Welpenfutter Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 11 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Welpenfutter

In den ersten Lebensmonaten wachsen Hunde in einem enormen Tempo. Knochen, Gelenke, Muskulatur, Verdauung und Immunsystem entwickeln sich rasant. Das verlangt nach einem Welpenfutter, das den Nährstoffbedarf ausreichend deckt. Zur Auswahl stehen die Nassfutter und Trockenfutter vieler Marken. Darin enthalten sind meist hochwertige Proteine, Fleisch oder Fisch sowie pflanzliche Bestandteile. Auf der Verpackung finden Sie die Fütterungsempfehlung der Hersteller und die Zutatenliste. In unserem großen Vergleich stellen wir Ihnen 11 verschiedene Welpenfutter mit ihren jeweiligen Eigenschaften vor.

Im darauffolgenden Ratgeber erfahren Sie viel Wissenswertes rund ums Thema Welpenfutter. Woran erkennen Sie gutes Welpenfutter? Wie viel Futter bekommt ein Welpe am Tag und auf wie viele Mahlzeiten sollte ich es aufteilen? In unserem umfassenden Ratgeber beantworten wir diese und weitere Fragen. Wir liefern Ihnen praktische Tipps, die bei der Fütterung Ihrer Welpen helfen sollen und verraten Ihnen, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test bereits einen Welpenfutter-Test durchgeführt haben.

4 Welpenfutter ohne Zuckerzusatz im großen Vergleich

JOSERA Kids Hundefutter
Marke
Josera
Futterart
Trockenfutter
Inhalt
15 Kilogramm
Geeignet für
Mittlere und große Rassen
Alter
2 bis 20 Monate
Ohne Weizen
Ohne Zuckerzusatz
Vorteile
Ohne künstliche Zusatzstoffe, moderater Fett- und Proteingehalt, unterstützt einen starken Knochenbau und gesunde Gelenke
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon34,29€ Ebay31,00€
Pedigree Vital Protection Welpenfutter
Marke
Pedigree
Futterart
Nassfutter
Inhalt
48 Beutel
Geeignet für
Kleine bis mittelgroße Hunde
Alter
2 bis 12 Monate
Ohne Weizen
Ohne Zuckerzusatz
Vorteile
Omega-6 Fettsäuren für die Fell- und Hautgesundheit, Vitamine und Mineralstoffe zur Stärkung des Immunsystems, ohne künstliche Geschmacks- und Aromastoffe
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon15,96€ Ebay14,91€
bosch HPC Medium Junior Welpenfutter
Marke
bosch
Futterart
Trockenfutter
Inhalt
15 Kilogramm
Geeignet für
Mittelgroße Hunde
Alter
2 bis 12 Monate
Ohne Weizen
Ohne Zuckerzusatz
Vorteile
Mit moderatem Eiweißgehalt und frischem Geflügel, Immun-Komplex aus Mannanen und Glucanen, Muschelextrakte zur Stärkung von Knorpeln, Gelenken und Knochen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon28,83€ Ebay32,99€
Eukanuba Puppy Welpenfutter
Marke
Eukanuba
Futterart
Trockenfutter
Inhalt
15 Kilogramm
Geeignet für
Große Rassen
Alter
1 bis 14 Monate
Ohne Weizen
Ohne Zuckerzusatz
Vorteile
Frisches Huhn, verbesserte Rezeptur mit DHA, hochwertige Antioxidantien, Vitamin C und E sollen das Immunsystem stärken
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon35,31€ Ebay49,00€
Abbildung
Modell JOSERA Kids Hundefutter Pedigree Vital Protection Welpenfutter bosch HPC Medium Junior Welpenfutter Eukanuba Puppy Welpenfutter
Marke
Josera Pedigree bosch Eukanuba
Futterart
Trockenfutter Nassfutter Trockenfutter Trockenfutter
Inhalt
15 Kilogramm 48 Beutel 15 Kilogramm 15 Kilogramm
Geeignet für
Mittlere und große Rassen Kleine bis mittelgroße Hunde Mittelgroße Hunde Große Rassen
Alter
2 bis 20 Monate 2 bis 12 Monate 2 bis 12 Monate 1 bis 14 Monate
Ohne Weizen
Ohne Zuckerzusatz
Vorteile
Ohne künstliche Zusatzstoffe, moderater Fett- und Proteingehalt, unterstützt einen starken Knochenbau und gesunde Gelenke Omega-6 Fettsäuren für die Fell- und Hautgesundheit, Vitamine und Mineralstoffe zur Stärkung des Immunsystems, ohne künstliche Geschmacks- und Aromastoffe Mit moderatem Eiweißgehalt und frischem Geflügel, Immun-Komplex aus Mannanen und Glucanen, Muschelextrakte zur Stärkung von Knorpeln, Gelenken und Knochen Frisches Huhn, verbesserte Rezeptur mit DHA, hochwertige Antioxidantien, Vitamin C und E sollen das Immunsystem stärken
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon34,29€ Ebay31,00€ Amazon15,96€ Ebay14,91€ Amazon28,83€ Ebay32,99€ Amazon35,31€ Ebay49,00€

Weitere Vergleiche rund um Haustiere, die Sie interessieren könnten

HundefutterJOSERA-HundefutterKatzenfutterKatzenstreu
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. JOSERA Kids Hundefutter für mittlere und große Rassen

Das JOSERA Trockenfutter ist für mittlere und große Hunderassen geeignet. Der Hersteller verzichtet auf Weizen, um Unverträglichkeiten und Allergien zu umgehen. Laut JOSERA bietet dieses Welpenfutter ein ausgewogenes Calcium-Phosphor-Verhältnis und ausreichend Vitamin C, Mangan und Kupfer. Die Inhaltsstoffe sind demnach in einer leicht aufnehmbaren Form verarbeitet, um den Knochenbau und die Gelenke im Wachstum zu unterstützen. Sie können dieses Hundefutter allen Welpen und Junghunden ab der 8. Woche geben.

Die glutenfreie Rezeptur kommt laut JOSERA auf einen mittleren Fettgehalt. Das soll den Bedarf normal aktiver Hunde decken. JOSERA reduziert den Fett- und Eiweißgehalt, damit Ihr Welpe nicht zu schnell wächst. L-Carnitin und Taurin sollen die Herzfunktionen unterstützen. Bis zum Erwachsenen-Alter müssen Sie Ihrem Vierbeiner kein anderes Futter geben.

Die Zusammensetzung des Kids Welpenfutter:

  • Geflügelmehl und Geflügelfett
  • Reis
  • Fleischmehl
  • Mais und Maismehl
  • Rübenfaser
  • Mineralstoffe
  • Hefe
  • L-Lysin
  • Zichorienpulver

JOSERA presst seine Kroketten in Bärchenform. Sie haben eine Breite von 10 bis 12 Millimetern, eine Länge von 17 bis 20 Millimetern und eine Dicke von 5,5 bis 7,5 Millimetern. Die Kroketten sollen gut zum Gebiss der Welpen passen. Stellen Sie zum Trockenfutter eine Schüssel mit frischem Wasser. Die jungen Vierbeiner müssen nach der Futteraufnahme ihren Feuchtigkeitsbedarf decken. Teilen Sie die Tagesration auf mehrere Portionen auf. Das Verdauungssystem steckt mitten in der Entwicklung. Eine zu große Futterportion würde Magen und Darm belasten.

Wie viel Welpenfutter braucht mein Vierbeiner? Auf dem Futterbeutel finden Sie eine Tabelle mit den Fütterungsempfehlungen. Laut JOSERA handelt es sich bei den angegebenen Mengen um Richtwerte. Diese Mengen passen Sie dem Ernährungszustand Ihres Hundes an. Bei der Einordnung zählt das Gewicht des ausgewachsenen Hundes. Ist Ihr Welpe für sein Alter zu groß und zu schwer, sollten Sie die Menge reduzieren. Auch bei kleinen Portionsgrößen bekommt Ihr Welpe die Nährstoffe, die er für seine Entwicklung braucht.

Zusammenfassung

Das Junior Welpenfutter von JOSERA ist für junge Hunde ab 8 Wochen geeignet. Die kleinen Kroketten sollen die Welpenzähne aktivieren und zum Wachstum anregen. Der moderate Fett- und Energiegehalt unterstützt laut Hersteller eine natürliche Entwicklung.

FAQ

Wie lange kann ich das Kids Welpenfutter von JOSERA lagern?

Die Kroketten befinden sich in einem wiederverschließbaren Futterbeutel. Stellen Sie den Beutel an einen dunklen Ort und verschließen Sie die Öffnung nach der Futterentnahme. Dann ist das Welpenfutter bis zu einem Jahr haltbar.

Ist dieses Puppy-Futter ein Alleinfutter?

Ja, laut JOSERA handelt es sich beim Kids Welpenfutter um ein Alleinfutter.

Ist das Welpenfutter für einen Akita Inu geeignet?

Ja, JOSERA zufolge können Sie das Puppy-Futter mittelgroßen bis großen Hunden geben. Es zählt die Größe beziehungsweise das Gewicht im erwachsenen Alter.

Ist das Hundefutter getreidefrei?

Nein, es ist kein Weizen enthalten. Andere Getreidesorten tauchen in der Inhaltsliste auf.

2. Pedigree Vital Protection Welpenfutter – vier Geschmacksrichtungen im Frischebeutel

Das Pedigree Vital Protection Welpenfutter ist ein Hundenassfutter. In dem gelben Karton sind 12 Portionsbeutel enthalten. Der Lieferumfang umfasst 48 Frischebeutel mit jeweils 100 Gramm Nassfutter. Der Hersteller verzichtet auf künstliche Aromen und Konservierungsstoffe.

Abgestimmter Nährstoffmix für Welpen: In diesem Nassfutter sind Omega-6-Fettsäuren enthalten, die das Hundefell und die Haut kräftigen sollen. Hinzu kommen Kalzium für starke Knochen, Vitamine für das Immunsystem und Ballaststoffe für eine aktive Verdauung.

Im Lieferumfang sind vier Sorten enthalten:

  • Huhn und Reis
  • Lamm und Reis
  • Geflügel und Reis
  • Rind und Reis

Reis liefert bekömmliche Kohlenhydrate, die junge Hunde recht gut vertragen sollen. Pedigree verspricht, dass dieses Hundefutter den Welpen alles gibt, was sie in den ersten Lebensmonaten brauchen. Es eignet sich für die Alleinfütterung oder als Ergänzung zum Trockenfutter. Die Futterbrocken liegen in Gelee, das sich laut Hersteller sauber aus dem Portionsbeutel drücken lässt.

Ist Reis gut für meinen Hund? Jeder Hund darf Reis fressen. Er ist eine Art Schonkost. In Reis sind wertvolle Ballaststoffe, Vitamine und Spurenelemente enthalten. Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über die wichtigen Nährstoffe im Welpenfutter.

Laut Hersteller lassen sich die Frischebeutel leicht an der Perforation öffnen. Zugleich verspricht Pedigree eine einfachere Dosierung. Die Fütterungsempfehlungen finden Sie auf der Verpackung. Pedigree entwickelt seine Hundefutter gemeinsam mit Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern. Das Ziel ist eine ausgewogene Ernährung, die zu den Nährstoffbedürfnissen der Vierbeiner passt.

Zusammenfassung

Die Frischebeutel von Pedigree gibt es in vier Geschmacksrichtungen. Sie lassen sich einfach dosieren und gewährleisten einen abgestimmten Nährstoffmix, der auf die Bedürfnisse heranwachsender Hunde abgestimmt ist. Sie können nur dieses Nassfutter füttern oder die Fleischstückchen unter das Trockenfutter mischen.

FAQ

Ab welchem Monat kann ich das Junior Hundenassfutter von Pedigree geben?

Den Herstellerempfehlungen zufolge dürfen Welpen ab dem 2. Lebensmonat dieses Nassfutter fressen. Vorher obliegt die Fütterung den Züchtern, die Milchersatz und Starterfutter einsetzen. In den ersten Wochen trinken die Welpen die Milch der Mutterhündin.

Wie lange darf mein Hund das Welpenfutter fressen?

Ausgehend von den Produktfotos bei Amazon dürfen Sie dieses Welpenfutter Ihrem Hund bis zum 12. Monat geben. Danach stellen Sie den Vierbeiner auf Adult-Futter um. Bei dem ausgewachsenen Hund ändert sich der Nährstoffbedarf.

Welche Geschmacksrichtungen sind im Futter enthalten?

Sie haben die Auswahl zwischen Huhn, Geflügel, Lamm und Rind, jeweils mit Reis. Die 48 Portionsbeutel enthalten jeweils 100 Gramm Nassfutter in Gelee.

Wie viel Fleisch ist im Nassfutter enthalten?

In dem Junior Hundenassfutter von Pedigree sind gemäß Herstellerangaben 45 Prozent Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse enthalten.

3. bosch HPC Medium Junior Welpenfutter für mittelgroße Hunde

Das HPC Medium Junior Welpenfutter von bosch ist ein zuckerfreies und weizenfreies Trockenfutter. Bosch verweist in der Produktbeschreibung auf 30 Prozent Geflügel und einen moderaten Eiweißgehalt von 26 Prozent. Dieses Welpenfutter ist für die Aufzucht mittelgroßer Hunde vorgesehen, die ein Gewicht zwischen 15 und 25 Kilogramm erreichen. Die Futterbrocken haben einen Durchmesser von 15 Millimetern. Damit passen sie zu dem kleineren Maul und den Milchzähnen. Es handelt sich um ein Alleinfutter, das Sie ohne Zusätze oder Nahrungsergänzungsmittel füttern. Stellen Sie eine Schüssel mit frischem Wasser dazu.

Stärkung der Abwehrkräfte: In diesem Welpenfutter ist Kolostrum enthalten. Es soll die Abwehrkräfte des Junghundes stärken. Der Immun-Komplex aus Glucanen und Mannanen stabilisiert laut bosch die Immunabwehr und die Darmflora. Die enthaltenen Muschelextrakte sollen die Gelenke, die Knochen und die Knorpel stärken. Der Immun-Komplex basiert auf Hefe vom Stamm „Saccharomyces cerevisiae“. Diese wird umgangssprachlich als „Bierhefe“ bezeichnet.

Die Inhaltsstoffe auf einen Blick:

  • Frisches Geflügel
  • Gerste, Reis und Mais
  • Geflügelfleischmehl
  • Proteinhydrolysat
  • Entzuckerte Rübentrockenschnitzel
  • Tierfett und Fleischmehl
  • Fischmehl
  • Leinsamen
  • Getrocknete Erbsen und Hefe
  • Getrocknete Mannanoligosaccharide
  • Fischöl
  • Kolostrum
  • Natriumchlorid
  • Grünlippmuschelextrakt
  • Kaliumchlorid
  • Getrockneter Chicoree

Auf dem Futterbeutel von bosch finden Sie die Fütterungsmenge. So sollte ein 2 Monate alter Hund mit einem Zielgewicht von 15 Kilogramm 165 Gramm Trockenfutter am Tag bekommen. Einem Junghund mit 6 Monaten und einem Zielgewicht von 20 Kilogramm geben Sie täglich 305 Gramm. Es handelt sich hierbei um Richtwerte. Der Hersteller empfiehlt ab einem Alter von 12 Monaten eine allmähliche Umstellung auf ein passendes Adult-Futter.

Zusammenfassung

Das Junior Welpenfutter von bosch ist für Hunde ab 8 Wochen bis zu 12 Monaten geeignet. Der Immunkomplex stärkt laut Hersteller die Darmflora und fördert eine gesunde Entwicklung. Auf der Verpackung finden Sie die Fütterungsempfehlung.

FAQ

Gibt es einen Messbecher zum HPC Medium Junior Welpenfutter von bosch?

Nein, ausgehend von den Nutzererfahrungen bei Amazon fehlt der Messbecher. Fragen Sie bei bosch oder im Haustierfachmarkt nach. Hier gibt es die Messbecher meist kostenlos.

Für welche Hunde ist dieses Welpenfutter geeignet?

Ausgehend von der Produktbeschreibung können Sie das HPC Medium Junior Welpenfutter von bosch mittelgroßen Welpen geben, die ein Zielgewicht von 15 bis 25 Kilogramm erreichen.

Ist in diesem Trockenfutter Weizen enthalten?

Nein, es handelt sich um weizenfreies Welpenfutter.

Wie viel Welpenfutter gebe ich meinem 4 Monate alten Border Collie?

Das kommt auf das Zielgewicht des Hundes an. Gehen Sie von 17,5 Kilogramm aus, sollte der Border Collie pro Tag 270 Gramm Trockenfutter bekommen. Sie finden detaillierte Angaben zur Fütterung in der Produktbeschreibung und auf dem Futterbeutel.

4. Eukanuba Puppy Welpenfutter für große Rassen

Growing Puppy ist ein Welpenfutter von Eukanuba, das für große Rassen geeignet ist. Es handelt sich um ein Trockenfutter mit frischem Huhn. In einem Futterbeutel sind 15 Kilogramm enthalten. Laut Hersteller geben Sie das Futter vom 1. bis zum 14. Monat. In dieser Zeit sollen die Inhaltsstoffe das Wachstum und die Entwicklung unterstützen. Eukanuba setzt auf 6-eckige Kroketten und ein Zahnpflegesystem, das die Hundezähne beim Fressen reinigt. In diesem Hundefutter sind weder Farbstoffe noch Aromen oder künstliche Geschmacksverstärker enthalten.

Verbesserte Rezeptur: Eukanuba hat für dieses Hundetrockenfutter eine neue Rezeptur entwickelt. Das enthaltene DHA soll die Lernfähigkeit fördern. Hinzu kommt Kalzium für die Knochenbildung. Die Verarbeitung von frischem Huhn hilft laut Hersteller Ihrem Welpen, in Bestform zu kommen. Die enthaltenen Antioxidantien, Vitamin D und Vitamin C sollen das Immunsystem stärken.

Eine Übersicht über die Zutaten:

  • Frisches und getrocknetes Huhn
  • Pute
  • Weizen und Fischmehl
  • Maisgrütze und Mais
  • Reis und Gerste
  • Hühnersoße und Geflügelfett
  • Trockenvollei
  • Getrocknete Zuckerrübenschnitzel
  • Mineralstoffe
  • Fischöl und Fischdigest
  • Bierhefe
  • Fructooligosaccharide
  • Mannanoligosaccharide

Dieses Welpenfutter ist für große Rassen im Alter von 1 bis 14 Monaten geeignet. Der ausgewogene Nährstoffmix unterstützt laut Hersteller das Wachstum der jungen Hunde. Große Hunderassen erreichen in 6 Monaten nahezu ihre volle Größe. Eukanuba zufolge macht das frische Huhn das Welpenfutter schmackhafter. Die reichhaltige Proteinquelle soll den Bedürfnissen großer Hunde gerecht werden. Hinzu kommt eine individuelle Ballaststoffmischung basierend auf Präbiotika und Rübenschnitzeln. Das unterstützt Eukanuba zufolge eine gesunde Verdauung.

Was ist DHA? Die Dohosahexaensäure gehört zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren und zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren. Mikroalgen können DHA produzieren. Die Inhaltsstoffe gelten als entzündungshemmend und sind in der Zellmembran enthalten. Zugleich sollen sich die ungesättigten Fettsäuren positiv auf die Gehirnfunktionen der Welpen auswirken.

Zusammenfassung

Growing Puppy von Eukanuba ist abgestimmt auf die Bedürfnisse großer Rassen. Sie können es Ihrem Welpen im Alter von 1 bis 14 Monaten geben. Laut Hersteller ist die Rezeptur auf das individuelle Nährstoffbedürfnis junger Hunde abgestimmt und enthält wertvolle Antioxidantien, Ballaststoffe, Vitamine sowie DHA und FOS.

FAQ

Kann ich das Growing Puppy Welpenfutter von Eukanuba kleineren Hunden geben?

Nein, ausgehend von der Produktbeschreibung bei Amazon ist dieses Welpenfutter für große Rassen, wie Doggen und Bernhardiner, geeignet.

Wie hoch ist der Fleischanteil im Trockenfutter?

Der Fleischanteil von frischem Huhn kommt auf 20 Prozent. Im Futter sind getrocknetes Huhn und Pute mit 15 Prozent enthalten.

Wie viel Welpenfutter ist in einem Sack enthalten?

Das Gebinde enthält 15 Kilogramm Welpenfutter.

Wie groß sind die Futterbrocken?

Die Krokettengröße kommt auf 11 × 7 Millimeter und sollte Eukanuba zufolge zu dem kleineren Gebiss der Welpen passen.

5. Royal Canin Giant Puppy 34 Welpenfutter für große Rassen und Riesenrassen

Das Giant Puppy 34 Welpenfutter von Royal Canin ist für große Hunderassen geeignet. In dem Futterbeutel sind 15 Kilogramm enthalten. Sie können das Futter Ihrem Welpen vom 2. bis zum 8. Monat geben. Die Fütterungsempfehlung finden Sie auf dem Futterbeutel. Orientieren Sie sich an dem Alter und dem Zielgewicht, das Ihr Hund einmal erreichen wird. Dieses Trockenfutter sollten Vierbeiner mit einem Zielgewicht ab 45 Kilogramm bekommen.

Leicht verdauliches Trockenfutter: Dank der enthaltenen L.I.P. Proteine soll Giant Puppy von Royal Canin leicht verdaulich sein. Der Hersteller zielt auf eine Proteinverdaulichkeit von mindestens 95 Prozent. Die Kennzeichnung L.I.P. gilt als Zeichen für Qualität und für ausgewählte Proteine mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Die hochverdaulichen Proteine sollen dem Nährstoffbedarf sehr großer Hunde gerecht werden.

Die Wachstumsphase großer Hunderassen teilt sich in zwei Phasen. Bis zum 8. Monat ist der Großteil des Skelettwachstums abgeschlossen. In der Wachstumsphase gilt die Verdauung der Vierbeiner als anfällig für Störungen. Royal Canin orientiert sich nach eigener Aussage bei der Entwicklung dieses Welpenfutters an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das soll die Verträglichkeit des Trockenfutters bei den großen Rassen verbessern.

Welches Welpenfutter für große Rassen? Große Rassen haben eine sehr steile Wachstumskurve und mit nur 4 Monaten die Hälfte ihres Endgewichts erreicht. In einem enormen Tempo geht es durch das 1. Lebensjahr. Halten Sie sich an die Dosierungsangaben des Herstellers, um das Wachstum nicht zu beschleunigen. Füttern Sie abgestimmt auf die Bedürfnisse des heranwachsenden Hundes im 1. und 2. Lebensjahr ein spezielles Welpen- und Junior-Futter. Der Anteil der hochwertigen Inhaltsstoffe ist höher, bei einem geringeren Energiegehalt. Das soll den Aufbau der Knochen unterstützen, ohne das Wachstum anzuregen.

Die Futterbrocken lassen sich laut Hersteller zu einer breiigen Konsistenz einweichen. Das soll den Übergang von der Milch oder dem Starterfutter zum Trockenfutter erleichtern. Außerdem können Sie dieses Futter der säugenden und tragenden Hündin im letzten Drittel der Trächtigkeit geben. Das angepasste Nährstoffprofil soll dem hohen Energiebedarf gerecht werden. Zugleich soll die Muttermilch den Geschmack des Futters annehmen, wodurch die Welpen das Futter besser annehmen.

Zusammenfassung

Das Giant Puppy Welpenfutter ist für sehr große Rassen geeignet, die ein Zielgewicht von mindestens 45 Kilogramm erreichen. Ein ausgewogener Nährstoffmix und hochverdauliche Proteine sorgen laut Royal Canin für ein gleichmäßiges Wachstum. Mit einem abgestimmten Energiegehalt wirkt Royal Canin Verdauungsproblemen bei den jungen Hunden entgegen.

FAQ

Wie viele Milligramm Glucosamine sind in einem Kilogramm Giant Puppy 34 Welpenfutter von Royal Canin enthalten?

Ausgehend von den Nutzerantworten bei Amazon kommt ein Kilogramm Futter auf 371 Milligramm Glucosamine.

Wie lange kann ich das Trockenfutter meinem Welpen geben?

Ausgehend von der Produktbeschreibung ist dieses Welpenfutter für die Vierbeiner vom 2. bis zum 8. Monat geeignet.

Was bedeutet die Kennzeichnung L.I.P.?

Damit bezeichnet der Hersteller leicht verdauliche Proteine, die mit einer guten Bekömmlichkeit einhergehen sollen. Bei der Fütterung der Riesenrassen sollten Sie vorsichtig sein. Mit zunehmender Größe steigt die Gefahr von Verdauungsproblemen und Magendrehungen.

Wie viel Trockenfutter ist in einem Beutel enthalten?

Im Giant Puppy 34 Welpenfutter von Royal Canin stecken 15 Kilogramm Trockenfutter. Den Beutel öffnen und verschließen Sie mit einem Zipper.

6. Wolfsblut Wild Duck Puppy Welpenfutter mit Ente und Kartoffeln

Das Wild Duck Welpenfutter von Wolfsblut ist ein Alleinfuttermittel für Welpen und Junghunde. Die Zusammensetzung orientiert sich laut Hersteller an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur artgerechten Ernährung von Hunden. Dabei orientieren sich die Hersteller an der Hauptnahrungsquelle des Wolfes. Der Stammvater des heutigen Hundes ernährte sich hauptsächlich von Fisch und Fleisch.

Darüber hinaus nahm er den kompletten Mageninhalt der Beutetiere zu sich, wozu Früchte, Kräuter und Gemüse gehören. Diese Inhaltsstoffe kommen in diesem Trockenfutter zur Anwendung. Superfoods, wie Topinambur, Präbiotika und Nucleotide, versorgen den heranwachsenden Hund mit wichtigen Nährstoffen.

Für Wolfsblut steht die gesicherte Herkunft und Qualität der Rohstoffe an erster Stelle. Der Hersteller bemüht sich nach eigener Aussage, jede Zutat aus den Herkunftsländern zu beziehen und in naturbelassener Qualität zu verarbeiten. Der hohe Fleischanteil soll viel Energie liefern. Das Futter ist laut Hersteller verdauungsfördernd und allergiearm.

Die Zusammensetzung des Welpenfutters:

  • Kartoffeln
  • Ente und getrocknetes Entenfleisch, Entenfett
  • Erbsen, Erbsenprotein, Erbsenfasern
  • Hühnerleber
  • Leinsamen, Thymian, Salbei, Majoran, Oregano , Petersilie
  • Topinamburkonzentrat
  • Vitamine, Mineralien
  • Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren
  • Aroniabeeren
  • Mannanoligosaccharide und Fructooligosaccharide
  • Nucleotide
  • Löwenzahn, Anissamen und Bockshornklee

Mannan-Oligosaccharide – kurz MOS – gehören zu den Ballaststoffen. Ausgehend von einer Studie aus dem Jahr 2002 soll MOS bei den Säugetieren die Entwicklung des präbiotischen Bakteriums „Lactobacillus Acidophilus“ unterstützen, was die Verdauung und das Immunsystem fördert. Gemeinsam mit den Fructo-Oligosacchariden – kurz FOS – den präbiotischen Ballaststoffen, halten diese Bestandteile die Darmflora im Gleichgewicht.

Wozu dient Topinambur im Welpenfutter? Diese Pflanze gehört zur Familie der Korbblütler. Sie wird aufgrund des Kohlenhydrats Inulin für das Welpenfutter eingesetzt. Das Institut der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig hat in einer Studie 2006 herausgefunden, dass das Inulin der Topinamburpflanze eine Vermehrung nützlicher Bakterien im Dickdarm unterstützt. Erfahren Sie mehr über die Inhaltsstoffe im Welpenfutter in dem Glossar am Ende des Ratgebers.

Das Entenfleisch soll mit ungesättigten Fettsäuren eine gute Verdaulichkeit unterstützen. Geflügel gehört zu den verträglicheren Fleischsorten, die für die Fütterung von Welpen geeignet sind.

Auf dem Futterbeutel finden Sie die Tabelle mit der Fütterungsempfehlung. Anhand des Welpenalters und dem Endgewicht der Hunde finden Sie heraus, wie viel Ihr Welpe am Tag fressen darf. Beispielsweise bekommt ein 6 Monate alter Welpe 150 Gramm, wenn er später zwischen 10 und 15 Kilogramm auf die Waage bringen wird. Im Vergleich benötigt ein 6 Monate alter Welpe mit einem Zielgewicht von über 45 Kilogramm 370 bis 410 Gramm Trockenfutter am Tag. Stellen Sie einen Napf mit frischem Wasser bereit, damit der Vierbeiner seinen Feuchtigkeitsbedarf decken kann.

Zusammenfassung

Das Wild Duck Puppy Welpenfutter von Wolfsblut ist reich an essentiellen Fettsäuren und enthält Topinambur. Der ausgewogene Nährstoffmix, das leicht verdauliche Entenfleisch und der hohe Anteil an Frischfleisch erfüllen laut Wolfsblut die Bedürfnisse der Welpen. Das Welpenfutter ist auf den Bedarf der Kleinen nach der Muttermilch ausgerichtet. Das Trockenfutter soll ein normales Knochenwachstum unterstützen und ist für die alleinige Fütterung geeignet.

FAQ

Ist das Wild Duck Puppy Welpenfutter von Wolfsblut für einen Malteser geeignet?

Gemäß der Händlerantwort bei Amazon können Sie dieses Trockenfutter einem kleinen Malteser füttern. Die Kroketten haben eine kleine Größe und sollten dem Welpen keine Probleme bereiten.

Kann ich beim Welpenfutter von Wolfsblut die Sorten wechseln?

Ausgehend von den Nutzerantworten bei Amazon spricht nichts dagegen. Zur Auswahl stehen Geschmacksrichtungen wie Wild, Forelle und Lamm. Anfangs sollten Sie Ihren Welpen an eine Sorte gewöhnen.

Ist in diesem Welpenfutter Getreide enthalten?

Nein, in der Inhaltsliste ist kein Getreide aufgeführt. Zusätzlich empfiehlt Wolfsblut dieses Trockenfutter allergischen Hunden.

Wie viel Rohproteine sind in einem Futtersack enthalten?

In dem Wild Duck Puppy Welpenfutter von Wolfsblut sind mindestens 22,5 Prozent Ente und getrocknete Ente enthalten.

7. Deuka dog Welpenkost für Welpen und heranwachsende Hunde

Deuka dog Welpenkost ist ein Trockenfutter für heranwachsende Hunde. Laut eigener Aussage arbeitet der Hersteller eng mit Hundehaltern und Züchtern zusammen, um die Ernährungskonzepte umzusetzen und auf die Bedürfnisse der Vierbeiner einzugehen. Die Aufbaunahrung und Welpenkost ist für junge Hunde und heranwachsende Vierbeiner geeignet. Sie dient laut Hersteller dank aufeinander abgestimmter Nährstoffe als hochwertige Proteinquelle. Das soll für ein gleichmäßiges Wachstum sorgen.

Der Hersteller integriert einen speziellen Zusatz aus MOS, um die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Demnach ist dieses Futter auch für Mutterhündinnen geeignet, die eine zusätzliche Energiequelle benötigen.

Die Zusammensetzung des Welpenfutters in der Übersicht:

  • Geflügelfleischmehl und Geflügelfett
  • Weizen und Weizenmehl
  • Rübentrockenschnitzel und Mais
  • Bierhefe und Hefeextrakt
  • Eiweißhydrolysat
  • Natriumchlorid
  • Mannan-Oligosaccharide

Bei der Fütterung orientieren Sie sich an dem zu erwartenden Endgewicht des Hundes. Ein Welpe im Alter von 2 bis 3 Monaten bekommt bei einem Zielgewicht von 20 Kilogramm pro Tag 160 bis 260 Gramm Trockenfutter. Die Tagesration steigt mit einem halben Jahr auf circa 300 Gramm pro Tag. Sie finden auf der Herstellerseite eine Tabelle mit den Fütterungsempfehlungen für Welpen und Hündinnen.

Wie lange darf ich die Welpennahrung füttern? Nutzen Sie die Herstellerangaben als Empfehlung und orientieren Sie sich an dem aktuellen Fütterungszustand des Hundes. Mit 12 Monaten sollten Sie Ihren Vierbeiner auf Futter für erwachsene Hunde umstellen. Deuka dog ist ein Alleinfuttermittel. Sie benötigen keine weiteren Zusatzstoffe.

Zusammenfassung

Die deuka Welpenkost können Sie einem jungen Hund ab 2 Monaten bis zum Alter von 12 Monaten füttern. Der gehaltvolle und energiereduzierte Nährstoffmix soll ein gleichmäßiges Wachstum unterstützen und das Immunsystem stärken. Der Hersteller hat dieses Hundefutter mit MOS angereicht, um die Abwehrkräfte zu mobilisieren.

FAQ

Wie viel Trockenfutter ist in einem Beutel Deuka dog Welpenkost enthalten?

Ein Trockenfutterbeutel enthält 15 Kilogramm Kroketten.

Für wen ist diese Welpenkost geeignet?

Es handelt sich um Aufzuchtnahrung, die Sie laut Hersteller nicht nur den Welpen im 1. Lebensjahr geben, sondern auch der säugenden oder tragenden Hündin.

Ist dieses Welpenfutter weizenfrei?

Nein, in der Inhaltsliste taucht Weizen als Inhaltsstoff der Deuka dog Welpenkost auf.

Wie viel Trockenfutter sollte ein 3 Monate alter Welpe bekommen?

Das kommt auf das Gewicht des Hundes an. Ausgehend von der Fütterungstabelle geben Sie dem Welpen 200 Gramm Trockenfutter, wenn er ein Zielgewicht von 15 Kilogramm erreichen soll.

8. Happy Dog Premium NaturCroq Welpenfutter mit natürlichen Rohstoffen aus Bayern

Das Premium NaturCroq Welpenfutter von Happy Dog ist für die besonderen Ernährungsbedürfnisse kleiner Hunde ab dem 1. Lebensmonat entwickelt. Dieses Futter können Sie bis zum 6. Monat geben. Es basiert Happy Dog zufolge auf einer ausgewogenen Komposition tierischer Proteine, lebenswichtiger Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Vollkorngetreide. Laut Hersteller bildet diese Zusammensetzung die Basis für ein gesundes und harmonisches Wachstum.

Nachhaltige Herstellung: Der Hersteller orientiert sich nach eigenen Angaben an den Bedürfnissen des Wolfes, dem Urvater des Hundes und an den modernen Ansprüchen domestizierter Haushunde. Demnach hat sich unser Vierbeiner an die Fütterung angepasst. Happy Dog geht es bei der Herstellung um frische und natürliche Rohstoffe. Die Zutaten kommen zum größten Teil aus der bayerischen Heimat. Zum wichtigsten Bestandteil der Tiernahrung gehören tierische Proteine und Fleisch. Der Anteil an Proteinen liegt bei bis zu 90 Prozent.

Die Zusammensetzung des Hundefutters:

  • Geflügel und Geflügelprotein
  • Weizenmehl und Reismehl
  • Vollkornmais und Griess
  • Fleischmehl und Fischmehl
  • Apfeltreste
  • Rübenmelasseschnitzel
  • Leberhydrolisat
  • Karotten und Hefe
  • Sonnenblumen und Grünhafer
  • Petersilie, Kresse und getrocknete Grünkräuter

Das Welpenfutter ist für kleinere Rassen mit einem Endgewicht von 10 Kilogramm geeignet. Die kleinen Hunde können dieses Futter bis zum 12. Lebensmonat fressen. Happy Dog empfiehlt ab dem 7. Monat für alle mittleren und großen Rassen das Junior-Futter und das Adult-Futter für ausgewachsene Vierbeiner ab dem 12. Lebensmonat.

Stellen Sie Ihren Welpen schrittweise über mehrere Tage auf das neue Futter um. Auf der Verpackung finden Sie auf der Rückseite eine Tabelle mit der Fütterungsempfehlung. Welpen fressen ab der 4. Woche mit einem Endgewicht von 10 Kilogramm 100 Gramm Trockenfutter am Tag. Bei einem Welpen in der 6. Woche steigt die Tagesration auf 110 Gramm und ab der 8. Woche auf 125 Gramm.

Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenfutter für Welpen? Trockenfutter bietet eine saubere und unkomplizierte Möglichkeit, Ihren Hund mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. Zur Auswahl stehen unterschiedlichste Rezepturen, die sich individuell an die Bedürfnisse der Welpen anpassen lassen. Die harten Kroketten dienen der Kräftigung des jungen Gebisses und der Zahnpflege. Sie wirken dem Zahnbelag entgegen.

Zusammenfassung

Das NaturCroq Welpenfutter von Happy Dog ist für kleine bis große Hunde geeignet und setzt auf einen hohen Anteil tierischer Proteine. Die nachhaltige Herstellung und die Zusammensetzung aus Kräutern, Leinsamen, Apfel und der Grünlippenmuschel aus Neuseeland sollen eine gute Bekömmlichkeit unterstützen.

FAQ

Ab wann darf ich meinem Hund das Welpenfutter geben?

Laut Hersteller ist das Premium NaturCroq Welpenfutter von Happy Dog für Welpen ab der 4. Woche geeignet.

Ist das Welpenfutter glutenfrei?

Nein, das Klebereiweiß ist in Weizen enthalten. Diese Zutat ist in der Inhaltsliste aufgeführt.

Wie lange darf der Welpe das Premium NaturCroq Welpenfutter von Happy Dog fressen?

Ausgehend von den Herstellerhinweisen geben Sie dieses Welpenfutter bis zum 6. Lebensmonat. Danach stellen Sie den heranwachsenden Hund auf ein Junior-Futter um.

Wie lange ist das Trockenfutter haltbar?

Das Haltbarkeitsdatum sehen Sie auf dem Futterbeutel. Die meisten Trockenfutter sind an einem kühlen, dunklen Platz bis zu 12 Monate haltbar. Sie sollten den Beutel nach der Entnahme des Trockenfutters verschließen.

9. Pedigree Welpenfutter mit Huhn und Reis für einen aktiven Zahnabrieb

Pedigree ist einer der bekannten Hersteller, wenn es um Hundefutter geht. Im Vital Protection Junior Futter kombiniert er Reis und Huhn. In dem Beutel sind 15 Kilogramm enthalten. Sie öffnen den Futtersack mit einem Zipper und können ihn damit wieder verschließen. Das Alleinfutter ist auf die Bedürfnisse kleiner, mittelgroßer und großer Rassen ausgerichtet. Es liefert Pedigree zufolge die Nährstoffe für ein harmonisches Wachstum. Laut Hersteller kommt das Trockenfutter ohne künstliche Farbstoffe, Zucker und Aromen aus.

Die Zusammensetzung auf einen Blick:

  • Getreide und Reis
  • Tierische Nebenerzeugnisse und Fleisch
  • Fette und Öle
  • Pflanzliches Eiweiß
  • Mineralstoffe
Das Welpenfutter hat einen aktiven Inhaltsstoff, der das Risiko von Zahnsteinbildung herabsetzen soll. Die natürlichen Ballaststoffe unterstützen Pedigree zufolge eine gesunde Verdauung. Das enthaltene Sonnenblumenöl liefert Omega-6-Fettsäuren für ein glänzendes Fell und das zusätzliche Vitamin E soll das Immunsystem stärken.

An der Seite der Kunststoffverpackung befindet sich die Tabelle mit den Fütterungsempfehlungen. Sie erkennen auf den Produktfotos kleine Kroketten, die zum Milchgebiss passen. Dem Hersteller zufolge ist die Brockentextur auf die Kiefergröße der Welpen abgestimmt. Sollte Ihr Welpe Probleme bei der Futteraufnahme haben, können Sie das Trockenfutter in lauwarmem Wasser einweichen.

Was ist der Unterschied zwischen Welpenfutter und Erwachsenenfutter? Welpen haben einen anderen Nährstoff- und Kalorienbedarf. Nimmt ein Welpe ein Futter zu sich, das nicht zu seinem Entwicklungsstadium passt, schadet es ihm kurzfristig nicht. Füttern Sie das Adult-Hundefutter nicht über einen längeren Zeitraum. Andernfalls riskieren Sie eine chronische Unter- oder Überversorgung und mit gesundheitlichen Folgen. Wir widmen uns dieser Frage ausführlicher im Ratgeber.

Zusammenfassung

Das Junior Trockenfutter von Pedigree bietet jungen Hunden im 1. Lebensjahr einen vollwertigen Nährstoffmix. Ohne Farbstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker aktivieren die kleinen Kroketten den Zahnabrieb. Zugleich sollen die speziellen Inhaltsstoffe vor Zahnsteinbildung schützen.

FAQ

Sind die Kroketten sehr hart?

Es handelt sich beim Vital Protection Welpenfutter von Pedigree um ein Trockenfutter, das aus erbsengroßen und festen Kroketten besteht. Sie sollen sich laut der Nutzerantworten bei Amazon von den Hunden leicht durchbeißen lassen. Sollte der Welpe Probleme beim Fressen bekommen, weichen Sie das Futter in lauwarmem Wasser ein.

Ist das trockene Welpenfutter getreidefrei?

Nein, in der Inhaltsliste ist Getreide aufgeführt.

Wie hoch ist der Fleischanteil beim Vital Protection Welpenfutter von Pedigree?

Der Fleischanteil kommt laut Nutzerantworten bei Amazon auf 60 Prozent.

Wo finde ich die Fütterungsempfehlungen von Pedigree?

Die Tabelle mit den Fütterungsempfehlungen ist an der Seite auf dem Futterbeutel aufgedruckt.

10. Animonda VOM FEINSTEN Junior Welpenfutter – Pastete für kleine Hunde

Das Animonda VOM FEINSTEN Junior Welpenfutter ist für schnell wachsende Hunde im 1. Lebensjahr geeignet. Im Lieferumfang enthalten sind 22 Schalen zu jeweils 150 Gramm mit Rind und Geflügel. Sie ziehen zum Öffnen an der unteren Lasche und können die Pastete sauber in den Hundenapf geben. Animonda hat das Welpenfutter laut eigener Aussage auf die besonderen Bedürfnisse der heranwachsenden Hunde abgestimmt. So verzichtet der Hersteller auf Getreide, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe.

Durch den hohen Fleischanteil möchte Animonda den individuellen Nährstoffbedürfnissen der Welpen gerecht werden. Laut Hersteller sind hochwertige und bekömmliche tierische Proteine für ein gleichmäßiges Wachstum und eine gesunde Entwicklung ausschlaggebend.

Sie können das Nassfutter als Alleinfuttermittel einsetzen. Je nach Gewicht dürfen die Hunde am Tag zwischen 80 und 830 Gramm fressen. Teilen Sie die Tagesration auf mehrere kleinere Mahlzeiten auf. Die Pastete hat eine feinstückige Konsistenz, die optimal zum Milchgebiss passen soll. Auch kleinere Hunde dürften mit diesem Nassfutter keine Probleme haben.

Die Zusammensetzung in der Übersicht:

  • 63 Prozent Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse
  • Geflügel, Putenherzen und Rind
  • Mineralstoffe
Was sind die Vor- und Nachteile von Nassfutter für Welpen? Der größte Unterschied zwischen dem Trockenfutter und dem Nassfutter besteht im Wasseranteil. So kommt der Feuchtigkeitsgehalt im Nassfutter auf 60 bis 84 Prozent. Der hohe Wasseranteil spiegelt sich in der geringeren Haltbarkeit wieder. Sie können das Nassfutter angebrochen 1 bis 2 Tage im Kühlschrank lagern. In der Sauce, in der Pastete und im Gelee können sich zahlreiche Mikroorganismen und Bakterien bilden.

Einige Vierbeiner nehmen das Nassfutter besser an als das Trockenfutter. Es gilt dank seiner saftigen Konsistenz als schmackhaft. In unserem Ratgeber erklären wir die Vor- und Nachteile von Trockenfutter und Nassfutter ausführlicher.

Zusammenfassung

VOM FEINSTEN heißt das Nassfutter von Animonda in der Portionsschale. Die Pastete mit Rind und Geflügel eignet sich für heranwachsende Hunde im 1. Lebensjahr. Auf der Rückseite der Schale befindet sich die Fütterungsempfehlung. Der Hersteller setzt auf einen hohen Anteil an Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, um den Nährstoffbedarf der jungen Hunde zu decken.

FAQ

Wie lang ist die geöffnete Schale VOM FEINSTEN Junior Welpenfutter von Animonda haltbar?

Die Pastete ist offen nicht länger als ein bis 2 Tage im Kühlschrank haltbar. Dann können sich Bakterien und Pilze im Fleisch festsetzen.

Wie viele Packungen sind im Lieferumfang enthalten?

Mit einer Bestellung bekommen Sie 22 Schalen VOM FEINSTEN Junior Welpenfutter von Animonda. In einer Schale sind 150 Gramm Fleisch enthalten.

Welche Geschmacksrichtungen sind im Paket enthalten?

Sie erhalten das Junior-Futter mit Rind und Geflügel.

Kann ich die Pastete als Alleinfutter einsetzen?

Ja, ausgehend von den Herstellerangaben müssen Sie kein Ergänzungsfutter zufüttern.

11. Pedigree Vital Protection Junior Welpenfutter im Portionsbeutel mit Gelee

Von Pedigree gibt es ein Welpenfutter in kleinen Portionsbeuteln. Sie reißen an der Seite die Perforation auf und geben das Nassfutter in Gelee ohne Kleckerei in den Futternapf. Die Sorte Huhn und Reis hat laut Hersteller eine gute Bekömmlichkeit. Pedigree verzichtet auf Zucker und künstliche Geschmacks- und Aromastoffe.

Mit 45 Prozent hat dieses Nassfutter einen durchschnittlichen Anteil an Fleisch und Innereien. Es hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt von 78,5 Prozent. Durch das höhere Flüssigkeitsvolumen soll Ihr Welpe schneller satt werden.

Die Zutaten des Welpenfutters auf einen Blick:

  • Tierische Nebenerzeugnisse und Fleisch
  • Getreide
  • Fette und Öle, wie Sonnenblumenöl
  • Pflanzliche Nebenerzeugnisse, wie getrocknete Rübenschnitzel
  • Pflanzliche Eiweißextrakte

In der Vollnahrung sind die essenziellen Nährstoffe enthalten, die laut Pedigree die Gesundheit Ihres Hundes unterstützen. Das Nassfutter soll viermal weniger Kalorien als Trockenfutter enthalten. Auf den Beuteln erfahren Sie, wie viel Nassfutter Sie am Tag in den Futternapf geben können. Bei einem zu erwartenden Endgewicht von 5 Kilogramm bekommt ein 2 Monate alter Welpe vier Beutel am Tag und ein 4 Monate alter Welpe viereinhalb Beutel jeden Tag.

Wie rationiere ich das Welpenfutter? Sie sollten Ihrem Hund die Tagesration nicht auf einmal geben. Das würde den Magen zu sehr belasten. Teilen Sie das Nassfutter auf mehrere Portionen auf und geben Sie es zu festen Essenszeiten. Füttern Sie den Welpen nicht direkt vor dem Schlafen, sondern gehen Sie vorher noch einmal nach draußen. Laut Hersteller können Sie dieses Nassfutter offen bis zu 2 Tage gekühlt lagern.

Zusammenfassung

Die Portionsbeutel enthalten ein Vital-Nassfutter mit Huhn und Reis in Gelee. Es ist ein Alleinfuttermittel für Welpen bis zum 1. Lebensjahr und liefert Ihrem Hund laut Hersteller einen ausgewogenen Nährstoffmix. Pedigree verzichtet auf Zucker und künstliche Zusatzstoffe, um den Stoffwechsel Ihres Welpen nicht unnötig zu belasten.

FAQ

Ab wann kann ich das Vital Protection Junior Welpenfutter von Pedigree meinem Welpen geben?

Sie können dieses Nassfutter Ihrem Welpen ab dem 2. Lebensmonat geben.

Wie lange kann ich das Welpenfutter füttern?

Ausgehend von der Produktbeschreibung sollten Sie nach dem 1. Lebensjahr auf ein anderes Hundefutter umsteigen.

Wie viele Packungen sind im Lieferumfang enthalten?

Sie erhalten 24 Portionsbeutel mit Huhn und Reis.

Liegen die Fleischbrocken in Sauce oder in Gelee?

Das Vital Protection Junior Welpenfutter von Pedigree liegt in Gelee. Laut Hersteller lassen sich die Fleischstücke leicht aus dem Beutel herausdrücken.

Was ist Welpenfutter?

Welpenfutter TestDer Hund ist in den ersten 6 Lebensmonaten ein Welpe. Den Großteil seiner Zeit verbringt er mit Schlafen, Fressen und Spielen. Ein unbeschwerter Start ins Leben ist maßgeblich für die Entwicklung in den folgenden Jahren. Ein gutes Welpenfutter kann dazu maßgeblich beitragen.

In der Regel haben die jungen Hunde einen höheren Energiebedarf als die ausgewachsenen Vierbeiner. Spezielles Welpenfutter ist an diesen Bedarf angepasst und liefert Ihrem Hund alle Nährstoffe, die er für einen gesunden Start ins Leben braucht.

Sie können davon ausgehen, dass sich der Körper Ihres Welpen schnell entwickelt. Kleine Hunderassen sind in 12 Monaten ausgewachsen, während große Hunderassen bis zu 24 Monate brauchen.

Welches Welpenfutter unterstützt das Wachstum?

Füttern Sie in der Wachstumsphase immer spezielles Welpenfutter. Die Hauptwachstumsphase verläuft zwischen dem 3. und 5. Lebensmonat in Abhängigkeit von der Endgröße und dem Endgewicht Ihres Hundes. In diesem Zeitraum benötigen die Hunde eine spezielle Welpennahrung, die mit hochwertigen Proteinen angereichert ist. Diese Nahrung unterstützt den jungen Hund bei der Bildung von gesunden Organen und Körpergewebe. Stellen Sie Ihren Hund während der Wachstumsphase regelmäßig auf die Waage. So können Sie die Futtermenge immer wieder anpassen.

Haben Sie sich einen Welpen angeschafft, sollten Sie nicht gleich das Hundefutter wechseln. Geben Sie über die nächste Zeit das Futter vom Züchter beziehungsweise das, an das der Welpe gewöhnt ist. Alles andere könnte die Verdauung überlasten. Die Trennung von der Mutter ist ein einschneidendes Erlebnis. Der Welpe vermisst sie und seine Geschwister. Das kann in den ersten Tagen zu Durchfall führen. Mit einem hastigen Hundefutter-Wechsel würden Sie diese Unverträglichkeiten und Verdauungsproblemen unterstützen.

Welches Welpenfutter ist gut für meinen Hund?

Wichtig!Sie können sich zwischen drei Arten von Hundefutter entscheiden: Trockenfutter, Nassfutter und Frischfutter. Letzteres eignet sich nur für erfahrene Hundehalter, die wissen, wie es um den Nährstoffbedarf Ihres Hundes steht. Sie müssen jede Mahlzeit frisch zubereiten, die nicht nur aus hochwertigem Muskelfleisch besteht, sondern pflanzliche Bestandteile, Flocken und Kräuter einbezieht. Sie entscheiden, wie Sie Ihren Hund füttern wollen. Jede Art Hundefutter ist mit Vor- und Nachteilen verbunden, die wir in Ihnen im Verlauf unseres Ratgebers erläutern.

Die meisten Fehler bei der Fütterung der Welpen passieren, weil die Halter die Eigenheiten der Hundeverdauung mit den menschlichen Bedürfnissen verwechseln. So wünschen sich einige Hundehalter mehr Abwechslung im tierischen Speiseplan. Einen jungen Hund würde das überlasten. Viele Vierbeiner reagieren auf wechselndes Hundefutter empfindlich mit Bauchschmerzen und Krämpfen. Zusätzlich kann es Ihnen passieren, dass Sie einen kleinen Mäkler auf vier Pfoten heranziehen. Dann frisst Ihr Hund nur noch das, was ihm gerade schmeckt.

Entscheiden Sie sich deshalb für ein gutes Welpenfutter und machen Sie die nächste Futterumstellung, wenn sie nicht gesundheitlich bedingt früher angebracht ist, erst wenn Ihr Hund alt genug für Adult-Futter ist. Die meisten Hundefuttermarken listen für jede Lebensphase das passende Trockenfutter oder Nassfutter.

Das Calcium-Phosphor-Verhältnis im Hundefutter für Welpen

Ein grundlegender Unterschied zwischen dem Adult-Futter und Welpenfutter ist das Calcium-Phosphor-Verhältnis. Achten Sie auf einen korrekten Calciumgehalt. Während die erwachsenen Hunde überschüssiges Calcium mit dem Kot absetzen, funktioniert dieser Schutz bei den Welpen noch nicht. Schlimmstenfalls kommt es zu einer Caclium-Überversorgung, die zu Fehlbildungen des Skeletts führen kann. Die gesundheitlichen Probleme können sich auf das ganze restliche Leben des Hundes auswirken.

Wie kann es zu einem Calcium-Überschuss kommen?

  • Falsches Futter, zum Beispiel Adult für einen Welpen
  • Zusätzliche Calciumpräparate zum Alleinfutter
  • Fütterung von Knochen
  • Zusätzliches Fleisch – das enthaltene Phosphor verschiebt das Calcium-Phosphor-Verhältnis

Welche Welpenfutter-Arten gibt es?

Verschiedene VariantenWir wollen uns im Folgenden den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Futterarten widmen. Jede Fütterungsvariante ist für die Hunde geeignet, vorausgesetzt Sie entscheiden sich für das passende Welpenfutter, das den Nährstoffbedarf Ihres Hundes deckt.

Bei der Entscheidung für das passende Futter stehen Ihnen drei Optionen zur Auswahl:

  • Nassfutter
  • Trockenfutter
  • Frischfutter

Was sind die Vor- und Nachteile von Nassfutter für Welpen?

Das Nassfutter hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und punktet mit einer guten Akzeptanz auch bei wählerischen Hunden. Dafür fehlt es den weichen Futterbrocken an Widerstandskraft, um für einen ausreichenden Zahnabrieb zu sorgen. Welpennassfutter kaufen Sie in Portionsbeuteln oder Dosen. Dadurch fällt sehr viel Müll an. Ob in Sauce, als Pastete oder in Gelee: Nassfutter gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, was einen abwechslungsreichen Speiseplan verspricht.

Vorteile & Nachteile:

  • Einfache Dosierung mit Portionsbeuteln oder Schalen
  • Verschiedene Geschmacksrichtungen
  • Hoher Feuchtigkeitsgehalt
  • Für jedes Alter geeignet
  • Gute Akzeptanz bei wählerischen Hunden
  • Kann Mundgeruch verursachen
  • Höhere Preise
  • Geringer Zahnabrieb

Im Vergleich ist das Nassfutter etwas teurer als das Trockenfutter. Die Preisfrage ist abhängig von der Auswahl der Marke. Manche Halter empfinden den Geruch als gewöhnungsbedürftig. Zugleich kann das Feuchtfutter bei den Vierbeinern Mundgeruch verursachen. Sie sollten dem Welpen zusätzlich etwas zum Knabbern und Kauen geben, wie zum Beispiel Schweineohren oder Ochsenziemer. Diese Snacks dienen dank der harten Konsistenz der Zahnpflege.

Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenfutter für Welpen?

Trockenfutter enthält so gut wie keine Feuchtigkeit. Die Kroketten haben eine unterschiedliche Größe und sollen einen aktiven Zahnabrieb unterstützen. Im Handel gibt es Alleinfuttermittel als Trockenfutter für Welpen. Laut Aussage der Hersteller decken sie den Nährstoffbedarf vollständig. Die Fütterung von Trockenfutter ist unkompliziert. Die Kroketten lassen sich mit einem Messbecher dosieren.

Vorteile & Nachteile:

  • Sauber und einfach in der Dosierung
  • Fütterungsempfehlung auf dem Futterbeutel
  • Für jede Lebensphase geeignet
  • Kroketten mit aktivem Zahnabrieb und Zahnsteinprophylaxe
  • Als Alleinfutter geeignet
  • Geringer Feuchtigkeitsgehalt
  • Kroketten quellen im Magen auf

Zusätzlich können Sie das Trockenfutter in Wasser einweichen. Zu den größten Nachteilen zählt der fehlende Feuchtigkeitsgehalt. Die Welpen haben kurz nach der Futteraufnahme großen Durst. Sie müssen den Feuchtigkeitsmangel im Magen ausgleichen. Hier dehnen sich die trockenen Futterbrocken aus. Stellen Sie einen Napf mit Wasser zum Futter. Ihr Hund sollte jederzeit Zugang zu frischem Wasser haben.

Was sind die Vor- und Nachteile der Frischfütterung?

In der Fachsprache ist von der biologisch artgerechten Rohfütterung oder vom „Bones and Raw Food“ die Rede, abgekürzt BARF. Es handelt sich um ein natürliches Fütterungskonzept, bei dem Sie das Welpenfutter selbst herstellen. In diesem Fall sind Sie nicht auf die Inhaltslisten und Zusätze der Hersteller angewiesen. Sie halten alle Zutaten in der Hand.

Vorteile & Nachteile:

  • Kontrolle über die Inhaltsstoffe
  • Geeignet für allergische Hunde
  • Frische Zubereitung
  • Hoher Proteingehalt
  • Geringere Fütterungsmenge notwendig
  • Höherer Arbeitsaufwand
  • Frischfuttermenüs oftmals kostspieliger
  • Zubereitung nicht für jeden Hundehalter geeignet

Zu den Hauptbestandteilen des Frischfutters gehören durchwachsendes Muskelfleisch, Innereien, fleischige Knochen, ebenso wie Gemüse, Blattsalat und etwas Obst. Bis zu einem gewissen Anteil sind Kohlenhydrate erlaubt.

Das Welpenfutter sollte sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • 20 bis 30 Prozent pflanzliche Zutaten, davon 25 Prozent Obst und 75 Prozent Gemüse
  • 70 bis 80 Prozent Fleisch, davon 50 Prozent Muskelfleisch, 20 Prozent Pansen und Blättermagen, 15 Prozent Innereien, 15 Prozent Knorpel und fleischige Knochen

Welpenfutter VergleichDie Kritiker bemängeln die Alltagstauglichkeit dieser Fütterung. Halten Sie sich vor Augen, dass Sie für jede Mahlzeit die Zutaten selbst zusammenstellen müssen. Einige Herrchen und Frauchen vertragen den Anblick und die Gerüche von Frischfleisch, Innereien und Pansen nicht. Mit der Frischfütterung entsteht ein nicht zu unterschätzender Zeitaufwand.

Hier hat die Hundefutterindustrie eine Lösung gefunden. Immer mehr Händler stellen die einzelnen Portionen luftdicht verpackt zusammen und senden diese vakuumiert an den Hundehalter. Sie können das Fleischmenü auftauen und einfach portionieren.

Im Vergleich zum Industriefutter kommt es beim Barfen oft zu höheren Anschaffungskosten. Die deutlichsten Vorteile entfallen auf die natürliche Basis und eine gute Bekömmlichkeit des Futters. Die Hunde müssen weniger fressen, um ihren Nährstoffbedarf zu decken. Auf Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien können Sie individuell eingehen. Zugleich kommt es seltener zu Verdauungsbeschwerden und sie haben die volle Kontrolle über die Inhaltsstoffe.

Was ist der Unterschied zwischen Welpenfutter und Adultfutter?

Erwachsene und heranwachsende Hunde haben einen unterschiedlichen Nährstoffbedarf. Sie sollten einem jungen Hund nicht über längere Zeit Hundefutter für erwachsene Vierbeiner geben. Das kann gesundheitliche Einschränkungen zur Folge haben. Im vorhergehenden Abschnitt haben wir bereits auf das korrekte Calcium-Phosphor-Verhältnis hingewiesen.

Die Adult-Hundefutter sind nicht auf eine unterstützende Wirkung auf das Wachstum ausgerichtet. Das kann zu Gelenkproblemen führen. So ist zum Beispiel die getrocknete neuseeländische Grünlippenmuschel in vielen Welpenfuttern enthalten. Sie liefert Glucosaminoglycan, das Gelenkproblemen entgegenwirken soll.

In der Regel enthalten die Welpenfutter mehr Nährstoffe und Energie als es beim Adult-Futter der Fall ist. Das macht Sinn, denn die Welpen befinden sich im Wachstum und müssen Körpermasse aufbauen. Die Hauptwachstumsphase fällt unabhängig von der Rasse und von dem Endgewicht ungefähr auf den 3. bis 6. Lebensmonat.

Führen wir uns das Gewicht eines 8 Wochen alten Labradorrüden vor Augen, wiegt er zu diesem Zeitpunkt vielleicht 7 Kilogramm. In den folgenden 4 Monaten verdreifacht er sein Gewicht. Er hat einen täglichen Kalorienbedarf von circa 1.300 Kilokalorien. Würden wir diesen Energiegehalt mit einem ausgewachsenen Hund und einem Gewicht von 7 Kilogramm vergleichen, kämen wir auf nur 400 Kilokalorien.

Was sollte ich beim Kauf von Welpenfutter beachten?

Das beste WelpenfutterSchon an der Produktbeschreibung können Sie erkennen, welches Futter für Ihren Welpen geeignet ist. Werfen Sie einen Blick auf die Inhaltsliste. Diese finden Sie entweder in den Produktfotos oder in der Beschreibung.

Die häufigsten Kennzeichen für ein hochwertiges Welpenfutter auf einen Blick:

  • Ohne künstliche Aromen, Konservierungsstoffe und Farbstoffe
  • Ohne Zucker
  • Ohne Gentechnik oder veränderte Lebensmittel
  • Mineralstoffe und Vitamin C in leicht verwertbarer Form
  • Kräftigend für den Knochenbau und die Gelenke
  • Korrektes Verhältnis von Calcium und Phosphor
  • Wertvolle Fettsäuren

Ebenso wichtig wie ein abgestimmter Energiegehalt im Welpenfutter sind hochwertige Eiweiße. Sie liefern wertvolle Bausteine für das Wachstum Ihres Welpen. Die Proteine können tierischen und pflanzlichen Ursprungs sein. Zu den geeigneten tierischen Proteinquellen gehören Huhn, Lamm oder Rind sowie Innereien. Pflanzliche Proteine sind in Linsen, Erbsen und in der Lupine enthalten.

Der Energiegehalt des Welpenfutters

Welpen brauchen Energie für das Wachstum. So sollte der Energiegehalt des Welpenfutters zum Vierbeiner passen. Weder eine Unter- noch eine Überversorgung ist empfehlenswert. Bedenken Sie, dass die Körpergröße bei den Hunderassen genetisch festgelegt ist.

Allein durch die Wahl der richtigen Futtersorte können Sie ein gleichmäßiges Wachstum unterstützen. Ein zu schnelles Wachstum ist häufig durch eine zu hohe Energieaufnahme begründet. Zugleich kommt es bei einem zu hohen Energiegehalt zur Anlage von Fettreserven und zu Übergewicht. Beachten Sie die Fütterungsempfehlungen auf der Verpackung.

Dosierung und Verpackung

Das Trockenfutter ist in Futterbeuteln verpackt, die oben mit einem wiederverschließbaren Verschluss versehen sind. Sie belassen die Futterbrocken am besten in diesem Beutel und lagern ihn an einem kühlen und dunklen Platz. Im Vergleich dazu entnehmen Sie das Nassfutter aus einem Portionsbeutel, einer Dose oder einer Schale.

Eine angebrochene Nassfutterdose ist weniger lange haltbar als das Trockenfutter. So können Sie die Dose zumeist nur bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen. Das Trockenfutter hingegen ist bei der korrekten Lagerung bis zu 12 Monate haltbar. Aus diesem Grund sind in den Dosen kleinere Futtermengen enthalten, die bestenfalls der jeweiligen Tagesration entsprechen.

Lässt der Welpe Nassfutter oder Trockenfutter im Napf zurück, sollten Sie es entsorgen. Das Trockenfutter können Sie in den Beutel zurückgeben und später verfüttern. Die Reste des Nassfutters gehören in den Mülleimer. Andernfalls können sich Pilze und Bakterien entwickeln.

Deklaration auf dem Welpenfutter

Ein wichtiges Qualitätskriterium bei der Auswahl des Futters ist die Deklaration der Hersteller, was die Inhaltsstoffe und die Fütterungsempfehlung anbelangt. Auf der Rückseite der Dose oder des Futterbeutels sehen Sie eine Tabelle. Hier können Sie mithilfe des Alters und des Zielgewichts Ihres Welpen die passende Tagesration berechnen. Zugleich sollten Sie einen Blick auf die Inhaltsliste werfen, um schadhafte oder künstliche Inhaltsstoffe auszuschließen.

Wie vermeide ich eine Überernährung?

Geben Sie einem Welpen mehr Kalorien, als er verbraucht, leidet er unter einem Energieüberschuss. Das kann sich beschleunigend auf das Wachstum auswirken. In der Folge können sich die Knochen und Organe nicht gleichmäßig entwickeln. Im schlimmsten Fall überlastet die falsche Ernährung das unreife Skelletsystem.

Wie finde ich das optimale Gewicht heraus? Machen Sie den Rippen-Test. Sie streicheln Ihrem Welpen mit der Hand über die Rippen. Dabei sollten Sie die einzelnen Rippen fühlen aber nicht deutlich sehen. Können Sie keine der Rippen spüren, sollten Sie die Futtermenge reduzieren. Achten Sie auf die Herstellerempfehlungen.

Lassen Sie den Welpen nicht zu dick werden. Erst ab dem 12. Lebensmonat verschließen sich die Wachstumsfugen der Knochen. Vorher sind überzählige Kilos eine Belastung für die Gelenke und Knochen. Es kann schon im jungen Alter zu einer chronischen Gelenkerkrankung kommen. Orientieren Sie die Futtermenge an den individuellen Ernährungsbedürfnissen Ihres Welpen. Die Portionsgröße hängt vom Geschlecht, der Rasse, dem Alter und der Größe ab.

Sie finden dazu Empfehlungen und eine Fütterungstabelle auf dem Welpenfutter oder in der Produktbeschreibung. Erscheint Ihnen Ihr Welpe nur kurzzeitig etwas überernährt, machen Sie sich nicht verrückt. Kurzzeitige Gewichtsschwankungen sind im Welpenalter normal.

Welche Rolle spielt die Hunderasse bei der Auswahl des Welpenfutters?

Welpenfutter bestellenEs macht einen deutlichen Unterschied, ob Sie ein Futter für eine Dogge oder für einen Chihuahua kaufen wollen. Beide Hunderassen weichen im Zielgewicht extrem voneinander ab. Sie haben einen unterschiedlichen Energiebedarf, den Sie über das Welpenfutter decken können. Zugleich gibt es rassespezifische Eigenheiten. Da wären zum Beispiel die enorme Größe der Dogge, die schweren Knochen und die Belastung für die Gelenke. Bei einigen Marken gibt es spezielles Welpenfutter für bestimmte Rassen. Werfen Sie bei der Auswahl einen Blick auf die Größe Ihres Hundes.

Hier empfiehlt sich die folgende Unterteilung:

  • Sehr kleine bis kleine Hunde
  • Kleine bis mittelgroße Hunde
  • Mittelgroße bis große Hunde
  • Große bis sehr große Hunde

Neben der Größe, die Ihr Welpe als ausgewachsener Hund erreichen wird, spielt das Zielgewicht eine Rolle. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Welpenfutter zu Ihrem Vierbeiner passt, werfen Sie einen Blick auf die Fütterungsempfehlung. Hier finden Sie eine Einordnung der Futtermittelhersteller in Bezug auf das Zielgewicht. Fällt Ihr Welpe aus dem Rahmen, sollten Sie sich für ein anderes Welpenfutter entscheiden. Sie sollten zum Beispiel für einem Chihuahua Futter für sehr kleine bis kleine Hunde kaufen, während Sie einer Dogge Futter für große bis sehr große Hunde geben.

Ab wann kann ich einen Hundewelpen zufüttern?

In den ersten 3 Wochen reicht den Welpen die Muttermilch der säugenden Hündin. Darum müssen sich die Hundehalter nicht kümmern, da sich die Welpen mindestens für die ersten 8 Wochen in der Obhut der Züchter befinden. Haben die Züchter das Gefühl, die Welpen werden nicht satt, geben Sie etwas Milchersatznahrung dazu, die sie mit abgekochtem Wasser anrühren.

Die Wachstumskurve eines Welpen: Mit dem 10. Lebenstag hat ein Welpe sein Ausgangsgewicht bei der Geburt verdoppelt. Mit 5 bis 6 Monaten erreichen die jungen Hunde bereits die Hälfte ihres späteren Gewichts als erwachsene Hunde. Der Futterbedarf steigt parallel zur Wachstumskurve.

Wie oft muss ein Welpe am Tag fressen?

FragezeichenDer Magen-Darm-Trakt der Welpen befindet sich in der Entwicklung. Eine falsche Fütterung kann diesen überlasten. Geben Sie Ihrem Welpen mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt. So erleichtern Sie dem jungen Vierbeiner den Umstieg von der Muttermilch auf das Hundefutter. Ein junger Hund frisst anfangs am Tag mindestens drei Mahlzeiten. Bei sehr kleinen Rassen sollten Sie die Tagesration auf vier Mahlzeiten verteilen, da der Magen noch kleiner ist.

Wie viel Hundefutter benötigen die Welpen pro Mahlzeit?

Hier können Sie sich nur an Richtwerte halten. So kommt die Futtermenge am Tag auf 2 bis 3 Prozent des Körpergewichts des Hundes. Sollte der Hund ein Nassfutter innerhalb von 5 bis 7 Minuten aufgefressen haben, passt die Portionsgröße. Beim Trockenfutter frisst der Welpe länger und ist spätestens nach 20 Minuten fertig. Danach sollten Sie das Trockenfutter wegräumen.

Wie lagere ich das Welpenfutter? Bleibt Trockenfutter übrig, können Sie den Rest aufbewahren. Auch wenn die Kroketten mit Speichel angefeuchtet sind, halten Sie noch für die nächsten 2 bis 3 Tage. Geben Sie eingespeicheltes Futter nicht zurück in den Futtersack. Eine geöffnete Dose stellen Sie in den Kühlschrank und bewahren diese bis maximal zum nächsten Tag auf. Das Dosenfutter und jedes andere Futter sollte beim Verfüttern Zimmertemperatur haben.

Wo kann ich Welpenfutter kaufen?

Tierfutter bekommen Sie in jedem Fachmarkt für Heimtierbedarf. Die Heimtiermärkte führen die bekannten Marken und günstige Alternativen. Vor Ort profitieren Sie von einer persönlichen Beratung. Wenn Sie sich den Weg zum Laden sparen wollen, können Sie im Netz viele Hundefuttersorten vergleichen. In wenigen Klicks bestellen Sie das geeignete Welpenfutter für die nächsten Wochen und Monate zum meist günstigeren Preis als im Ladengeschäft. Bei größeren Bestellmengen gibt es oft Rabatte auf den Kaufpreis. Wenn Sie sich für ein neues Hundefutter entscheiden, sollten Sie eine kleine Menge kaufen und ausprobieren, ob Ihr Hund das Futter gut verträgt.

Was kostet das Welpenfutter?

Im Vergleich zum Hundefutter für ausgewachsene Vierbeiner ist Welpenfutter etwas teurer. Das liegt an dem höheren Energiegehalt und der speziellen Zusammensetzung. Es ist möglich, ein gutes Welpenfutter zum fairen Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen. Nicht zuletzt die Experten von Öko Test und der Stiftung Warentest haben herausgefunden, dass ein hoher Kaufpreis kein Kriterium für Qualität sein muss.

Gibt es eine Alternative zum Welpenfutter?

Wer das Welpenfutter nicht im Handel kaufen möchte, kann es selbst zubereiten. Dafür sollten Sie den Nährstoffbedarf Ihres Welpen kennen, um die Lebensmittel korrekt zusammenzustellen. Auf Grundlage des Nährstoffbedürfnisses erstellen Sie einen artgerechten Speiseplan. Bedenken Sie, dass die Fütterung zur aktuellen Wachstumsphase passen muss. Sie stellen die Fütterung regelmäßig neu ein. Als Orientierung gilt das rassespezifische Wachstum.

Praktische Tipps rund um den Hundewelpen

  1. Welpenfutter kaufenHunde lieben Routinen, an denen Sie sich orientieren können. Das gilt auch für die Fütterung.
  2. Feste Fütterungszeiten helfen jungen Hunden bei der Verdauung und entlasten Magen und Darm.
  3. Teilen Sie die Tagesration auf mehrere Mahlzeiten auf, um den Magen Ihres Welpen zu schonen. Achten Sie darauf, dass Ihr Welpe in Ruhe frisst und nicht gestört wird.
  4. Leben Kinder in der Familie, sollten Sie beim Fressen keinen Zutritt zum Hund haben. Welpen sind sehr sensibel. Sie reagieren auf die geringsten Veränderungen.
  5. Kontrollieren Sie regelmäßig das Gewicht Ihres Welpen. Einen möglichen Gewichtsverlust erkennen Sie so zu einem frühen Zeitpunkt.
  6. Sollte Ihr Welpe unter wässrigem Durchfall leiden, warten Sie mit dem Tierarztbesuch nicht zu lange. Der Feuchtigkeitsverlust kann sehr schnell den gesamten Organismus des jungen Hundes lahmlegen und zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen.
  7. Wenn Sie Ihrem Welpen zusätzlich Leckerli geben, sollten Sie diese von der Tagesration abziehen. Das gilt auch für Kauartikel.
  8. Es gibt spezielle Kauprodukte, die für die kleinen Zähne der Welpen geeignet sind, wie zum Beispiel Kälberblasen. Zieht sich der Hund mit einem Pansenknochen oder einem getrockneten Schweineohr in sein Körbchen zurück, sollte Sie Ihren Vierbeiner in Ruhe lassen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Welpenfutter

1. FrageWann gebe ich kein Welpenfutter mehr?

Werfen Sie einen Blick auf die Verpackung. Hier können Sie sehen, wie lange Sie das Welpenfutter füttern sollten. Kleinere Rassen sind meist schneller ausgewachsen als große und schwere Rassen. Die meisten Welpenfutter eignen sich bis zu einem Hundealter von 1 Jahr.

2. Wie füttere ich einen Welpen richtig?

Mit einem Brei aus feuchtem Welpenfutter und lauwarmem Wasser können Sie einen Welpen an die erste feste Nahrung gewöhnen. Alternativ vermischen Sie gemahlenes Trockenfutter mit der dreifachen Wassermenge. Sobald das Milchgebiss erscheint, können Sie dem Welpen ein anderes Futter anbieten. Das ist zum ersten Mal 3 bis 4 Wochen nach der Geburt der Fall. Achten Sie auf hochwertiges Welpenfutter, um Verdauungsbeschwerden wie Erbrechen und Durchfall zu vermeiden.

Gewähren Sie dem kleinen Hund eine Eingewöhnungsphase und stimmen Sie das Futter auf den aktuellen Bedarf ab. Auch nach dem Absetzen der Muttermilch sollte der Hund das Welpenfutter fressen. Bei größeren Rassen stellen Sie den jungen Hund nach einigen Monaten auf ein Junior-Futter um. Die Energiezufuhr sollte zum Gewicht und zur Größe passen. Andernfalls kann es bei einer Überdosierung zu einem zu schnellen Wachstum und einem erhöhten Risiko für Ellenbogen und Hüftgelenksdysplasie kommen.

Wie messe ich die Größe meines Hundes? In der Fachsprache ist von der Rückenhöhe oder dem Stockmaß die Rede. Gemeint ist die Entfernung vom unteren Pfotenballen der Vorderbeine bis zum Widerrist.

3. Wie ändert sich der Nährstoffbedarf beim Welpen?

Fettsäuren, Mineralstoffe, Proteine und Vitamine braucht jeder Hund für die Körpersubstanz und für die Entfaltung seiner Körperfunktionen. Da die Hunde im 1. Lebensjahr wachsen, haben Sie einen sehr hohen Bedarf. Nach dem ersten halben Jahr verlangsamt sich das Wachstum. Damit sinkt auch der Nährstoffbedarf. Wenn das Wachstum abgeschlossen ist, benötigen die Hunde Mineralstoffe und Vitamine nur noch in dem Maß, in dem sie sie täglich verbrauchen.

4. Wie stelle ich das Welpenfutter um?

Zunächst geben Sie Ihrem Vierbeiner ein paar Tage Zeit, um sich in seinem neuen zu Hause einzuleben. Er sollte genug Ruhe haben, um sich an seine Familie und an sein Rudel zu gewöhnen. Danach können Sie das Futter umstellen. Eine plötzliche Umstellung des Hundefutters führt oft zu Problemen mit dem Magen und dem Darm. Sie sollten das Futter langsam umstellen. Mischen Sie ein Viertel des neuen Welpenfutters unter das alte Futter. Tag für Tag erhöhen Sie die Dosis, bis Sie Ihrem Vierbeiner vollständig das neue Hundefutter geben.

5. Wie kann ich meinen Welpen nachhaltig füttern?

Mit einem Welpen übernehmen Sie eine große Verantwortung für ein Lebewesen, aber auch gegenüber der Umwelt. Entscheiden Sie sich für ein nachhaltiges Hundefutter, können Sie aktiv zum Umweltschutz beitragen. In diesem Zusammenhang empfiehlt sich eine Alternative zu den tierischen Proteinen, die aus der konventionellen Nutztierhaltung stammen.

Die nachhaltigen Hundefutter verwenden Fleisch aus artgerechter Tierhaltung. Die getrockneten Proteine stammen von regionalen Betrieben, die sich für den Tierschutz einsetzen. Zudem verzichten die Futtermittelhersteller auf künstliche Zusätze und Tierversuche bei der Entwicklung und Zubereitung der Futtermittel.

6. Besteht eine Gefahr durch Glyphosat im Welpenfutter?

Im letzten Praxistest von Öko Test haben die Experten die Hundefutter im Labor auf Glyphosat untersuchen lassen und sind fündig geworden. Fast alle Welpenfutter enthielten das Herbizid. Glyphosat wird als gesundheitlich bedenklich für Mensch und Tier eingestuft. Mehr zum Test von Öko Test lesen Sie weiter unten.

Darüber hinaus haben die Tester Welpenfutter ins Labor geschickt und auf gentechnisch manipulierten Mais, Raps oder Reis untersuchen lassen. Auch in drei der getesteten Welpenfutter steckten Anteile von „Round Ready Soja-DNA“. Es lohnt sich, die Inhaltsliste der Futtersorten genau zu lesen.

Was sollten Welpen nicht fressen?

Welpenfutter Test und VergleichIn einem guten Alleinfuttermittel ist alles enthalten, was ihr Hund braucht. Sie müssen nichts zusätzlich füttern. Die falschen Nahrungsergänzungsmittel könnten sogar Verdauungsprobleme provozieren. Wer zu oft das Hundefutter wechselt, erzieht sich einen mäkelnden Vierbeiner. Es ist aber nichts gegen Kauartikel und Leckerbissen einzuwenden. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die kein Welpe zwischen die Zähne bekommen darf:

  • Milchprodukte mit einem hohen Laktosegehalt. Die Laktose kann im Darm nicht zerlegt werden und führt meist zu Durchfall.
  • Schokolade ist giftig für Hunde. Besonders gefährlich ist der Inhaltsstoff Theobromin, der das zentrale Nervensystem eines Hundes lahmlegen kann. Das gilt auch für kakaohaltige Speisen. Im Vergleich zum erwachsenen Hund vertragen kleine Welpen noch weniger Schokolade. Sie sollten die Süßigkeiten an einem sicheren Ort aufbewahren.
  • Geben Sie Ihrem Welpen zusätzlich zum Welpenfutter keine frischen Knochen oder frisches Fleisch. Das kann das Calcium-Phosphor-Verhältnis aus dem Gleichgewicht bringen.
  • Füttern Sie nicht vom Tisch. Neben der Bettelei, die Welpen bis ins Erwachsenenalter beibehalten, sind viele unserer Lebensmittel unverdaulich für Vierbeiner.

Gibt es einen Welpenfutter-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltMit der Frage, welches Hundefutter das Beste für Ihren Vierbeiner ist, hat sich die Stiftung Warentest zuletzt im Juli 2019 auseinandergesetzt. Auch wenn wir keinen speziellen Welpenfutter-Test finden konnten, bietet dieser Praxistest eine Übersicht über Nassfutter und dessen Inhaltsstoffe.

Das teuerste Hundefutter war gemessen am Tagesbedarf zehnmal so teuer wie das günstigste. So rangierten die Preise zwischen 0,59 Euro und 5,93 Euro pro Tagesration. Neun Alleinfuttermittel fielen durch. Grundsätzlich können die Experten jedes zweite Hundefutter empfehlen. Sechs Mal wurde eine sehr gute Note vergeben und acht Mal eine gute Bewertung. Eine Schlüsselrolle für eine gute Bewertung spielten die Zusammensetzung und die Qualität der Zutaten. Den gesamten Test finden Sie hier.

Was muss im Alleinfutter enthalten sein?

Ein interessanter Untersuchungsgegenstand der Stiftung Warentest waren die Inhaltsstoffe der Futtermittel.

NährstoffeEigenschaften
AminosäurenHunde verlangen nach Eiweißen, die aus unterschiedlichen Aminosäuren bestehen. Sie haben eine Bedeutung für Muskeln und Herz. Demnach brauchen die Hunde täglich zehn Aminosäuren. Zwei davon gehören zu den wichtigsten: Methionin und Cystein. Von diesen beiden Aminosäuren braucht ein mittelgroßer 15 Kilogramm schwerer Hund mit normaler Aktivität circa 1,6 Gramm pro Tag. Diese Angaben haben wir den Auswertungsergebnissen der Stiftung Warentest entnommen.
MengenelementeMagnesium, Phosphor und Calcium gehören zu den Mineralstoffen. Die Hunde brauchen größere Mengen. Calcium ist essenziell für das Skelett der Vierbeiner, deshalb haben die Hunde einen dreimal so hohen Bedarf an Calcium wie wir Menschen.
SpurenelementeKobalt, Jod, Mangan, Eisen, Zink und Kupfer gehören ebenso wie Selen in diese Nährstoffgruppe. Sie sind wichtig für die Gefäße, die Haare, die Zähne und die Blutbildung.
FettsäurenWir unterscheiden die gesättigten von den ungesättigten Fettsäuren. Die wichtigste ungesättigte Fettsäure ist die Linolsäure, die Hunde für Fell, Haut und Leber benötigen. Bei einem chronischen Mangel kann das Fell schnell struppig und matt aussehen. Die essenziellen Fettsäuren sind häufig in pflanzlichen Ölen enthalten.
VitamineDer Hund braucht wie der Mensch eine ganze Reihe unterschiedlicher Vitamine. Am häufigsten stellten die Experten der Stiftung Warentest ein Mangel an Vitamin B1 fest. Das passiert beim Nassfutter in der Dose, wenn der Hersteller diese sehr stark erhitzt.

Gibt es einen Welpenfutter-Test von Öko Test?

Anders als die Stiftung Warentest hat sich die Redaktion von Öko Test mit dem Welpenfutter auseinandergesetzt. Der Praxistest geht auf den Oktober 2018 zurück. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Bedürfnisse der Welpen und welche analysierten Futtersorten diesen Bedarf am besten erfüllen. Auf den folgenden Seiten finden Sie die aktuellen Informationen zum Welpenfutter-Test sowie praktische Tipps, die bei der Auswahl des Junior-Futters helfen sollen.

Nach den Angaben von Professor Jürgen Zentek, Direktor vom Institut für Tierernährung an der Universität Berlin, ist es üblich, einem Welpen ein spezielles Hundefutter zu geben. Er verweist auf die unterschiedliche Nährstoffzusammensetzung im Vergleich zum normalen Hundefutter. Das Verdauungssystem der jungen Hunde befindet sich in der Entwicklung. Im Verhältnis zum Gewicht nimmt ein Welpe mehr Futter als ein ausgewachsener Vierbeiner auf. Demnach sollte das Futter besser verträglich sein.

Wenn die Hersteller die Zutaten nicht zu lange erhitzen, ist von einer schonenden Verarbeitung die Rede. Nach den Angaben des Verbrauchermagazins hat bindegewebsarmes Fleisch eine gute Verdaulichkeit. Wie gut der Welpe das Futter verträgt, werden Sie nach den ersten Mahlzeiten feststellen. Die besten Zeichen für gutes Futter sind eine feste Kotkonsistenz, glänzendes Fell und ein lebhaftes Temperament.

Die Ergebnisse der Welpenfutter-Tests

Das Ergebnis des Welpenfutter-Tests von Öko Test ist überwiegend positiv, denn vier Welpenfutter haben eine gute und eines eine sehr gute Bewertung erhalten. Die Kritikpunkte entfielen auf zu viele Nährstoffe und die Gefahr, der Gesundheit der Welpen auf Dauer zu schaden. Wir haben im Ratgeber bereits auf die Bedeutung von Calcium verwiesen.

Die Mischung macht's: Calcium ist für die Steuerung, Blutgerinnung und die Kontraktion der Muskulatur verantwortlich. Kommt es zu einem Überschuss im Welpenfutter, kann dies bei großwüchsigen Hunderassen Entwicklungsstörungen in den Knochen auslösen. Das ist ein Grund, warum die europäische Heimtierfutterindustrie nicht nur einen Minimum-Wert, sondern auch einen Maximum-Wert für Calcium definiert. Diesen maximalen Wert haben vier Hundefuttersorten überschritten.

Weitere gesetzliche Höchstgehalte gibt es für Nährstoffe wie Vitamin D3. Den Gehalt haben zwei Hundefutter überschritten. Unsere Vierbeiner sind auf die zusätzliche Vitamin-D3-Zufuhr im Welpenfutter angewiesen. Sie können das Vitamin nicht selbst bilden. Bei einer zu hohen Dosierung kann es zu Gefäßverkalkungen kommen.

Zink, Kupfer und Selen im Welpenfutter

Auch die Werte für diese Nährstoffe müssen im Welpenfutter stimmen. Zwei getestete Futtermittel für junge Hunde überschritten die Werte für mindestens drei Mineralstoffe. Die Tester haben pro Überschreitung eine Note abgezogen. Wissenschaftler können nicht ausschließen, dass eine Überversorgung den Organismus belastet.

Glossar

Glucosamin

Glucosamin ist ein Derivat der Glucose – Traubenzucker. Im Körper ist es ein Ausgangsstoff für die Herstellung von Glykosaminoglykane. Das ist ein Bestandteil der Gelenkkapseln, Sehnen und Knorpel.

Fructooligosaccharide

Die Fructooligosaccharide oder FOS finden Sie in der Inhaltsliste als Oliofructose. Es handelt sich um einen Mehrfachzucker, der aus unterschiedlichen Fructosemolekülen besteht und zur Gruppe der Kohlenhydrate gehört. Der Großteil landet unverdaut im Dickdarm und dient Bakterien als Nährstoff. Er soll das Wachstum erwünschter Bakterien fördern und die unerwünschten Keime reduzieren.

Mannanoligosaccharide

Die Mannanoligosaccharide gehören zu den unverdaulichen Kohlenhydraten und werden mit MOS abgekürzt. Sie sollen die Abwehrmechanismen in der Darmschleimhaut stärken und das Wachstum der Zellen optimieren. Damit einhergehen soll eine positive Wirkung auf das Immunsystem des Hundes.

Trockenvollei

Das Trockenvollei entsteht aus frischen Hühnereiern und enthält keine Konservierungsmittel. Im Gegensatz zum frischen Hühnerei ist keine gekühlte Lagerung erforderlich. Das sichert eine längere Haltbarkeit.

Zuckerrübenschnitzel

Die entzuckerten Rübenschnitzel sind als fermentierte Fasern enthalten, die die Verdauung fördern. Sie sollen sich positiv auf die Darmflora auswirken.

Mineralstoffe

Sie finden die Mineralstoffe häufig unter der Bezeichnung Mineralien. Es handelt sich um anorganische Nährstoffe, die an lebensnotwendigen Prozessen im Körper beteiligt sind. Demnach sind Mineralien wichtig für Knochen, Körperflüssigkeiten, Nerven und Muskeln.

Fischöl

In Fischölen sind Omega-3-Fettsäuren enthalten, die zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Im Hundefutter reichen kleine Mengen aus, da die Vierbeiner über die tierischen Erzeugnisse reichlich Omega-6-Fettsäuren zu sich nehmen. Sie sollen sich positiv auf die Haut- und Fellgesundheit auswirken.

Bierhefe

Die Bierhefe gehört zu den Hefen oder den einzelligen Pilzen. Sie soll den Körper mit wichtigen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffe versorgen. Zum Teil kommt sie als Naturheilmittel für Hunde zum Einsatz, da sie eine positive Wirkung auf die Haut- und Fellgesundheit haben soll.

Gerste

Die Gerste gehört zu den Süßgräsern. Die Getreideart besteht zu einem Großteil aus Kohlenhydraten. Hinzu kommen Ballaststoffe. Bedenken Sie, dass in Gerste Gluten enthalten ist. Das ist auch bei Graupen, Gerstenmalz und Gerstenmehl der Fall.

Geflügelfleischmehl

Es handelt sich um Geflügelfleisch, das getrocknet und zu Mehl verarbeitet wurde. Zugleich entsteht es als Nebenprodukt in der Geflügelschlachtung.

Proteinhydrolysat

Proteinhydrolysat kommt in Hundefutter zum Einsatz, um den Proteingehalt nach oben zu setzen. Es handelt sich um Eiweißextrakte.

Fischmehl

Fischmehl entsteht aus getrocknetem Fisch. Es ist länger haltbar und kann aus verschiedenen Arten von Fisch bestehen. Allein die Angabe Fleischmehl oder Fischmehl macht noch keine Aussage über den Nährwertgehalt des Hundefutters.

Leinsamen

Es handelt sich beim Leinsamen um die Samen des Gemeinen Leins, die einen hohen Ölgehalt haben. Sie werden für die Produktion von Leinöl eingesetzt. Zugleich sind sie reich an Schleim- und Ballaststoffen, was die Verdauung anregen und gegen Verstopfungen helfen soll.

Lipide

Lipide umfassen alle Fette und fettähnlichen Substanzen. Das sind chemische Verbindungen, die aus verschiedenen Fettsäuren bestehen. Von allen Nährstoffen haben sie den höchsten Brennwert und gelten als Hauptenergielieferant im Hundefutter.

Hydrolysiertes Fleisch

Hydrolyse entsteht durch die Aufspaltung von Enzymen und einer Reaktion mit Wasser. Damit versuchen die Futtermittelhersteller, die Verwertbarkeit des Hundefutters zu verbessern. Mit anderen Worten ist das Fleisch vorverdaut.

Monosaccharide

Monosaccharide sind Einfachzucker und wichtige Bestandteile von Kohlenhydraten. Zu den typischen Monosacchariden gehören Fructose, Galactose und Glukose. Sie können die Verdaulichkeit von Fetten und Proteinen beeinflussen.

Kolostrum

Das Kolostrum ist die erste Milch, die eine Mutterhündin in den Milchdrüsen produziert. Sie enthält Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und Proteine. Der Gehalt ist im Vergleich zur normalen Milch höher bei einem geringeren Fettanteil. Das Kolostrum ist ein Powerstoff und kann dem Hund bei der Genesung von Krankheiten helfen.

Natriumchlorid

Chlorid und Natrium gehören zu den lebensnotwendigen Mineralstoffen. Sie gehen mit Natriumchlorid eine der häufigsten Verbindungen ein. Natrium ist vor allen Dingen im Blut der Hunde enthalten und im Skelett, während Chlorid ein Bestandteil von Haut und Magen ist.

Grünlippmuschelextrakt

Der Grünlippmuschelextrakt basiert auf der Grünlippmuschel aus Neuseeland. Sie ist eine natürliche Quelle für Glykosaminoglykane. Die Muschel beinhaltet gesundheitsfördernde Wirkstoffe und ist ein gefragter Bestandteil im Hundefutter.

Kaliumchlorid

Kaliumchlorid erkennen Sie auf der Inhaltsliste an dem Zusatzstoff E508. Die Futtermittelhersteller nutzen es als Festigungsmittel und Geschmacksverstärker. Kalium erfüllt eine Funktion für die Zellen und die Nerven. Über Kaliumchlorid können die Hunde ihren Kaliumspeicher auffüllen.

Glucane

Glucane gehen eine Verbindung mit unterschiedlichen Glukosemolekülen ein. Es gibt wissenschaftliche Studien, die eine stimulierende Wirkung auf das Immunsystem und auf die Behandlung von Infektionen und Geschwüren belegen.

L-Carnitin

L-Carnitin ist von seiner chemischen Substanz her eine Aminosäure. Es ist ein Trägerstoff für langkettige Fettsäuren. Carnitin ist in der Lage, aus Fett Energie zu bilden. Das soll die Leistung der Herzmuskulatur verbessern und den Sauerstofftransport im Blut optimieren.

Taurin

Taurin ist eine Aminosäure, die Hunde selbst bilden. Dafür verwenden die Tiere schwefelhaltige Aminosäuren, wie Methionin und Cystein. Die Tiere brauchen Taurin für die Bildung von Gallensäure. Zugleich soll es sich förderlich auf das Muskelwachstum und das zentrale Nervensystem auswirken.

Weiterführende Links zum Thema Welpenfutter

Welpenfutter Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Welpenfutter

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. JOSERA Kids Hundefutter 05/2020 34,29€ Zum Angebot
2. Pedigree Vital Protection Welpenfutter 05/2020 15,96€ Zum Angebot
3. bosch HPC Medium Junior Welpenfutter 05/2020 28,83€ Zum Angebot
4. Eukanuba Puppy Welpenfutter 05/2020 35,31€ Zum Angebot
5. Royal Canin Giant Puppy 34 Welpenfutter 05/2020 53,95€ Zum Angebot
6. Wolfsblut Wild Duck Puppy Welpenfutter 05/2020 80,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • JOSERA Kids Hundefutter