Stepper Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 8 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Stepper

Wollen Sie fit und gesund bleiben, ist körperliche Aktivität wichtig. Wer sich den Weg ins Fitnessstudio sparen will, der kann seine Fitness in den eigenen vier Wänden steigern. Dafür gibt es Heimtrainer wie zum Beispiel einen Stepper. Diesen können Sie auch nutzen, wenn Sie bisher keine großen sportlichen Erfahrungen gesammelt haben. Stepper imitieren die Bewegung des Treppensteigens und halten Sie fit, indem sie beim Training Ihre Bein- und Gesäßmuskulatur fordern.

Je nach Gerät und Anzahl der beanspruchten Muskelgruppen sind Sie in der Lage, auf einem Stepper zwischen 500 und 1.000 Kilokalorien pro Stunde zu verbrennen. Ein Stepper ist eine kompakte Konstruktion mit zwei Trittflächen. Dank einer durchdachten Bauweise steht er fest und sicher auf dem Boden. Im Handel finden Sie zahlreiche Hersteller und verschiedene Modelle. Um Ihnen einen besseren Überblick zu ermöglichen, stellen wir Ihnen 8 gute Stepper mit ihren wichtigsten Vor- und Nachteilen vor.

Unser anschließender Ratgeber beinhaltet zahlreiche Hinweise zum Umgang, zur Pflege und zum Kauf eines Steppers. Wir informieren Sie über verschiedene Gerätearten und welche Muskelgruppen Sie mit den Steppern trainieren. Zum Schluss erfahren Sie, ob und mit welchen Ergebnissen die Stiftung Warentest und Öko Test einen Stepper-Test durchgeführt haben.

4 Stepper mit Trainingscomputer im großen Vergleich

Kettler 07874-900 2-in-1 Stepper
Widerstands-einstellung
Hydraulisch
Höhenverstellung
Trainingsbänder
Besonderheiten
Dank Hydraulikdämpfer ein gleichmäßiger Tretwiderstand; Trainingscomputer zur Überwachung der Trainingsergebnisse
Außenmaße
43 x 36 x 30 Zentimeter
Handgriffe inklusive
Eigengewicht
9 Kilogramm
Schrittzähler
Steppertyp
Mini-Stepper
Maximales Benutzergewicht
120 Kilogramm
Trainingscomputer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
HS HOP-SPORT HS-035S Swing Side Stepper
Widerstands-einstellung
Hydraulisch
Höhenverstellung
Trainingsbänder
Besonderheiten
Mit seitlichen Bewegungen und Trainingscomputer
Außenmaße
44 x 53 x 34 Zentimeter
Handgriffe inklusive
Eigengewicht
9 Kilogramm
Schrittzähler
Steppertyp
Swing-Side-Stepper
Maximales Benutzergewicht
100 Kilogramm
Trainingscomputer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon109,90€ Ebay96,80€
Sportstech STX300 2-in-1 Twister-Stepper
Widerstands-einstellung
Hydraulisch
Höhenverstellung
Trainingsbänder
Besonderheiten
Individuelle Widerstandseinstellung möglich; mit Twist-Funktion ausgestattet
Außenmaße
36 x 26 x 39 Zentimeter
Handgriffe inklusive
Eigengewicht
2,7 Kilogramm
Schrittzähler
Steppertyp
Swing-Stepper
Maximales Benutzergewicht
120 Kilogramm
Trainingscomputer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Elitum NX-600 Swing Side Stepper
Widerstands-einstellung
Hydraulisch
Höhenverstellung
Trainingsbänder
Besonderheiten
Mit fest angebrachten Handgriffen; Zugbänder inklusive
Außenmaße
42 x 43 x 136 Zentimeter
Handgriffe inklusive
Eigengewicht
10,5 Kilogramm
Schrittzähler
Steppertyp
Swing-Side-Stepper
Maximales Benutzergewicht
120 Kilogramm
Trainingscomputer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Kettler 07874-900 2-in-1 Stepper HS HOP-SPORT HS-035S Swing Side Stepper Sportstech STX300 2-in-1 Twister-Stepper Elitum NX-600 Swing Side Stepper
Widerstands-einstellung
Hydraulisch Hydraulisch Hydraulisch Hydraulisch
Höhenverstellung
Trainingsbänder
Besonderheiten
Dank Hydraulikdämpfer ein gleichmäßiger Tretwiderstand; Trainingscomputer zur Überwachung der Trainingsergebnisse Mit seitlichen Bewegungen und Trainingscomputer Individuelle Widerstandseinstellung möglich; mit Twist-Funktion ausgestattet Mit fest angebrachten Handgriffen; Zugbänder inklusive
Außenmaße
43 x 36 x 30 Zentimeter 44 x 53 x 34 Zentimeter 36 x 26 x 39 Zentimeter 42 x 43 x 136 Zentimeter
Handgriffe inklusive
Eigengewicht
9 Kilogramm 9 Kilogramm 2,7 Kilogramm 10,5 Kilogramm
Schrittzähler
Steppertyp
Mini-Stepper Swing-Side-Stepper Swing-Stepper Swing-Side-Stepper
Maximales Benutzergewicht
120 Kilogramm 100 Kilogramm 120 Kilogramm 120 Kilogramm
Trainingscomputer
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon109,90€ Ebay96,80€ AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen

Weitere Vergleiche rund um Sportgeräte und Sport-Gadgets finden Sie hier

CrosstrainerErgometerVibrationsplatteLaufbandRudergerätPulsuhrFitnessarmbandAkupressurmatte

1. Kettler 07874-900 2-in-1-Stepper mit Expander-Bändern — robust verarbeitet

Beim 2-in-1-Stepper 07874-900 von Kettler handelt es sich um ein Sportgerät, mit dem Sie nach Angaben des Herstellers Ihre Fitness verbessern können. Sie absolvieren demnach ein Training für die wichtigsten Muskelgruppen platz- und zeitsparend sowie bequem zu Hause. Das Gerät verfügt über einen Onbord-Computer, mit dem Sie Ihre Trainingsergebnisse stets im Auge behalten sollen. Der Trainingscomputer mit LC-Display liefert Ihnen die wichtigsten Trainingsdaten wie die abgelaufene Zeit, Schritte, Trittfrequenz und den Energieverbrauch in Kalorien. Dadurch haben Sie eine gute Kontrolle Ihres Trainings und mehr Sicherheit bei Ihren Work-outs.

Expander-Bänder für umfassendes Training: Kettler verspricht Ihnen mit diesem Modell ein Training für den kompletten Körper. Das ist durch die im Set enthaltenen Expander-Bänder mit Griff möglich. Mit diesen Gummiseilen sollen Sie neben der Bein-, Rücken- und Gesäßmuskulatur zusätzlich Ihre Arme und den Brustbereich stärken.

Laut Hersteller ermöglicht Ihnen das Gerät einen gleichmäßigen Tretwiderstand, wofür die eingebauten Hydraulikdämpfer sorgen sollen. Diese Technik hilft Ihnen demnach, Ihre Muskulatur im unteren Körperbereich optimal zu trainieren und das auf eine gelenkschonende Weise. Mit seinen Maßen von 43 x 36 x 30 Zentimetern bietet Ihnen der Stepper dem Hersteller zufolge eine kompakte Bauweise sowie eine robuste Verarbeitung. Aus beständigem Metall sowie strapazierfähigem Kunststoff hergestellt, hält das Gerät demnach hoher Trainingsbelastung und einem maximalen Benutzergewicht von 120 Kilogramm problemlos stand.

In Sachen Sicherheit hat Kettler den Stepper mit Pedalen mit rutschhemmendem Profil ausgestattet, die für Ihren stabilen Halt im Training sorgen sollen. Im Lieferumfang befindet sich zusätzlich ein Bodenschoner, der Ihre Böden vor Beschädigungen schützen und dem Kettler-Stepper einen sicheren Stand verleihen soll.

Was bringt mir das Training auf dem Stepper? Ein regelmäßiges Training auf dem Stepper bietet Ihnen diverse Vorteile. Zu einem verbessern sich dadurch Ihre Kraftverhältnisse und Sie bauen Ihre Muskeln auf, zum anderem ist das ein gutes Training für Ihr Herz-Kreislauf-System.

Zusammenfassung

Den Kettler-Mini-Stepper bekommen Sie mit dazugehörigen Trainingsseilen aus Gummi sowie mit einem Bodenschoner. Um Ihre Trainingsfortschritte verfolgen zu können, steht Ihnen bei diesem Modell ein Trainingscomputer mit einem LC-Display zur Verfügung. Das Gerät ist gemäß Hersteller robust verarbeitet und verfügt über einen sicheren Stand.

FAQ

Ist es normal, dass der Kettler-2-in-1-Stepper 07874-900 im normalen Betrieb ohne die Aktivierung des seitlichen Tretens ein wenig hin und her wackelt?

Nein. Amazon-Kunden berichten, dass dieses Gerät stabil sei.

Kann ich die Tretkraft bei diesem Modell einstellen?

Amazon-Kundenangaben zufolge besteht diese Möglichkeit bei diesem Gerät nicht.

Kann ich bei dem Stepper zwei Bewegungsarten einstellen – auf und ab und seitlich?

Ja. Laut Amazon-Rezensenten können Sie durch das Umstecken des Bolzens mit der schwarzen Kugel eine andere Bewegung erzeugen. Ihnen stehen bei dem 2-in-1 Stepper 07874-900 von Kettler demnach eine normale gerade Bewegung sowie eine seitliche Bewegung zur Auswahl.

Erhalte ich eine Bedienungsanleitung im Lieferumfang?

Nein. Nach Informationen eines Amazon-Nutzers können Sie sich auf der Homepage von Kettler eine Bedienungsanleitung ansehen oder herunterladen.

2. Stepper HS-035S Swing Side von HS HOP-SPORT mit verstellbarem Widerstand 

Gemäß HS HOP-SPORT handelt es sich bei dem Modell HS-035S um einen Stepper für den Aufbau der Bein- und Oberkörpermuskulatur. Dank der Möglichkeit, sich außer der Auf- und Abbewegung auch seitlich zu bewegen, stimulieren Sie demnach beim Training zusätzlich die seitlichen Beinmuskeln und die Hüfte. Das Training auf diesem Stepper soll einer Ski- oder Rollschuhfahrt ähneln. Der Stepper ist mit einem Trainingscomputer ausgestattet, mit dem Sie Trainingsdaten und -fortschritte festhalten und kontrollieren können. Die Nutzung des Computers ist laut Hersteller unkompliziert und er verfügt über folgende Funktionen:

  1. Time: Anzeige der aktuellen Trainingszeit
  2. Count: Anzahl der Schritte
  3. Strides/Min: Durchschnittliche Anzahl der Schritte pro Minute
  4. Cal: Anzahl der verbrannten Kalorien
  5. Scan: Anzeige der Funktionen Time, Count, Strides/Min und Cal
Verstellbare Pedalhöhe und variierbarer Widerstand: Durch die spezielle Regulierung können Sie die Pedalhöhe dem Hersteller zufolge problemlos und mit nur einem Dreh ändern. Dadurch sollen Sie bequemer und einfacher trainieren können. Der verstellbare Widerstand hilft Ihnen demnach ebenfalls bei der individuellen Trainingsgestaltung.

Der Hersteller verspricht auf seiner Webseite, dass Sie sich beim Training keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen müssen. Das ist durch die rutschfesten Pedale möglich, die Ihre Füße beim Trainieren fest in den Plastikschalen fixieren sollen. Im Set finden Sie neben dem Swing-Side-Stepper zwei Gummibänder, mit denen Sie zusätzlich Ihre Oberarmmuskulatur stärken können.

Die wichtigsten technischen Daten für Sie im Überblick:

  • Abmessungen: 44 x 53 x 34 Zentimeter
  • Pedale: 33,5 x 14 Zentimeter
  • Gewicht: Circa 9 Kilogramm
  • Nutzergewicht: Bis 100 Kilogramm
  • Abstand zwischen den Pedalen: 7 Zentimeter
  • Länge der Expanderbänder: 88 bis 180 Zentimeter
Was muss ich beim Training auf dem Stepper beachten? Wichtig ist, dass Sie mit einem Warm-up beginnen und dabei möglichst Ihre Herz-Frequenz überprüfen. Wie Sie im Hauptteil trainieren, hängt von Ihrem Trainingsziel ab: Wollen Sie Gewicht abbauen, die Muskeln stärken oder die Ausdauer verbessern? Mehr dazu lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

HS HOP-SPORT bietet Ihnen mit dem Modell HS-035S einen sogenannten Side-Stepper, auf dem Sie durch die seitlichen Bewegungen Ihre Hüftmuskulatur zusätzlich aktivieren können. Im Lieferumfang befinden sich spezielle Gummibänder für das Training der Armmuskulatur. Das Sportgerät ist zudem mit einem variierbaren Widerstand, verstellbarer Pedalhöhe sowie einem Trainingscomputer ausgestattet.

FAQ

Geht der Stepper zur Seite oder nur rauf und runter?

Nach Angaben des Amazon-Verkäufers bewegt sich der Stepper nach oben und unten mit einer seitlichen Schwingung.

Wo kann ich den Widerstand einstellen?

Gemäß Bedienungsanleitung nehmen Sie die Einstellung vorne am Rädchen vor.

Für welches maximale Gewicht ist der HS HOP-SPORT HS-035S Swing-Side-Stepper zugelassen?

Laut Amazon-Verkäufer darf das Maximalgewicht des Nutzers 100 Kilogramm betragen.

Kann ich bei diesem Stepper die Tritthöhe und den Widerstand einstellen?

Ja. Dem Hersteller zufolge können Sie beim Swing-Side-Stepper HS-035S von HS HOP-SPORT Tritthöhe und Widerstand einstellen.

3. Sportstech-Twister-Stepper STX300 2-in-1 für Anfänger und Fortgeschrittene

Der 2-in-1-Twister-Stepper von Sportstech überzeugt Amazon-Kunden vor allem durch seine Swing-Funktion, wodurch Ihr Training an Qualität gewinnen soll. Im Lieferumfang des Geräts befinden sich spezielle Trainingsbänder, mit denen Sie die Muskulatur der Oberarme und der Schultern zusätzlich trainieren können. Mit dem Swing-Stepper sollen Sie Bein-, Po- und Hüftmuskulatur definieren. So ersetzt das Modell STX300 nach Angaben des Herstellers zwei separate Fitnessgeräte und ermöglicht Ihnen ein umfangreiches Work-out auf kleinstem Raum.

Für Anfänger und Fortgeschrittene mit anpassbarem Schwierigkeitsgrad: Den Twister-Stepper können Sie dem Hersteller zufolge sowohl als Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen nutzen. Ihre Leistungsstufe spielt demnach keine Rolle, weil Sie den Widerstandslevel individuell einstellen können. Mithilfe des Easy-Change-Systems passen Sie die Bewegungsamplitude laut Bedienungsanleitung einfach vom Schwierigkeitsgrad Wandern bis Bergsteigen an.

Mithilfe des integrierten Trainingscomputers sollen Sie Ihre Trainingserfolge verfolgen und das Training individuell gestalten können. Auf dem Multifunktionsdisplay sehen Sie während der Trainingseinheit die wichtigsten Daten wie die Anzahl der Schritte oder die abgelaufene Zeit. Die kompakten Maße des Fitnessgeräts von 36 x 26 x 39 Zentimetern und das leichte Gewicht von 2,7 Kilogramm sollen Ihnen ein leichtes Verstauen sowie einen einfacheren Transport auf Reisen ermöglichen.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Der Hersteller weist ausdrücklich auf die Vorteile der Antirutsch-Massage-Pedale des Steppers hin, die für einen sicheren Tritt und eine entspannende Fußreflexzonen-Massage während des Trainings sorgen, wenn Sie ohne Schuhe trainieren möchten. Die Pedale sind mit einer Anti-Rutsch-Oberfläche versehen und sollen für die Sicherheit und einen perfekten Halt während des Trainings sorgen. Der Stepper kommt fertig montiert, sodass Sie mit dem Training sofort beginnen können.

Wie häufig soll ich auf dem Stepper trainieren? Das hängt von diversen Faktoren ab wie Trainingslevel oder Alter. Sie können langsam mit zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche anfangen, zwischen den Work-outs sollte mindestens ein Tag Pause liegen. Wählen Sie zu Beginn eine leichtere Widerstandsstufe und trainieren Sie etwa 30 Minuten am Stück.

Zusammenfassung

Der 2-in-1-Stepper ermöglicht Ihnen gemäß Hersteller ein Ganzkörpertraining. Dank eines Trainingscomputers können Sie Ihr Training verfolgen und die Fortschritte dokumentieren. Mithilfe des anpassbaren Schwierigkeitsgrads nutzen Sie das Gerät bei unterschiedlichen Trainingslevels. Es verfügt über Antirutsch-Massage-Pedale und kommt fertig montiert zu Ihnen nach Hause.

FAQ

Wie groß sind die Trittflächen?

Die Trittflächen der Pedale sind nach Angaben eines Amazon-Käufers 12 Zentimeter breit und 26 Zentimeter lang.

Wie hoch ist die maximale Belastung des Sportstech 2-in-1-Steppers?

Sie können den STX300 Twister-Stepper mit maximal 120 Kilogramm belasten.

Wie oft und an welchen Stellen sollte ich den Twister-Stepper STX300 ölen?

Laut Hersteller sollten Sie den 2-in-1-Stepper von Sportstech alle 3 bis 4 Monate ölen und zwar die beweglichen Teile und Axial-Verbindungen.

Kann ich mit dem Gerät fürs Bergsteigen trainieren?

Mit diesem Stepper kommen Sie Amazon-Kunden zufolge dem Gefühl des Treppensteigens sehr nah. Allerdings ist er demnach für das Training zum Bergsteigen nicht gut geeignet.

4. Elitum NX-600 Swing-Side-Stepper mit speziellen Haltegriffen und Zugbändern

Den Swing-Side-Stepper NX-600 von Elitum können Sie nach Herstellerangaben als zusätzliche Trainingsmöglichkeit zum Nordicwalking-Training verwenden. Die angesprochenen Hauptmuskelgruppen sind bei diesem Modell die Bein- und die Gesäßmuskulatur. Neben den Auf- und Abwärtsbewegungen der Trittflächen unterstützt das Gerät eine seitliche Bewegung. Das spricht dem Hersteller zufolge noch mehr Muskelgruppen wie die Hüftmuskulatur an.

Mit Haltegriffen und Zugbändern: An diesem Stepper sind spezielle Haltegriffe angebracht, die zum einen Ihre Arme stärken sollen und Ihnen zum anderen helfen, das Gleichgewicht zu halten. Die Haltegriffe bieten laut Hersteller eine gute Trainingshilfe für Einsteiger oder ältere Personen, die Schwierigkeiten mit dem Gleichgewichtssinn haben könnten. Außer Haltegriffen befinden sich zudem Expanderbänder im Lieferumfang. Mit den Zugbändern erweitern Sie demnach das Training, indem Sie neben den unteren Körper- und Muskelpartien zusätzlich Schulter-, Arm- und Brustpartien trainieren.

Dieses Modell verfügt über einen Trainingscomputer, der Sie bezüglich Ihrer Trainingsfortschritte auf dem Laufenden halten soll. Er misst die Trainingszeit, die verbrannten Kalorien und die zurückgelegten Schritte. Für ein leises und reibungsloses Training sorgen nach Aussagen des Herstellers die hochqualitativen Hydraulikzylinder, mit denen der Stepper ausgestattet ist.

Weitere Features des Gerätes sind:

  • Abmessungen: 42 x 43 x 136 Zentimeter
  • Gewicht: 10,5 Kilogramm
  • Nutzergewicht: Bis maximal 120 Kilogramm
  • Trittfläche: 28,5 x 12,5 Zentimeter
Kann ich durch das Training auf dem Stepper Gewicht verlieren? Ja. Auf dem Stepper sind Sie in der Lage, bis zu 650 Kalorien in einer Stunde zu verlieren, was bei einem regelmäßigen Training Ihr Gewicht reduzieren sollte. Wie viele Kalorien Sie tatsächlich verbrennen, hängt von einigen Faktoren wie Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht ab. Falls Sie hohes Übergewicht in kurzer Zeit abbauen möchten, ist der Stepper allerdings nur bedingt geeignet. Was Sie bei einem regelmäßigen Training auf dem Stepper erreichen können, lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Bei dem Elitum-Stepper handelt es sich um ein Fitnessgerät, mit dem Sie die Bein- und Hüftmuskeln sowie die Armmuskulatur mithilfe von Expanderbändern aktivieren können. Die Besonderheit bei diesem Modell sind die fest angebrachten Haltegriffe, die für das Training der Armmuskeln und zum Gleichgewichtstraining sorgen sollen. Außerdem ist der NX-600 mit einem Trainingscomputer sowie laut Hersteller hochqualitativen Hydraulikzylindern ausgestattet.

FAQ

Kann ich die Haltestangen zum Beispiel für den Transport abmontieren?

Ja. Ein Amazon-Verkäufer bestätigt, dass Sie die Stangen abnehmen und wieder befestigen können.

Kann ich die Haltegriffe beziehungsweise Stangen bei dem Elitum-Swing-Side-Stepper NX-600 feststellen?

Nein. Nach Angaben eines Amazon-Verkäufers lassen sich die Haltegriffe nicht feststellen.

Kann ich den Trittwiderstand verstellen?

Nein. Gemäß Betriebsanleitung können Sie den Trittwiderstand beim Swing-Side-Stepper NX-600 von Elitum nicht verstellen.

Erhalte ich dieses Modell in anderen Farben als Blau/Schwarz?

Nein. Den Stepper bekommen Sie nur in dieser Farbkombination.

5. HS HOP-SPORT HS-45S Swing Stepper mit rutschfesten Trittflächen 

Der Swing-Stepper HS-45S von HS HOP-SPORT ist gemäß Hersteller ein kleines aber effektives Gerät, um Ihren Körper in richtiger Kondition zu halten. Dieses Modell ist demnach mit festen Haltestangen beziehungsweise Haltegriffen ausgestattet, damit Sie zusätzlich Ihre Armmuskulatur und Brustmuskeln aktivieren können.

Darüber hinaus sollen Ihnen die Haltegriffe helfen, den Gleichgewichtssinn zu schulen. Der Stepper ist nach Herstellerangaben im schlichten Design gehalten und dank der kompakten Größe sollte er in kleine Wohnungen passen. Im Lieferumfang finden Sie abnehmbare Trainingsbänder aus Gummi, mit denen Sie die Armmuskeln gezielt trainieren sollen.

Rutschfest und sicher: Das Fitnessgerät ist dem Hersteller zufolge für Ihre Sicherheit mit rutschfesten Trittflächen ausgestattet, damit Sie während des Work-outs nicht ausrutschen.

Dieses Modell bietet Ihnen neben den Auf- und Abbewegungen leichte seitliche Bewegungen. Auf diese Weise sprechen Sie neben der Beinmuskulatur die Muskeln des Hüftgürtels an. Damit Sie Ihre Trainingsdaten verfolgen und festhalten können, ist der Stepper mit einem Bordcomputer ausgestattet. Sie erhalten die relevanten Trainingsinformationen über zurückgelegte Schritte, verbrauchte Kalorien und die abgelaufene Zeit. Das soll Ihnen ermöglichen, das Training individuell zu gestalten und die Trainingsfortschritte zu verfolgen. Für eine reibungslose und leise Arbeitsweise sorgen laut Hersteller die hochwertigen Hydraulikzylinder.

Einige weitere Eckdaten zu dem Gerät:

  • Abmessungen: 40 x 46 Zentimeter
  • Höhe mit Haltegriffen: 137 Zentimeter
  • Gewicht: 12 Kilogramm
  • Belastbarkeit: 120 Kilogramm
  • Trittflächen: 28,5 x 12 Zentimeter
Welche Muskelbereiche trainiere ich auf einem Stepper? Mit einem klassischen Stepper trainieren Sie vor allem die Muskulatur der unteren Extremitäten und die Po-Muskeln. Neben der geraden Oberschenkelmuskulatur beansprucht das Stepper-Training zusätzlich den großen Gesäßmuskel, den großen Schenkelanzieher und den zweiköpfigen Oberschenkelmuskel. Die Wadenmuskulatur profitiert davon ebenfalls. Soweit Ihr Gerät über spezielle Gummi-Expander verfügt, lassen sich außerdem die Arme, der Rücken und die Hüfte trainieren. In unserem Ratgeber finden Sie mehr Informationen zu den Muskelgruppen.

Zusammenfassung

Das Gerät von HS HOP-SPORT überzeugt die Amazon-Käufer vor allem durch die Möglichkeit, mit dem Stepper ein Ganzkörpertraining zu absolvieren. Neben möglichen seitlichen Bewegungen und mitgelieferten Gummibändern sorgen die am Gerät montierten speziellen Haltegriffe für mehr Trainingsmöglichkeiten. Ein sicheres Training sollen Ihnen die rutschfesten Pedale ermöglichen, während Sie auf dem Bordcomputer wichtige Trainingsdaten ablesen können.

FAQ

Kann ich die Tritthöhe und den Widerstand einstellen?

Amazon-Kundenangaben zufolge können Sie die Tritthöhe an einer Stellschraube auf der Unterseite verstellen. Um den Widerstand zu verändern, sollten Sie die Feststellschraube drehen.

Kann ich bei dem HS HOP-SPORT HS-45S Swing-Stepper die Haltestangen zum Verstauen abnehmen?

Gemäß Amazon-Kunden ist das möglich. Sie können die Haltestangen als ganze Stange mit der Handschraube abmontieren. Danach lässt sich die Stange in ihre drei Einzelteile zerlegen.

Welche Größe hat die Fußablage?

Die Maße der Fußablage betragen 28,5 x 12 Zentimeter.

Welches ist das maximale Nutzergewicht?

Laut Produktbeschreibung beträgt die maximale Auslastung des Swing-Steppers HS-45S von HS HOP-SPORT 120 Kilogramm.

6. Twister-Stepper von BSET BUY mit Multifunktions-Display und fünf Bändern

Der BSET BUY-Stepper ist nach Aussagen des Herstellers ein gutes Gerät für die Stärkung Ihrer Beine und Arme. Es verfügt über zusätzliche rutschfeste Bodenschutzvorrichtungen am unteren Rahmenteil für einen starken und sicheren Halt, damit Sie beim Training gut geschützt sind. Der Stepper ist aus massivem Stahl gefertigt, was laut Hersteller eine lange Lebensdauer verspricht.

Auf der demnach benutzerfreundlichen und gut lesbaren Digitalanzeige des Bordcomputers lesen Sie einige wichtige Daten ab wie zum Beispiel Trainingszeit, verbrauchte Kalorien und Anzahl der Schritte pro Minute. Das soll Ihnen ermöglichen, Ihr Training zielgerichteter zu planen.

Bänder mit fünf Widerstandsoptionen: Zum Lieferumfang gehören gemäß Amazon-Beschreibung spezielle Widerstandsbänder aus Gummi, mit denen Sie zusätzlich Ihre Arme und weitere Oberkörpermuskeln stärken sollen. Sie verfügen über unterschiedliche Widerstandsstufen von 4,5 Kilogramm bis 13,6 Kilogramm, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind. Außerdem besitzen die Bänder mit weichem Schaumstoff gepolsterte Handgriffe, was die Griffigkeit beim Training verbessern soll.

Der Cardio-Stepper weist der Produktbeschreibung zufolge eine kompakte Größe auf und Sie können ihn demnach problemlos zu Hause oder im Büro aufstellen oder das Gerät einfach transportieren. Dank der ergonomischen Gestaltung und der reibungslosen Arbeitsweise der Hydraulikdämpfer verspricht Ihnen der Hersteller ein gelenkschonendes Training.

Einige weitere Produktmerkmale in der Übersicht:

  • Anti-Rutsch-Pedale für mehr Sicherheit
  • Mit zwei Zugbändern ausgestattet
  • Stahlrohrrahmen und Pedale aus ABS-Material
  • Farbe: Schwarz
  • Tragfähigkeit: 150 Kilogramm
Was ist der Unterschied zwischen einem Stepper und einem Crosstrainer? Auf den ersten Blick sind die Unterschiede in der äußerlichen Erscheinung sichtbar. Ein Crosstrainer ist größer, hat breitere Trittflächen und besitzt Haltegriffe. Die Unterschiede gibt es zudem im Bewegungsablauf. Mit einem Crosstrainer simulieren Sie die Bewegung wie bei einem Lauf – statt einer Auf- und Ab-Bewegung folgt der Crosstrainer einer elliptischen Form.

Durch den Einsatz der Haltegriffe trainieren Sie zusätzlich den Oberkörper, den Rücken und die Arme. Diese Möglichkeit bieten Ihnen zudem einige Stepper-Modelle. Das Training auf einem Crosstrainer ist ein wenig gelenkschonender als auf einem Stepper. Für das Training zu Hause eignen sich beide Geräte gleichermaßen gut, da sie relativ wenig Platz zum Aufstellen benötigen.

Zusammenfassung

Laut Hersteller bietet Ihnen der Twister-Stepper eine kompakte Größe und viel Stabilität. Er ist demnach aus massivem Stahl gefertigt und verfügt über hochqualitative Hydraulikdämpfer. Sie sollen das Gerät überall mitnehmen und platzsparend verstauen können. Es ist mit einem Multifunktions-Display, Antirutsch-Pedalen und Zugbändern ausgestattet und kommt der Amazon-Beschreibung zufolge mit zusätzlichen fünf Widerstandsbändern zu Ihnen.

FAQ

Haben die Trittflächen eine rutschfeste Oberfläche?

Ja. Gemäß Produktbeschreibung besteht die Trittoberfläche aus einem rutschfesten Material.

Wie hoch ist das maximale Nutzergewicht des BSET BUY Twister-Steppers?

Das Gerät können Sie mit maximal 150 Kilogramm belasten.

Wie hoch ist das Eigengewicht?

Der Twister-Stepper von BSET BUY wiegt etwa 8 Kilogramm.

Verfügt der Stepper über einen Computer?

Ja. Ein Bordcomputer ist bei diesem Stepper verbaut.

7. Relaxdays-Stepper 10020674 mit verstellbarem Widerstand, Tacho und Schrittzähler

Der Stepper 10020674 von Relaxdays stärkt laut Beschreibung des Herstellers nicht nur Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur, sondern trainiert auch die Armmuskeln. Neben der Auf- und Abbewegung auf dem Stepper stehen Ihnen zwei Gummi-Expander zur Verfügung, die Sie mittels Karabinerhaken am Trainingsgerät befestigen. Durch die Bewegungsabläufe trainieren Sie dem Hersteller zufolge das Herz und fördern die Durchblutung Ihres Körpers. Zudem unterstützt Sie das Gerät demnach effektiv beim Abnehmen.

Mithilfe eines kleinen Computers bekommen Sie Informationen über den Kalorienverbrauch und die Gesamtübungszeit. Außerdem zeichnet der Stepper Ihre Schritte auf und zeigt die aktuelle Geschwindigkeit an. Das Fitness-Gerät hat eine Größe von 36 x 31 x 33 Zentimetern und ein Gewicht von etwa 5,5 Kilogramm, womit es leicht zu verstauen sein sollte. Die Trittflächen mit Maßen von 3,5 x 11,5 x 29,5 Zentimetern sollen Ihnen eine stabile und sichere Position bieten.

Den Trainingswiderstand passen Sie gemäß Amazon-Beschreibung an Ihre Leistungsfähigkeit an, indem Sie diesen mithilfe eines Drehknopfes individuell einstellen. Im Lieferumfang erhalten Sie neben den Expandern für ein Training des Oberkörpers eine kleine Ölflasche gegen eventuelles Quietschen des Geräts im Betrieb. Nach Beschreibung des Herstellers dürfen auf dem Stepper Personen mit einem maximalen Körpergewicht bis zu 100 Kilogramm trainieren. Für einen sicheren Stand des Geräts sollen spezielle Gummifüßchen sorgen.

Belastet das Training auf dem Stepper meine Kniegelenke? Eine übermäßig hohe Kniebelastung während des Stepper-Trainings ist zwar nicht gegeben, aber sie ist auf dem Stepper höher als beispielsweise auf einem Ergometer oder einem Crosstrainer, weil Ihre Beine auf diesen Geräten eine kreisrunde beziehungsweise ovale Bewegung ausführen. Im Vergleich zum Laufen sind die Aufprallkräfte auf dem Stepper aufgrund der hydraulischen Abfederung und des geringeren Landedrucks verhältnismäßig gering. Wenn Sie Ihr Trainingspensum und die Intensität langsam steigern, sollten Sie normalerweise keine Knieprobleme bekommen. Im Zweifel sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt.

Zusammenfassung

Das Modell von Relaxdays verfügt über zwei im Lieferumfang enthaltene Gummibänder, mit denen Sie zusätzlich Ihren Oberkörper trainieren können. Am Stepper passen Sie den Widerstand an Ihre persönlichen Trainingsmöglichkeiten an. Für die Trainingskontrolle bietet Ihnen das Gerät einen kleinen Computer und für mehr Sicherheit sind Gummifüßchen angebracht.

FAQ

Handelt es sich bei diesem Relaxdays-Modell 10020674 um einen Swing-Stepper?

Nein. Den Amazon-Kundenberichten zufolge sind damit ausschließlich Auf- und Abbewegungen möglich.

Erhalte ich eine Garantie für dieses Produkt?

Der Hersteller nutzt nach eigener Aussage die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren.

Wie hoch kann ich das Modell maximal belasten?

Laut Hersteller beträgt das maximale Gewicht 100 Kilogramm.

Springt der Trainingscomputer von allein an?

Gemäß Hersteller müssen Sie dafür den roten Knopf drücken. Weitere technische Informationen finden Sie demnach in der Bedienungsanleitung.

8. Stepper B1-0078 von Homcom mit anpassbarer Schritthöhe und seitlichem Swing

Beim Homcom-Stepper B1-0078 handelt es sich um ein kompaktes und simples Sportgerät für Ihr Fitnesstraining. Im Lieferumfang finden Sie spezielle Halteseile und eine passende Unterlage, die Ihren Boden vor Beschädigungen schützen soll. Außerdem erhalten Sie Montagematerial und eine Anleitung. Der Hersteller verspricht Ihnen einen einfachen Zusammenbau. Mit dem integrierten Trainingscomputer soll es Ihnen besser gelingen, die Trainingsfortschritte zu beobachten und das Training zu steuern. Das integrierte LC-Display liefert Ihnen Trainingsdaten wie Kalorienverbrauch, Schrittzahl, abgelaufene Zeit und mehr.

Schritt- und Swinghöhe einstellen: An diesem Modell können Sie die Schritthöhe und die Höhe des seitlichen Swings durch eine Schraube an der Vorderseite des Gerätes anpassen.

Dank Antirutschpedale haben Sie laut Produktbeschreibung einen sicheren Stand während des Work-outs. Da ein intensives Training schweißtreibend sein kann, könnten Sie ausrutschen, was die Beschaffenheit der Oberseite der Trittflächen verhindern soll. Für das Training des Oberkörpers nutzen Sie die im Set enthaltenen Zugbänder. Der Stepper ist mit einer hydraulischen Dämpfung ausgestattet, sodass die Schritte während des Trainings dem Hersteller zufolge gleichmäßig und rund ausfallen. Die Maße des Geräts betragen 45 x 42 x 21 Zentimeter und es hält ein Gewicht von bis zu 100 Kilogramm aus. Das Gewicht des Steppers liegt bei 9,2 Kilogramm.

Ist ein Stepper für Arbeitnehmer mit sitzender Tätigkeit gut geeignet? Bei vielen Menschen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben, fühlt sich der Körper nach stundenlanger Arbeit am Computer unbeweglich an – vor allem im unteren Lendenbereich. Das Training auf dem Stepper kann Abhilfe schaffen. Beginnen Sie mit etwa 15 Minuten pro Tag – diese Zeit reicht aus, um den Verspannungen der Muskulatur vorzubeugen, die Muskeln zu lockern und den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Zusammenfassung

Der Stepper von Homcom ist ein kompaktes Fitnessgerät, das mit einem Trainingscomputer mit LCD für eine bessere Trainingskontrolle ausgestattet ist. Neben der klassischen Auf- und Abbewegung bietet Ihnen der Stepper die Swing-Funktion für mehr Abwechslung im Training. Beide Funktionen können Sie in der Höhe an Ihre Bedürfnisse anpassen. Das Gerät verfügt über eine laut Hersteller rutschfeste Oberfläche sowie eine hydraulische Dämpfung.

FAQ

Woraus ist der Homcom-Stepper B1-0078 hergestellt?

Gemäß Produktbeschreibung besteht der Stepper aus beschichtetem Stahl.

Wie groß sind die Trittflächen?

Die rutschfesten Pedale haben Außenmaße von 36 x 15 Zentimetern.

Wie viele Zentimeter beträgt die Stufenhöhe?

Diesen Wert passen Sie dem Hersteller zufolge an Ihre Bedürfnisse an. Die Höhe bewegt sich zwischen 10 und 38 Zentimetern.

Kann ich die Gummibänder abmontieren?

Ja. Diese sind bei dem Stepper B1-0078 von Homcom mit Karabinerhaken an der Vorderseite des Geräts montiert und lassen sich nach Bedarf entfernen.

Was ist ein Stepper?

Ein Stepper ist ein Sportgerät, das Sie in erster Linie für das Training der Beinmuskulatur nutzen können. Das Training auf dem Stepper soll nicht nur die Bein- und die Pomuskeln stärken, sondern außerdem zu einer besseren Leistungs- und Ausdauerfähigkeit beitragen. Die Bewegungen sind in der Regel von jedem einfach auszuführen, das Training ist ausgeglichen mit weichen und runden Bewegungen, die gleichzeitig die Gelenke schonen. Für diejenigen, die sich bis jetzt nicht ausreichend bewegt haben, eignet sich das Stepper-Training hervorragend als Trainings-Einstieg.

Einfacher und stabiler Aufbau: Ein Stepper ist eine kompakte Konstruktion mit zwei Pedalen beziehungsweise Trittflächen. Er steht fest auf dem Boden und hält den Bodenkontakt beim Trainieren – trotz eines geringen Gewichts, das häufig unter 10 Kilogramm liegt.

Stepper TestJe nach Modell bieten Ihnen manche Stepper zusätzliches Zubehör wie Dehnungsbänder und Stützstangen für das Armtraining, wodurch Sie Ihre Arme und die Oberkörpermuskulatur stärken können.

Darüber hinaus vermeiden Sie auf diese Weise eine einseitige, muskuläre Belastung beim Training. Dies reduziert muskuläre Dysbalancen, die bei einem einseitigen Training entstehen können. Haltegriffe unterstützen zudem das Gleichgewicht beim Trainieren.

Wie funktioniert ein Stepper?

Ein Stepper hat hinsichtlich des Bewegungsablaufs eine Ähnlichkeit mit dem Treppensteigen. Sie stellen sich auf die rutschfesten Trittflächen und bewegen sich abwechselnd auf und ab. Der Bewegungsablauf simuliert das Steigen auf einer Treppe und es entsteht ein ähnlicher Trainingseffekt für die Muskeln wie beim Treppensteigen. Bei den sogenannten Swing-Steppern gibt es zusätzlich die Seitwärts- und Swing-Bewegungen. Die muskuläre Beanspruchung macht sich je nach Trainingsintensität und der Wahl des Trittwiderstands schnell bemerkbar.

Verbrennungsrisiko: Bedenken Sie beim Training, dass sich die Dämpfer und die Hydraulikflüssigkeit während des Betriebs erhitzen können. Bei einem Kontakt mit der Haut ist die Gefahr einer Verbrennung deshalb groß.

Die Geschichte des Steppers

Stepper VergleichDie Geschichte des Steppers ist mit der Geschichte des Stepp-Aerobics verbunden. Anfang der 1980er Jahre erschien eine neue Art des Fitnesstrainings, was der bekannten Schauspielerin Jane Fonda zu verdanken ist. Die Schauspielerin erfand eine Art rhythmische Sport- und Stepp-Gymnastik, die mit Pop-Musik kombiniert in die Fitness-Studios gelangte.

Allerdings fand der US-amerikanische Militärarzt Dr. Kenneth H. Cooper schon ein Jahrzehnt davor heraus, dass regelmäßiges Ausdauertraining eine positive Wirkung auf den gesamten Gesundheitszustand hat. Seine Forschungsergebnisse veröffentliche er im Jahr 1976. Seine Konzepte übernahmen schließlich die Fitnesstrainer in ihren eigenen Trainingsprogrammen.

Im Jahr 1983 brachte das ZDF mit der Sendung „Enorm in Form“ die Fitnesswelle in Deutschland ins Rollen. Bei dieser interaktiven Sendung konnten die Zuschauer die Trainingseinheiten bequem vor dem Fernseher absolvieren. Die sogenannte Stepp-Aerobic entstand direkt aus der Aerobic von Jane Fonda.

Bevor der Stepper mit zwei Stufen und hydraulischem Dämpfer auf den Markt kam, diente ein einfaches Steppbrett als Trainingsgerät. 1989 nutzten die Trainierenden zuerst eine Holzkiste, die von der Aerobic-Trainerin Gin Miller für diesen Einsatz erfunden wurde. Sie erlitt eine Knieverletzung und suchte danach nach einem Mittel, mit dem sie ihre Muskeln abermals aufbauen konnte. Zum Auf- und Abstieg nutzte sie damals eine einfache Holzkiste. Um ihr Training etwas aufzupeppen, umrahmte sie es mit Musik – so ist Stepp-Aerobic entstanden. Nach etwa einem Jahr begann Reebok damit, die ersten höhenverstellbaren Steppbretter auf den Markt zu bringen. Im folgenden Jahrzehnt kam der erste Stepper in die Studios.

Verschiedene VariantenWelche Stepper-Arten gibt es?

Auf dem Markt finden Sie grundsätzlich fünf Arten von Steppern, die wir Ihnen nachfolgend mit ihren Vor- und Nachteilen vorstellen:

Der Aqua-Stepper: Dieses Fitnessgerät ist ein Steppbrett, das Sie im Wasser nutzen können. Aqua-Steppbretter sehen aus wie normale Steppbretter und unterscheiden sich vor allem durch ihr höheres Gewicht, damit sie im Wasser stabil bleiben. Diese Version von Steppern ist in erster Linie an die Wasserfans adressiert.

Der größte Vorteil von Aqua-Steppern liegt daran, dass sie sehr gelenkschonend sind. Nachteilig ist dagegen, dass sie an die Wasserumgebung gebunden sind, weshalb die Nutzung wenig flexibel ist.

  • Gelenkschonend
  • Gute Wassersportalternative
  • Auch als Gruppensport durchführbar
  • Vergleichsweise geringerer Kalorienverbrauch im Training
  • Ausschließlich im Wasser einsetzbar

Der Ministepper: Dieser Stepper ist ein Klassiker unter den stationären Trainingsgeräten. Ministepper besitzen zwei Hydraulikzylinder und zwei Trittflächen, manche hochwertigeren Modelle weisen zudem Haltestangen zum Abstützen auf. Wenn Sie zusätzlich Ihren Oberkörper beanspruchen wollen, ist ein Gerät mit Gummi-Zugseil eine gute Wahl. Im gehobenen Preissegment finden Sie Geräte, die eine Überwachung der Herz- und Pulsfrequenz erlauben.

  • Klein und zweckmäßig – platzsparend zu verstauen
  • Günstig in der Anschaffung
  • Mit zusätzlichen Gummi-Expandern ein Ganzkörpertraining möglich
  • Mit Haltegriffen geeignet für mehr Gleichgewicht
  • Überall nutzbar
  • Vergleichsweise hoher Kalorienverbrauch
  • Für einen effektiven Muskelaufbau wenig geeignet
  • Vorsicht bei Arthrose – das Gerät belastet im Training Ihre Kniegelenke
  • Teilweise instabil
  • Geräte können je nach Modell heiß laufen
  • Balance halten für Ungeübte schwierig

Der 2-in-1-Stepper: Wenn Sie Ihre Wadenmuskulatur gezielt stärken möchten, sollten Sie sich einen 2-in-1-Stepper zulegen, der auch als Balance-Stepper bekannt ist. Diese Stepper-Art eignet sich gut für ein effizientes Training der Beinmuskulatur. Zwischen den Trittflächen ist ein Bordcomputer integriert, der Ihnen die wichtigsten Trainingsdaten liefert. Die Trittflächen befinden sich, anders als bei einem Mini- oder Twist-Stepper, seitlich. Der 2-in-1-Stepper ist die größte Version der Stepper und bietet Ihnen mit zusätzlichen Handgriffen oder Elastikbändern ein ganzheitliches Training.

  • Ermöglicht ein intensiveres Training
  • Beanspruchung verschiedener Muskelgruppen
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • Multitasking möglich
  • Rutschfeste Trittflächen und fester Stand
  • Elastikbänder brauchen je nach Leistungsfähigkeit des Trainierenden eine Eingewöhnungszeit
  • Billiggeräte können instabil sein – dadurch erhöhtes Unfallrisiko

Der Twist-Stepper: Der bereits erwähnte klassische Mini-Stepper simuliert das Treppensteigen. Beim Twist-Stepper, der auch die Bezeichnung Swing-Stepper trägt, gibt es eine zusätzliche Bewegungsrichtung – Sie bewegen sich auf dem Gerät nicht nur nach oben und unten, sondern schwingen zusätzlich zur Seite nach links und rechts.

Diese Seitbewegung bringt außer der Beinmuskulatur zudem die Hüftgelenke mit der umliegenden Muskulatur in Schwung. Die Swing- oder Twist-Bewegungen wirken sich positiv auf den Rücken aus und verbessern das Balance- und Koordinationsvermögen. Diese Art von Stepper ist vor allem bei Frauen beliebt, die gegen ihre Problemzonen kämpfen wollen: Die seitwärts ausgeführten Schritte beanspruchen die Gesäßmuskulatur.

  • Kompakte Geräteabmessungen – platzsparendes Verstauen nach dem Training
  • Zusätzliches Trainieren der Hüftgelenke und umliegender Muskeln
  • Bei Modellen mit Gummibändern außerdem Training von Oberarmen und Oberkörper
  • Angenehm gleichmäßiger Trainingswiderstand durch zusätzliche Hydraulikdämpfer
  • Bei gering trainiertem Gleichgewichtssinn kann seitliche Bewegung anfänglich problematisch sein

Der Aerobic Stepper: Diese Stepper-Art nutzen vor allem die Aerobic-Trainer für ihre Fitnessstunden in Gruppen. Es handelt sich um die klassischen Steppbretter, auf denen Sie spezielle Tanzschritte ausführen oder diese als intensivierende Stütze für unterschiedliche Kraftübungen benutzen. Sie können sich frei entscheiden, auf welche Trainingsform Sie Lust haben.

  • Effizientes Trainingsmittel für Herz- und Kreislaufsystem
  • Trainieren der gesamten Po- und Beinmuskulatur
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet – ob im Studio oder zu Hause
  • Vergleichsweise geringer Kalorienverbrauch

Worauf muss ich beim Kauf eines Steppers achten?

BestellungBei der Vielzahl der im Handel angebotenen Stepper-Modelle von verschiedenen Herstellern können Sie den Überblick leicht verlieren. Damit Ihnen die Wahl eines passenden Steppers besser gelingt, haben wir für Sie einige wichtige Kaufmerkmale zusammengestellt:

Die Sicherheit

Für ein sicheres Training auf dem Stepper sollte die Trittsicherheit möglichst hoch sein. Vor allem eine schlechte Verarbeitung gefährdet Ihre Sicherheit auf dem Stepper. Daher sollten die Trittschalen so konstruiert sein, dass Ihre Füße darin einen stabilen Halt finden. Besser sind genoppte beziehungsweise rutschfeste Trittpedale, was Ihre Sicherheit beim Training steigert. Wenn Ihr Gerät mit Zugseilen ausgestattet ist, achten Sie darauf, dass die Befestigungshaken fest mit dem Stepper verbunden sind. Lösen sich die Seile im Training, könnten Sie schlimme Verletzungen erleiden.

Das Training auf dem Stepper ist intensiv und die Bewegungen sehr dynamisch. Deshalb sollte der Stepper stabil auf dem Boden stehen. Damit eine möglichst hohe Sicherheit gewährleistet ist, sollte der Stepper zudem aus robustem Material bestehen. Standardmäßig verwenden die Hersteller bei Ministeppern einen Stahlrohrrahmen, der rutschfest und ausreichend schwer sein sollte. Bei Aerobic-Steppern kommt hingegen Hartplastik zum Einsatz, das robust genug sein muss, um Sprünge auszuhalten.

Insbesondere die Steppbretter und Ministepper können häufig rutschen. Deshalb ist es ratsam, eine rutschfeste Unterlegmatte zu verwenden. Darüber hinaus achten Sie auf die Verarbeitung des Steppers. Eine solide gute Verarbeitung ist eine Mischung aus Stabilität und Widerstand. Auf eine gute Qualität deuten zudem ein reibungsloser Bewegungsablauf sowie qualitativ hochwertige Zylinder hin.

Der Trittwiderstand

Achten Sie bei diesem Merkmal darauf, dass der Widerstand während des Trainings auf einem konstanten Level bleibt. Die Hydraulikdämpfer, die für den Widerstand verantwortlich sind, dürfen im Betrieb nicht zu heiß laufen. Ein hochwertiger Stepper zeichnet sich außerdem durch einen gleichmäßigen Bewegungsablauf aus. Den Widerstand passen Sie zudem bei guten Modellen an die persönlichen Bedürfnisse an und er sollte auch bei längerer Nutzung gleichmäßig bleiben. Damit ein gelenkschonender Bewegungsablauf gewährleistet ist, darf die Bewegung des Steppers nicht stocken.

Das LC-Display

Die Kontrolle des Trainings ist wichtig, damit Sie die gewünschten Ergebnisse erreichen. Auf dem Display bekommen Sie relevante Informationen über die abgelaufene Zeit, die zurückgelegten Schritte oder den Kalorienverbrauch. Auf diese Weise steuern Sie das Training entsprechend Ihren persönlichen Zielen. Zwischen diesen Angaben können Sie bei einigen Steppern mithilfe der Scan-Funktion während des Trainings wechseln. Bedenken Sie, dass Sie die Werte vor allem bei Ministeppern nicht optimal ablesen können.

Der beste StepperDas Maximalgewicht

Dieser Wert variiert bei den verschiedenen Modellen und bewegt sich zwischen 100 und 120 Kilogramm, die der Stepper tragen kann. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihr künftiges Gerät auf Ihr Körpergewicht angepasst ist. Stepper, die ein höheres Maximalgewicht bewältigen können, sind außerdem robust. Obwohl das Maximalgewicht lediglich eine Richtlinie und keine exakte Vorgabe ist, führt die Einhaltung dieses Wertes dazu, dass der Stepper Ihnen gute Dienste leistet. Falls Sie mehr als 120 Kilogramm wiegen, können Sie auf Alternativen wie Crosstrainer umsteigen.

Der Funktionsumfang

Je nach Modell können Sie die Nutzung eines Steppers variieren. Die einfachen Aerobic-Stepper erhöhen Sie durch Steckkonstruktionen auf 15, 20 oder 25 Zentimeter. Bei den klassischen Steppern mit Hydraulikdämpfern lassen sich häufig verschiedene Widerstandsstufen oder Tritthöhen einstellen, um die Trainingsintensität an Ihre Leistungsfähigkeit anzupassen. Das ermöglicht Ihnen die Nutzung sowohl als Einsteiger als auch im fortgeschrittenen Fitnesszustand.

Die Optik

Hierbei geht es unter anderem um die Farbkombinationen – sportliche Farben können zum Beispiel Ihre Motivation um einiges erhöhen. Stepper gibt es in vielen verschiedenen Farben und Variationen, häufig sind sie grau mit schwarzen Pedalen und einigen roten Details. Solch eine schlichte Aufmachung ist einerseits sportlich und andererseits passt sie optisch in nahezu jede Wohnung.

Die Schadstoffverarbeitung: Bei manchen Steppern bestehen die Halterungen und Griffe aus Kautschuk oder anderen Gummiarten, in denen häufig verschiedene Weichmacher und andere toxische Stoffe verarbeitet sind. Darunter können sich zum Beispiel polyzyklische und aromatische Kohlenwasserstoffe – PAK – befinden, die allgemein als krebserregend gelten.

Diese Schadstoffe können über die Haut in den Organismus gelangen. Bedenken Sie zudem, dass Schweißentwicklung die Wirkung verstärkt. Die Phthalate, die Weichmacher, können sich dagegen negativ auf die Fortpflanzungsfähigkeit auswirken. Es ist bewiesen, dass sie außerdem Schäden an Nieren und Leber hervorrufen können.

Wann ist ein Stepper am besten für mich geeignet?

Der größte Vorteil des Steppers liegt darin, dass dieses Gerät kompakt ist und Sie es überall in der Wohnung aufstellen können. Darüber hinaus ist ein Stepper vergleichsweise günstig beim Erwerb, sodass Sie mit einem kleinen Budget ein effektives Fitnesstraining durchführen können. Dieses Gerät bietet sich zudem an, wenn Sie beispielsweise Schmerzen im Rücken, insbesondere im Lendenwirbelsäulenbereich, haben. Bei Menschen, die im Sitzen arbeiten, sind solche Leiden keine Seltenheit. Ein regelmäßiges Stepper-Training fördert zudem die Ausdauer sowie eine bessere Durchblutung. Mit wachsender Ausdauer erhöht sich das Lungenvolumen.

Bei Problemen mit den Bandscheiben: Überwiegend sitzende Tätigkeiten rufen häufig Verspannungen der Muskulatur im unteren Lendenwirbel- und Gesäßbereich hervor. Die Folgen sind zum Beispiel Bandscheibenbeschwerden, die zu noch mehr Unbeweglichkeit führen. Folglich nehmen die Betroffenen eine Schonhaltung ein, womit sich der Kreislauf schließt und die Beschwerden nehmen noch mehr zu. Aus diesem Grund setzen Physiotherapeuten die Stepper gern ein, um diese verkrampfte Muskulatur zu lockern und zu dehnen. Die Bewegung auf dem Stepper hilft häufig, nach und nach die herausgerutschten Bandscheiben im unteren Lendenwirbelbereich in ihre ursprüngliche Position zu befördern. Infolgedessen beruhigen sich die gereizten Nervenenden und die Schmerzen lassen nach.

Stepper bestellenDas Training auf dem Stepper ist eine gute Lösung für diejenigen, die ihren inneren Schweinehund nicht überwinden können. Wenn Sie mehr Lust auf Fernsehen oder Lesen statt auf Sport haben, kann ein Stepper ein guter Kompromiss sein. Gleiches gilt bei Zeitmangel. Denn während des Work-outs können Sie fernsehen, telefonieren oder lesen, ohne währenddessen Ihre Sicherheit zu vernachlässigen. Die Zeit vergeht auf diese Weise schneller und Sie können mehrere Dinge gleichzeitig erledigen.

Des Weiteren bieten Stepper eine passende Alternative für Personen, die ganzjährig und unabhängig vom Wetter Sport treiben wollen, ohne ins Fitnessstudio gehen zu müssen. Mit einem Stepper sind Sie flexibel und unabhängig von Wetter, Verkehrslage und Uhrzeit. Sie sparen zudem das Geld für ein Fitnessstudio und können sich auf kleinem Raum zuhause fit halten.

Wie trainiere ich mit einem Stepper richtig?

Das Training auf dem Stepper eignet sich für Menschen in allen Leistungsstufen – ob Sie untrainiert oder ein fortgeschrittener Athlet sind, spielt keine Rolle. Ein Stepper-Work-out bietet die ideale Lösung für diejenigen, die im Alltag wenig Zeit für ein ausgedehntes Training haben und im Fitnessstudio nicht trainieren wollen. Die kleinen Trainingseinheiten lassen sich gut nebenbei in Ihren Alltag integrieren. Wenn Sie kleine Intervalle von 15 Minuten ein paar Mal pro Woche absolvieren, können Sie sich über sichtbare Ergebnisse freuen.

Vorher Arzt befragen: Konsultieren Sie vor dem Trainingsbeginn einen Arzt, der Ihren sportlichen Leistungsstand überprüft. Ansonsten kann das Training bei bestimmten Vorerkrankungen zu Verletzungen führen oder bestehende Krankheiten verschlimmern.

Bewegungstechnisch ist das Training auf einem Stepper leicht zu erlernen, spezielle Vorkenntnisse oder physische Eigenschaften sind dafür kaum nötig. Mit dem Stepper trainieren Sie nahezu alle Muskelpartien und verbessern Ihre Kondition und die koordinativen Fähigkeiten. Mit der Zeit können Sie Ihr Trainingspensum beziehungsweise die Häufigkeit und Intensität der Einheiten steigern. So sieht eine Beispieleinheit aus:

  • Das Aufwärmen: Das Warm-up sollten Sie vor jeder Trainingseinheit durchführen. Dafür stellen Sie den Widerstand des Steppers auf eine niedrigere Stufe ein und laufen etwa 10 bis 15 Minuten lang. Bei dem Einstieg sollte Ihre Herzschlagfrequenz bei etwa 100 bis 110 Schlägen pro Minute liegen. Heutzutage können Sie für verhältnismäßig wenig Geld eine Uhr mit Herzfrequenzmessung erwerben. Wenn Sie merken, dass Ihre Körpertemperatur steigt und sich auf der Haut vielleicht ein leichter Schweißfilm bildet, können Sie richtig loslegen.
  • Der Hauptteil: Je nach persönlichem Trainingsziel entscheiden Sie sich entweder für ein Ausdauertraining oder für eine Muskelstärkung. Auf dem Stepper ist zudem ein Training für die Gewichtsreduktion möglich. Für ein effektives Training sollten Sie nun die Trainingsstufe erhöhen, damit Ihre Herzfrequenz bei etwa 130 Schlägen pro Minute liegt. Können Sie Ihren aktuellen Tretrhythmus nicht beibehalten, sollten Sie Ihren Trittwiderstand erhöhen oder verringern. Mit der Zeit gewöhnt sich Ihr Körper an den gewählten Widerstand und Sie sollten einen höheren Trainingslevel wählen. Das sollte Schritt für Schritt erfolgen – verlangen Sie nicht gleich beim Einstieg zu viel von sich. Nach der Anfangszeit sind zwei bis dreimal pro Woche über 20 bis 30 Minuten Stepper-Training empfehlenswert.
Wichtig: Steigern Sie zuerst die Dauer des Trainings und erst im Anschluss die Trainingsintensität. Wenn Sie es schaffen, über 30 Minuten ohne Probleme auf dem Stepper zu trainieren, erhöhen Sie danach langsam die Geschwindigkeit und den Widerstand des Trainings.

Das sind weitere hilfreiche Tipps für Anfänger:

  1. Trainieren Sie mit Musik, weil es Ihre Motivation steigert.
  2. Bei einem Multigerät wechseln Sie zwischen Arm- und Beintraining und trainieren bestimmte Körperstellen gezielt.
  3. Beginnen Sie mit kurzen Trainingseinheiten und steigern Sie langsam die Trainingsdauer sowie die -intensität.
  4. Vor allem Einsteiger sollten eher länger, dafür aber mit geringerer Geschwindigkeit trainieren.
  5. Bedenken Sie, dass eine zu geringe Belastung Ihnen auf Dauer nichts bringt und Ihren Körper unterfordert.

Diese Muskelgruppen beansprucht der Stepper

Bitte beachten!Auf einem klassischen Stepper trainieren Sie hauptsächlich die Bein- und Gesäßmuskulatur. Dazu kommt noch der Rücken, weil Sie auf dem Stepper die Balance halten müssen, was den Rücken stärkt. Je nach Modell involvieren manche Modelle die Muskeln der Arme und des Oberkörpers, wenn der Stepper mit Gummiseilen ausgestattet ist.

Im Oberschenkelbereich spricht das Stepper-Training die gerade Oberschenkelmuskulatur, den großen Schenkelanzieher und die zweiköpfige Oberschenkelmuskulatur an. Diese Muskeln befinden sich auf der Vorder- und Rückseite des Beines. Es handelt sich beispielsweise um den Muskel des Oberschenkels, der an die Hüfte anschließt und auf der Vorderseite der Beine für die Beugungsbewegung zuständig ist. Der zweiköpfige und der vierköpfige Oberschenkelmuskel sind für die Streck- und die Beugebewegung zuständig. Sie formen die Up-Down-Bewegung der Beine.

Neben der Beinmuskulatur trainiert der Stepper den großen Gesäßmuskel, der zentral über dem Gesäß sitzt und durch die seitliche Muskulatur ergänzt wird. Die seitliche Beinmuskulatur können Sie mithilfe eines Side-Steppers in Schwung halten. Zu guter Letzt werden auch die Wadenmuskeln durch das Stepper-Training angesprochen.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Internet oder Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Stepper am besten?

Stepper kaufenWenn Sie Ihren Stepper beim Händler vor Ort erwerben möchten, können Sie häufig mehrere Geräte im Verkaufsraum ausprobieren und sich folglich für Ihren Favoriten entscheiden. Allerdings finden Sie solche Läden vor allem in größeren Orten und Städten, in vielen Kleinstädten und ländlichen Gemeinden gibt es wenige Fachhändler vor Ort.

Es bleibt Ihnen der Weg in ein Sportgeschäft in der nächst größeren Stadt, um sich dort nach einem Stepper Ihrer Wahl umzusehen. Sportfachgeschäfte haben meist Ware von hoher Qualität in ihrem Sortiment und bieten eine gute Fachberatung an. Das schlägt sich allerdings in den Preisen nieder.

Wenn Sie etwas auf Ihren Geldbeutel achten müssen, bietet Ihnen das Internet eine echte Alternative zum Fachgeschäft vor Ort. Viele bekannte Hersteller von Sportgeräten vertreiben ihre Produkte über diverse Onlineshops oder über Vertriebspartner, wie zum Beispiel über Amazon. Im Online-Handel bekommen Sie häufig dieselben Markengeräte wie beim Sport-Fachhändler vor Ort zu einem günstigeren Preis.

Auf der Homepage des jeweiligen Herstellers oder bei bestimmten Onlineportalen haben Sie die Möglichkeit, sich über Ihr Wunschgerät ausführlich zu informieren. Des Weiteren finden Sie im Internet verschiedene Preis- und Produktvergleiche, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern.

Es gibt außerdem viele Erfahrungsberichte von Kunden, die das von Ihnen gewünschte Gerät bereits erworben haben. Das kann Sie vor einem Fehlkauf bewahren. Die Versandbedingungen bei vielen Online-Händlern sind besonders preiswert. Nicht selten sind die vermeintlich teuren Versandkosten in den Endpreis einkalkuliert und fallen nicht merklich ins Gewicht.

Falls Sie doch eine Fachberatung wünschen, dürfte das kein Problem sein: Viele Anbieter haben bereits die Bedürfnisse ihrer Kunden nach einer guten Beratung erkannt und bieten Kontaktmöglichkeiten über E-Mail, Customer-Support-Einrichtungen und Live-Chats an.

Wer sind die bekanntesten Stepper-Hersteller und -Marken?

  • Klarfit: Dieses Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung diverser Sport- und Outdoor-Produkte – von Sportgeräten für den Hausgebrauch über Sportbekleidung bis Outdoor-Equipment. Die Marke Klarfit steht nach deren Angaben für Spaß und Bewegung und vertreibt ihre Produkte, darunter Stepper, über das Unternehmen Chal-Tec mit Stammsitz in Berlin und weiteren Unternehmenszweigen in Hamburg, Bratislava und Hong-Kong.
  • Ultrasport: Alles, was mit Sport in Verbindung steht, befindet sich laut Ultrasport im Fokus dieses Unternehmens, darunter Sportgeräte und Sportkleidung sowie alle Arten von Sportzubehör. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte ausschließlich über die Amazon-Plattform.
  • Kettler: Das traditionsreiche deutsche Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben dem Freizeitvergnügen seiner Kunden verschrieben und seine Produktpalette ist breit aufgestellt: Neben Fitnessgeräten beschäftigt sich Kettler mit der Herstellung beziehungsweise dem Vertrieb von Fahrrädern, Kinderartikeln und Freizeitmöbeln.
  • SportPlus: Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen ist auf der ganzen Welt tätig und hat nach eigenen Aussagen den Fitness- und Freizeitmarkt in Deutschland und Europa mit innovativen, hochwertigen Produkten geprägt. Seine Geräte sind demnach auf hohe Funktionalität, komfortable Bedienbarkeit, ein anspruchsvolles Design und kontrollierte Qualität ausgerichtet.

FAQ

  1. FragezeichenKann ich eine Pulsmessung auf dem Stepper durchführen? Ja, allerdings muss der Stepper mit einem Haltegriff ausgestattet sein, in dem Pulsmessungssensoren integriert sind. Der klassische Stepper bietet eine Pulsmessung nicht an. Möglicherweise verfügen Sie über einen zusätzlichen Pulsgurt, der Ihre Pulsfrequenz misst. Sie benötigen außerdem eine Pulsuhr, um die Signale des Pulsgurtes zu übertragen.
  2. Wie hoch sollte mein Trainingspuls sein? Das ist sehr individuell. Für die Ermittlung Ihres optimalen Trainingspulses können Sie in einem Fitnessstudio oder bei einem Sportmediziner einen Laktat-Test machen lassen. Es existiert eine Faustregel: 220 minus Lebensalter = Maximalpuls. Dadurch können Sie Ihren ungefähren Maximalpuls ermitteln. Diesen Wert dürfen Sie aber höchstens beim Intervall-Training haben und zwar über kurze Zeit. Für ein Training im Bereich der Fettverbrennung sollte Ihr Puls etwa um die 60 Prozent des Maximalpulses betragen. Wenn Sie Ihre Fettverbrennung beim Stepper-Training ankurbeln wollen, trainieren Sie in diesem Bereich etwa 30 Minuten.
  3. Sind Stepper für Senioren geeignet? Dieses Fitnessgerät ist für Senioren bedingt geeignet. Ein Stepper erfordert ein höheres Maß an Gleichgewichtssinn als andere Ausdauergeräte und manche Senioren haben in diesem Bereich Probleme. Eine Alternative wäre für Senioren ein Stepper mit festen Haltegriffen, um das Gleichgewicht zu unterstützen. Der weitere Punkt sind die möglichen Kniebeschwerden bei den etwas älteren Nutzern. Der Stepper ist zwar wegen des gleichmäßigen Bewegungsablaufs gelenkschonend, allerdings gibt es gelenkschonendere Fitnessgeräte wie den Fahrradergometer oder den Crosstrainer. Bei Unsicherheiten fragen Sie am besten vorher Ihren Arzt.
  4. Für wen sind Stepper bedingt geeignet? Falls Sie Ihr Übergewicht in möglichst kurzer Zeit verlieren wollen, greifen Sie lieber zu anderen Fitnessgeräten. Viele Stepper weisen eine maximale Belastungsgrenze von rund 100 Kilogramm auf und sind für einen höheren Anspruch nicht effektiv genug. Stark übergewichtige Menschen benötigen wesentlich mehr Bewegung, die sie beim Laufen oder Joggen bekommen. Durch ein gezieltes Krafttraining im Fitnessstudio erreichen Sie zudem in dieser Hinsicht ebenfalls mehr. Darüber hinaus sollten Personen, die Herzleiden oder Gelenkprobleme haben, vor Trainingsbeginn ihren Arzt konsultieren.
  5. Was ist besser: Stepper oder Laufband? Das lässt sich nicht klar entscheiden. Das Training auf dem Laufband ist anstrengender und verbrennt mehr Kalorien. Des Weiteren sollten Sie erst die Lauftechnik erlernen, die auf dem Laufband etwas anders als beim Laufen im Freien ist. Aus diesem Grund ist ein Laufband für Einsteiger weniger geeignet. Einen Stepper können dagegen auch Anfänger mit einem geringen Fitness-Level nutzen. Auf dem Stepper trainieren Sie gezielt einzelne Muskelgruppen, während das Laufband-Training mehr die Ausdauer anspricht und mehrere Muskelgruppen gleichzeitig involviert, was für Einsteiger problematisch sein könnte. Stepper sind außerdem nicht nur Einsteigern vorbehalten. Viele Sportler nutzen sie zum Beispiel für die Aufwärmphase.
  6. Was ist ein Stepper mit Faltmechanismus? Diese Stepper klappen Sie über ein Gelenk in der Mitte zusammen, wodurch die Geräte eine sehr flache Form erhalten. Sie können einen solchen Stepper problemlos in der Abstellkammer verstauen und leicht transportieren. Stepper mit Faltmechanismus bringen zwar etwas mehr Gewicht auf die Waage als Ministepper, lassen sich dennoch meist leicht tragen. Der Faltmechanismus vereint Stabilität und leichten Transport.

Gibt es einen Stepper-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Experten der Stiftung Warentest haben im Jahr 2007 mehrere Steppermodelle und Crosstrainer unter die Lupe genommen. Die Tester waren sich einig, dass ein Training auf dem Stepper positive Auswirkungen auf die Beinmuskulatur hat. Ein Ganzkörpertraining ist demnach ebenfalls möglich ist. Allerdings weisen die Experten darauf hin, dass ein Training für den gesamten Körper mit einem Crosstrainer effektiver ist.

Bemängelt haben die Experten bei den getesteten Steppern und Crosstrainern die bedenklichen Weichmacher in den Handgriffen – die sogenannten Phthalate. Diese Stoffe können eine negative Wirkung auf die Fortpflanzungsfähigkeit haben sowie Leber und Nieren schädigen. Deshalb bewertete die Stiftung Warentest acht Crosstrainer und Stepper niedriger. Die Testergebnisse können Sie sich hier kostenpflichtig anschauen.

Hat Öko Test die Stepper getestet?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat bis jetzt keinen Stepper-Test durchgeführt. Sollte sich das künftig ändern, informieren wir Sie darüber. Womöglich ist der Fitnessgeräte-Test aus dem Jahr 2020 für Sie interessant. Öko Test hat 20 kleine Sportgeräte wie einen Handtrainer, Gymnastikbänder und -bälle sowie Hanteln unter die Lupe genommen und auf enthaltene Problemstoffe überprüft. Das Ergebnis können Sie hier abrufen.

Weiterführende interessante Links:

Stepper Vergleich 2021: Finden Sie Ihren besten Stepper

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Kettler 07874-900 2-in-1 Stepper 03/2020 Preis prüfen Zum Angebot
2. HS HOP-SPORT HS-035S Swing Side Stepper 03/2020 109,90€ Zum Angebot
3. Sportstech STX300 2-in-1 Twister-Stepper 03/2020 Preis prüfen Zum Angebot
4. Elitum NX-600 Swing Side Stepper 03/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. HS HOP-SPORT HS-45S Swing Stepper 03/2020 134,90€ Zum Angebot
6. BSET BUY Twister Stepper 03/2020 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Kettler 07874-900 2-in-1 Stepper