Vorverstärker Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 9 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Vorverstärker

Nachdem die Produktion von Schallplatten und Schallplattenspielern im letzten Jahrzehnt zugenommen hat, stehen Vorverstärker wieder hoch im Trend – denn die meisten Plattenspieler haben seit den 1990er-Jahren keinen Phono-Eingang mehr. Externe Phono-Vorverstärker dienen als Mittler zwischen Ihrer Musikanlage und einem Plattenspieler. Sie nehmen das analoge Audiosignal des Plattenspielers auf und bereiten es für eine Hi-Fi-Anlage, einen CD-Player oder ähnliche digitale Geräte vor. Daneben steuert der Vorverstärker die Klangregelung, die Lautstärke und den Kreislauf mit bis zu zehn Kanälen.

In unserem Vergleich stellen wir Ihnen 9 beliebte Modelle vor und gehen auf technische Details und die Anzahl der Anschlüsse und Funktionen ein. Im darauffolgenden Ratgeber wenden wir uns den Vorteilen, Nachteilen und den verschiedenen Arten der Vorverstärker zu und erklären Ihnen, welche Kriterien Sie bei einem Kauf beachten sollten. Zuletzt verraten wir Ihnen, ob die Stiftung Warentest und Öko Test bereits einen Vorverstärker-Test durchgeführt haben und wenn ja, wie die Modelle dort abgeschnitten haben.

4 beliebte Vorverstärker im großen Vergleich

Muslady AK-750S Vorverstärker
Hersteller
Muslady
Gewicht
174 Gramm
Maße
10,3 x 5,7 x 3 Zentimeter
AD/DA-Wandler
USB-Anschluss
Cinch-Anschluss
Netzteil
Vorteile
Sehr kompakte Bauweise, Made in France
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon29,98€ EbayPreis prüfen
Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker
Hersteller
Nowsonic
Gewicht
670 Gramm
Maße
11,3 x 7,3 x 4 Zentimeter
AD/DA-Wandler
USB-Anschluss
Cinch-Anschluss
Netzteil
Vorteile
Auido-Interface für Heimstudio, Audio-Archivierung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon49,00€ Ebay49,00€
Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC100 Vorverstärker
Hersteller
Behringer
Gewicht
998 Gramm
Maße
13,5 x 13,5 x 6,4 Zentimeter
AD/DA-Wandler
USB-Anschluss
Cinch-Anschluss
Netzteil
Vorteile
Mikrofon-Vorverstärker, UTC-Technologie
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon62,00€ EbayPreis prüfen
Hama PA 506 Vorverstärker
Hersteller
Hama
Gewicht
400 Gramm
Maße
Maße: 14,2 x 8,1 x 3,9 Zentimeter
AD/DA-Wandler
USB-Anschluss
Cinch-Anschluss
Netzteil
Vorteile
Vergoldete Kontaktstecker, massives Vollgehäuse
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon36,50€ Ebay33,20€
Abbildung
Modell Muslady AK-750S Vorverstärker Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC100 Vorverstärker Hama PA 506 Vorverstärker
Hersteller
Muslady Nowsonic Behringer Hama
Gewicht
174 Gramm 670 Gramm 998 Gramm 400 Gramm
Maße
10,3 x 5,7 x 3 Zentimeter 11,3 x 7,3 x 4 Zentimeter 13,5 x 13,5 x 6,4 Zentimeter Maße: 14,2 x 8,1 x 3,9 Zentimeter
AD/DA-Wandler
USB-Anschluss
Cinch-Anschluss
Netzteil
Vorteile
Sehr kompakte Bauweise, Made in France Auido-Interface für Heimstudio, Audio-Archivierung Mikrofon-Vorverstärker, UTC-Technologie Vergoldete Kontaktstecker, massives Vollgehäuse
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon29,98€ EbayPreis prüfen Amazon49,00€ Ebay49,00€ Amazon62,00€ EbayPreis prüfen Amazon36,50€ Ebay33,20€

In den folgenden Vergleichen können Sie ebenfalls interessante Hi-Fi-Produkte entdecken

Plattenspieler5.1-SoundsystemBluetooth-LautsprecherLautsprecherMP3-PlayerSoundbarStandlautsprecherSubwooferDigitalradioMikrofon

1. Muslady AK-750S Vorverstärker – Phono-Vorverstärker mit Pegelregelung

Beim Vorverstärker Muslady AK-750S handelt es sich um einen einfach gestalteten Phono-Vorverstärker mit einem robusten und tragbaren Gehäuse aus Metall. Der Vorverstärker hat zwei Cinch-Kanäle und erlaubt den Anschluss analoger Quellen, wie Plattenspieler oder Line-Geräte. Die analogen Tonsignale können Sie mithilfe des Vorverstärkers in ein digitales Format konvertieren. Der Hersteller spricht von einer Konvertierung eines Phono-Signals in ein Linien-Signal. Der Vorverstärker von Muslady hat zwei RCA-Ausgangsschnittstellen. Nach Angaben des Herstellers hat das Gerät eine sehr geringe Geräuschentwicklung und eine gute Klangqualität. Das Eigengewicht des Verstärkers liegt bei etwa 175 Gramm.

Ein besonderes Feature des Muslady AK-750S Vorverstärkers sind die Regulierungsknöpfe für die Lautstärke, mit deren Hilfe Sie den Verstärker stufenlos regeln können. So können Sie laut Hersteller Tonabnehmer mit unterschiedlicher Ausgangsleistung problemlos betreiben.

Der Verstärker ist traditionell aus Transistoren, Widerständen und Kondensatoren aufgebaut und steht auf Möbel-schonenden Gerätefüßen. Im Lieferumfang des Produkts finden Sie neben dem Vorverstärker ein passendes Schaltnetzteil für die Stromversorgung und eine englischsprachige Bedienungsanleitung. Das mitgelieferte Anschlusskabel hat eine Länge von etwa 90 Zentimetern. Ein Kabel für die Übertragung vom Cinch-Stecker auf den Computer ist nicht im Lieferumfang enthalten. Weitere Eigenschaften dieses Modells:

  • Herstellungsort: Frankreich
  • Maße: 10,3 × 5,7 × 3 Zentimeter
  • Sehr kompakte Bauweise
Was ist ein Vorverstärker? Die Bezeichnung Vorverstärker kommt ursprünglich aus dem Englischen und meint den Preamplifier, der in Deutschland als Vorstufe bekannt ist. Es handelt sich um einen Leistungsverstärker, mit dem Sie die Audiosignale eines Lautsprechers oder Plattenspielers verstärken können. Neben der Quellenwahl steuert der Vorverstärker die Klangregelung, die Lautstärke und den Kreislauf mit bis zu zehn Kanälen. Eine besondere Form des Vorverstärkers ist der Phono-Vorverstärker, bei dem es sich um einen Entzerr-Vorverstärker handelt und der vor allem bei Plattenspielern zum Einsatz kommt.

Zusammenfassung

Beim Muslady AK-750S Vorverstärker handelt es sich um einen Phono-Vorverstärker für Plattenspieler und Line-Geräte, der laut Hersteller eine geringe Geräuschentwicklung hat und eine gute Soundqualität bietet. Er verfügt über eine stufenlose Lautstärkeregelung, zwei Cinch-Ein- und -Ausgänge und steht auf Möbel-schonenden Gerätefüßen. Er wiegt nur knapp 175 Gramm.

FAQ

Kann ich an den Muslady AK-750S Vorverstärker Kopfhörer anschließen?

Nein, das Modell hat keinen Anschluss für Kopfhörer.

Welche Ausgänge gibt es an diesem Phono-Vorverstärker?

Der Muslady AK-750S Vorverstärker verfügt über bewährte Ausgänge wie Line-In, Line-Out und Cinch.

Hat der Vorverstärker einen USB-Anschluss?

Nein, an diesem einfach gehaltenen Modell ist kein USB-Anschluss vorhanden.

Warum übersteuern meine Platten ständig?

Womöglich haben Sie den Plattenspieler vorne am Mikroeingang angeschlossen. Die Geräte sind für den PC-Anschluss, den Line-Input, konzipiert. Falls es immer noch zu Übersteuerungen kommt, nutzen Sie das Potentiometer oder den Lautstärkeregler des Modells.

Wie viel wiegt dieser Phono-Vorverstärker?

Das Eigengewicht des Muslady Vorverstärkers liegt bei knapp 175 Gramm.

2. Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker mit AD/DA-Wandlung und USB-Port

Der Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker ist ein zweikanaliger Phono-Vorverstärker nach dem RIAA-Standard zum Anschluss von analogen Quellen, wie Plattenspielern oder Line-Geräten – etwa DVD-Playern, Kassettenrecordern oder Musikinstrumenten. Der Vorverstärker kann das Eingangssignal nach Angaben des Herstellers in guter Audioqualität in die digitale Form umwandeln. Er hat einen USB-Port, über den Sie das Modell an einen Computer anschließen können. In Verbindung mit einer geeigneten Software bietet sich der Vorverstärker an, um Audiodaten aufzunehmen und wiederzugeben. Alternativ können Sie den Verstärker für analoge Bandaufnahmen oder Schallplattensignale verwenden, um diese zu digitalisieren. Die Daten brennen Sie anschließend auf CD oder DVD.

Mit der Treiber-Technologie des Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärkers können Sie eine AD/DA-Wandlung mit 44,1 oder 48 Kilohertz realisieren. AD-Wandler steht vertretend für den Analog-Digital-Wandler, das heißt, er wandelt analoge Signale in digitale um. Die Umwandlung erfolgt bei diesem Modell durch eine Quantifizierung, ein Sampling und ein Coding.

Sie können den Vorverstärker mit einem Computer nutzen, ohne zusätzliche Treiber installieren zu müssen. Er verfügt über separate LEDs für eine anschauliche Signal- und Peak-Darstellung. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes Netzteil mit 9 Volt und 150 Milliampere oder über USB. Laut Hersteller bietet das Gerät eine erstklassige Audiowiedergabe, die eine Audio-Archivierung mit einschließt. Sie können den Vorverstärker zusätzlich als Audio-Interface für Ihr Heimstudio nutzen. Der Vorverstärker wiegt knapp 670 Gramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 11,3 × 7,3 × 4 Zentimeter
  • Kopfhörer-Anschluss über 3,5-Millimeter-Stereoklinkenbuchse
  • Separate Monitor– und Kopfhörerregler
Was ist Sampling? Als Sample bezeichnen Hersteller von Vorverstärkern eine Ton- oder Musikaufnahme. Der Begriff stammt aus dem Englischen und bedeutet in etwa „Muster“ oder „Beispiel“. Steht das Sample in einem neuen musikalischen Kontext, benötigen Sie ein Sampling mit Software- oder Hardware-Samplern. Diese Geräte digitalisieren das Musikstück und speichern die Audiodateien, um sie später weiterzuverarbeiten. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem ausführlichen Ratgeber weiter unten.

Zusammenfassung

Der Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker eignet sich für die Konvertierung analoger Tonträger in ein digitales Format. Ihnen steht dafür unter anderem ein USB-Anschluss zur Verfügung. Der Vorverstärker bietet die Option, Musiktracks aufzunehmen und bietet laut Hersteller eine gute Audioqualität. Der Betrieb erfolgt über ein mitgeliefertes Netzkabel oder USB-Power. Er wiegt knapp 670 Gramm.

FAQ

Welche Ausgänge hat der Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker?

Der Vorverstärker hat einen Line-In- und Line-Out-Anschluss, einen Cinch-Anschluss und einen USB-Port.

Welchen Zweck haben die Rädchen am Monitor- und Mix-Level?

Sie können mit diesen Rädchen die Lautstärke regeln und eine Übersteuerung beim Abspielen verhindern.

Kann ich einen Kopfhörer anschließen?

Ja, der Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker hat einen passenden Kopfhörer-Anschluss und einen Lautstärkeregler.

Ist im Lieferumfang ein USB-Kabel enthalten?

Nein, es wird kein USB-Kabel mitgeliefert. Laut Hersteller benötigen Sie ein USB-2.0-Kabel des Typs A-B.

Hat der Vorverstärker ein Netzteil?

Ja, der Hersteller liefert ein Netzteil mit 9 Volt und 150 Milliampere mit.

3. Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC100 Vorverstärker für Studio-Anwendungen

Beim Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC 100 Vorverstärker handelt es sich um einen kompakten Desktop-PreAmp, der aus seiner Transistorschaltung knapp 70 Dezibel herausholen kann. Über einen entsprechenden Klinken-Input können Sie das Gerät als DI-Box für Gitarren und Bässe nutzen. Der Mikrofon– beziehungsweise Line-Vorverstärker verspricht laut Hersteller eine gute Aufnahme von Instrumentensignalen und Mikrofonsignalen und eignet sich für Studio-, Bühnen- und Recording-Anwendungen. Der Vorverstärker verfügt über eine Phantomspeisung von + 48 Volt, eine Phasenumkehrung und einen Preset-Limiter, den Sie über einen Schalter aktivieren und einstellen können und der Ihr Equipment vor Überlastung schützen soll.

Der Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC 100 Vorverstärker hat die UTC-Technologie des Herstellers verbaut, die in Kombination mit selektierten 12AX7-Röhren für eine röhrentypische Wärme und minimales Rauschverhalten sorgen soll.

Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich die Anschlüsse des Vorverstärkers, unter anderem für das externe Netzteil mit 9 Volt. Daneben finden Sie die Audio-Anschlüsse: Einen symmetrischen XLR-Mic-Input, einen symmetrischen XLR-Output, eine asymmetrische Klinke für Instrumente und einen weiteren asymmetrischen Klinkeneingang. Die Schaltung des Vorverstärkers ist nach Angaben des Herstellers sauber aufgebaut, sämtliche Anschlussbuchsen sind ordentlich mit dem Gehäuse verschraubt. Der Vorverstärker hat ein Eigengewicht von etwas unter einem Kilogramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 13,5 × 13,5 × 6,4 Zentimeter
  • LED-Pegelanzeige mit 8 Elementen
  • Kein integrierter Trittschaltfilter
Was ist ein Mikrofon-Vorverstärker? Ein Mikrofon-Vorverstärker oder „Mic-PreAmp“ verstärkt die schwache Ausgangsspannung von Mikrofon-Signalen. Solche Vorverstärker sind in den meisten Mischpulten bereits integriert, teilweise benötigen Sie aber ein externes Gerät. Einen Mikrofon-Vorverstärker können Sie über ein Cinch-Kabel mit einem Mischpult oder einer Stereoanlage verbinden.

Zusammenfassung

Beim Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC 100 Vorverstärker handelt es sich um einen Mikrofon-Vorverstärker mit einer Transistorenschaltung, der sich für Studio-, Bühnen- und Recording-Anwendungen eignet. Er hat eine Phantomspeisung von 48 Volt, eine Phasenumkehrung und die Hersteller-eigene UTC-Technologie für minimales Rauschverhalten. Er wiegt etwas weniger als ein Kilogramm.

FAQ

Ist ein Netzteil im Lieferumfang enthalten?

Ja, der Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC 100 Vorverstärker wird mit einem passenden Netzteil mit 9 Volt geliefert.

Welche Anschlüsse hat der Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC 100 Vorverstärker?

Der Vorverstärker hat einen symmetrischen XLR-Input und -Output und zwei asymmetrische Klinkeneingänge.

Wie viel wiegt der Mikrofon-Vorverstärker?

Das Modell bringt ein Eigengewicht von knapp unter einem Kilogramm auf die Waage.

Welchen Gain hat dieser Vorverstärker?

Der Desktop-PreAmp kann bis zu 70 Dezibel Gain aus der Transistorenschaltung holen.

Sind die Anschlüsse beschriftet?

Nein, die Anschlüsse haben keine Beschriftung. Sie müssen wissen, wie welcher Anschluss aussieht.

4. Hama PA 506 Vorverstärker für Plattenspieler inklusive Netzadapter und Entzerrer

Der Hama PA 506 Vorverstärker ist ein Stereo-Phono-Vorverstärker, der in der Lage ist, Plattenspielersignale zu verstärken oder zu entschärfen. Sie können das Modell an ein Audio-Mischpult anschließen oder es über CD-, MD-, AUX- und Line-Eingänge mit einer Anlage kombinieren. Die vergoldeten Kontakte des Vorverstärkers haben geringe Übergangswiderstände und können nach Angaben des Herstellers die Signale sehr sicher übertragen. Das Gerät ist mit einem stabilen Gehäuse aus Metall gegen äußere Einflüsse geschützt. Das soll eine rauscharme Qualität ermöglichen. Der Verstärker eignet sich darüber hinaus für die PC-Soundkarte und hat ein niedriges Eigengewicht von nur 400 Gramm.

Der Hama PA 506 Vorverstärker hat einen Filter, der wie ein Spiegelbild funktioniert und den Frequenzgang verändert. Es erfolgt demnach eine Verzerrung in einer festgelegten Filterkurve, um hohe Frequenzen anzuheben und tiefe Frequenzen abzusenken. Diese „Entzerr-Funktion“ des Vorverstärkers ist als RIAA-Entzerrung bekannt.

Wenn Ihr Plattenspieler über eine Masseleitung verfügt, können Sie diese mit der Ground-Schraube am Vorverstärker verbinden und den Verstärker mit dem Plattenspieler erden. Das soll die Soundqualität deutlich verbessern. Im Lieferumfang des Vorverstärkers sind ein passendes Netzgerät mit 230 Volt und 3.000 Milliampere, ein Netzteil mit einer Kabellänge von knapp 150 Zentimetern und ein Cinch-Kabel mit einer Länge von 90 Zentimetern enthalten. Außerdem finden Sie eine deutschsprachige Bedienungsanleitung. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell laut Hersteller:

  • Maße: 14,2 × 8,1 × 3,9 Zentimeter
  • Gewandelte Eingänge: Aux-in, CD, Line-In, MD-In
  • Strenge und umfassende Hama-Qualitätskontrollen, „Made in Germany“
Was ist ein Cinch-Stecker? Ein Cinch-Stecker gehört zur Gruppe der Audiostecker und kommt in der Video- und Audioübertragung zum Einsatz. Sie erkennen diese Stecker an zwei Kanälen: Der linke Kanal ist weiß, der rechte rot. Eine gelbe Farbe haben zumeist die Kabel für die Videoübertragung – sie gelten als asymmetrisch und störanfällig. Um Störgeräusche beim Einstecken zu verhindern, befindet sich ein Kontakt innen und der zweite Kontakt außen. Mögliche Adapter finden Sie im Fachhandel.

Zusammenfassung

Der Hama PA 506 Vorverstärker eignet sich als Zwischenschaltung zwischen einer Audio-Anlage und einem Plattenspieler, wenn erstere keinen Phono-Eingang hat. Er ist in der Lage, Signale des Plattenspielers zu verstärken, zu entschärfen und/oder zu entzerren. Er bietet eine rauscharme Qualität, eine solide Verarbeitung aus Metall und hat ein niedriges Eigengewicht von nur knapp 400 Gramm.

FAQ

Wie lang sind Netzkabel und Cinch-Kabel des Hama PA 506 Vorverstärkers?

Die Netzleitung hat eine Länge von etwa 1,5 Metern, die Cinch-Leitung misst circa einen Meter.

Was ist ein Ground-Anschluss?

Es handelt sich um den Masse-Anschluss. Das Masse-Kabel, das vom Plattenspieler kommt, müssen Sie laut Hersteller dort anschließen.

Mit welchem Kabel kann ich den Plattenspieler, den PC und den Vorverstärker verbinden?

Sie benötigen dazu ein Kabel mit zwei Cinch-Steckern oder alternativ einen dreipoligen Klinkenstecker. Schließen Sie diese an die Cinch-Buchse mit der Aufschrift 'Output' am Vorverstärker an.

Kann ich den Vorverstärker in Verbindung mit Lautsprechern benutzen?

Der Hersteller rät davon ab, da im Hama PA 506 Vorverstärker ein empfindliches, magnetisches Abtastsystem verbaut ist und der Verstärker immer wieder übersteuern würde. Die Entzerrung senkt die hohen Frequenzen ab und verschiebt das Klangbild. Nutzen Sie lieber eine klassische Hi-Fi-Anlage.

Kann ich den Vorverstärker am Laptop-Ausgang anschließen?

Nein, dafür ist ein Phono-Vorverstärker wie dieses Modell von Hama nicht geeignet.

5. Analogis easy Vorverstärker – Phono-Vorverstärker für Plattenspieler ohne Phono-Eingang

Mithilfe des Analogis easy Vorverstärkers können Sie einen Plattenspieler mit einem Magnet-Tonabnehmer an eine Stereoanlage anschließen und benötigen dafür keinen Phono-Eingang. Der Vorverstärker übernimmt die Entzerrung der eingehenden Musiksignale und die Pegelanpassung. Sie können den Vorverstärker auch als Phono-Vorverstärker nutzen – er verfügt über passende DIN-Anschlüsse und Cinch-Anschlüsse in den herkömmlichen Normen. Darüber hinaus eignet sich der Vorverstärker für dreipolige DIN-Stecker und hat einen separaten Mikrofon-Eingang. Er hat einen Frequenzbereich von 18.000 bis 20.000 Hertz und kommt in einem silbrigen Design daher. Das Eigengewicht beträgt etwas mehr als 300 Gramm.

Beim Analogis easy Vorverstärker kann es nach Angaben des Herstellers beim Anschluss eines Plattenspielers von Zeit zu Zeit zu einem durchgehenden Brummen kommen. Falls das bei Ihnen auftritt, sollten Sie das Erdungskabel an die Ground-Schraube oder Erdungsschraube anschließen. Diese ist mit den Buchstaben „GND“ für Ground gekennzeichnet.

Der Vorverstärker von Analogis ist ein robustes Gerät, mit dem Sie die Signale eines Plattenspielers authentisch verstärken können. Er soll eine zuverlässige Entzerrung der Signale auf der Schallplatte gewährleisten und für ein gutes Klangergebnis sorgen, ohne die charakteristischen Sequenzen zu zerstören. Im Lieferumfang des Phono-Vorverstärkers finden Sie ein passendes Netzteil für die Stromversorgung. Über einen USB-Port oder andere Extras verfügt das eher schlicht gehaltene Modell nicht. Dieses Modell bietet Ihnen laut der Firma Analogis:

  • Maße: 10 × 6,5 × 3,5 Zentimeter
  • Anzahl der Eingänge: 1
  • Kabellänge des Netzschalters: Circa 180 Zentimeter
Was macht einen guten Vorverstärker aus? Falls Sie einen Vorverstärker für Audio-Anwendungen einsetzen wollen, sollten Sie auf eine relativ kleine Bandbreite achten, die Sie verstärken. Wichtig ist eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber Übersteuerungen und Rauscharmut, um einen guten Klang zu erzeugen. Viele Vorverstärker haben Stellglieder, mit deren Hilfe Sie die Ausgangsspannung und die Verstärkung ändern können. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Analogis easy Vorverstärker ist ein robuster Phono-Vorverstärker, mit dem Sie Signale von Plattenspielern mit Magnettonabnehmern authentisch verstärken können. Das Modell hat einen klassischen, dreipoligen DIN-Stecker und sorgt laut Hersteller für ein gutes Klangergebnis. Im Lieferumfang finden Sie ein passendes Netzteil für die Stromversorgung. Der Vorverstärker wiegt knapp 300 Gramm.

FAQ

Welchen Anschluss brauche ich für meine Musikanlage?

Sie benötigen einen Cinch-Stecker oder -Anschluss, um den Analogis easy Vorverstärker zwischenzuschalten.

Muss ich den Analogis easy Vorverstärker manuell einschalten?

Der Phono-Vorverstärker hat einen Knopf zum Anschalten am Gerät, schaltet sich aber automatisch um, sobald Sie das Netzteil mit einem Stromkreis verbinden.

Benötige ich ein zusätzliches Erdungskabel?

Der Anschluss eines Erdungskabels ist nicht zwingend notwendig, kann aber ein Brummen verhindern, das von Zeit zu Zeit auftritt. Testen Sie, ob das in Ihrem Fall zutrifft.

Ist der Vorverstärker für Moving-Coil-Systeme geeignet?

Nein, das Gerät ist nur für Magnetsysteme, sogenannte MM-Systeme, gedacht.

6. Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker mit Alexa-Sprachsteuerung für flexibles Musik-Streaming

Beim Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker handelt es sich um einen Mittler zwischen herkömmlichen AV-Receivern oder Hi-Fi-Verstärkern und neuartigem Multiroom- und Netzwerk-Audio. Es stehen Ihnen digitale und analoge Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Sie können das Gerät beispielsweise als Audio-Empfänger einsetzen oder an einen CD-Player anschließen. Falls Sie passive Lautsprecher verwenden wollen, empfiehlt Ihnen der Hersteller Yamaha den Stereo-Verstärker WXA-50. Für eine einfache Installation können Sie sich die MusicCast-App von Yamaha kostenlos auf Ihr Smartphone herunterladen. Damit können Sie alle Geräte und Komponenten des Herstellers steuern und per Knopfdruck die passende Quelle auswählen. Der Vorverstärker bringt ein Gewicht von 1,44 Kilogramm auf die Waage.

Der Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker hat die von Yamaha entwickelte MusicCast-Funktion. Diese ermöglicht, alle MusicCast-Produkte einzeln oder zusammen zu nutzen. Sie können die Geräte über die App per Smartphone oder Tablet steuern und Musik von externen Geräten teilen, etwa über den Fernseher oder den Blu-ray-Player.

Das Gehäuse hat eine Breite von etwas mehr als 20 Zentimetern und soll sich problemlos in eine bestehende Hi-Fi-Anlage integrieren lassen. Der Stromverbrauch von 1,8 Watt ist vergleichsweise niedrig. Yamaha verspricht einen hervorragenden Sound: Dank des PreAmp-Designs sollen Klangverschlechterungen vermieden werden, während die Erdungskonfiguration „DAC on pure ground“ eine hohe Klangqualität bietet. Der Vorverstärker verfügt über eine präzise 48-Bit-Lautstärken-Steuerung und wird mit einer Fernbedienung geliefert. Ein Highlight ist die Kompatibilität mit Amazons Alexa-Sprachsteuerung. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 21,4 × 24,6 × 5,2 Zentimeter
  • Anschlüsse: LAN, digitale & analoge Toneingänge
  • Kompatibel mit Bluetooth und AirPlay
Wann brauche ich einen Vorverstärker? Wenn Sie an Ihrer Anlage weder einen Phono-MM- noch einen MC-Eingang oder eine ähnliche Beschriftung entdecken, benötigen Sie einen PreAmplifier, PreAmp oder Vorverstärker. Er übernimmt die Aufgabe, die eingehenden Signale eines Plattenspielers aufzunehmen und in verwertbare Signale umzuwandeln, die der Verstärker in der entsprechenden Lautstärke an die Boxen des Endgeräts weitergibt.

Zusammenfassung

Der Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker ist ein hochwertiger Vorverstärker, mit dem Sie einfach und flexibel Musik streamen können. Er erlaubt eine Steuerung über die MusicCast-App, hat einen niedrigen Stromverbrauch und eine hohe Klangqualität. Ein Highlight ist die Kompatibilität mit der Alexa-Sprachsteuerung von Amazon. Das Gerät wiegt circa 1,5 Kilogramm.

FAQ

Welche Wiedergabeformate unterstützt der Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker?

Der Vorverstärker unterstützt die Wiedergabeformate MP3, WMA, MPEG4 AAC, WAV, FLAC, AIFF, ALAC und DSD.

Wie schließe ich den Vorverstärker an?

Für den Anschluss stehen Ihnen beim Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker ein Cinch-Stecker und ein RCA-Eingang zur Verfügung.

Kann ich eine externe Festplatte anschließen?

Ja, das sollte möglich sein, da das Gerät mit zahlreichen Formaten kompatibel ist. Werfen Sie zur Sicherheit einen Blick in das Datenblatt des Modells.

Unterstützt der Vorverstärker AirPlay 2?

Ja, das Gerät ist mit Apples AirPlay 2 kompatibel.

7. Omnitronic LH-040 Vorverstärker mit Stereo-Cinch-Eingang und -Ausgang

Der Omnitronic LH-040 Vorverstärker ist ein einkanaliger Phono-Preamplifier zum Anschluss eines Plattenspielers über einen Stereo-Cinch-Eingang. Er verfügt über einen Cinch-Ausgang zum Anschluss an Aktivboxen oder eine Stereoanlage. Ein Direktanschluss an die Endstufe ist über die integrierte Klinkenbuchse möglich. Er dient als Mittler beim Fehlen eines Phono-Eingangs an einem Plattenspieler und hat eine maximale Ausgangsspannung von 4 Volt. Der Frequenzbereich liegt zwischen 20 und 20.000 Hertz, außerdem hat er einen Entzerrer nach RIAA-Standard. Das Eigengewicht des Vorverstärkers von Omnitronic liegt bei knapp 450 Gramm.

Wenn Ihr Plattenspieler eine Masseleitung hat, können Sie den Omnitronic LH-040 Vorverstärker über die Ground-Schraube oder Erdungsklemme mit der Leitung verbinden. Anschließend sollten Sie kein Brummen, Rauschen oder Dröhnen mehr hören.

Die Spannungsversorgung des Vorverstärkers erfolgt über ein mitgeliefertes Netzteil. Der Vorverstärker hat eine Eingangsimpedanz von 47 Kilo-Ohm. Er wird in einem silbrigen Design geliefert und hat einen Klirrfaktor von 0,02 Prozent. Eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache finden Sie ebenfalls im Lieferumfang. Der Vorverstärker hat ein Aluminium-Gehäuse mit einer soliden Verarbeitung und liefert nach Angaben des Herstellers für seine Preisklasse einen sehr guten Sound. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 9,5 × 7,3 × 4,5 Zentimeter
  • Geräuschspannungsabstand: > 84 Dezibel
  • Spannungsversorgung: 12 Volt, 150 Milliampere
Was ist der Klirrfaktor? Beim Klirrfaktor handelt es sich um ein Maß für Verzerrungen. Der Faktor definiert das Verhältnis, in dem die Oberschwingungen die Grundschwingungen überlagern. Daraus können Sie den Anteil am Gesamtsignal berechnen. Sie können sich merken: Je niedriger der Klirrfaktor, der in Prozent angeben wird, ist, desto reiner und „originaler“ ist der Sound des Vorverstärkers.

Zusammenfassung

Der Omnitronic LH-040 Vorverstärker ist ein einkanaliger Phono-Vorverstärker, der sich zum Anschluss eines Plattenspielers an Aktivboxen oder eine Stereoanlage eignet. Er hat eine Erdungsklemme, um Brummen zu vermeiden. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes Netzteil. Der Vorverstärker hat einen Klirrfaktor von 0,02 Prozent und wiegt circa 450 Gramm.

FAQ

Ist ein Netzteil im Lieferumfang enthalten?

Ja, der Hersteller liefert den Omnitronic LH-040 Vorverstärker mit einem Netzteil mit 12 Volt und 150 Milliampere.

Wo bewegt sich der Eingangspegel des Omnitronic LH-040 Vorverstärkers?

Der Eingangspegel liegt laut Hersteller bei circa 84 Dezibel.

Wie kann ich Brummen und Rauschen verhindern?

Das Gerät verfügt über eine Erdungsklemme, die ein Brummen, Rauschen und Dröhnen verhindern soll.

Welche Anschlüsse hat dieser Vorverstärker?

Der Phono-Vorverstärker von Omnitronic hat einen Cinch-Stereo-Eingang und -Ausgang und eine Klinken-Einbaubuchse.

8. Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker für Plattenspieler mit MM- oder MC-Tonabnehmer

Mit dem Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker können Sie einen Plattenspieler mit MC- und MM-Tonabnehmer in Ihre Hi-Fi-Anlage integrieren. Es handelt sich nach Angaben des Herstellers um einen rauscharmen Phono-Vorverstärker, in dem sich vergoldete Kontakte befinden, die eine stabile Verbindung gewährleisten. Über die analogen Stereo-Cinch-Anschlüsse inklusive Masseleitung können Sie das Gerät einfach in ein Hi-Fi-Rack integrieren. Mit einem externen Netzteil ausgestattet wiegt der Vorverstärker rund 100 Gramm. Sie können ihn in einem Temperaturbereich von -15 bis +50 Grad Celsius verwenden.

Der Grund für die vergoldeten Kontakte am Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker ist die längere Haltbarkeit, da Kupfer und Silber als Alternativen an der Luft schneller korrodieren. Gold ist korrosionsbeständig und diesen Materialien überlegen. So kann das Gerät über Jahre hinweg eine gute Leitfähigkeit behalten.

Im Lieferumfang des Vorverstärkers finden Sie eine Betriebsanleitung in deutscher Sprache und ein Netzteil für die Stromversorgung. Der Vorverstärker hat nach Angaben des Herstellers eine sehr kleine und kompakte Bauweise, was den Verstärker im Einsatz sehr flexibel macht. Nebengeräusche wie Brummen oder Rauschen soll das Gerät ohne größere Probleme reduzieren können. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell nach Angaben der Firma Oehlbach:

  • Maße: 9,4 × 2,4 × 6,4 Zentimeter
  • Signal-Rauschabstand: > 72 Dezibel bei MM, > 60 Dezibel bei MC
  • Eingangsimpedanz: 50 Ohm bei MM, 100 Ohm bei MC
Was ist ein PreAmp? Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich der Vorverstärker. „PreAmp“ ist die englische Bezeichnung für die Schaltung eines Vorverstärkers, die in Fachkreisen als Vorstufe bekannt ist. Das Ziel eines PreAmp ist die Verstärkung eines schwachen Signals von Plattenspielern, Mikrofonen oder Musikinstrumenten.

Zusammenfassung

Der Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker ist ein Phono-PreAmp für MM- und MC-Tonabnehmer, den Sie in Ihre Hi-Fi-Anlage integrieren können. Er hat vergoldete Kontakte für eine lange Haltbarkeit und gute Leitfähigkeit, eine sehr kompakte Bauweise und wiegt inklusive Netzteil nur etwas mehr als 100 Gramm.

FAQ

Kann ich am Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker einen Kopfhörer anschließen?

Es handelt sich um ein Verstärkermodul für einen Plattenspieler ohne Phono-Eingang. Einen Kopfhörer-Anschluss gibt es nicht, nutzen Sie dafür klassisch Ihre Hi-Fi-Anlage.

Wie verbinde ich andere Geräte mit dem Vorverstärker?

Für diesen Zweck können Sie die analogen Stereo-Cinch-Anschlüsse am Oehlbach PreAmp Pro Vorverstärker nutzen.

Ist ein Netzteil im Lieferumfang enthalten?

Ja, Sie erhalten den Vorverstärker zusammen mit einem passenden Netzteil für die Stromversorgung.

Ist die Erdung für einen Gabelkabelschuh geeignet?

Ja, der Masse-Anschluss eignet sich für einen Gabelkabelschuh.

9. Pazzimo Vorverstärker für Plattenspieler inklusive Cinch-Kabel und Netzteil

Beim Pazzimo Vorverstärker handelt es sich um einen klassischen Phono-Vorverstärker, der alte Magnet-Plattenspieler mit einer Hi-Fi- oder Stereoanlage verbinden und laut Hersteller Musik in optimaler Soundqualität abspielen kann. Der Vorverstärker wird mit einem Cinch-Kabel geliefert, dass Sie mit dem Vorverstärker und der Stereoanlage verbinden. Die Cinch-Kontakte sind vergoldet und sollen dafür sorgen, dass es nur selten zu Übertragungsfehlern kommt. Im Vorverstärker ist ein Entzerrer eingebaut, der für eine gute Klangqualität sorgen soll. Das Gerät verfügt über folgende Anschlüsse: Aux-in, CD-Eingang, Line-In, MD-In. Darüber hinaus eignet es sich für PC-Soundkarten und Audio-Mischpulte und wiegt 318 Gramm.

Der Pazzimo Vorverstärker hat einen RIAA-Entzerrer, der die tiefen Frequenzen senken und die hohen Frequenzen anheben kann. Anhand einer festgelegten Filterkurve muss das Signal für den Plattenspieler entzerrt werden. Das erledigt der Entzerrer und sorgt so für einen besseren Sound.

Im Lieferumfang des Modells ist ein passendes Netzteil mit einer Kabellänge von 1,5 Metern enthalten. Der Eingangswiderstand beträgt 47 Ohm bei einem Ausgangswiderstand von 1.000 Ohm. Der Vorverstärker hat nach Angaben des Herstellers keine komplizierten Tasten und ist für Laien einfach zu bedienen. Außerdem hat das Modell eine Masseleitung, die Sie mithilfe einer Ground-Schraube mit dem Gerät verbinden. So erfolgt eine Erdung des Plattenspielers, was ein Brummen verhindern soll. Darüber hinaus bietet Ihnen der Vorverstärker:

  • Maße: 8,1 × 14,2 × 3,9 Zentimeter
  • Rauschabstand: 70 Dezibel
  • Vollmetallgehäuse für hochwertige Soundqualität
Was bedeuten die Kürzel „MM“ und „MC“? Es handelt sich um die zwei Tonabnehmersysteme, über die ein Vorverstärker und eine Hi-Fi-Anlage verfügen können. Elektrodynamische Wandler, sogenannte MC-Systeme, erzeugen meist den besseren Sound, dafür sind elektromagnetische Wandler – MM-Systeme – günstiger in der Anschaffung. Detaillierte Informationen zur Funktionsweise der Systeme erhalten Sie in unserem ausführlichen Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Pazzimo Vorverstärker ist ein Phono-PreAmplifier mit einem RIAA-Entzerrer, mit dem Sie alte Magnet-Plattenspieler mit einer modernen Hi-Fi-Anlage oder einer Stereoanlage verbinden können. Er bietet eine gute Soundqualität und hat ein Netzteil mit einer Kabellänge von 1,5 Metern. Das Modell verfügt über eine Masseleitung und hat ein Eigengewicht von 318 Gramm.

FAQ

Kann ich die Ausgangslautstärke am Pazzimo Vorverstärker regeln?

Nein, diese Einstellung können Sie nur über die Anlage vornehmen.

Eignet sich der Phono-Vorverstärker für MC- und MM-Systeme?

Nein, der Pazzimo Vorverstärker eignet sich nur für Plattenspieler mit Magnetsystem. Sie können ihn an Anlagen mit Line-Eingang oder an Soundkarten und Audio-Mischpulten anschließen.

Kann ich den Vorverstärker für meinen Fernseher nutzen?

Nein, das spezielle Magnetsystem des Vorverstärkers hat der Hersteller ausschließlich für Plattenspieler konzipiert.

Wie hoch ist der Ausgangswiderstand?

Der Ausgangswiderstand des Vorverstärkers beträgt 1.000 Ohm.

Was ist ein Vorverstärker?

Vorverstärker TestEinen Vorverstärker klemmen Sie zwischen einen Hi-Fi-Verstärker und einen Plattenspieler. Er hat die Aufgabe, das Signal des Plattenspielers, das häufig sehr schwach ist, zu verbessern. Es gibt Vorverstärker entweder als externe Hi-Fi-Module oder als interne Verstärker. Die Bezeichnung Vorverstärker kommt ursprünglich aus dem Englischen und meint den „PreAmplifier“ oder kurz „PreAmp“, der hierzulande als Vorstufe bekannt ist. Anpassungen nehmen Vorverstärker am Pegel, der Impedanz, der Kapazität und am Frequenzbereich vor.

Falls Sie einen Plattenspieler und eine Hi-Fi-Anlage miteinander verbinden wollen, benötigen Sie einen Phono-Vorverstärker, wenn an der Hi-Fi-Anlage kein Anschluss für „Phono“, „MM“ oder „MC“ vorhanden ist. Ist ein solcher Anschluss vorhanden, ist der Vorverstärker bereits in der Stereoanlage integriert und Sie müssen kein externes Gerät kaufen. Prüfen Sie Ihre Hi-Fi-Anlage vor dem Kauf eines Vorverstärkers, um zu verhindern, dass Sie viel Geld für ein Gerät ausgeben, das Sie nicht benötigen.

Zu Beginn der Entwicklung von Vorverstärkern waren die Geräte für die Nutzung mit Hi-Fi-Anlagen sehr beliebt. Der Fokus lag damals auf dem praktischen Nutzen eines solchen Geräts. Nutzer haben es etwa mit einem Tonbandgerät, einem Radio-Tuner oder einem Plattenspieler verbunden und über Drehschalter und Bedienknöpfe die Mitten, Höhen und Bässe eingestellt. In den 1980er-Jahren besaßen die meisten Vorverstärker noch eine Steuereinheit, die der aus einem Flugzeug-Cockpit ähnelte. Heute haben Vorverstärker lediglich zwei Knöpfe – einen für die Kanalwahl und einen für die Regelung der Lautstärke.

Die Auswahl an Vorverstärkern hat seit einigen Jahren abgenommen. Das liegt vor allem an der Einführung von Hi-Fi-Anlagen und CD-Playern, die einen integrierten Lautstärkeregler haben. In den meisten Fällen geht ein CD-Player eine direkte Verbindung mit dem Verstärker ein und erzeugt so einen deutlich besseren Sound. Die meisten Vorverstärker, die Sie heute noch auf dem Markt finden, sind echte High-End-Geräte, die nichts mehr mit dem unausgewogenen und blechernen Klang der ersten Vorverstärker gemeinsam haben.

Ein Vollverstärker vereint die Funktionen eines Endverstärkers mit denen eines klassischen Vorverstärkers. Diese Geräte kommen meist im privaten Bereich zum Einsatz, da sie sehr leicht zu bedienen sind und im Vergleich zu Vorverstärkern günstiger zu erwerben sind.

Das folgende Video erklärt Ihnen anschaulich, was ein Vorverstärker ist und was Hersteller meinen, wenn sie von einer „Endstufe“ reden:

Welche Vorverstärker gibt es?

Audioverstärker oder Vorverstärker unterscheiden sich meist nach Einsatzzweck und verwendeter Technik. Technisch können Sie zwischen Transistor- und Röhrenverstärkern differenzieren:

  • Der Röhrenverstärker: Röhrenverstärker nutzen Elektroröhren zur Leistungsverstärkung und überzeugen durch einen warmen und seidigen Klang. Sie können den Sound individuell durch Austauschen der Röhren anpassen. Nachteilig ist bei diesen Modellen, dass Sie die Röhren nach einer bestimmten Betriebszeit wechseln müssen und es hohe Betriebstemperaturen und -spannungen gibt. Den Geräten wird oft vorgeworfen, einen niedrigen Wirkungsgrad zu haben und schnell mit dem Rauschen anzufangen.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Röhrenverstärkers:

  • Warmer, authentischer und voluminöser Klang
  • Röhren färben den Sound
  • Feinheiten bleiben erhalten
  • Hohe Leistung erforderlich
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Röhren sind anfälliger
  • Der Transistorverstärker: Transistorverstärker nutzen, wie der Name bereits andeutet, Transistoren zur Leistungsverstärkung, sind sehr preisgünstig in der Herstellung und bieten einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad. Bei Transistorverstärkern gibt es nur geringe Verzerrungen und wenig Rauschen. Mögliche Übersteuerungen klingen hart und disharmonisch. Günstige Modelle erzeugen in den meisten Fällen einen sehr schlechten Klang. Sie haben bei diesen Verstärkern sehr begrenzte Möglichkeiten zur individuellen Anpassung des Klangs.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Transistorverstärkers:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Einfache Installation
  • Hohe Kompatibilität
  • Kaum anfällig für Störungen
  • „Kälterer“ Sound
  • Schnelle Überlastung
  • Feine Klangnuancen gehen oft verloren

Elektronenröhren und Transistoren transformieren kleine Eingangsspannungen in große Ausgangsspannungen. Je nach Verwendungszweck stellen die Leistungsträger einer Musikanlage mal mehr und mal weniger Strom bereit. Nicht immer hängt ein Audioausgang am Lautsprecher – an einem Vorverstärker hängt manchmal ein weiterer Verstärker.

Der zentrale Unterschied besteht zwischen Vor- und Endverstärkern: Letztere sollen die Signale aller Audiogeräte vereinen und die Lautsprecher antreiben. Erstere benötigen Sie für die initiale Erhöhung der geringen Ausgangsspannung bestimmter Geräte – meistens alter Plattenspieler. Welche Verstärkertypen Sie für welchen Verwendungszweck benötigen, haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle erläutert:

Typ des Verstärkers Beschreibung
Phono-Vorverstärker - Zur Entzerrung und Vorverstärkung von Audiosignalen von Plattenspielern
- Lassen sich an jedem Hochpegel-Line-In betreiben
- Speziell für Hi-Fi-Verstärker ohne Phono-Eingang gedacht
Mikrofon-Vorverstärker - Verstärkt die schwache Ausgangsspannung von Mikrofon-Signalen
- In vielen Mischpulten bereits integriert
- Lassen sich über ein Cinch-Kabel mit einem Mischpult oder einer Stereoanlage verbinden
Kopfhörerverstärker- Dienen der Spannungsverstärkung von Audiosignalen zur Wiedergabe über Kopfhörer
- Als Ersatz für Hi-Fi-Anlagen verwendbar, falls Sie auf Lautsprecher verzichten können
- Sinnvoll bei hochwertigen Hi-Fi-Headphones
Vollverstärker - Vereinen End- und Vorstufe in einem Gehäuse
- Können Phono-Vorverstärker oder Kopfhörerverstärker integriert haben
- Verfügen über Lautsprecheranschlüsse
Hi-Fi-Vorverstärker - Als Vorstufe bekannt
- Für die Vorverstärkung von Niederpegelsignalen oder zur Aufbereitung von Hochpegel-Eingangssignalen
- Erfordern zusätzliche Endstufe zum Betreiben von Lautsprechern
Hi-Fi-Endverstärker - Als Endstufe bekannt
- Dienen zur Endverstärkung aller in der Vorstufe aufbereiteten Audiosignale
- Sind für den Anschluss von Lautsprechern konzipiert

Was spricht für einen guten Vorverstärker?

Schon gewusst?Die folgenden Aspekte sind bei einem Vorverstärker wichtig:

  • Spannungsverstärkung
  • Rauscharmut
  • Linearität
  • Übersteuerungsfestigkeit
  • Mechanische Vibration

Falls Sie einen Vorverstärker für Audio-Anwendungen einsetzen wollen, sollten Sie auf eine relativ kleine Bandbreite achten, die Sie verstärken. Eine hohe Festigkeit betreffs Rauscharmut und Übersteuerungen ist wichtig. Viele Vorverstärker verfügen über Stellglieder, mit deren Hilfe Sie die Ausgangsspannung, die Verstärkung und die Spektralanteile ändern können. Diese Stellglieder sind bei den meisten Herstellern als „regelbare Widerstände“ oder „Potentiometer“ bekannt. In der Digitaltechnik haben Sie es im direkten Vergleich mit einem „Multiplizierer“ zu tun.

Verzerrte Signale, schwacher Strom: Das Problem Schallplatte

Bereits seit den 1930er-Jahren werden Audioinformationen auf Polyvinylchlorid, kurz PVC, aufgezeichnet. Vinyl-Platten verfügen noch heute über hervorragende Eigenschaften zur Konservierung und Aufzeichnung von Schallereignissen. Der robuste Werkstoff ist relativ leicht herzustellen und bei kühler und trockener Lagerung sehr lange haltbar. Andere technische Verfahren, vor allem Magnetbänder und Halbleiterspeicher, haben mehr Probleme, da die aufgezeichneten Daten und Informationen mit zunehmender Dauer an Qualität verlieren und unbrauchbar werden können.

Die Vorteile der Schallplatte

Auf Schallplatten konservierte Tonsignale können bei sachgerechter Verwendung und Lagerung viele Jahrzehnte unbeschadet überstehen. Darüber hinaus bestechen sie mit einer selbst heute kaum erreichten Tonqualität. Das liegt daran, dass Vinyl-Platten weder im Frequenzbereich noch in der Auflösung mit den Beschränkungen moderner, digitaler Tonaufzeichnungsverfahren zu kämpfen haben. Das erklärt, warum viele Club-DJs weiterhin auf Schallplatten setzen.

AchtungDennoch hat die elektroakustische Aufzeichnung von Schallereignissen auf Vinyl mit zwei Problemen zu kämpfen, die wir Ihnen kurz erklären wollen:

  1. Die in die Schallplatte geschnittenen Wellenberge und -täler werden über elektromagnetische Induktion durch die Schwingungen der Nadel eines Tonabnehmers in elektrische Spannung transformiert. Im Vergleich mit anderen Verfahren können Sie nur sehr schwache Spannungen generieren, weswegen sie Plattenspieler nicht an Hochpegel-Cinchanschlüssen eines Verstärkers anschließen können.
  2. Frequenzen werden in unterschiedlicher Lautstärke in die Schallplatte geschnitten. Bässe werden meist im Pegel gesenkt, hohe Töne dagegen angehoben. So können Hersteller einerseits die Rillen einer Platte enger schneiden, was längere Spielzeiten erlaubt, und andererseits das höhere Rauschen bei analogen Aufzeichnungsverfahren senken. Das als Akzentuierung oder „Präemphase“ bezeichnete Verfahren hinterlässt verzerrte Töne auf der Schallplatte.

Damit Sie Schallplatten verzerrungsfrei und angemessen laut wiedergeben können, kombinieren Phono-Vorverstärker zwei Funktionen: Mit dem Prozess der Deakzentuierung oder „Deemphase“ senken sie hohe Töne im Pegel und heben tiefe Töne an. Darüber hinaus bereiten sie die Audiosignale durch die Vorverstärkung der geringen Signale für den Betrieb an einem Hochpegelanschluss eines Vor- oder Vollverstärkers vor. Aus diesem Grund finden Sie Phono-Vorverstärker oft unter der Bezeichnung „Entzerrer-Vorverstärker“.

Diese Funktionen hat ein Vorverstärker

Vorverstärker sind in den meisten Fällen sehr schlicht und für ihren Zweck gestaltet. Dennoch gibt es einige Features und Vorteile, auf die Sie bei einem Kauf eines Vorverstärkers nicht verzichten sollten. Vor allem die folgenden Funktionen und Ausstattungsmerkmale haben ihren Reiz:

  • Phantomspeisung: Bei der Verwendung von Kondensatormikrofonen benötigen Sie die Phantomspeisung. Ohne diese zusätzlich bereitgestellte Spannung können Sie das Gerät nicht in Betrieb nehmen. Bei einigen Modellen auf dem Markt finden Sie einen Schalter, um eine Phantomspeisung zu aktivieren, bei anderen Vorverstärkern fehlt die Funktion.
  • Signalverstärkung: Bei vielen Vorverstärkern können Sie über einen Pegel die Verstärkung der Signale an Ihre Wünsche anpassen. Hersteller raten Ihnen meist zu Werten um die 60 Dezibel für ein optimales Sounderlebnis in Kombination mit maximalem Gehörschutz.
  • Low-Cut-Filter: Mit einem Low-Cut-Filter können Sie bei einigen Modellen ungewünschte Frequenzen abschneiden. So können Sie verhindern, dass diese Sounds auf den Aufnahmen landen. In den meisten Fällen sollten Sie diesen Filter bei 100 Hertz ansetzen.

Überlegen Sie sich bereits vor dem Kauf oder Vergleich verschiedener Vorverstärker, welche Funktionen, Ausgänge und Features Sie benötigen. Das erleichtert Ihnen den Vorverstärker-Vergleich.

Wichtige Kaufkriterien für Vorverstärker

Bitte genau hinschauenBevor wir uns mit den weiteren Kaufkriterien für Vorverstärker beschäftigen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Tonabnehmersysteme bei diesen Geräten. Spannung lässt sich über elektromagnetische Induktion gewinnen. Sie können dafür zwei Verfahren anwenden: Entweder Sie bewegen einen metallischen Leiter in einem fixierten, magnetischen Feld oder Sie bewegen einen Dauermagneten über einen fixierten, metallischen Leiter. Entscheidend ist nur die Bewegung, sonst nichts. Diese beiden Verfahren, bekannt unter den Kürzeln „MM“ und „MC“, werden in Tonabnehmern von Plattenspielern zur Erzeugung von elektrischer Spannung verwendet.

  • Moving-Magnet MM: Das MM-Abtastsystem besteht aus einem elektromagnetischen Wandler mit bewegten Magneten. Der Nadelträger ist auf direktem Weg mit den Magneten verbunden und erzeugt Spannungen von bis zu 5 Millivolt. MM-Systeme sind kostengünstig in der Herstellung. Verschlissene Nadeln können Sie ohne Probleme austauschen und ersetzen.
  • Moving-Coil MC: Das MC-Abtastsystem besteht aus einem elektrodynamischen Wandler mit bewegten Magneten. Der Nadelträger ist auf direktem Weg mit den Magneten verbunden, verschlissene Nadeln können Sie nicht austauschen. MC-Systeme erzeugen eine sehr geringe Spannung von maximal 0,5 Millivolt und sind relativ teuer in der Herstellung.

Trotz der auf den ersten Blick höheren Kosten, geringeren Ausgangsspannung und den nicht wechselbaren Nadeln erzeugen elektrodynamische Tonabnehmer einen besseren Klang. Die unterschiedlichen Abnehmer sind nicht an den Plattenspieler gebunden. Sie können MC- und MM-Tonabnehmer mit jedem Schallplattenspieler betreiben. Nicht alle Vorverstärker sind aber für MC- oder MM-Systeme ausgelegt. Viele Modelle auf dem Markt haben eine Umschaltoption, mit der Sie zwischen MM- und MC-Betrieb wählen können.

Der Vorverstärker muss zur eigenen Hi-Fi-Anlage und zum geplanten Verwendungszweck passen. Das gilt aber nicht nur bezüglich des Tonabnehmersystems und der Art des Vorverstärkers, sondern für die folgenden Faktoren:

    Vorverstärker Vergleich

  • Das passende Design: Die meisten Vorverstärker sind in Schwarz, Weiß oder Silber gehalten. Diese Farben passen nach Ansicht der meisten Hersteller am ehesten zur Inneneinrichtung der Verbraucher und dem Design der meisten Musikanlagen. Große Drehregler und Tasten können die Benutzung vereinfachen. Meistens befinden sie sich an der Vorderseite. Sie können mit ihnen die Höhen, Mitten und Bässe in der passenden Balance einstellen.
  • Der optimale Klang: Bei Vorverstärkern ist ein dynamischer und starker Klang gefragt. Die Bässe sollen sich kräftig und voll anhören – das Gleiche gilt für die Mitten und Höhen. Ein beliebter Zusatz an einem Vorverstärker ist der „Loudness-Schalter“, mit dem Sie bei einem niedrigen oder tiefen Pegel Sound-Verluste kompensieren können.
  • Anschlüsse und Eingänge: Je mehr Eingänge ein Vorverstärker mitbringt, desto mehr Geräte können Sie anschließen. Zu den geläufigen Anschlüssen zählen die für Recorder, Tuner, CD-Player und Plattenspieler. Für Letzteren brauchen Sie zum Teil einen MM- oder MC-Tonabnehmer. Falls Sie einen Plattenspieler mit einer Masseleitung besitzen, passt dazu ein Vorverstärker mit einer Erdungsklemme oder Ground-Schraube. Das sorgt für einen möglichst rauschfreien Klang ohne Scheppern und Brummen. Fehlt eine solche Masseleitung, verbinden Sie den Vorverstärker ohne Erdungskabel über ein Cinch-Kabel.
  • Extra-Funktionen: Meistens schließen Sie an einen Verstärker zwei Lautsprecher an. Über diverse Boxenklemmen können Sie das Ganze auf mehrere Lautsprecher vervielfältigen. Im Idealfall können Sie zwischen den Lautsprechern hin- und herschalten.
Welche Aufgabe haben die Überträger im Vorverstärker? Die Überträger oder Transformer übernehmen verschiedene Aufgaben im Bereich der Verstärkerschaltung. Einige Bauteile arbeiten eher unauffällig und andere sehr Sound-prägend. Falls der Überträger einen Eisenkern besitzt, bedeutet das meist einen griffigeren Klang. Beliebt sind bei Verbrauchern vor allem Heritage- und Retro-Modelle.

Was kostet ein Vorverstärker?

Teure Vorverstärker klingen nicht zwingend besser als günstige Modelle. In erster Linie sollten der Geschmack und das Audio-Produkt entscheiden, denn der Preis muss keine Aussage über die Klangqualität machen. Achten Sie beim Kauf eines Vorverstärkers auf den Anwendungszweck und orientieren Sie daran auch den Preis. Ein unpassender Vorverstärker kann die Klangqualität sehr kostspieliger Boxen stark herabsetzen.

Wie teuer ist ein Vorverstärker?

Die günstigeren Modelle erhalten Sie bereits ab einem Preis von 20 oder 30 Euro. Falls Sie auf der Suche nach einem Vorverstärker für einen Plattenspieler sind, macht der Preis des Plattenspielers häufig das Dreifache aus. Dennoch können die günstigsten Geräte nicht den vollen Klang unterstützen. Das können meistens Modelle aus dem mittleren Preissegment für rund 100 Euro. Im High-End-Bereich finden Sie Vorverstärker für 350 Euro und mehr.

Erwerben können Sie einen Vorverstärker entweder im Fachhandel vor Ort oder im Internet. Der Online-Kauf bietet den Vorteil, dass Sie aus einer deutlich größeren Auswahl das passende Modell wählen können. Sie können die Produkte miteinander vergleichen und sich auf Kundenbewertungen und andere Rezensionen stützen. Einzig eine persönliche Beratung erhalten Sie nicht. Einen guten Ersatz bieten Ratgeber, die Sie auf einschlägigen Testportalen im Netz finden.

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Der beste VorverstärkerZu den bekannten Herstellern und Marken auf dem Markt zählen Unternehmen wie Hama, Yamaha oder Oehlbach. Einige dieser Anbieter bieten ihre Produkte bereits seit Jahren an, andere sind eher neu auf dem Markt. Wir wollen Ihnen drei der bekannteren Hersteller kurz vorstellen:

  • Hama: Die Hama GmbH ist mit derzeit rund 18.000 Produkten einer der weltweit führenden Hersteller und Verteiler von Zubehör in den Produktbereichen Foto, Video, Audio, Computer und Telekommunikation. Darunter fallen unter anderem auch Vorverstärker. Die deutsche Firma wurde im Jahr 1923 in Dresden gegründet und hat ihren Sitz derzeit in Monheim in Bayern. Das Unternehmen beschäftigt an 18 Standorten weltweit rund 2.500 Mitarbeiter.
  • Yamaha: Die Yamaha Corporation ist eine Aktiengesellschaft aus Japan mit Hauptsitz in Hamamatsu. Der Mischkonzern ist im Nikkei gelistet und bietet viele Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Musikinstrumente, Elektronik und Hi-Fi an. Das Firmenlogo – drei Stimmgabeln überkreuzt – symbolisiert das ursprüngliche Geschäftsfeld des Unternehmens als Hersteller von Musikinstrumenten. Yamaha bietet Vorverstärker an, die sich meist im mittleren bis gehobenen Preissegment bewegen.
  • Musical Fidelity: Anfang der 1980er-Jahre wurde das Unternehmen Musical Fidelity von dem Australier Antony Michaelson gegründet. Seine Motivation war nach eigener Aussage: „Unbeschreibliche Leidenschaft für Hi-Fi.“ Der Gründer hatte selbst einen musikalischen Background und brachte bereits in den 1990er-Jahren den ersten echten Vollverstärker auf den Markt. Ein aktuelles Beispiel für Vorverstärker des Unternehmens ist die „Nu-Vista-Serie“.

FAQ: Häufige Fragen zum Thema Phono-Vorverstärker

FrageIn den folgenden Absätzen beantworten wir Ihnen einige wichtige Fragen rund um das Thema Vorverstärker.

Welcher ist der beste Vorverstärker?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Anforderungen Sie an einen Vorverstärker haben. Achten Sie vor dem Kauf eines Vorverstärkers darauf, wofür Sie das Gerät verwenden wollen, welche Anschlüsse und Eingänge es hat und wie die Soundqualität gemessen am Preis ist. Wenn Sie anschließend ein Anforderungs-Profil entworfen haben, können Sie in unseren Produktvergleich schauen, die verschiedenen Vorverstärker vergleichen und Ihren persönlichen Sieger wählen.

Wie schließe ich einen Plattenspieler ohne Phono-Eingang an?

Viele Hi-Fi-Vorstufen und Vollverstärker haben einen integrierten Phono-Vorverstärker, mit dem Sie einen Schallplattenspieler in die bestehende Musikanlage integrieren können. Einen externen Phono-Vorverstärker benötigen Sie beim Fehlen eines Phono-Eingangs. Das technisch erforderte Entzerren und Vorverstärken der Ausgangssignale leistet der externe Vorverstärker. Diesen können Sie an jedem beliebigen Hochpegel-Anschluss anschließen. Sie können demnach auch Plattenspieler ohne Phono-Eingang an Ihrem Hi-Fi-Verstärker anschließen – aber nur mit Phono-PreAmp.

Vorverstärker an den PC anschließen – worauf muss ich achten?

Einen Plattenspieler an einem Computer anzuschließen, gelingt auf drei Wegen:

  • Wenn Sie eine Soundkarte mit Phono-Eingang besitzen, können Sie Ihren Schallplattenspieler mit dieser verbinden. Achten Sie auf die verwendete Tonabnehmertechnik, da nicht alle Soundkarten für MM- und MC-Systeme ausgelegt sind.
  • Wenn Sie eine Soundkarte mit analogen Hochpegelanschlüssen besitzen, benötigen Sie einen externen Phono-Vorverstärker, dessen Audioausgang Sie mit den Audioeingängen der Soundkarte verbinden. Achten Sie auf den Anschluss der Soundkarte – gegebenenfalls müssen Sie einen Adapter verwenden.
  • Wenn Sie einen Plattenspieler ohne Phono-Vorverstärker mit USB-Schnittstelle haben, können Sie das USB-Kabel einfach mit Ihrem PC verbinden. USB erspart Ihnen als Nutzer aufwendige Analog-Digital-Transformationen. Die bereits im Plattenspieler erfolgte A/D-Wandlung ermöglicht eine verlustfreie Übertragung der Daten über USB.

Der Vorverstärker brummt – was kann ich machen?

Die besten VorverstärkerEin Massebrummen entsteht meist aufgrund von Potenzialunterschieden auf dem Erdleiter. Der geringe Strom verunreinigt das Musiksignal und wird als störendes Brummen über den Lautsprecher wiedergegeben. Abhilfe können folgende Maßnahmen verschaffen:

  • Nutzen Sie für Lichttechnik und Lampen eine separate Steckdose.
  • Versuchen Sie alle Audiogeräte über eine Mehrfachsteckdose mit Strom zu versorgen. Beachten Sie aber, dass die maximal verfügbare Leistung einer herkömmlichen Steckdose bei 3.680 Watt liegt.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Plattenspieler geerdet ist. Dazu schließen Sie das Erdungskabel an den entsprechenden Anschluss des Vorverstärkers an. Falls Sie trotzdem noch ein störendes Brummen hören, können Sie die Gehäuse des Vorverstärkers und des Hi-Fi-Verstärkers mit einer Masseleitung verbinden.

Lohnt sich ein Bausatz für einen Phono-Vorverstärker?

Wenn Sie einen Plattenspieler mit Lautsprecher besitzen und einen Entzerrer für diesen suchen, werden Sie im Internet über verschiedene Bausätze stolpern. Diese sind für alle interessant, die sich mit der Materie auskennen, technisch begabt sind oder Spaß am Basteln haben. Preislich sind sie aber nur geringfügig günstiger als vorgefertigte Vorverstärker. Als Laie sollten Sie sich immer für ein bereits zusammengebautes Modell entscheiden. Geht beim Zusammenbau etwas schief, kann das schnell zu einem Defekt führen.

Gibt es einen Vorverstärker-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat bis dato noch keinen eigenen Vorverstärker-Test durchgeführt, liefert Ihnen aber detaillierte Informationen rund um die Digitalisierung von Musik. Darüber hinaus informieren die Experten der Stiftung Warentest über die passende Wahl eines Verstärkers und die Zusammenstellung einer ausgewogenen Anlage. Nach Ansicht der Experten der Stiftung Warentest gehören Verstärker und Lautsprecher zu den wichtigsten Komponenten, über die jede Hi-Fi-Anlage verfügen sollte. Lesen Sie den kompletten Ratgeber unter diesem Link.

Alternativ können Sie auf den folgenden Seiten Informationen über die Zusammenstellung einer Heimkinoanlage und zum Anschluss von Lautsprechern und Receivern finden. Sie sollten nach Ansicht der Stiftung Warentest darauf achten, dass eine direkte Weiterleitung der Signale gegeben ist, da der Signalprozessor den Sound sonst negativ beeinflussen kann. Als Orientierung können Sie sich merken, dass Verstärker und Box eine ähnliche Leistung in Watt mit sich bringen sollten.

Hat Öko Test einen Vorverstärker-Test durchgeführt?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat sich wie die Stiftung Warentest noch nicht ausführlich mit Phono-Vorverstärkern beschäftigt. Sie finden demnach keinen Vorverstärker-Test auf der Webseite des Magazins. Anders als die Experten der Stiftung Warentest hat sich Öko Test aber auch mit dazugehörigen Themen wie Hi-Fi-Anlagen, Musikanlagen oder Heimkinos bislang nicht beschäftigt. Sollte sich das ändern, werden wir Sie hier darüber berichten.

Glossar: Die wichtigsten Begriffe kompakt erklärt

Amp

Amp ist die Abkürzung für den englischen Begriff Amplifier oder die deutsche Bezeichnung Verstärker. Ein solches Gerät verstärkt die geringe elektrische Leistung eines Mischpult-Ausgangs auf eine hohe elektrische Leistung, mit der moderne Lautsprecher betrieben werden.

Ausgangsimpedanz

Bei einem Verstärker wird generell eine geringe Ausgangsimpedanz angestrebt, da so Eigenschwingungen von Lautsprecher-Membranen gut gedämpft werden und die wechselhafte Impedanz eines Lautsprechers während des musikalischen Einsatzes besser verarbeitet werden kann. Auch andere Hi-Fi-Bausteine profitieren von einer eher geringen Ausgangsimpedanz. So lassen sich beispielsweise größere Kabellängen – zum Lautsprecher, zur Endstufe, zum Amp – leichter realisieren.

PreAmp

PreAmp oder Preamp ist die Abkürzung für das englische Wort PreAmplifier oder die deutsche Bezeichnung Vorverstärker. Es handelt sich um ein Gerät, das Sie zwischen ein leises Instrument oder einen Plattenspieler und ein Mischpult oder eine Hi-Fi-Anlage schalten. Der PreAmp verstärkt das Tonsignal so weit, dass es an jedem Eingang des Mischpults angeschlossen werden kann.

Röhre

Elektronen-Röhren verwenden Hersteller im Audiobereich als Alternative zur Verstärkung durch Transistoren. Die Vorteile von Röhren gegenüber Transistoren sind eine bessere Timbrierung des Mittenbereiches, eine natürlichere Wiedergabe der hohen Töne und ein Gewinn an Räumlichkeit und Körperlichkeit von Instrumenten. Diese sollen die Schwächen im Bass und das kritischere Verhalten an niederohmigen Lautsprechern wettmachen.

Transistor

Transistoren gehören zu den grundlegenden elektronischen Bauelementen in der Audio- oder Hi-Fi-Technik. Einen Transistor können Sie sich als einen elektrisch ansteuerbaren Schalter vorstellen. Das Wirkprinzip eines Transistors beruht aber nicht auf einer mechanischen Schaltfunktion, wie Sie sie von einem Lichtschalter kennen, sondern auf der Halbleitertechnologie. Außerdem eignen sich Transistoren nicht nur zum Schalten von Strömen, sondern auch zum Verstärken dieser.

Interessante weiterführende Links:

Vorverstärker Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Vorverstärker

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Muslady AK-750S Vorverstärker 04/2020 29,98€ Zum Angebot
2. Nowsonic 309423 Phonix Vorverstärker 04/2020 49,00€ Zum Angebot
3. Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC100 Vorverstärker 04/2020 62,00€ Zum Angebot
4. Hama PA 506 Vorverstärker 04/2020 36,50€ Zum Angebot
5. Analogis easy Vorverstärker 04/2020 18,55€ Zum Angebot
6. Yamaha MusicCast WXC-50 Vorverstärker 04/2020 344,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Muslady AK-750S Vorverstärker