das vorhandene WLAN einbinden. Ihr Vorteil ist laut TP-Link: Bei einer Kabelverbindung sind die Signalverluste deutlich geringer, was eine stabile Verbindung garantieren sollte. Lags oder unscharfe Bilder sollen ausgeschlossen sein. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell laut TP-Link:

  • Signal-LEDs für die Anzeige der aktuellen Signalstärke
  • WPA2-Verschlüsselung für sicheres Surfen im Netz
  • Eine praktische Schnellinstallationsanleitung im Lieferumfang
Der TP-Link RE200 WLAN-Repeater verfügt nach Angaben des Herstellers über einen High-Speed-Modus, der 2,4 Gigahertz und 5 Gigahertz kombiniert, sodass er über das eine Frequenzband Daten vom Router empfängt und diese über das andere Band an die Empfangsgeräte weiterleitet. Dieser Modus ist als „Dual-WLAN“ bekannt. Mehr dazu finden Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem WLAN-Repeater TP-Link RE200 erhalten Sie einen guten WLAN-Verstärker, der alle wichtigen Funktionen eines Repeaters enthält. Das Gerät erzielt laut Angaben des Herstellers keine herausragende Datenübertragung, eignet sich aber gut für alle Single-Haushalte.

FAQ

Mit welchen Routern kann ich diesen Repeater verbinden?

Der Repeater TP-Link RE200 ist laut Hersteller mit allen gängigen WLAN-Standards auf dem Markt kompatibel.

Verfügt der Repeater über einen Access-Point-Modus?

Dank der neuen Firmware v2 von TP-Link sollten Sie das Gerät als LAN-Brücke oder sogenannten Access-Point nutzen können.

Kann ich den WLAN-Namen des Repeaters TP-Link RE200 ändern?

Ja, Sie können den Informationen zufolge den Namen des Verstärkers in einen beliebigen Namen ändern, wenn Sie das wünschen.

Wie richte ich den WLAN-Repeater zu Hause ein?

Dank WPS-Taste und Signalstärkenanzeige ist die Installation des Repeaters laut TP-Link kinderleicht. Betätigen Sie die WPS-Taste an Ihrem Repeater und anschließend an Ihrem Router.

3. AVM 310 FRITZ! WLAN-Repeater – kompakt, praktisch, gut

Der rot-weiße AVM 310 WLAN-Repeater hat jenen markanten Wiedererkennungswert, den alle Produkte der Fritz-Familie aufweisen. Auf den ersten Blick wirkt das Design frisch und freundlich, die fünf Feldstärken-LEDs auf der Vorderseite des Geräts leuchten laut Produktbild in einem satten Grün. Die Konfiguration erfolgt wie bei den meisten modernen Routern über einen WPS-Knopf, den Sie nach Angaben von AVM zunächst am Repeater und dann am zugehörigen Router betätigen. So können Sie den Funk-Verstärker demnach in nur wenigen Minuten konfigurieren. Eine eigene deutschsprachige Version soll dafür sorgen, dass diejenigen, die sich mit den englischen Fachbegriffen schwertun, eine einfache Bedienungsanleitung erhalten.

Der Repeater ist nach Angaben des Herstellers mit allen gängigen WLAN-Standards kompatibel und erhöht schnell und einfach die Reichweite Ihres WLAN-Netzes – nicht zuletzt dank des AVM Mesh-Modus, der laut AVM für Highspeed-WLAN mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde aus einem 2,4-Gigahertz-Frequenzband sorgt.

Den größten Vorteil des Repeaters laut AVM haben wir noch nicht angesprochen: Die sehr kleinen Maße des AVM 310 WLAN-Repeaters. Sie können ihn aufgrund seiner Kompaktheit im ganzen Haus aufstellen, ohne dass er auf den ersten Blick ins Auge fällt oder Ihr Wohnambiente stört. Darüber hinaus bietet dieses Modell laut Hersteller:

  • Sichere Verbindungen mit WPA2-Standard
  • Besondere Kompaktheit und Einsparung von Energie
  • Leichte Bedienung und regelmäßige, kostenlose Updates
Wofür steht die Abkürzung WPS? WPS steht für „WiFi Protected Setup“. Sie können diese Technologie nutzen, um Geräte drahtlos mit einem Router zu verbinden. Damit eine Verbindung zustande kommen kann, müssen sowohl der Repeater als auch der Router über einen WPS-Knopf verfügen. Mit WPS sparen Sie sich eine manuelle Installation und können Ihren Verstärker bereits nach wenigen Minuten nutzen.

Zusammenfassung

Der WLAN-Repeater AVM 310 bietet Ihnen nach Angaben des Herstellers eine gute 2,4-Gigahertz-Leistung in einem sehr kompakten Gehäuse. Der Repeater hat demnach teilweise Probleme in Gebieten mit hoher WLAN-Dichte und für eine hohe Datenübertragung auf lange Distanzen ist er eher ungeeignet.

FAQ

Mit welchen Routern kann ich diesen WLAN-Repeater verbinden?

Der AVM 310 WLAN-Verstärker unterstützt nach Angaben des Herstellers jeden modernen Router auf dem Markt.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei diesem Repeater?

Das kommt darauf an, ob Sie den Repeater stets angeschlossen lassen oder nicht. Die Gesamtleistungsaufnahme dieses Gerätes beträgt laut Herstellerangaben circa 3 Watt.

Wie lange habe ich Garantie auf einen AVM-Repeater?

Bei AVM profitieren Sie von 5 Jahren Herstellergarantie auf Hardware gemäß den Garantiebedingungen des Unternehmens, die Sie auf deren Webseite nachlesen können.

Was ist im Lieferumfang dieses Produkts enthalten?

Neben dem AVM 310 WLAN-Repeater finden Sie laut AVM eine deutschsprachige Installationsanleitung, die für Laien bei der ersten Konfiguration eine große Hilfe darstellt.

4. Aigital WLAN-Repeater mit Access-Point-Funktion für bis zu 300 Megabit pro Sekunde

Der WLAN-Repeater des chinesischen Herstellers Shenzhen Digital Technology setzt nicht auf die Farbe Weiß, sondern erscheint in einem komplett schwarzen Design. Der Aigital WLAN-Repeater setzt laut Herstellerangaben auf zwei externe Antennen, die dem Gerät einen etwas futuristischen Look geben. Laut Aigital sorgen sie für eine bessere WLAN-Abdeckung und Reichweite. Mit Datenübertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde über ein 2,4-Gigahertz-Frequenzband zählt der Verstärker zum Mittelfeld an Funk-Verstärkern. Die Installation erfolgt nach Angaben des Herstellers über den integrierten WPS-Knopf und ist in wenigen Minuten erledigt.

Der Aigital WLAN-Repeater verfügt über einen Access-Point-Modus und kann als LAN-Brücke verwendet werden, wie der Hersteller bestätigt. Dazu müssen Sie den Router und den Repeater über das dem Router beiliegende LAN-Kabel verbinden. Das sorgt meistens für ein stärkeres Signal als über das WLAN, ist aber nur auf kurzen Strecken möglich.

Der Repeater verfügt nach Angaben von Aigital zudem über einen intrigierten LAN-Port, über den Sie kabelgebundene Netzwerkgeräte wie Spielekonsolen, Blu-Ray-Player oder Ihr Smart-TV an das LAN-Netzwerk anschließen können. Der Repeater ist laut Hersteller mit allen modernen Routern oder Access-Points kompatibel. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Hohe Sicherheit dank WPA2-Verschlüsselung
  • Schnelle Installation über integrierten WPS-Knopf
  • Handbuch für Fragen und Probleme bei der Installation
Warum sind manche Repeater mit sichtbaren Antennen ausgestattet? Ein Repeater braucht mindestens eine Antenne, um das WLAN-Signal vom Router aufzufangen. Bei den meisten Repeatern befindet sich diese Antenne im Inneren, Sie können sie nicht sehen. Andere Verstärker, wie der Aigital WLAN-Repeater, verfügen über externe Antennen, die bei der Signalübertragung helfen.

Zusammenfassung

Wenn Sie auf der Suche nach einem WLAN-Repeater sind, der als Access-Point fungieren kann, treffen Sie mit dem Aigital WLAN-Repeater keine schlechte Wahl. Die Bedienung ist laut Hersteller einfach, die Installation unkompliziert und die Signalstärke ausreichend.

FAQ

Mit welchen Routern kann ich den Aigital WLAN-Repeater verbinden?

Der Verstärker ist nach Angaben des Herstellers mit allen gängigen Routern oder Access-Points kompatibel.

Wie richte ich den WLAN-Repeater ein?

Am schnellsten geht die Installation laut der Firma Shenzhen Digital Technology mit dem integrierten WPS-Knopf. Drücken Sie diesen zunächst auf der Vorderseite des Repeaters und anschließend auf Ihrem Router. Damit haben Sie die Konfiguration in nur wenigen Minuten abgeschlossen.

Welche Distanz kann ich mit diesem Verstärker abdecken?

Laut Herstellerangaben eignet sich der Aigital WLAN-Repeater für eine WLAN-Versorgungsfläche von bis zu 50 Quadratmetern.

Wofür sind die externen Antennen des Verstärkers gedacht?

Sie sorgen laut Hersteller für eine bessere und störungsfreie Signalübertragung vom Router auf den WLAN-Repeater.

5. NETVIP Wireless WLAN-Repeater mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde

Mit dem NETVIP WLAN-Repeater können Sie Ihr Netzwerk auf jedes Stockwerk, jeden Raum oder den Garten Ihres Hauses erweitern. Dafür sorgt dieser WLAN-Verstärker laut Hersteller mit einer störungsfreien WLAN-Verbindung und Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Die Installation des Verstärkers ist denkbar einfach: Nachdem Sie die WPS-Taste am Repeater und anschließend am Router betätigt haben, verbindet sich der Repeater mit dem Netzwerk. Zusätzliche Sicherheit erhalten Sie laut NETVIP durch eine WPA2-Verschlüsselung, welche maximalen Schutz vor Angriffen von außen gewährt.

Der NETVIP Wireless WLAN-Repeater ist nicht nur handlich, sondern passt in jede Steckdose und zeigt Ihnen die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Der Repeater ist nach Angaben des Herstellers mit allen WLAN-Standards kompatibel, zudem steht ein Ethernet-Port für kabelgebundene Geräte wie Spielekonsolen und Smart-TVs zur Verfügung.

Mit diesem Verstärker erweitern Sie Ihren Wi-Fi-Bereich auf bis zu 100 Meter und können damit tote Punkte im WLAN-Netz beseitigen, die Sie in nahezu jedem Haus finden. Der Repeater fungiert als Access-Point oder LAN-Brücke, was auf kurze Distanzen für eine bessere Signalübertragung sorgt. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell nach Angaben von NETVIP:

  • Ein deutschsprachiges Benutzerhandbuch
  • Ein RJ-45 Netzwerkkabel im Lieferumfang
  • 12 Monate Garantie und einen kompetenten Kundenservice
Welche Verschlüsselung muss ein guter WLAN-Repeater haben? Eine gute und sichere Verschlüsselung ist in einem WLAN-Netz wichtig. Sie sorgt dafür, dass niemand unbefugt in Ihr Heimnetzwerk eindringen kann, um wichtige Daten abzugreifen. Der aktuelle Sicherheitsstandard ist WPA2 und sollte bei einem guten Repeater vorhanden sein – wenn nicht, ist das ein ernsthaftes Ausschlusskriterium.

Zusammenfassung

Der NETVIP Wireless WLAN-Repeater ist ein grundsolider Funk-Verstärker für das ganze Haus, der mit einem LAN-Kabel geliefert wird. Er ist kompatibel mit allen WLAN-Standards.

FAQ

Mit welchen Routern kann ich den NETVIP WLAN-Repeater verbinden?

Der Repeater ist laut Hersteller mit allen gängigen Routern auf dem Markt kompatibel.

Welche Geschwindigkeit ermöglicht dieser Verstärker?

Das Gerät entspricht nach Angaben von NETVIP dem Standard 802.11n/g/b und arbeitet mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde.

Wie richte ich den NETVIP WLAN-Repeater ein?

Dank der integrierten WPS-Taste können Sie den Repeater mit nur zwei Knopfdrücken mit dem Router verbinden. Klicken Sie dafür gemäß der Herstellerangaben zunächst auf die WPS-Taste am Repeater und anschließend auf die am Router.

Was ist im Lieferumfang dieses Verstärkers enthalten?

Neben dem Verstärker erhalten Sie ein detailliertes Handbuch und ein Netzwerkkabel.

6. YUNJIN AC750 WLAN-Repeater mit Signalverstärkung um fast 200 Meter

Der YUNJIN AC750 WLAN-Repeater ist laut Produktbild ein Dualband-Verstärker, der über ein klassisches weißes Design verfügt, bei dem aber vor allem die drei externen Antennen direkt auffallen. Bei den meisten WLAN-Repeatern sind die Antennen intern verbaut, die externen Antennen verleihen diesem Repeater einen futuristischen Look. Der Signal-Verstärker erhöht Ihre WLAN-Reichweite im Freien laut Hersteller um fast 200 Meter, in geschlossenen Räumen um 100 Meter und eignet sich für Online-Gaming, Videostreaming oder Internettelefonie wie Skype oder Teamspeak. Wenn Sie gern Internet-Games spielen und sich für Gaming-Mäuse interessieren, sollten Sie diesen Verstärker ein wenig genauer betrachten.

Die maximale Geschwindigkeit der WLAN-Verbindung beträgt nach Angaben des Herstellers im 5-Gigahertz-Frequenzband bis zu 433 Megabit pro Sekunde und im 2,4-Gigahertz-Frequenzband bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Das ergibt in der Theorie ein Maximum von circa 750 Megabit pro Sekunde, das Sie in der Praxis aufgrund der Distanz zum Router und Hindernissen im Funkweg nicht erreichen können.

Sie können laut Hersteller beide Frequenzen zeitgleich benutzen und verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Frequenzen komplett auslasten. Damit gewährleisten Sie eine zuverlässige und schnelle Verbindung für Downloads, Uploads oder HD-Streaming. Neben dem bereits erwähnten Router-Modus und dem Repeater-Modus verfügt der YUNJIN AC 750 über einen Access-Point-Modus. Das bedeutet, er kann nach Angaben des Herstellers als LAN-Brücke fungieren, um über kurze Distanzen sicherere und schnellere Verbindungen herzustellen. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Einen RJ45 Ethernet-Port
  • Eine Bedienungsanleitung auf Englisch sowie ein Netzwerkkabel
  • Eine moderne WPA2-Verschlüsselung für maximale Sicherheit beim Surfen
Was ist ein Dualband-Repeater? Ein Dualband-Repeater arbeitet sowohl im 2,4-Gigahertz-Bereich als auch im 5-Gigahertz-Bereich. Wichtig ist, dass Ihr Router und Ihr Repeater im Hinblick auf die Frequenzbereiche zusammenpassen. Wenn Ihr Router ebenfalls in beiden Frequenzbereichen arbeitet, sollten Sie sich für einen Dualband-Verstärker entscheiden. Im Gegensatz dazu stehen der Single-Band-Repeater, der nur im 2,4-Gigahertz-Bereich arbeitet, und der Tri-Band-Repeater, der in einem zusätzlichen 5-Gigahertz-Bereich arbeitet.

Zusammenfassung

Wenn Sie auf der Suche nach einem praktischen Dualband-Repeater sind, treffen Sie mit dem YUNJIN AC 750 eine gute Wahl. Er eignet sich nach Angaben des Herstellers vor allem für Gamer und bietet Ihnen eine hohe Reichweite von knapp 100 Metern im Inneren von Gebäuden.

FAQ

Welche Reichweite hat der YUNJIN AC750 WLAN-Repeater?

Im Freien erhöhen Sie Ihre Reichweite mit diesem Repeater um fast 200 Meter, im Inneren immerhin noch um circa 100 Meter, wie der Hersteller schreibt.

Mit welchen Routern ist dieser Repeater kompatibel?

Der Verstärker ist laut Hersteller mit allen gängigen WLAN-Standards und Routern kompatibel.

Ist der YUNJIN AC750 WLAN-Repeater Mesh-fähig?

Nein, dieser Verstärker verfügt nach Herstellerangaben nicht über eine Mesh-Funktion.

Wie hoch ist der Stromverbrauch dieses Repeaters im Normalmodus?

Laut offizieller Angabe des Herstellers liegt der Stromverbrauch bei knapp 2,5 Watt.

7. Strong 750 WLAN-Repeater für die parallele Nutzung beider Frequenzbereiche

Der Strong 750 WLAN-Repeater ist ein Dualband-Verstärker, was bedeutet, dass er sowohl im 2,4-Gigahertz-Bereich als auch im 5-Gigahertz-Bereich arbeitet. Er gibt Ihnen dem Hersteller zufolge die Möglichkeit, die Reichweite Ihres 802.11ac Routers oder Modems in nur wenigen Minuten zu erweitern. Der Repeater ist demnach gut für die parallele Nutzung beider Frequenzbereiche geeignet und erreicht bis zu 433 Megabit pro Sekunde im 5-Gigahertz-Bereich und bis zu 300 Megabit pro Sekunde im 2,4-Gigahertz-Bereich. Insgesamt steht Ihnen eine theoretische Geschwindigkeit von bis zu 750 Megabit pro Sekunde zur Verfügung.

Sie können den Strong 750 Dualband-Repeater nach Angaben des Herstellers als Access-Point konfigurieren, womit er als LAN-Brücke für kürzere Distanzen dient. Die modernen Verschlüsselungsstandards WPA und WPA2 sorgen für sicheren WLAN-Schutz in Ihrem Heimnetzwerk.

Die Einrichtung des Repeaters erfolgt laut Strong in Minutenschnelle über die Connect&Secure-Taste. Netzwerkgeräte ohne WLAN können Sie über zwei LAN-Anschlüsse mit dem Repeater verbinden. Die drei verstellbaren, externen Antennen, die dem Verstärker sein typisches Design geben, sorgen der Produktbeschreibung zufolge für eine gute Abdeckung im ganzen Haus. Der Repeater soll mit jedem standardmäßigen Router auf dem Markt kompatibel sein. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell den Informationen zufolge:

  • Intelligentes LED-System für eine optimale Positionierung des Repeaters
  • Ethernet-Anschluss für die Verbindung mit Spielekonsolen oder Smart-TVs
  • Ein Ethernet-Kabel im Lieferumfang
Welche Rolle spielen LAN-Ports bei einem WLAN-Repeater? Die LAN-Ports am Strong 750 WLAN-Repeater ermöglichen es Ihnen, Geräte in Ihr Heimnetzwerk einzubinden, die nicht WLAN-fähig sind. Dabei kann es sich um Spielekonsolen, Blu-ray-Player oder um einen Smart-TV handeln. Drucker, Laptops ohne WLAN-Modul oder Desktop-PCs können Sie ebenfalls über den Repeater mit dem Netzwerk verbinden.

Zusammenfassung

Der Strong 750 WLAN-Repeater bietet Ihnen eine Lösung gegen „tote WLAN-Winkel“ in Ihrer Wohnung und stopft diese nach Angaben des Herstellers mit einer großen Reichweite und einer schnellen Datenübertragungsrate.

FAQ

Kann ich diesen Repeater mit meiner Fritz!Box verbinden?

Ja, den 750 WLAN-Repeater von Strong verbinden Sie nach Herstellerangaben mit der Fritz!Box und jedem anderen gängigen Router oder Modem.

Kann ich die LEDs des Repeaters deaktivieren?

Nein, nach Inbetriebnahme des Repeaters lassen sich die LEDs laut der Firma Strong nicht deaktivieren.

Wie kann ich den Dualband-Repeater als Access Point installieren?

Dafür gibt das Unternehmen folgende Anleitung: Stellen Sie den Modus-Auswahlschalter am Repeater auf 'Access Point'. Verbinden Sie Ihr Modem oder Ihren Router mit dem Ethernet-Kabel an den LAN-Anschluss Ihres Repeaters. Verbinden Sie Ihr WLAN-Gerät mit dem Standard-Netzwerk, das der Repeater bereitstellt.

Welche WLAN-Frequenz bietet der Strong 750 WLAN-Repeater?

Der Repeater ist ein Dualband-Gerät, das die gleichzeitige Nutzung von 2,4 Gigahertz und 5 Gigahertz anbietet.

8. TP-Link TL-WA850RE WLAN-Repeater mit moderner WPA2-Verschlüsselung

Der TP-Link TL-WA850RE WLAN-Repeater ist das Flaggschiff einer Reihe von sehr kleinen und stromsparenden Repeatern. Er misst 11 Zentimeter in der Höhe und nur knapp mehr als 7 Zentimeter in der Breite. Das Federgewicht ist platzsparend und findet in nahezu jeder Tasche Platz. Ein gesondertes Netzteil benötigen Sie laut Hersteller nicht, da es bereits im Gerät integriert ist. Der größte Vorteil dieses Repeaters ist der minimale Stromverbrauch im Vergleich zu einigen der größeren Produkte in unserem WLAN-Repeater-Vergleich. Egal, wie stark Sie den Adapter belasten, die Leistungsaufnahme beträgt laut Hersteller immer drei Watt. Der Strom für dieses Gerät kostet je nach Stadt und Anbieter zwischen fünf und zehn Euro für das ganze Jahr, wenn Sie es im Dauerbetrieb lassen.

Sie benötigen für die Installation lediglich eine Steckdose und können die Verbindung dank der WPS-Taste mit einem Knopfdruck herstellen. Betätigen Sie die Taste zunächst am Router, dann am Repeater, wodurch die Geräte eine Verbindung herstellen. Sobald die blaue LED-Lampe leuchtet, sind alle Vorgänge erfolgreich abgeschlossen und Sie können loslegen.

Sicherheitsbedenken können Sie bei diesem TP-Link WLAN-Repeater vergessen, da das Gerät laut Hersteller über eine moderne WPA2-Verschlüsselung verfügt. Das Gerät liefert Ihnen dem Hersteller zufolge Datenraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde aus einem 2,4-Gigahertz-Frequenzband. Das entspricht dem modernen Datenstandard 802.11n. Der Repeater ist nach Angaben des Herstellers mit älteren Routern und Modems kompatibel und Sie können über den Ethernet-Port Geräte verbinden, die nicht WLAN-fähig sind. Darüber hinaus soll Ihnen dieses Modell folgende Eigenschaften bieten:

  • Eine ergonomische Gestaltung mit abgerundeten Kanten
  • Praktische Signalstärkenanzeige für eine optimale Platzierung
  • LAN-Port zur Integration kabelgebundener Netzwerkgeräte wie Spielekonsolen oder Smart-TVs
Was bedeutet der Begriff WiFi? Wi-Fi ist ein Kunstbegriff, der sich an die Abkürzung Hi-Fi für High Fidelity anlehnt. Viele Verbraucher und Hersteller benutzen den Begriff als Synonym zum Wort WLAN, streng genommen bezeichnet das Wi-Fi allerdings eine Zertifizierungsnorm im IEEE-802.11-Standard. Mehr Informationen finden Sie in unserem ausführlichen WLAN-Repeater-Ratgeber.

Zusammenfassung

Neben der einfachen Einrichtung werden Sie beim TP-Link TL-WA850RE WLAN-Repeater vor allem die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten und die umfassende Kompatibilität mit Verbindungsgeräten aller Art zu schätzen wissen.

FAQ

Was mache ich, wenn mein Router keine WPS-Taste hat?

Ist Ihr Router nicht mit einer WPS-Taste ausgestattet, können Sie den Repeater direkt am Computer konfigurieren. Das ist ein wenig zeitintensiver, aber eine WPS-Taste ist für die Installation nicht zwingend notwendig.

Mit welchen Routern kann ich den TP-Link TL-WA850RE WLAN-Repeater verbinden?

Der Repeater ist laut TP-Link mit allen gängigen WLAN-Routern der Funkstandards 802.11n/g/b kompatibel.

Wie hoch ist der Energieverbrauch dieses Repeaters?

Laut Angaben des Herstellers beträgt der Energieverbrauch maximal 3 Watt.

Was gehört neben dem Verstärker zum Verpackungsinhalt?

Neben dem Repeater finden Sie eine Schnellinstallationsanleitung im Lieferpaket, die Ihnen bei der ersten Konfiguration weiterhilft.

9. devolo ac WLAN-Repeater mit 5-stufiger Signalstärkenanzeige und Access-Point-Funktion

Der devolo ac WLAN-Repeater verdoppelt die Internet-Abdeckung nach Angaben der Firma devolo nicht, doch mit seiner Hilfe können Sie ein weiteres Stockwerk in Ihr Funknetz integrieren. Dabei überzeugt der Repeater laut Hersteller mit einer Datenübertragungsrate von 1,2 Gigabit pro Sekunde. Das ist der theoretisch erreichbare Wert, der sich aus der doppelten Datenrate von WLAN-n und WLAN-ac – jeweils 600 Megabit pro Sekunde – aufsummiert.

Der devolo ac WLAN-Repeater ist ein Dualband-Repeater, der sowohl 2,4-Gigahertz-Netze als auch 5-Gigahertz-Netze vergrößert und dabei nach Angaben des Herstellers eine Reichweite von 300 Metern verspricht. Die kompletten 1.200 Megabit pro Sekunde erreichen Sie nur, wenn die Netzwerkverbindung über den eingebauten LAN-Port bereitgestellt und per Funk weitergesendet wird. Andernfalls wird ein Repeater immer ein leicht geschwächtes Signal aufgrund der Distanz weitergeben, so devolo.

Darüber hinaus profitieren Sie beim devolo ac WLAN-Repeater von einer 5-stufigen Signalstärkenanzeige durch LEDs, die laut Hersteller eine geeignete Positionierung des Repeaters ermöglicht. Die Installation des Geräts funktioniert dank der integrierten WPS-Taste auf Knopfdruck, sofern Ihr Router eine WPS-Taste hat. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Sichere WPA2-Verschlüsselung
  • Integrierter Gigabit-Ethernet-LAN-Anschluss für Spielekonsolen, Smart-TVs und andere Netzwerkgeräte, die nicht WLAN-fähig sind
  • Alternativfunktion als Access-Point, um ein neues Netzwerk aufzubauen
Der Repeater unterstützt nach Angaben von devolo die Betriebssysteme Windows ab Windows 7, MacOS ab MacOS X 10.6 und Ubuntu ab Linux 14.04. Er ist zudem mit allen gängigen Routern und mit den WLAN-Standards ac/n/g/b/a kompatibel.

Zusammenfassung

Der devolo ac WLAN-Repeater unterstützt die WLAN-Standards ac/n/g/b/a. Er arbeitet im 2,4- und 5-Gigahertz-Frequenzband mit einer Datenübertragungsrate von jeweils 600 Megabit pro Sekunde. Der Repeater ist ausgestattet mit einer fünfstufigen Signalstärkenanzeige und er kann eine Reichweite von bis zu 300 Metern abdecken.

FAQ

Kann ich den devolo ac WLAN-Repeater mit einer Fritz!Box verwenden?

Ja, der Repeater ist nach Angaben von devolo mit allen handelsüblichen Routern kompatibel.

Kann ich die LEDs zur Signalanzeige auf Wunsch abschalten?

Nein, das ist laut Hersteller beim devolo ac WLAN-Repeater nicht möglich.

Kann ich meinen devolo WLAN-Verstärker mit meinem Smart-TV verbinden?

Der devolo-Repeater verfügt nach Angaben des Herstellers über einen Ethernet-Port, deswegen ist das problemlos möglich.

Kann ich diesen Verstärker im Außenbereich verwenden?

Das Gerät ist laut devolo auf den Betrieb in Innenräumen ausgelegt. Achten Sie darauf, dass die umgebende Temperatur nicht mehr als 40 Grad und nicht weniger als 0 Grad Celsius beträgt.

10. MECO ELEVERDE WLAN-Repeater mit einfachem Setup für nahtloses Roaming

Der MECO ELEVERDE WLAN-Repeater sorgt nach Angaben des Herstellers für ein stabiles Internet im gesamten Haus und auf freien Flächen. Das Setup erfolgt über eine simple Plug-and-Play-Funktion. Dafür sollten Sie die Einstellungsseite aufrufen und das Setup abschließen, wofür Sie nur vier Schritte benötigen. Der Hersteller empfiehlt zudem, ein eigenes WLAN-Passwort festzulegen und auf der Anmeldeseite des Repeaters einzugeben. So können Sie Ihre Privatsphäre besser schützen. Laut Produktbeschreibung verfügt der Repeater über die drei Modi Router-Modus, Repeater-Modus und AP-Modus und er fungiert als eine schnelle und funktionsstarke Netzwerkschnittstelle. Der integrierte Fast-Ethernet-Anschluss macht das Netzwerk laut Hersteller größer und vor allem stärker.

Ein nützliches Feature des MECO ELEVERDE WLAN-Repeaters sind nach Angaben von MECO ELEVERDE der AP- und Repeater-Modus sowie der Router-Modus. Dieser „WLAN-Boost“ ermöglicht es Ihnen, das Gerät zum Netzwerk hinzuzuschalten und somit eine ununterbrochene Netzwerkverbindung zu erhalten. Ob bei Games oder beim einfachen Surfen – es kommt laut Hersteller nie wieder zu Netzwerkunterbrechungen.

Dieser WLAN-Repeater überträgt nach Informationen des Herstellers mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde aus einem 2,4-Gigahertz-Frequenzband. Er ist mit allen WLAN-Standards des Typs 80.11a/b/g/n und allen gängigen Routern kompatibel. Er verfügt laut Hersteller über zwei externe 5 dBi-Antennen, die ihm den typischen „Repeater-Look“ verleihen. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Eine Installationsanleitung, einen USB-Stecker sowie ein Netzwerkkabel im Lieferumfang
  • Ethernet-Port für nicht WLAN-fähige Geräte wie Smart-TVs oder Spielekonsolen
  • 210 Tage Garantie und einen lebenslangen technischen Support
Wofür dient der LAN-Anschluss an einem WLAN-Repeater? Der LAN-Anschluss am Verstärker sorgt für eine schnellere Übertragung der Daten. Sie können den Repeater auf diese Weise Netzwerkkabel mit dem Router verbinden, was das gesamte Netzwerk schneller macht.

Zusammenfassung

Der MECO ELEVERDE ist ein hochwertiger WLAN-Verstärker, der laut Hersteller mit einer einfachen Installation per Plug-and-Play und zahlreichen Funktionen überzeugen kann. Er schafft hohe Reichweiten und verfügt darüber hinaus über ein schlankes und ansprechendes Design.

FAQ

Ist dieser WLAN-Repeater mit meiner Fritz!Box kompatibel?

Ja, der MECO ELEVERDE WLAN-Verstärker ist nach Angaben des Herstellers mit allen gängigen Routern kompatibel, aber nicht Mesh-fähig.

Wie lang ist das mitgelieferte Ethernet-Kabel?

Es handelt sich um ein graues und rundes RJ45-Ethernet-Kabel, das laut Hersteller circa einen Meter lang ist.

Kann ich den MECO ELEVERDE WLAN-Repeater im Freien nutzen?

Grundsätzlich ja, achten Sie aber darauf, dass der Verstärker nur bei Temperaturen von mindestens 0 Grad und maximal 40 Grad Celsius arbeitet.

Verfügt dieser Repeater über eine Access-Point-Funktion?

Ja, über die Access-Point-Funktion des Verstärkers können Sie Ihr WLAN-Netzwerk nach Angaben des Herstellers ganz einfach in ein starkes und schnelles LAN-Netzwerk verwandeln.

11. Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater mit Kompatibilität zu allen WLAN-Geräten

Den Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater können Sie laut Hersteller Shenzhen Digital Technology für drei verschiedene Funktionen verwenden: Als Repeater im Repeater-Modus, als Router im Router-Modus und als Access-Point im Access-Point-Modus. Sie können den Repeater einsetzen, um Ihre WLAN-Abdeckung zu erweitern, wobei Sie laut Produktbeschreibung von Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde profitieren. Das bedeutet laut Hersteller, dass Sie mit diesem Repeater im ganzen Haus ohne zusätzliche Ladezeiten Videos in HD-Qualität streamen oder Online-Games ohne Lag spielen können. Sogenannte „tote WLAN-Winkel“ stellen kein Problem mehr dar, da der Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater Ihre Funkreichweite maximiert.

Die Installation des Repeaters erfolgt nach Angaben der Firma Shenzhen Digital Technology kinderleicht per Plug-and-Play. Sie müssen lediglich die WPS-Taste am Router und am Verstärker betätigen, wodurch sich die beiden Geräte automatisch verbinden. Sie können den Repeater alternativ am Laptop einrichten, wenn Ihr Router nicht über eine WPS-Taste verfügt.

Die zwei externen High-Gain-Antennen am weißen Repeater verleihen dem Verstärker eine Art futuristischen Look und sorgen laut Hersteller für maximale digitale Stabilität. So kann das WLAN-Signal Hindernisse wie Wände und Böden problemlos durchdringen. Der Repeater verträgt sich nach Angaben des Herstellers mit jedem Router oder Gateway bei einer Temperatur von 0 bis 40 Grad Celsius, unterstützt 2,4-Gigahertz-Netze und gewährleistet dank einer WPA-Verschlüsselung maximale Sicherheit. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell dem Hersteller zufolge:

  • Eine deutschsprachige Installationsanleitung
  • Ein passendes RF45-Netzwerkkabel
  • Ein geringes Gewicht von nur 78 Gramm.
Wie viel Strom verbraucht ein WLAN-Repeater? In der Regel verbraucht ein WLAN-Repeater zwischen 2 Watt im Ruhemodus und maximal 5 Watt während einer Datenübertragung. Wenn Sie den Stromverbrauch auf das ganze Jahr hochrechnen, kommen Sie meist in einen Bereich von 15 bis 35 Watt, was – abhängig von Stadt, Region und Anbieter – etwa 10 Euro pro Jahr ausmacht. Mehr dazu erfahren Sie in unserem großen Stromvergleich.

Zusammenfassung

Der Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater überzeugt laut Hersteller Shenzhen Digital Technology mit vielen verschiedenen Funktionen, einer hohen Reichweite und einer sehr einfachen Installation und Bedienung.

FAQ

Mit welchen Geräten ist der Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater kompatibel?

Der WLAN-Verstärker ist laut Hersteller mit allen WLAN-Standards des Typs 802.11n/g/b und allen gängigen Routern kompatibel.

Wie schwer ist dieser WLAN-Repeater?

Im Gegensatz zu einigen der schwereren Modelle im Vergleich wiegt der Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater nach Angaben des Herstellers nicht mehr als 78 Gramm.

Wie groß ist der Aigital 3-in-1-WLAN-Repeater?

Es handelt sich um einen kleinen tragbaren Repeater mit Maßen von 8 x 5 x 7 Zentimeter, so der Hersteller.

Kann ich an diesem Gerät ein LAN-Kabel anschließen?

Ja, ein entsprechender Port ist laut Aigital integriert.

Was ist ein WLAN-Repeater?

WLAN-Repeater VergleichBevor wir konkret auf die WLAN-Repeater und deren Funktionen eingehen, blicken wir auf die Funktionsweise der WLAN-Router. Die meisten Router, über die Endgeräte mit dem Internet verbunden werden, erzeugen ein WLAN-Signal, wodurch die Verbindung über ein LAN-Kabel entfällt. Das ist praktisch für alle Geräte, die Sie mithilfe des Funknetzwerkes nutzen, etwa Smartphones, Tablets, Laptops oder dergleichen.

Diese Geräte binden Sie dank eines modernen WLAN-Routers in das heimische Netzwerk ein, das Ihnen einen Zugang zum Internet ermöglicht. Alle Endgeräte, die Sie über das WLAN mit dem Router verbunden haben, können Sie im gesamten Bereich des Funknetzwerkes verwenden. Sie können mit Ihrem Laptop draußen im Garten sitzen und haben einen Internetzugang, wenn die Signalstärke stimmt.

Wir alle kennen die Situation: Sie haben sich das neueste und laut Herstellerangaben schnellste WLAN bestellt und dennoch kommt in Ihrem dritten Stockwerk kein starkes Signal mehr an. Wenn die WLAN-Anzeige an Ihrem Laptop nur auf einem Balken steht, wissen Sie, was die Stunde geschlagen hat. Um die Qualität des Funksignals eines Routers zu verstärken, bieten sich hochwertige WLAN-Repeater an.

Gängige Router erzeugen ein Funksignal, dass Sie in einem Bereich von etwa 30 bis 100 Metern empfangen. Innerhalb des entsprechenden Radius können Sie Ihre Geräte über das Funknetzwerk nutzen, ohne dass die Geschwindigkeit oder Übertragungsrate merklich gemindert wird. Wände, Türen oder andere Hindernisse können das Signal deutlich beeinträchtigen, worunter bisweilen die Reichweite von Routern leidet.

Die kompakten WLAN-Repeater, die mitunter als WLAN-Verstärker oder einfach nur Verstärker bezeichnet werden, kommen dort zum Einsatz, wo Sie die Qualität und Stärke Ihres WLANs verbessern wollen. Die Netzwerkgeräte, die zumeist in einer herkömmlichen Steckdose Platz finden, nehmen das gesendete Signal des Routers auf und senden es weiter, wodurch Sie die Reichweite Ihres WLANs signifikant erhöhen können. So errichten Sie im gesamten Haus und gegebenenfalls im Garten oder auf der Terrasse ein stabiles WLAN-Netzwerk.

Wie funktioniert WLAN bzw. ein WLAN-Repeater?

Bitte genau hinschauenDamit Sie verstehen, wie WLAN-Repeater funktionieren, müssen wir zunächst einen kurzen Blick auf die Funktionsweise des WLANs werfen. Der WLAN-Standard setzte den LAN-Partys der 1990er-Jahre ein jähes Ende. Mittlerweile sind die meisten deutschen Haushalte mit WLAN ausgestattet und Geräte wie Smartphones oder Tablets profitieren von dieser digitalen Flexibilität.

Das WLAN basiert auf einer Funkverbindung. Damit ein WLAN-Netzwerk betrieben werden kann, sind mindestens zwei Geräte notwendig: Ein Sender auf der einen und ein Empfänger auf der anderen Seite. Beim Sender handelt es sich meistens um einen Router, dessen Funktionsweise wir Ihnen weiter oben im Text bereits erklärt haben. Beim Empfänger handelt es sich um die verschiedenen Endgeräte wie Laptops, Smartphones und dergleichen. Diese Geräte verbinden sich über ein elektromagnetisches Funksignal, das auf verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Frequenzen gesendet wird.

Damit sich ein Sender und Empfänger verbinden können, müssen Sie zwingend die gleiche Frequenz und denselben Kanal benutzen. In Europa liegen die Frequenzen in zwei verschiedenen Frequenzbereichen, die wir in unserem WLAN-Repeater-Produktvergleich bereits mehrfach erwähnt haben. Dabei handelt es sich um:

  1. Das 2,4 Gigahertz-Frequenzband
  2. Das 5 Gigahertz-Frequenzband

Bitte merken!Auf diesen Bändern befinden sich unterschiedliche Kanäle, auf denen WLAN-Signale übertragen werden:

  1. Kanäle 1-13 im 2,4 Gigahertz-Frequenzband
  2. Kanäle 36-64 und 100-140 im 5 Gigahertz-Frequenzband

Damit sich Sender und Empfänger – also Router und Endgerät – im heimischen Netzwerk miteinander verbinden können, ist in der Regel ein Passwort notwendig, das auf der Rückseite Ihres Routers steht, wenn Sie es nicht personalisiert haben. Es gibt allerdings offene WLAN-Netzwerke, vor allem an öffentlichen Einrichtungen wie Cafés, Bahnhöfen und dergleichen. Bleibt nun nur noch die Frage:

Was macht ein WLAN-Repeater?

Die Aufgabe des Repeaters oder Verstärkers ist es, die Reichweite des Signals, welches der Sender beziehungsweise der Router aussendet, zu verstärken. Dafür wird der Repeater zwischen Sender und Empfänger geschaltet. Er fängt das Signal des Routers auf, verstärkt es und leitet es weiter. Er baut kein eigenes Funknetzwerk auf. Es gelten weiterhin die Passwörter und Einstellungen, die Sie ursprünglich im Router festgelegt haben.

Mitunter kann es passieren, dass die Geschwindigkeit des Signals abnimmt, wenn es der Repeater weiterleitet, teilweise sogar um die Hälfte. Im Alltag ist das ausreichend, um Filme in HD-Qualität zu streamen, Online-Games zu spielen oder einfach nur im Internet zu surfen.

Für wen ist ein WLAN-Verstärker geeignet?

WLAN-Repeater TestWLAN-Verstärker gibt es für jeden Haushalt, in dem die Bewohner eine flächendeckende Anbindung an das WLAN-Netz im gesamten Haushalt wünschen. Gerade in Wohnungen oder Einfamilienhäusern mit mehreren Stockwerken, in denen sich der Router im Erdgeschoss befindet, ist ein WLAN-Repeater im ersten oder zweiten Stockwerk notwendig, um ein ausreichendes Signal zu erhalten. Oftmals sind bauliche Aspekte dafür verantwortlich, dass an bestimmten Stellen des Hauses oder der Wohnung kein WLAN-Signal ankommt. Experten und Hersteller sprechen in diesen Fällen von sogenannten „toten WLAN-Winkeln“.

Wenn Sie gerne im Garten mit Ihrem Laptop arbeiten oder ein E-Book lesen, ist ein Repeater oft notwendig, um nicht ständig mit Wartezeiten oder Lags rechnen zu müssen. In diesen Bereichen ist ein guter WLAN-Repeater die Lösung für Ihre Probleme. Er bringt ein stabiles WLAN-Signal in Bereiche der Wohnung, des Hauses oder des Grundstücks, die vorher nicht innerhalb der Reichweite des Routers lagen.

Je nachdem, welchen Bereich Sie mit einem Verstärker abdecken wollen, eignet sich ein kleineres und günstigeres Produkt oder ein größerer und leistungsstärkerer, aber auch teurerer Verstärker für Sie. In unserem großen WLAN-Repeater-Vergleich finden Sie für alle Bedürfnisse ein passendes Produkt.

Welche Alternativen gibt es zum WLAN-Repeater?

Der beste WLAN-RepeaterEin WLAN-Repeater ist zu 99 Prozent die einfachste und effektivste Methode, um die Reichweite Ihres WLANs zu erhöhen. Es stehen Ihnen aber Alternativen zur Verfügung, die wir nicht verschweigen wollen:

  • Router als Verstärker: Sie können einen zusätzlichen Router als WLAN-Repeater nutzen, wobei die Einrichtung deutlich komplizierter ist. Ein Argument für diese Alternative ist die Nachhaltigkeit, wenn Sie einen älteren Router zu Hause haben, den Sie durch ein modernes Modell ersetzt haben. Fritzboxen von AVM eignen sich hervorragend als Repeater, wenn Sie sie vorher mit einem Update auf den neuesten Stand bringen.
  • Mesh-System/Powerline-Adapter: Sie können in baulich schwierigen Situationen oder bei großen Immobilien ein Mesh-System nutzen, bei dem Sie mehrere Netzwerke aufbauen und zu einem einzigen Netzwerk zusammenschließen – mehr Informationen dazu finden Sie im FAQ-Bereich weiter unten. Eine weitere Alternative bieten sogenannte Powerline-Adapter, die die Stromleitung nutzen.

Vor- und Nachteile eines WLAN-Verstärkers im Überblick

Mit der Nutzung eines WLAN-Repeaters haben Sie viele Vorteile. So kann der Internetempfang nicht mehr gestört werden, da ein guter Repeater die Qualität des Router-Signals verbessert. Die meisten WLAN-Repeater – nicht nur in unserem großen Produktvergleich, sondern allgemein auf dem Markt – sind mit allen gängigen Router-Modellen kompatibel. Die Einrichtung geht kinderleicht von der Hand. Auf Knopfdruck können Sie Router und Repeater miteinander verbinden.

Dennoch gibt es einige Nachteile, die WLAN-Repeater mit sich bringen, auch wenn diese längst nicht so zahlreich sind wie die Vorzüge der Geräte. Wir geben Ihnen im Folgenden eine kompakte Übersicht über die Vor- und Nachteile von WLAN-Verstärkern:

  • Vergrößertes WLAN-Netz
  • Verbesserte WLAN-Reichweite
  • Einfache Einrichtung und Installation
  • Hohe Kompatibilität zu allen gängigen Routern und WLAN-Standards
  • Keine Verbindungsabbrüche oder „toten WLAN-Winkel“ mehr
  • Sicherer WPA- oder WPA2-Verschlüsselungsstandard
  • Mögliche Halbierung der Bandbreite
  • WLAN-Repeater kann durch andere Repeater gestört werden
  • Teils hoher Preis für wenige Funktionen. Tipp: Vergleich nutzen!

WLAN-Repeater einrichten: So gehen Sie vor

Bitte merken!Der WLAN-Router ist der zentrale Access-Point im Haus, der für einen störungsfreien WLAN-Empfang sorgt. Dieser kann aus verschiedenen Gründen oft nicht das ganze Haus versorgen:

  • Es gibt viele konkurrierende Netzwerke in Ihrer Umgebung
  • Sie können den Router nicht so anbringen, dass er jeden Winkel im Haus versorgt
  • Es liegen Decken und Wände zwischen den einzelnen Zimmern und Stockwerken, die das Signal stören

Durch den Einsatz eines oder mehrerer WLAN-Verstärker sind Sie in der Lage, die Sendeleistung auf Reichweiten von 50 bis 100 Metern oder mehr zu erhöhen.

Doch wie richten Sie so einen Repeater ein? Fast jedes moderne Gerät in unserem großen WLAN-Repeater-Vergleich bietet die Einrichtung per WPS – diese Abkürzung steht für „WiFi Protected Setup“. Sie müssen nichts weiter tun, als die entsprechende Taste am WLAN-Verstärker und am Router in kurzen Abständen hintereinander zu drücken und anschließend das korrekte Passwort einzugeben. Der Verstärker übernimmt die WLAN-Einstellungen, die Sie bereits am Router getroffen haben und leitet diese weiter. Damit ist der „Plug-and-Play“-Vorgang bereits abgeschlossen.

So einfach das auf den ersten Blick klingen mag, stehen viele Verbraucher in der Praxis vor einem großen Problem. Oftmals kann Ihnen die Bedienungsanleitung weiterhelfen, die der Hersteller im Paket mitschickt. Wenn es noch Fragen gibt, wenden Sie sich an den Support des Herstellers – dieser hat oft genug mit diesen Problemen zu kämpfen und kann Ihre Fragen in Windeseile beantworten.

Mitunter können Sie die Einrichtung nicht per WPS-Taste erledigen, weil Ihr Router über keine WPS-Taste verfügt. In diesem Fall nehmen Sie die Konfiguration über den Browser vor. Dafür benötigen Sie die IP-Adresse vom WLAN-Verstärker, die Sie im Handbuch finden. Geben Sie die IP-Adresse in die Eingabezeile des Browsers ein. Werfen Sie darüber hinaus einen Blick auf die Anmeldedaten und Voreinstellungen am Gerät.

Beachten Sie: Einige WLAN-Repeater haben keine eigene IP-Adresse. Sie erhalten diese Daten von dem sogenannten DHCP-Server. Dort finden Sie die zugeteilte Adresse und können Sie in den Browser eintragen.

Das folgende Video zeigt Ihnen anschaulich, wie Sie einen WLAN-Repeater – hier anhand des Beispiels des AVM1750 E WLAN-Repeaters – richtig einrichten:

Diese verschiedenen Repeater-Typen gibt es

Wichtig!Bevor Sie sich für einen Repeater entscheiden, können Sie sich an dieser Stelle über die verschiedenen Modelle informieren, die Sie auf dem Markt finden. Die Verstärker lassen sich vier verschiedenen Kategorien zuordnen, die wir Ihnen im Folgenden einzeln vorstellen:

Die Einsteigergeräte

Große Teile aller WLAN-Repeater sind als Steckdosen-Adapter konzipiert und werden in eine normale 230V-Steckdose gesteckt. Diese meist sehr kleinen und kompakten Geräte verfügen über mindestens eine Antenne, die im Gehäuse untergebracht ist. Neuere Modelle verfügen über eine WPS-Taste für die schnelle Verbindung mit dem Router. Damit können Sie diese Repeater einfach ins bestehende WiFi-Netzwerk integrieren.

Auf der Außenseite dieser Verstärker finden Sie üblicherweise einige Signal-LEDs, die die Signalstärke anzeigen. Bei Einsteigergeräten beträgt die maximale Übertragungsrate der Daten bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Weitere Ausstattungsoptionen wie das Anbringen einer zusätzlichen Antenne sind meist nicht möglich. Dennoch sind diese Repeater für den Einsatz in den meisten Haushalten ausreichend und sehr preiswert erhältlich.

  • Kompakte Bauweise
  • Einfache Montage und Installation
  • Preiswert erhältlich
  • Meist fehlende LAN-Ports
  • Geringer Ausstattungsstandard
  • Niedrige Übertragungsgeschwindigkeiten
  • Keine weiteren Antennen anschließbar

Steckdosen-Adapter mit Anschlussoptionen

Die fortgeschritteneren WLAN-Repeater verfügen über eine vergleichsweise niedrige Datenübertragungsrate von 300 Megabit pro Sekunde. Das Gehäuse dieser Geräte ist mit bis zu zwei LAN-Ports ausgestattet. Auf diese Weise können Sie an dem Adapter ein Netzwerkkabel anschließen und somit Ihre LAN-fähigen, aber nicht WLAN-fähigen Geräte wie Smart-TVs oder Spielekonsolen in das Netzwerk integrieren.

Darüber hinaus bieten diese höherwertigen Modelle meist eine moderne WPA2-Verschlüsselung für ein sicheres WLAN-Heimnetzwerk. Dieser Faktor ist in der heutigen Zeit mit täglichen Internet-Angriffen nicht zu unterschätzen. Wie die Einsteigergeräte verfügen diese Geräte über eine WPS-Taste für eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung.

  • Zusätzlicher LAN-Anschluss
  • Mindestens 300 Megabit pro Sekunde Übertragungsrate
  • Integrierte WPS-Taste
  • WPA2-Verschlüsselung
  • Weniger kompakte Bauweise
  • Meist etwas höherer Preis

WLAN-Repeater mit 450 Megabit pro Sekunde

Leistungsstärker sind die WLAN-Repeater, die dem Standard 802.11n entsprechen. Diese Geräte erreichen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 450 Megabit pro Sekunde und können ebenfalls ganz einfach an eine normale Steckdose angeschlossen werden. Die Adapter sind abwärtskompatibel und unterstützen langsamere WLAN-Standards.

In den häufig etwas größeren Gehäusen finden Sie Status-LEDs, eine integrierte WPS-Taste und zusätzliche LAN-Ports. Das WLAN sichern Sie über eine moderne WPA2-Verschlüsselung.

  • Höhere Datenübertragungsrate von bis zu 450 Megabit pro Sekunde
  • WPS-Taste
  • WPA2-gesichert
  • Zusätzliche LAN-Ports
  • Höherer Preis
  • Etwas mehr Platzbedarf an der Steckdose

Dualband-Repeater für Profis

Als leistungsstärkste Kategorie gibt es die sogenannten Dualband-Repeater mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde. Das ist möglich, da diese Repeater eine Dual-WLAN-Funktion mit dem 2,4-Gigahertz-Band und gleichzeitig dem 5-Gigahertz-Band unterstützen. Es handelt sich um den modernen Dual-WLAN-AC + N Standard.

Ansonsten bieten diese Geräte keine wesentlich bessere Ausstattung als die herkömmlichen WLAN-Repeater mit 450 Megabit pro Sekunde. Sie haben mehrere LAN-Ports, eine WPS-Taste und eine moderne WPA2-Verschlüsselung.

  • Datenübertragungsrate von bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde
  • Gleichzeitige Unterstützung von 2,4 Gigahertz und 5 Gigahertz
  • WPS-Taste
  • LAN-Ports
  • Sehr hoher Preis im Vergleich

Die wichtigsten Funktionen guter WLAN-Repeater

Ein WLAN-Repeater sorgt dafür, dass Ihnen im gesamten Haus und im angrenzenden Außenbereich ein stabiles WLAN-Netz zur Verfügung steht. Damit Sie den passenden WLAN-Repeater für Ihre Bedürfnisse kaufen, müssen Sie die nachfolgenden Faktoren beachten.

Frequenzbereich und Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit Ihres WLANs wird vor allem durch den genutzten Frequenzbereich und den Funkstandard bestimmt. Es gilt: Wenn Sie einen Repeater mit einer geringeren Übertragungsrate kaufen als der, mit der Ihr Router arbeitet, bremsen Sie Ihr WLAN-Netzwerk aus. Achten Sie darauf, dass der Repeater mindestens genauso leistungsstark ist wie der Router.

Zu Ihrer Erinnerung: WLAN-Repeater arbeiten in zwei unterschiedlichen Frequenzbereichen, dem 2,4-Gigahertz-Bereich und dem 5-Gigahertz-Bereich. Stimmen Sie Ihren WLAN-Verstärker entsprechend auf die Frequenzbereiche des WLAN-Routers ab. Dann wissen Sie, ob Sie einen Single-Band-Repeater oder einen teureren Dualband-Repeater benötigen.

WPS-Funktion

Die besten WLAN-RepeaterÜber die integrierte WPS-Taste verbinden Sie Ihre Geräte einfach und sicher per Knopfdruck. Bei modernen WLAN-Repeatern gehört eine WPS-Taste zum Standard. Sie ermöglicht Ihnen eine deutlich einfachere Installation und Konfiguration als die alternative manuelle Einrichtung.

WPA-Verschlüsselung

Eine moderne und sichere WPA2-Verschlüsselung gehört zum Standard eines modernen WLAN-Repeaters. Geräte mit älteren Standards wie WPA oder WEP sollten Sie auf gar keinen Fall kaufen. WPA verspricht meistens einen ausreichenden Schutz, aber Sie finden mittlerweile immer einen besseren Repeater, der Ihnen eine WPA2-Verschlüsselung bietet.

Ethernet-Port

Einige WLAN-Repeater verstärken und vergrößern nicht nur das Funknetzwerk. Wenn Sie mit einem Router verbunden sind, können Sie die integrierten Ethernet- oder LAN-Ports nutzen, um nicht WLAN-fähige Endgeräte per Netzwerkkabel in das Netzwerk einzubinden.

Viele Verstärker verfügen über mindestens einen RJ45-Eingang. Über diesen Eingang können Sie Ihre Spielkonsole oder ein Smart-TV mit dem Repeater verbinden und in das Heimnetzwerk aufnehmen.

Externe Antennen

WLAN-Repeater kaufenExterne Antennen helfen dem WLAN-Repeater, die Signale des Routers aufzufangen. Wie stark und wie weit das Signal vom Router übertragen wird, ist meist von den baulichen und örtlichen Gegebenheiten abhängig. Das bedeutet: Je mehr Hindernisse in Form von Decken oder Wänden sich zwischen Repeater und Router befinden, desto sinnvoller ist der Einsatz eines Verstärkers mit externen Antennen.

Die richtige Position für den WLAN-Repeater finden

Ein Aspekt, den die meisten Verbraucher bei der Installation eines WLAN-Repeaters unterschätzen, ist die richtige Positionierung des Verstärkers in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus. Als Pauschalformel empfehlen Ihnen die meisten Experten und Hersteller, den Verstärker in der Mitte zwischen dem Client und dem Router zu installieren. Wenn möglich, sollten Sie die Stärke des Funknetzes prüfen und nach dieser entscheiden.

Es kann zudem sinnvoll sein, einen groben Umriss des eigenen Hauses anzufertigen. Mithilfe eines Notebooks mit WLAN-Modul und einer speziellen Anwendung wie einem „Heat Mapper“ können Sie die Reichweite exakt bestimmen. Die perfekte Position für den Repeater ist immer am Randbereich, wo noch ein ordentlicher Empfang besteht.

Bedenken Sie, dass Metalle die Signale des Repeaters reflektieren. Daher sollte nach Möglichkeit kein metallener Gegenstand in der Nähe des Verstärkers stehen. Das bedeutet allerdings auch, dass Sie das Metall nutzen können, um die Strahlung in die richtige Richtung zu reflektieren, wenn Sie ein wenig herumexperimentieren.

Schon gewusst?An dieser Stelle fassen wir alle praktischen Tipps für die richtige Positionierung des WLAN-Repeaters im Haus noch einmal zusammen:

  • Keine Position in der Ecke eines Zimmers wählen
  • Die Stärke der WLAN-Verbindung an den Signalstärken-LEDs ablesen. Der beste Standort befindet sich im Bereich von drei bis fünf LEDs
  • So wenige Hindernisse wie möglich zwischen Router und Repeater platzieren
  • Am besten freistehend aufstellen und so eine störungsfreie Übertragung gewährleisten
  • Notwendigen Abstand zu anderen Funkgeräten einhalten.
  • Auf metallene Gegenstände in der unmittelbaren Umgebung des Verstärkers achten oder deren Reflexion korrekt nutzen

Bekannte Hersteller von WLAN-Repeatern im Überblick

Nicht nur in unserem großen WLAN-Repeater-Vergleich, sondern auch auf dem freien Markt finden Sie eine Menge unterschiedlicher Repeater, Adapter und Verstärker von zahlreichen Anbietern. Viele dieser Anbieter wie devolo oder TP-Link sind bekannt und verfügen über einen guten Kundenservice im Notfall. Bei anderen müssen Sie Vorsicht walten lassen. An dieser Stelle nennen wir Ihnen die bekanntesten Hersteller von WLAN-Repeatern:

  • devolo
  • TP-Link
  • Netgear
  • AVM
  • Aigital
  • NETVIP
  • Strong
  • YUNJIN
  • MECO ELEVERDE

FAQ: Finden Sie kompetente Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen!

Welche Datenübertragungsgeschwindigkeit sollte ein WLAN-Repeater bieten?

Wenn Sie Ihre Daten auf einen lokalen Dateiserver übertragen wollen, sollten Sie sich unbedingt für einen leistungsstarken Repeater entscheiden. Geht es Ihnen nur um das Surfen im Internet oder Video-Streaming, ist eine geringere Datenübertragungsrate von 300 Megabit pro Sekunde ausreichend. Bei Netflix reichen 25 Megabit pro Sekunde für Ultra HD und 5 Megabit pro Sekunde für HD-Streaming. Wenn Sie eine Normaldistanz von 20 Metern durch 3 Wände überbrücken wollen, reicht Ihnen meist schon ein günstiges Produkt aus.

Wie viel Strom verbraucht ein WLAN-Verstärker?

In der Regel verbraucht ein herkömmlicher WLAN-Repeater knapp 2 Watt Strom im Ruhemodus und bis zu maximal 5 Watt innerhalb einer Datenübertragung. Die genauen Werte können Sie in den technischen Details der Produkte nachsehen. Rechnen wir einen solchen Stromverbrauch auf ein ganzes Jahr hoch, kommt ein Verbrauch zwischen 15 und 35 Watt heraus. Das kostet, abhängig von Region und Anbieter, nicht mehr als 5 bis 15 Euro. Der Repeater zählt nicht zu den großen Stromfressern im Haushalt.

Welche Rolle spielt das Frequenzband?

WLAN-Signale werden grundsätzlich in zwei verschiedenen Frequenzbereichen übertragen. Dabei handelt es sich um das 2,4-Gigahertz-Band und das 5-Gigahertz-Band. Beide Frequenzbereiche arbeiten mit unterschiedlichen Funkstandards, die wiederum einen Einfluss auf die WLAN-Geschwindigkeit haben. Generell werden im 5-Gigahertz-Frequenzband höhere Geschwindigkeiten erreicht. Damit Sie ein Gerät mit einem anderen verbinden können, müssen diese den gleichen Frequenzbereich und den gleichen Kanal nutzen.

Was ist ein sogenannter Access-Point?

Ein WLAN-Repeater fängt das WLAN-Signal vom Router auf, verstärkt es und leitet es weiter. Damit erweitert er Ihr WLAN-Netz und sorgt für eine größere Reichweite. Ähnlich arbeitet ein sogenannter Access-Point, nur empfängt er das Signal über ein LAN-Kabel. Sie können manche WLAN-Repeater als Access-Point nutzen – dazu müssen Sie nur den Router und den Repeater per LAN-Kabel verbinden. Ein Access-Point sorgt oft für höhere Geschwindigkeiten und ein stärkeres Signal sowie eine größere Reichweite als ein normaler Repeater.

Was ist ein Mesh-System?

Ein Mesh-System ist ein gleichmäßiges Netzwerk, das von einem WLAN-Router und mehreren Repeatern aufgebaut wird. Dank eines Mesh-Systems können Sie die verschiedenen Stockwerke eines mehrstöckigen Hauses mit einem schnellen und stabilen WLAN-Netz versorgen. Die Geräte bauen mehre WLAN-Netze auf und fassen sie zu einem einzigen zusammen. Dadurch können Sie das Netzwerk unter einem Namen und Passwort erreichen beziehungsweise aufrufen.

Welche Rolle spielen LAN-Ports bei einem WLAN-Verstärker?

LAN-Ports bieten Ihnen die Option, Geräte in Ihr Heimnetzwerk einzubinden, die nicht WLAN-fähig sind. Dabei kann es sich um Spielekonsolen, Smart-TVs oder Blu-Ray-Player handeln.

Gibt es einen WLAN-Repeater-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Experten der Stiftung Warentest haben im August 2018 einen WLAN-Repeater-Test durchgeführt. Darin untersuchte die Verbraucherorganisation unter anderem WLAN-Repeater, Mesh-Systeme und Powerline-Adapter mit WLAN-Funktion – eine Alternative zu klassischen WLAN-Verstärkern.

Die Stiftung Warentest testete diese Produkte einmal in einer circa 250 Quadratmeter großen Etagenwohnung und ein zweites Mal in einem einstöckigen Familienhaus. Vier der zwölf getesteten Produkte waren klassische WLAN-Repeater und diese schnitten im Vergleich zu den teureren Mesh-Systemen gut ab. Die Stiftung Warentest wies ausdrücklich darauf hin, dass die Repeater am besten mit modernen und aktuellen Routern funktionieren. Den kompletten Test müssen Sie kostenpflichtig freischalten, Sie finden ihn unter diesem Link.

Liefert Öko Test einen WLAN-Repeater-Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat sich in den vergangenen Monaten und Jahren vor allem auf ökologische Themen spezialisiert, weswegen es nicht sehr verwundert, dass noch kein eigener WLAN-Repeater-Test von Öko Test vorliegt. Zu diesem Zeitpunkt können wir Ihnen keine Testergebnisse oder Testsieger vorstellen.

Wir halten Sie auf dem aktuellen Stand und halten die Augen nach einem WLAN-Repeater-Test von Öko Test offen. Sollte Öko Test in Zukunft einen solchen Test durchführen, informieren wir Sie an dieser Stelle über die Ergebnisse.

Weiterführende interessante Links

WLAN-Repeater Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten WLAN-Repeater

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. AVM 1750E FRITZ!WLAN-Repeater 02/2020 74,99€ Zum Angebot
2. TP-Link RE200 WLAN-Repeater 02/2020 26,35€ Zum Angebot
3. AVM 310 FRITZ!WLAN-Repeater 02/2020 40,04€ Zum Angebot
4. Aigital WLAN-Repeater 02/2020 23,99€ Zum Angebot
5. NETVIP Wireless WLAN-Repeater 01/2020 24,99€ Zum Angebot
6. YUNJIN AC750 WLAN-Repeater 01/2020 30,96€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • AVM 1750E FRITZ!WLAN-Repeater